Carport erweitern

Diskutiere Carport erweitern im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich plane mein vorhandenes Carport zu erweitern und benötige ein paar fachmännische Vorschläge. Das Carport soll nach hinten raus um ca....

  1. #1 benderos, 26.06.2023
    benderos

    benderos

    Dabei seit:
    21.04.2010
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Angestellter
    Ort:
    Kitzingen
    Hallo,

    ich plane mein vorhandenes Carport zu erweitern und benötige ein paar fachmännische Vorschläge.

    Das Carport soll nach hinten raus um ca. 2 Meter verlängert werden.

    2023-06-26 16_24_00-Window.jpg

    An der hinteren Seite befindet sich die Dachrinne mit Anschluss ans Abwasser.

    IMG_20200824_114002504.jpg

    Jetzt kommt die Problematik. Wie setze ich eine Carport-Verlängerung an leite das Regenwasser ab? Wenn ich das Carport ansetze kann ich doch nicht die Regenrinne dran lassen, oder?

    IMG_20200824_114035703.jpg IMG_20200824_120544560.jpg

    Dann habe ich noch die Frage, wie verbinde ich die Balken der Carportverlängerung an den vorhandenen Ständer?

    IMG_20200824_114035703a.jpg IMG_20200824_114017640.jpg

    Ich hoffe ich konnte einige Angaben machen, welche zur Lösungsfindung beitragen, bzw. habe mich weitgehend verständlich ausgedrückt.
    Gerne stelle ich noch weitere Fotos und Maße in diesem Beitrag rein.

    Vielen Dank bereits im Voraus für Eure hilfreichen Tipps.

    Gruß

    Michael
     
  2. #2 Fridolin77, 26.06.2023
    Fridolin77

    Fridolin77

    Dabei seit:
    29.04.2023
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    89
    Naja, du baust den Anbau mit einem Gefälle in die Gegenrichtung, sodass es auch in die Rinne läuft. Wie dolle du das dann versteckt machst über die seitliche Verkleidung obliegt ja dir.

    An die vorhandenen Pfosten würde ich nicht anarbeiten, dann die lieber 50cm einrücken und mit Kopfbändern arbeiten. Achte auf dein Rohr wenn du da buddelst..

    Edit://

    Ach hinten ist ein Geräteraum, ok..
     
    benderos gefällt das.
  3. #3 msfox30, 26.06.2023
    msfox30

    msfox30

    Dabei seit:
    12.05.2015
    Beiträge:
    1.830
    Zustimmungen:
    615
    Beruf:
    IT Berater
    Ort:
    Halle
    Ich würde die Balken mit Balkenverbindern verbinden (hab ich bei mir so gemacht), aber gleich nach der Verbindung noch eine Stütze stellen. Das ging bei mir allerdings nicht, darum hab ich da noch zwei ordentliche Winkelprofile dran geschraubt.
    [​IMG]
    Gibt es verschiedenen Ausführungen. Einfach mal das Internet befragen. Wenn du diese Ausführung wirklich sauber machen willst, wirst du um eine Oberfräse mit Kopierhülse nicht drumrum kommen. Außer du kannst sauber mit dem Stechbeitel umgehen.
     
    benderos gefällt das.
  4. #4 benderos, 27.06.2023
    benderos

    benderos

    Dabei seit:
    21.04.2010
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Angestellter
    Ort:
    Kitzingen
    Erstmal vielen Dank für die Antworten.
    Ich dachte allerdings an eine andere Lösung.
    Was spricht dagegen, die vorhandenen Stütze zu verwenden und das Carport mit folgender Variante zu verlängern?
    z. B.
    [​IMG]
    Oder vielleicht so
    [​IMG]
     
  5. #5 Fridolin77, 27.06.2023
    Fridolin77

    Fridolin77

    Dabei seit:
    29.04.2023
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    89
    Klar kannst du das machen, dazu musst du aber an den Längsträger kommen und auch ordentlich arbeiten können. Idealerweise sollte der Blattstoß auch auf deinem Pfosten liegen, nicht davor oder dahinter.

    Diesen Aufwand würde ich mir sparen und einfach 4-6 neue Fundamente setzen, was weniger aufwendig ist obliegt dir.

    Die von msfox gezeigten "Sherpa"-Verbinder sind nett, habe ich auch schon genutzt. Sind aber auch nicht ganz günstig und waren 2019 auch nicht besonders gut verfügbar. Außerdem sollte man mit einer Oberfräse umgehen können damit man das dann nicht sieht :)

    Beachte: die sind wohl nur mit den zugehörigen Schrauben zugelassen und auch nicht ganz günstig.

    PS: den gezeigten Verbinder kannst du vergessen, der kann kaum Lasten (der Sherpa vermutlich auch nicht) von der Seite aufnehmen. Gerade wenn da noch eine verkleidete Wand im Spiel ist kann das über den langen Hebel üble Kräfte geben. Da kannst du beim Blattstoß bei 2-4 M12/M14 Schrauben sicher mehr einleiten (ohne nachgeschlagen zu haben).
     
    benderos gefällt das.
  6. #6 benderos, 29.06.2023
    benderos

    benderos

    Dabei seit:
    21.04.2010
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Angestellter
    Ort:
    Kitzingen
    Vielen Dank für die vielen Antworten. Bleibt jetzt nur noch die Frage. Wie stoße ich den Anbau an den vorhandenen Carport an? Sollte ich den Anbau über den vorhandenen Carport laufen lassen? Vielleicht kann mir jemand mit einer Skizze weiterhelfen?

    Danke
     
  7. #7 Gast16093, 29.06.2023
    Gast16093

    Gast16093 Gast

    So viele Antworten sind es jetzt auch wieder nicht. ;)
    Ich würde, wie in #2 schon vorgeschlagen, einen separaten neuen 2m Carport machen und in die vorhandene Rinne einleiten.
    Wo gehen denn die Rohre unter den Steinen hin (Bild1 und2)?
     
  8. #8 benderos, 20.07.2023
    benderos

    benderos

    Dabei seit:
    21.04.2010
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Angestellter
    Ort:
    Kitzingen
    Hallo, ich habe ein Bild beigefügt.

    DSC01262.JPG
     
  9. #9 Fridolin77, 23.07.2023
    Fridolin77

    Fridolin77

    Dabei seit:
    29.04.2023
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    89
    Wenn ich das Bild richtig deute, dann kannst du neue Fundamente graben.

    Wenn du wirklich vorne die zwei neuen Fundamente sparen willst und Optik nicht soo die Rolle spielt:

    Die neuen Träger einfach von innen gegen die alten setzen. Dabei dann ruhig 3m verwenden und jeweils 4 M12 Schrauben durch beide drehen.

    Leider fehlen alle Angaben über die bisherigen Holzquerschnitte sodass man das nicht rechnen oder überschlagen kann.
     
  10. #10 simon84, 23.07.2023
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    20.844
    Zustimmungen:
    5.602
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Und was ist mit baurechtlichen Themen?
     
    Kriminelle und Fridolin77 gefällt das.
  11. #11 benderos, 07.09.2023
    benderos

    benderos

    Dabei seit:
    21.04.2010
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Angestellter
    Ort:
    Kitzingen
    Hallo,

    jetzt habe ich endlich wieder Zeit, mich diesem Thema zu widmen.

    Könnten man den Anbau so verwirklichen? (Zeichung nicht maßstabsgetreu :-) )
     

    Anhänge:

  12. #12 benderos, 25.09.2023
    benderos

    benderos

    Dabei seit:
    21.04.2010
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Angestellter
    Ort:
    Kitzingen
    Hallo Zusammen,

    könnte jemand bitte anworten? :-)

    Danke
     
Thema:

Carport erweitern

Die Seite wird geladen...

Carport erweitern - Ähnliche Themen

  1. Carport am Hang platzieren

    Carport am Hang platzieren: Schönen Tag zusammen, wir planen aktuell unsere Außenanlagen und haben zwei Alternative Idee unsern Carport in unser Hanggrundstück zu...
  2. Carport Seiten zumauern / neue Statik nötig

    Carport Seiten zumauern / neue Statik nötig: Ich habe einen massiven Carport der gleichzeitig das Dach eines kleinen Nebengebäudes (Windfang/Gäste WC) ist. Idee war jetzt Außenwände zu bauen...
  3. Carport Gefälle nachträglich erhöhen

    Carport Gefälle nachträglich erhöhen: Hallo zusammen, sehr blödes Thema. Ich hab ein Carport zuhause bei dem das Gefälle von vorne nach hinten sehr gering ist. Genaue % hab ich grade...
  4. carport Erweitern

    carport Erweitern: Ich habe einen bestehenden Carport mit einem Abstand von 4 Meter vom Haus. Möchte diesen bis 1 Meter vom Haus also um 3 Meter erweitern. Benötige...
  5. Carport erweitern

    Carport erweitern: Hallo guten Morgen. Wir haben uns vor einem Jahr ein Haus inklusive Carport. Das Carport hat einen kleinen Geräteschuppen den wir jetzt...