Cat 7 Kabel wie nutzen?

Diskutiere Cat 7 Kabel wie nutzen? im Elektro 2 Forum im Bereich Haustechnik; Moin zusammen, ich grübel gerade über meiner Netzwerkkabel / Telefon Installation. In meinem Neubau gehts jetzt also mit der Verkabelung los....

  1. noworries

    noworries

    Dabei seit:
    6. Dezember 2010
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mechaniker
    Ort:
    Elmshorn
    Benutzertitelzusatz:
    xxx
    Moin zusammen,

    ich grübel gerade über meiner Netzwerkkabel / Telefon Installation.
    In meinem Neubau gehts jetzt also mit der Verkabelung los.

    Mein Plan:

    -Cat 7 Kabel zentral im HWR starten
    -in jeden Raum jew. 2 davon legen und an einer Doppeldose RJ45 enden lassen (insgesamt 6 Räume)
    -die Dosen jew. für Telefon & PC nutzbar (Tae Dose trotzdem?)

    -eine Art Multischalter (heißt der Router?) im HWR um die Daten bzw. Telefonleitungen zu belegen.

    So sieht meine Planung aus, macht soweit alles Sinn oder gibt es interessante Vorschläge, die ich als Laie nicht sehe? ich möchte für die Zukunft gewappnet sein und die "einmalige Chance" beim Neubau nutzen. Tae Dose trotzdem?

    Viele Grüße
    Markus :winken

    btw.... kann man sich hier als Neuling noch irgendwo vorstellen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Ich würd da ausschließlich Netzwerkdosen nehmen (lieber eine mehr) und die dann auch für Telefon benutzen.
    Darauf achten, daß diese Leitungen alle normgemäß verrohrt werden!

    An die unteren Leitungsenden kommt erstmal ein Patchpanel, der "Multischalter" ist dann fürs Netzwerk ein Hub/Switch (ggf. kombiniert mit Router) und fürs Telefonieren eine Telefonanlage (falls mehrere Nebenstellen gewünscht sind).

    Ausreichend Koaxleitungen nicht vergessen.
     
  4. noworries

    noworries

    Dabei seit:
    6. Dezember 2010
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mechaniker
    Ort:
    Elmshorn
    Benutzertitelzusatz:
    xxx
    Hallo Julius, danke für Deine Antwort.
    Wie genau sieht eine normgemäße Verrohrung der Netzwerkkabel aus? Ich hätte sie ehrlich gesagt einfach unter Putz gelegt.

    Koaxkabel werde ich viel legen. (Sat Anlage) Alle Leitungen ausgehend vom Dachgeschoss in jeden Raum.

    Gruß
    Markus
     
  5. Kussel

    Kussel Gast

    Hallo Noworries,

    wenn es möglich ist bei dir dann lege die kabel in Rohre udn nicht direkt in den Putz!! Sollte mal verputzt sein udn du willst was ändern dann haste gelitten!! Deshalb das netzwerkkabel und die Koaxkabel zusätzlich in Leerrohre legen!!

    Kusselinski
     
  6. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Netzwerkleitungen und Koax sind anabhängig davon sowieso in Installationsrohren zu verlegen. Haben wir hier schon oft diskutiert.

    Gruß
    Ralf
     
  7. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Es geht nicht nur um die Auswechselbarkeit!
    Derartige HF-Leitungen (Netzwerk wie Koax) mögen keine Verformungen, wie sie z.B. schon allein durch Schellen auftreten. Und einmal draufgetreten oder mit dem Hammer abgekommen kann auch schon das Todesurteil sein...

    Normgemäß bedeutet hier schlicht:
    In voller Länge auswechselbar zu verlegen, also z.B. in Kanal (AP) oder Rohr (UP).
     
  8. noworries

    noworries

    Dabei seit:
    6. Dezember 2010
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mechaniker
    Ort:
    Elmshorn
    Benutzertitelzusatz:
    xxx
    Das habe ich vor ;-)

    Nochmal allgemein eine Frage zu den Kabeln. Ich lese von 600, 1000 und 1200 MHz Kabeln Cat7. Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung, welches ich brauche>> gibts da eine einfache Erklärung/Ratschlag dazu?
     
  9. #8 Stromfresser, 11. Dezember 2010
    Stromfresser

    Stromfresser

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Erfurt
    Nimm Cat 7, wenn Du es preisgünstig bekommst, ansonsten reicht Cat 6 völlig. Du bekommst zur Zeit eh keine vernünftigen Dosen / Stecker / Patchpanel, die Cat 7 erfüllen.
     
  10. BauKran

    BauKran

    Dabei seit:
    15. Mai 2009
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV
    Ort:
    Duisburg
    Hallo,

    darf man davon ausgehen, dass Cat.7 Duplex Kabel insgesamt einfacher zu verlegen und zu sortieren / anzuschließen ist, als 2 Einzelkabel?

    Unterscheiden sich die 1000 MHz und 1200 MHz Kabel vom Verdrahtungsaufwand?

    Viele Grüße

    Johannes
     
  11. greentux

    greentux

    Dabei seit:
    4. Juli 2009
    Beiträge:
    1.231
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur ET
    Ort:
    Dresden
    Mein Eli hat diese Doppel-CAT7 verlegt. Es sah erstmal "einfach" aus. Ich würd davon ausgehen, das ein Kabel zu ziehen einfacher ist, als zwei einzelne, auch wenns etwas größer ist.
     
  12. #11 Stromfresser, 13. Dezember 2010
    Stromfresser

    Stromfresser

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Erfurt
    Kommt drauf an. Vorteil, die Kabel können sich nicht gegenseitig festsetzen beim durchziehen. Nachteil, die Doppelkabel gehen schwerer um enge Biegungen.
     
  13. MS221

    MS221

    Dabei seit:
    7. November 2010
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Odenheim
    Jetzt mal ganz unabhängig von der Verlegeart: Du solltest hierzu einen genauen Netzwerkplan haben aus dem die einzelnen Komponenten hervorgehen und wie sie verdrahtet werden. Dabei ist auch wichtig zu wissen wo Deine erste Telefondose sitzt, wo Deine Telefone stehen sollen (oder sind das eh Mobilteile), wo ein Fax, der Fernseher, der PC etc. hinkommt. Dann kann man die Geräte definieren die dafür verwendet werden müssen. Außerdem ist ein CATx-Kabel nur so gut wie seine Verarbeitung an den Enden und eine Netzwerkdose und ein Patchpannel klemmt man nicht mal eben schnell an... . Auch wenn die Kabel nicht viel kosten, so ist doch etwas Denkarbeit angesagt bevor es losgeht. 1000MHZ bedeutet übrigens CAT7a. Nimm einfach das was es bei Ebay günstig gibt, 600MHZ wirst du wahrscheinlich nie fahren auf den Kabeln.
     
  14. BauKran

    BauKran

    Dabei seit:
    15. Mai 2009
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV
    Ort:
    Duisburg
    2 x 4 x 2

    Hallo,

    nach langen Suchen bin ich nun auf 1000 mHz 2 x 4 x 2 Kabel gestoßen, also Cat7 Kabel mit 16 Adern für 2 Anschlüsse, aber in einem Kabel, nicht als Duplex.

    Spricht etwas dagegen, das Kabel zu verwenden, wo doch generell die Dosen 2er Anschlüsse haben? Insgesamt ist das Kabel ja auch noch komakter als eine Duplexleitung...

    Viele Grüße

    Johannes
     
  15. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Nein, das kannst Du verwenden.
    Deutlich besser wäre allerdings eine Leitung für 1000 MHz...
     
  16. fmw6502

    fmw6502

    Dabei seit:
    22. September 2007
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Kipfenberg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    Die Endstellen zB Patchpanel oder RJ-45 Auslässe sind von der Zugentlastung immer auf eine 8 adrige-Leitung ausgelegt, d.h. Du müsstest basteln (lassen).

    Bevor Du ernsthaft darüber nachdenkst, denk an die feinen Adern, Biegeradien und die hohe Abbrechgefahr...

    Gruß
    Frank Martin
     
  17. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Ich kenne dort ja manche Gefahren und Problemstellen.
    Aber Abbrechen ist nun so ziemlich das letzte, was diese Leitungen tun...
     
  18. Azalee

    Azalee

    Dabei seit:
    23. Februar 2010
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ewiges Schulkind
    Ort:
    Nordhessen
    Hi!

    Wir legen gerade ebenfalls cat7 Kabel. Ursprünglich wollten wir komplett alles in Rohre legen, aber das Kabel (Doppel) lasst sich quasi nicht mehr herausziehen. Die Biegeradien wurden eingehalten. Naja und Leerrohre bringen auch nur etwas wenn man die Kabel da nachher wieder herausbekommt...

    Gruß
    Christiane
     
  19. fmw6502

    fmw6502

    Dabei seit:
    22. September 2007
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Kipfenberg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    @Julius: wenn Laien n-mal herum probieren (müssen), wie denn die kleinen Adern auf die LSA-Klemmen drauf sollen, dann kann so was mal leicht schief gehen

    Gruß
    Frank Martin
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Karlheinz

    Karlheinz

    Dabei seit:
    28. November 2008
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Amateur
    Ort:
    Rheingau
    Sag' ich doch immer - die Vorliebe in diesem Forum für Installationsrohre wegen Auswechselbarkeit der Kabel (nicht aus dem anderen in diesem Thread genannten Grund) dürfte in einer extrem hohen zweistelligen Prozentzahl schlichtweg auf der illusorischen Annahme beruhen, das das Auswechseln in der Praxis genausogut klappt wie in der Theorie.
     
  22. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Man muss halt nur die zu den Leitungen passenden Installationsrohre verwenden, dann klappt das auch mit dem Auswechseln.

    Wenn natürlich nur Standard 08/15 verlegt wird, muss man sich später nicht wundern.

    Gruß
    Ralf
     
Thema:

Cat 7 Kabel wie nutzen?

Die Seite wird geladen...

Cat 7 Kabel wie nutzen? - Ähnliche Themen

  1. Kabel durch Weissewanne?

    Kabel durch Weissewanne?: Hallo zusammen, wir haben im Keller eine Weissewanne, nun möchte ich da 2 Kabel durchbekommen. 1 x Erdkabel 5x10mm (20mm durchmesser) und...
  2. Großes Problem beim Kabel einziehen

    Großes Problem beim Kabel einziehen: Hallo Leute, ich hab mich mal registriert und hoffe ihr habt Ideen oder sogar eine Lösung zu meinem Problem. Also folgendes, ich habe unsere...
  3. Verlegung Leerrohr/Kabel durch 36 Proton

    Verlegung Leerrohr/Kabel durch 36 Proton: Hallo, ich möchte gerne bei mir (Rohbau einer DHH) folgendes umsetzen und habe einpaar Fragen: Leerrohr(e) für 2x COX-Kabel(SAT), 1x CAT7,1x...
  4. Ohne KfW Förderung 3fach Verglasung wirklich von Nutzen???

    Ohne KfW Förderung 3fach Verglasung wirklich von Nutzen???: Hallo zusammen, ich weiss nicht, ob alle Angaben die ich mache wirklich korrekt sind, daher bitte ich um Korrektur, falls ich was falsches...
  5. Deckendurchbruch für konfektionierte Hifi-Kabel

    Deckendurchbruch für konfektionierte Hifi-Kabel: Hallo zusammen. Ich habe folgendes Leitungsführungs-Problem: Ich besitze 2 Aktivboxen mit XLR-Anschlüssen und einen Streamer (Quellgerät)...