Chemiegeruch (Lösemittel?) aus Zimmer entfernen

Diskutiere Chemiegeruch (Lösemittel?) aus Zimmer entfernen im Baubiologie Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo, kurzgefasst habe ich folgendes Problem: Seit mehreren Monaten versuche ich verzweifelt, die offensichtlich stark belastete Raumluft in...

  1. #1 Remington Steele, 03.11.2019
    Remington Steele

    Remington Steele

    Dabei seit:
    27.08.2019
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    kurzgefasst habe ich folgendes Problem: Seit mehreren Monaten versuche ich verzweifelt, die offensichtlich stark belastete Raumluft in einem 17 qm-Zimmer loszuwerden.
    Die Vorgeschichte (hatte es in einem Thread, der auch etwas anderes behandelte, schon am Rande erwähnt, ich poste hier zum besseren Verständnis inklusive Status Quo neu): Ich hatte ein großes Billy Eckregal an der Wand stehen. Da die Rückwände stark rochen, hatte ich diese mit einer Isoliergrundierung bestrichen. Dies scheint das Problem nur verschlimmert zu haben. Jedenfalls sind nun schon über einen Monat alle Regale entfernt, aber der Geruch hat sich (in den Tapeten??) festgesetzt. Weiterhin lüfte ich seitdem wie ein Weltmeister (Durchzug), heize dann wieder (natürlich bei geschlossenen Fenstern), lege Essig- und Zwiebelschalen aus, habe Pflanzen in das Zimmer gestellt... aber es tut sich fühlbar nichts. Sind die Fenster geschlossen, ist es innerhalb 1-2 Minuten unangenehm, im Raum zu sein.
    Der Boden ist übrigens auch schon komplett ausgetauscht (!) - Linoleum und Laminat entfernt, Vinylboden mit Blauer Engel Siegel verlegt.

    Es wäre nett, wenn mein Anliegen halbwegs ernst genommen werden würde und nicht wie neulich a la "nimm den Alkohol und kipp ihn Dir hinter die Binde" ;). Es ist auch keine Einbildung, andere haben mir dieses Problem definitiv bestätigt. Nach wenigen Minuten schmerzem mir die Augen und ich spüre die Chemie im Rachen.

    Würde mich über einen Tipp sehr freuen. Vielen Dank.
     
  2. #2 Manufact, 03.11.2019
    Manufact

    Manufact

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    2.264
    Zustimmungen:
    423
    So hart es klingt:
    Entfernung des Putzes und Neuverputzen wird Abhilfe schaffen.
    Alles andere (andere Farbe, Ozon, Alkohol, H2O2) wird nicht funktionieren.
     
    Netzer gefällt das.
  3. #3 Remington Steele, 03.11.2019
    Remington Steele

    Remington Steele

    Dabei seit:
    27.08.2019
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Wie gesagt: Falls jemand statt einem arkastischen Kommentar einen nützlichen Tipp hat, würde ich mich sehr freuen.
     
  4. #4 Manufact, 03.11.2019
    Zuletzt bearbeitet: 03.11.2019
    Manufact

    Manufact

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    2.264
    Zustimmungen:
    423
    Dies war kein sarkastischer Kommentar, dies war unsere jahrelange Erfahrung bei solchen Geruchs-Problemen.

    Sarkasmus wäre: Einfach mehr Kaffesatz einstreuen, Behandlung mit H2O2 -> siehe oben).

    Als Minimal-Lösung: Entfernung der Tapeten im und rund um den betroffenen Bereich, Abwaschen der Methylcellulose.
    Kein Erfolg: Entfernung aller Tapeten an der Wand.
    Kein Erfolg: Entfernung der Tapete an der Decke.
    Kein Erfolg: Abfräsen von ca. 8mm des "Oberputzes" bzw. Gips-Spachtels
    Kein Erfolg: Abschlagen Putz.
     
    Netzer gefällt das.
  5. #5 Bauer85, 03.11.2019
    Bauer85

    Bauer85

    Dabei seit:
    03.01.2014
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    38
    Beruf:
    Chemiker
    Ort:
    Wien
    Innerhalb 1-2 Minuten nach dem Lüften bereits unangenehm wahrnehmnbar, nach wenigen Minuten schmerzende Augen und Rachen, durch Unabhängige bestätigt - das lässt eine größeren Quelle als Monate alte Reste von Billy aus einer Tapete nicht unwahrscheinlich erscheinen.

    Egal woher das stammt, gleich nach oder evtl. sogar während dem Lüften muss sich die Geruchsquelle bei der Intensität zumindest grob lokalisieren oder auf Wände/Boden/Decke einschränken lassen.

    Wie Manufact schrieb kann man Ozon und Dergleichen weitgehend vergessen, wenns so schlimm ist hilft am Besten gesamter Austausch der belasteten Oberflächen.
     
  6. #6 Manufact, 03.11.2019
    Zuletzt bearbeitet: 03.11.2019
    Manufact

    Manufact

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    2.264
    Zustimmungen:
    423
    Einen hab´ich noch vergessen: Bekleben mit herkömmlicher Alufolie und Übertapezieren.
    Auch dies ist kein Sarkasmus: Alufolie ist absolut diffusionsdicht.
    Für kleine Flächen eine potentielle Alternative (machen wir bei Versottung von Schornsteinen als "Billig-Lösung").
    Für den ganzen Raum: Über das sich anschließende Raumklima brauchen wir dann natürlich nicht mehr diskutieren.
     
  7. #7 Remington Steele, 03.11.2019
    Remington Steele

    Remington Steele

    Dabei seit:
    27.08.2019
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    OK, danke Euch vielmals. Ich rieche an den entsprechenden Flächen auch deutlich etwas an der Tapete (die anderen Stellen, also dort, wo die Regale nicht standen, sind geruchsneutral).
     
  8. #8 Remington Steele, 03.11.2019
    Remington Steele

    Remington Steele

    Dabei seit:
    27.08.2019
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Eine Frage noch dazu: Spricht groß etwas dagegen, die Alufolie auf die Tapete zu kleben und dann einfach direkt auf die Alufolie zu streichen? Mag seltsam klingen, aber es muss optisch nicht perfekt sein, bin bald am Ende meiner Nerven mit dem ganzen Aufwand...
     
  9. #9 Manufact, 03.11.2019
    Manufact

    Manufact

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    2.264
    Zustimmungen:
    423
    Kann man probieren, aber ohne Garantie.
    Am besten die Alufolie ein bisschen mit Essig anätzen und dann die erste Schicht Farbe (teure, keine Baumarkt) sehr dünn aufrollen.
    Dann erst etwas dicker beschichten.
     
  10. Kasi

    Kasi

    Dabei seit:
    08.09.2017
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    23
    Beruf:
    Bauing.

    Bei soetwas sollte man - insbesondere wenn man mit den Nerven schon am Ende ist - einen Profi ran lassen der das Problem identifiziert und eine sinnvolle Lösung aufzeigt....statt solcher Harakiri-Aktionen...also:
    Innenraumdiagnostiker oder
    Baubiologe mit gescheiter Ausbildung und ausreichend Erfahrung beauftragen...
     
  11. #11 Manufact, 03.11.2019
    Zuletzt bearbeitet: 03.11.2019
    Manufact

    Manufact

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    2.264
    Zustimmungen:
    423
    Oder so!
    Grüße an den Meister der Ingeniösen Baukunst :bounce:
     
  12. #12 simon84, 03.11.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    9.440
    Zustimmungen:
    1.623
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Ozon hilft bei vielen Sachen, Muffelgeruch, teilweise Nikotin, Schweiß, alles mögliche organische.

    aber bei Lösungsmittel garantiert nicht.

    50qm Tapete hat man aber eigentlich auch an einem Tag entfernt ....
     
  13. #13 Remington Steele, 19.11.2019
    Remington Steele

    Remington Steele

    Dabei seit:
    27.08.2019
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kurzer Zwischenstand: Ich habe nun vorletztes Wochenende doch erstmal die Tapete der Hälfte der Fläche entfernt. Der Putz darunter riecht nicht mehr, und die Luft ist spürbar besser geworden, aber passend zum Umstand (Hälfte der Tapete noch da) ist immer noch ein deutlicher Lösemittelgeruch vorhanden.
    Da diese Hälfte hinter zwei installierten Schränken ist, wäre es klasse, wenn ich den Geruch doch eventuell anders loswerden könnte.
    Deshalb eine Frage: Neben Natron und Kaffeepulver wird auch Salz (in Wasserschale) gegen den Geruch empfohlen. Weiß jemand, ob Spezialsalz (für die Spülmaschine) dafür ebenso gut ist? Davon habe ich nämlich noch massig zuhause.

    Danke...
     
  14. #14 Manufact, 19.11.2019
    Manufact

    Manufact

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    2.264
    Zustimmungen:
    423
    Nein.
    Es sei denn, Sie füllen das halbe Zimmer (das hilft garantiert gegen alles :) )
     
  15. #15 simon84, 19.11.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    9.440
    Zustimmungen:
    1.623
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Natürlich kannst du Regeneriersalz in einer Wasserschale auflösen :) Bringen wird es aber nix
     
  16. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    120
    Beruf:
    Bauingenieur
    Für eine erste Überprüfung, ob tatsächlich so dramatisch ist, lohnt sich vielleicht eine erste, vergleichsweise billige Selbstüberprüfung mit kleinem Spielzeug aus Fernost:
    ᐅLuftqualitätsmessgerät Vergleich und Kaufen! (2019)
    Einfach mal Formaldehyd und VOC messen...

    Aber so groß scheint der Leidensdruck ja gar nicht zu sein, wenn nicht mal zwei Wandschränke zur Entfernung der dahinter befindlichen Tapete demontiert werden und man stattdessen über Kompromisslösungen quatscht.
     
    Blackpiazza, Fred Astair und simon84 gefällt das.
Thema:

Chemiegeruch (Lösemittel?) aus Zimmer entfernen

Die Seite wird geladen...

Chemiegeruch (Lösemittel?) aus Zimmer entfernen - Ähnliche Themen

  1. Magerbeton auf Betonplatte mit 10cm in einem Zimmer?

    Magerbeton auf Betonplatte mit 10cm in einem Zimmer?: Hallo, ich möchte in einem weniger benutzten Zimmer im Haus auf der vorhandenen Betonplatte eine 10cm dicke Magerbetonschicht aufbringen. Vorher...
  2. Boden eines Zimmers tieferlegen

    Boden eines Zimmers tieferlegen: Hallo, es geht um eine Eigentumswohnung aus den 1960er Jahren, die möglichst barrierefrei gestaltet werden soll. Das Badezimmer liegt leider 4-5...
  3. Fliesen nach Endreinigung scharfer Chemiegeruch

    Fliesen nach Endreinigung scharfer Chemiegeruch: Bei der Übergabe unserer Eigentumswohnung war die Wohnung, die einen Fliesenbelag hat, erfüllt mit einem beißenden, stinkigen Chemiegeruch. Man...
  4. farbige Lasur Holzfassade - Lösemittel oder nicht?

    farbige Lasur Holzfassade - Lösemittel oder nicht?: Hallo Experten, ich schreibe gerade (erstmals) den Anstrich für eine Holzfassade aus und habe jetzt stundenlang recherchiert und gegoogelt....
  5. Parkettkleber für Hevea-Mosaikparkett

    Parkettkleber für Hevea-Mosaikparkett: Hai, wir haben uns nen Hevea-Mosaikparkett ausgesucht. Zur Verklebung auf nem Zementestrich mit FBH empfielt man uns jedoch nen nitrohaltigen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden