Carport und Schuppen

Diskutiere Carport und Schuppen im Holzrahmenbau / Holztafelbau Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, mein Neubau wächst und wächst, sodass ich mich nun langsam meinem Carport (in Eigenleistung) widmen möchte. In der Anlage ein...

  1. #1 DerMoritz, 04.10.2017
    DerMoritz

    DerMoritz

    Dabei seit:
    02.05.2016
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Einkäufer
    Ort:
    Norden
    Hallo zusammen,

    mein Neubau wächst und wächst, sodass ich mich nun langsam meinem Carport (in Eigenleistung) widmen möchte.

    In der Anlage ein paar Fotos vom geplanten Vorhaben.

    Rahmenbedingungen:
    Tiefe: ca. 9,00m (damit das Maximum der genehmigten Grenzbebauung)
    Breite: ca. 3,30 von Außenkante zur Außenkante der Dachsparren
    Höhe am Gebäude OK Dachsparren: 2,66m
    Höhe an der Grundstücksgrenze OK Dachsparren: 2,56
    Gefälle: ca. 3%

    Die Aufteilung soll wie folgt sein:

    Das Carport soll die ersten 6,00m der Tiefe einnehmen, der Schuppen die weiteren 3,00m

    Die Pfosten habe ich in 10x10cm geplant, die Auflager (links und rechts) ebenfalls in 10x10cm.
    Die maximale Lichte weite zwischen den Pfosten beträgt 1,40m. Das linke Auflager wird direkt an der Hauswand montiert.

    Jeder ungerade Dachsparren (1,3,5 etc.) lagert direkt auf einer Stütze auf, die geraden Dachsparren (2,4,6 etc.) lagern freitragend. Die Dachsparren habe ich mit 16cm x 10cm geplant, die zu überspannende lichte Weite beträgt dabei exakt 3,10m.

    Auf den Dachsparren soll Rauspund montiert werden und darauf dann Bitumen- bzw. Dachbahnen. Die lichte Weite zwischen den Dachsparren beträgt dabei immer 0,65m.

    Fragen:
    1.) Welche Stärke sollte der Rauspund ca. haben? Wäre alternativ auch OSB-Platte möglich?
    2.) Sind die Maße der linken und rechten Auflager (10cm x 10cm) ausreichen? Die lichte Weite ist in meinen Augen recht "gering".
    3.) Die Dachsparren habe ich nun mit 16cm x 10cm geplant. Ist es "ungewöhnlich" oder "kritisch", dass die Dachsparren stärker sind als die Auflager mit 10cm x 10cm?
    4.) Fundamente: Ich würde mit einem Erdbohrer (120mm) ein ca. 1m tiefes Loch bohren und vorher rechteckig ein ca. 40x40x40cm breites Rechteck ausheben. Das ganze würde ich dann mit Beton verfüllen und H-Fundamenteisen einsetzten. Passt das so? Insgesamt habe ich 13 Fundamente.

    Die Seitenteile und Rückseiten werde ich mit Rhombusleisten verkleiden, alternativ mit Trapezprofilholz.

    Vielen Dank für ein paar Meinungen.

    Danke, Moritz

    04-10-2017 22-18-57.jpg 04-10-2017 22-19-14.jpg 04-10-2017 22-19-32.jpg 04-10-2017 22-19-51.jpg
     
  2. Anzeige

    Ich kann dir diesen Ratgeber empfehlen. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Andybaut, 05.10.2017
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    4.829
    Zustimmungen:
    201
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Meine Meinung:

    Was sagt der Statiker dazu?
    Wie funktioniert die Aussteifung in der Dachebene?
    Wie funktioniert die Aussteifung in der Wandebene?
    Wie hoch ist die Schneelast?
    Wie werden die Hölzer statisch wirksam verbunden?
    Wie werden die Stützen vor dem vermodern geschützt?
    Wie wird das ganze an den Bestand angeschlossen?
    In welche Gebrauchsklasse ist das ganze eingestuft?

    Nein, ich erwarte mir von dir darauf keine Antworten :-)
     
Thema:

Carport und Schuppen

Die Seite wird geladen...

Carport und Schuppen - Ähnliche Themen

  1. Quergefälle bei der Fläche unter dem Carport

    Quergefälle bei der Fläche unter dem Carport: Hallo liebes Forum ich lese seit geraumer Zeit immer mal wieder rein und jetzt habe ich selbst auch eine Frage, die ich gern beantwortet hätte....
  2. Garage und Carport oder 1 nach dem anderen

    Garage und Carport oder 1 nach dem anderen: Guten Tag, am Ende soll ein Doppelcarport 5.50 Meter breit und 6 Meter tief am Straßenrand und eine Einzelgarage 7 Meter lang 3 Meter breit und...
  3. Schuppen bauen, Abstand der einzelnen Kanthölzer

    Schuppen bauen, Abstand der einzelnen Kanthölzer: Hallo zusammen, das Vorhaben ist einen Schuppen auf einer 7x5m großen Bodenplatte zu bauen, angedacht sind dabei H-Anker in der Bodenplatte zu...
  4. Rückbaubarer Schuppen ohne massive Fundamente?

    Rückbaubarer Schuppen ohne massive Fundamente?: Hallo zusammen, ich würde gerne einen Geräteschuppen bauen. Da dieser jedoch auf einem Pachtgrundstück im Außenbereich steht, welches zusätzlich...
  5. Abriss Schuppen/Ställe Mauer stehen lassen

    Abriss Schuppen/Ställe Mauer stehen lassen: Hallo, ich weiß, dass es leider keine statische Beratung gibt :(, aber ich wollte einfach mal kurz eure Meinung hören. Wir haben auf unseren...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden