Cat6 Kabel für Internet und Telefon nutzen

Diskutiere Cat6 Kabel für Internet und Telefon nutzen im Elektro 2 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo Ich schildere meinen Wunsch: Habe in jedes Zimmer meines Hauses ein Cat6 Kabel vom HWR (sternförmig) gelegt. Im HWR ist also mein...

  1. #1 losbuergos, 06.11.2013
    losbuergos

    losbuergos

    Dabei seit:
    21.11.2012
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Prüfer
    Ort:
    Oldenburg
    Hallo

    Ich schildere meinen Wunsch:
    Habe in jedes Zimmer meines Hauses ein Cat6 Kabel vom HWR (sternförmig) gelegt.
    Im HWR ist also mein Router.
    Da ich Internet-Telefonie nutze schließe ich meine Telefonbasisstation am Router an.
    Jetzt möchte ich aber nicht die Basisstation im HWR haben, sondern im Büro.
    Habe aber kein zusätzliches Telefonkabel gelegt, wozu ich jetzt zu meiner Frage komme.
    Kann ich für die ganz normale Internetfunktion in der RJ45 Dose nur 4-6 Adern anschließen und
    die anderen Adern (2 fürs Telefon) nutzen um hier meine Basisstation fürs Telefon anzuschließen?
    Würde mich über eure Aussagen und Ideen sehr freuen.

    Gruß
    losbuergos
     
  2. #2 papawaa, 06.11.2013
    papawaa

    papawaa

    Dabei seit:
    01.04.2012
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ISP/ Hosting/ Colocation
    Ort:
    Heidelberg
    4 Adern reichen. Schaltplan hab ich gerade nicht zur Hand, findet sich aber im Netz.

    Darunter leidet dann aber die Übertragungsrate erheblich. Da sind vielleicht noch 10 Mbit drin. Im besten Fall.
     
  3. #3 papawaa, 06.11.2013
    papawaa

    papawaa

    Dabei seit:
    01.04.2012
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ISP/ Hosting/ Colocation
    Ort:
    Heidelberg
    Nachtrag: Port Doubler lösen dein Problem auf käufliche Art und Weise.
     
  4. #4 feelfree, 06.11.2013
    feelfree

    feelfree Gast

    @papawaa, nicht ganz korrekt.
    1-2-3-6 brauchts für Fast Ethernet (100Mbps). Nur Gigabit Ethernet braucht alle 8 Adern.
     
  5. #5 losbuergos, 06.11.2013
    losbuergos

    losbuergos

    Dabei seit:
    21.11.2012
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Prüfer
    Ort:
    Oldenburg
    Oh super
    Dieser Port Doubler löst wirklich alle Probleme.
    Und da ich so oder so nur einen DSL 6000 Anschluss habe wird das also bei mir nichts verringern oder???
    Danke
     
  6. #6 feelfree, 06.11.2013
    feelfree

    feelfree Gast

    In der Geschwindigkeit nach "draußen" natürlich nicht, sondern nur zwischen den Rechnern im privaten Netzwerk.
     
  7. #7 losbuergos, 06.11.2013
    losbuergos

    losbuergos

    Dabei seit:
    21.11.2012
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Prüfer
    Ort:
    Oldenburg
    Dann bin ich ja beruhigt, ein privates Netzwerk besitze ich nicht.
    Vielen Dank für eure Hilfe
     
  8. #8 Belu1982, 07.11.2013
    Belu1982

    Belu1982

    Dabei seit:
    06.10.2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    It
    Ort:
    Bad Oldesloe
    Naja ein "privates Netzwerk" entsteht schneller als man denkt, heutzutage greifen HiFi-Anlagen auf Medienserver zu und der Fernseher soll die Videos von der Netzwerkfestplatte abspielen, usw. Gerade beim Medienstreaming sind Bandbreiten nicht zu vernachlässigen.
     
  9. #9 feelfree, 07.11.2013
    feelfree

    feelfree Gast

    Gerade für jede Art von Streaming sind 100MBit/s mehr als ausreichend.
     
  10. #10 Belu1982, 07.11.2013
    Belu1982

    Belu1982

    Dabei seit:
    06.10.2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    It
    Ort:
    Bad Oldesloe
    Spätestens wenn man mal seine Foto- oder Videosammlung auf ein NAS sichern möchte, wünscht man sich Gigabit. Der 100mbit Standard ist überholt, wer neu baut, sollte auch entsprechend Zukunftssicher verkabeln. Das wäre so, als würde man bei nem Neubau einfachverglaste Fenster verbauen. Die halten auch einigermaßen dicht ....
     
  11. nolu13

    nolu13

    Dabei seit:
    29.01.2013
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    RLP
    Suchmaschine:cable-sharing

    MfG
     
  12. #12 DerBjoern, 08.11.2013
    DerBjoern

    DerBjoern

    Dabei seit:
    29.02.2012
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    NS
    Ich halte von diesen Cablesharing geschichten nichts. Ich denke am Sinnvollsten ist es ein Ordentliches Gigabit Netzwerk aufzubauen und die Telefone über IP auch dieses Netzwerk nutzen zu lassen. Da gibt es doch haufenweise günstige Lösungen. Schreib doch bitte mal was für Telefone, Telefonstation und Router du verwendest, vielleicht ergeben sich dann sinnvollere Lösungen.
     
  13. #13 SteveMartok, 08.11.2013
    SteveMartok

    SteveMartok Gast

    Ich würde in Neubauten sowieso dazu raten, in jedes Zimmer MINDESTENS ein Duplex-Kabel samt entsprechender 2-Port-Dose legen zu lassen (oder zu legen, je nachdem). Das Ganze zwei Mal pro Raum finde ich noch besser und dann mit CAT7, die paar Ct mehr reißen auch nichts mehr raus.
    Damit ist man einfach flexibler, gerade wenn man neben Internet und Netzwerk auch noch Telefon haben möchte. Dabei ist es im Prinzip ja auch egal, ob ich IP-telefon habe oder normales Telefon, über die CATX-Leitungen kann man ja alles mögliche aufschalten, wenn man will.
    Und bei einem Neubau-EFH zu sagen: ,,ich habe kein Netzwerk und meine Bandbreite ist eh gering" und dann auch nur das zu legen, was man jetzt zur Zeit gerade benötigt, halte ich für ein falsches Vorgehen. Man weiß nie, was man mal für Geräte bekommt, ob man sich nicht doch Filme von einem kleinen NAS auf den TV streamen will oder oder oder.
    Vielleicht will man mal die Hütte verkaufen, ich kenne einige, die mehrmals gebaut haben, weil die erste oder zweite Hütte nie so war, wie man sich das vorgestellt hat.
    Dan kann ein gut strukturiertes Daten-Netzwerk kaufentscheidend sein.
    Es soll ja gar Leute geben, die noch Datendosen und normale TAE-Verkabelung zusammen in jeden Raum legen....;-)
     
  14. #14 feelfree, 08.11.2013
    feelfree

    feelfree Gast

    Eine Lösung sollte zum Problem passen. Wenn Du gelesen hättest, hat der TE noch nicht mal ein Ethernet-Netzwerk. Vermutlich nutzt er gerade mal einen Ethernet-Anschluss des DSL-Modems für einen Rechner.
    Für die erwähnte Problemstellung ist die vorgeschlagene Lösung einfach, günstig, vom Laien aufzubauen, mit keinerlei Nachteilen verbunden und von daher perfekt.
     
  15. #15 SteveMartok, 08.11.2013
    SteveMartok

    SteveMartok Gast

    Naja....jeder, wie er mag. Wenn es für den TE reicht, dann OK, es ist ja jetzt eh so verlegt und fertig!
     
  16. #16 mastehr, 08.11.2013
    mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30.12.2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    Duplex-Kabel ist dämlich zu verlegen.

    Statt einer Doppeldose würde ich auch lieber zwei Dosen in gegenüber liegenden Wänden setzen lassen.
     
  17. #17 DerBjoern, 08.11.2013
    DerBjoern

    DerBjoern

    Dabei seit:
    29.02.2012
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    NS
    Je nachdem was er für Telefone/Router hat braucht er dieses Kabelsharing nicht mal. Dann gäbe es eine wesentlich elegantere Lösung zum Problem. Ohne Gepfusche, welches einem später evtl wieder im Weg steht... Daher die Frage nach den Geräten.
     
  18. #18 SteveMartok, 08.11.2013
    SteveMartok

    SteveMartok Gast

    Meinst Du damit, es wäre schwieriger zu verlegen? Oder meintest Du, die Idee, Duplex zu verlegen, ist dämlich?

    In M25 kann man eigentlich ganz gut Duplex verlegen, wenn man ne Kati nimmt und vernünftig verrohrt wurde.
    Im Neubau wirds ja eh meist schon vorher in das Installationsrohr eingezogen und zusammen mit diesem dann erst verlegt. Und wenn ich Häuser verkaufen bzw. bauen würde, würde ich im Standard in den Wohnräumen immer zwei Mal Duplex mit je einer Doppelportdose anbieten.

    Falls die Idee als dämlich gemeint war...kannst Du begründen?

    Gruß Steve
     
  19. #19 mastehr, 08.11.2013
    mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30.12.2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    Zwei einfache Kabel lassen sich auf jeden Fall besser verlegen als ein Duplex-Kabel. Das gilt sowohl für Netzwerk- als auch für Koaxkabel.

    Grundsätzlich ist so viel Netzwerk-Kabel wie möglich eine gute Idee. Lediglich in der Diele, dem Gäste-WC, dem Badezimmer und dem Fahrradabstellraum habe ich kein Netzwerk. Aufgrund eines Missverständnis mit dem Elektriker gibt es auf dem Dachboden leider nur eine Dose, obwohl ich eigentlich zwei geordert hatte.
     
  20. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    11.916
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Mhhh... Und was ist dann mit den programmierbaren Elektrofahrrädern die ihre Routen selbständig abfahren in 3 Jahren? Das ist nu aber mal echt nicht Vorausgedacht!
     
Thema:

Cat6 Kabel für Internet und Telefon nutzen

Die Seite wird geladen...

Cat6 Kabel für Internet und Telefon nutzen - Ähnliche Themen

  1. Kabel nachträglich unterputz bis in die abgehängte Decke ziehen

    Kabel nachträglich unterputz bis in die abgehängte Decke ziehen: Hallo zusammen, wir rüsten gerade unsere Wohnung mit KNX aus. In dem Zug haben wir die Decke abhängen lassen (Metall Unterkonstruktion, 10 cm...
  2. Kabel Aufputz verlegt, anschließend verputzen !

    Kabel Aufputz verlegt, anschließend verputzen !: Hallo, Ich habe mir gerade eine Wohnung gekauft und bin Jezz dabei die Elektrik neu zu machen ! da bei mir in den Innenwänden Nur mit 10er ytong...
  3. Netzwerk-Kabel (LAN) aus dem Technikraum in die Garage legen, wie?

    Netzwerk-Kabel (LAN) aus dem Technikraum in die Garage legen, wie?: Moin, wir haben 2014 ein Einzelhaus samt Garage gebaut. Vom Technikraum führt eine Tür (ähnlich Haustür) in die Garage. Die Tür ist aber in der...
  4. ISDN über CAT6 LAN-DOSE (mit alter Dose ging es, mit neuer nicht mehr)

    ISDN über CAT6 LAN-DOSE (mit alter Dose ging es, mit neuer nicht mehr): Hallo zusammen, habe etwas Probleme mit meiner ISDN/Amt-Installation, die mit meiner neuen CAT6 Dose nicht mehr will. Was funktioniert hat:...
  5. CAT6 Dosen mit direktanschluß ? / Mindestlänge vom Patchpanel

    CAT6 Dosen mit direktanschluß ? / Mindestlänge vom Patchpanel: ich hab im Büro das Patchpanel geplant und mein Schreibtisch steht daneben also viel mehr als 1 - 1,5m sind das nicht vom Patchpanel zur...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden