Cushion Vinyl - Sofortmaßnahmen möglich?

Diskutiere Cushion Vinyl - Sofortmaßnahmen möglich? im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo zusammen, habe hier ein EFH (1980) wo im UG unter dem alten Laminat ein alter verklebte PVC-Boden zum Vorschein gekommen ist. In Unkenntnis...

  1. #1 Paso, 22.08.2020
    Zuletzt bearbeitet: 22.08.2020
    Paso

    Paso

    Dabei seit:
    16.06.2011
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Bau-Laie
    Ort:
    Hessen
    Hallo zusammen,

    habe hier ein EFH (1980) wo im UG unter dem alten Laminat ein alter verklebte PVC-Boden zum Vorschein gekommen ist.
    In Unkenntnis wurde gestern begonnen, diesen zu entfernen.
    Heute kam aber der Verdacht auf, es könne sich um Asbesthaltigen Belag (Cushion Vinyl) handeln.
    Das heißt:
    - sofortiger Baustopp
    - Probeentnahme und Versand an Labor (Ergebnis hoffentlich in der kommenden Woche).

    Die Räumlichkeiten sind derzeit wegen der laufenden Umbaumaßnahmen nicht bewohnt.
    Ausnahme ist das Badezimmer, das täglich genutzt wird. Dort liegen allerdings Fliesen.
    Der Weg dorthin von außen führt 1,10m durch den betroffenen Flur.

    Die fachgerechten Sanierungsmaßnahmen sind mir bekannt. (sofern der Laborbefund positiv ist)
    Allerdings müssen solche Arbeiten erstmal organisiert werden: Firma finden, Angebot, Auftrag, Terminfindung.

    Was kann man als Sofortmaßnahme tun, um die Fasern an den bearbeiteten Stellen des Bodes (PVC-Rückstände) nicht bei jeder Luftbewegung hochfliegen zu lassen?
    Bringt eine Grundierung der Stellen mit Gisogrund eine gewisse Verfestigung?
    Abdecken mit Folie und wässern?

    Wer kennt sich aus und kann Tipps geben?
    (Gerne auch per PN, ich will ja niemand hier öffentlich nötigen...:bau_1:)

    Viele Grüße,
    Paso
     
  2. Berndt

    Berndt

    Dabei seit:
    12.01.2011
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    93
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    Ludwigshafen
    Tapetenkleister ...................
     
  3. Paso

    Paso

    Dabei seit:
    16.06.2011
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Bau-Laie
    Ort:
    Hessen
    Hallo Berndt mit "dt",

    verarschen kann ich mich alleine,
     
  4. #4 Fred Astair, 22.08.2020
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    5.432
    Zustimmungen:
    2.264
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Ist keine Verarsche. Jede klebrige Lösung ist gut, Staub und Fasern zu binden.
     
  5. #5 Blackpiazza, 22.08.2020
    Blackpiazza

    Blackpiazza

    Dabei seit:
    19.06.2019
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    66
    Wieso das funktioniert wirklich
     
  6. Paso

    Paso

    Dabei seit:
    16.06.2011
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Bau-Laie
    Ort:
    Hessen
    Naa, klingt irgendwie nachvollziehbar, aber dann doch auch irgendwie unerwartet....

    Ich habe hier Zugriff auf Restfaserbindemittel (Arctic FB30).
    Hab das Zeug aber noch nie verarbeitet. Das Datenblatt lässt mich fürchten, dass ich damit die späteren Sanierungsarbeiten erschweren würde, da es klebrig abtrocknet und hinterher nicht mehr wasserlöslich ist.

    Mal ehrlich, wer von Euch hat schonmal in dem Zusammenhang Tapetenkleister verwendet?
     
  7. Paso

    Paso

    Dabei seit:
    16.06.2011
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Bau-Laie
    Ort:
    Hessen
    OK. Habe die Brocken jetzt gewässert (Gartenspritze) und alle offenen Stellen mit Vlieskleber übergekleistert.
    So eine Scheiße! :mauerHätte man alles vorher wissen müssen, dann hätte man die Finger davon gelassen.
    Naja, jetzt muss es halt koordiniert zu Ende gebracht werden....
    Ich bin mittlerweile zu 95% der Ansicht, dass das Zeug ein CV-Belag mit Weißasbest ist. Würde mich sehr wundern, wenn das Labor was anderes ermittelt.

    Immerhin 2 Tage Recherche zu diesem Thema haben gezeigt: man ist bei Weitem kein Einzelfall. Im Gegenteil.
    In diesem - noch einigermaßen frühen - Stadium den Verdacht erkennen und entsprechende Maßnahmen einzuleiten, scheint schon eher zu den Ausnahmen zu gehören.

    [Ironie]
    Bin mal gespannt, wieviel Firmen ich finde, die hier gerne für unter 1 Mio Euro tätig werden möchten - auf der kleinen Fläche. [/Ironie]:motz

    In jedem Fall:
    Danke für den Tipp mit dem Tapeten-Kleister hier.

    @Berndt mit "dt":
    Nix für ungut.
    Mit dem einen oder anderen Wort der Erklärung deinerseits wäre ich sicher auch nicht gleich falsch abgebogen.
     
  8. #8 Fabian Weber, 23.08.2020
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    8.511
    Zustimmungen:
    2.586
    Meine Güte, immer diese Asbestangst.

    Alles fachgerecht rausreißen, saugen, wischen, lüften und fertig.
     
  9. Nauer

    Nauer

    Dabei seit:
    24.09.2017
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    6
    Dann mach das doch mal!
     
  10. Nauer

    Nauer

    Dabei seit:
    24.09.2017
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    6
    Hauptsache keinen Fachmann engagieren ist ja viel schneller und günstiger dann...
     
  11. #11 Blackpiazza, 23.08.2020
    Blackpiazza

    Blackpiazza

    Dabei seit:
    19.06.2019
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    66
    @Nauer schlecht geschlafen?
     
  12. Paso

    Paso

    Dabei seit:
    16.06.2011
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Bau-Laie
    Ort:
    Hessen
    Red keinen Scheiß!
    Nix richtig gelesen, aber rumtrollen, oder was?
     
  13. Paso

    Paso

    Dabei seit:
    16.06.2011
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Bau-Laie
    Ort:
    Hessen
    Ich bewundere deinen Pragmatismus.
    Aber mit dem Zeug ist nicht zu spaßen.
    Hysterie ist nicht angebracht, das stimmt.
    Aber bedachte Vorgehensweise und vor allem die nötigen Sachkenntnisse bei der Entsorgung ist auf jeden Fall geboten. Da kann verdammt viel falsch gemacht werden und wenn ich die letzten 2 Tage Recherche mal Revue passieren lasse, dann ist das Bewusstsein zum Thema Asbest - erschreckenderweise gerade bei "Fachbetrieben" der Sparte Bodenleger - immer weniger vorhanden.
    Die Asbestsanierer haben gut zu tun und lehnen leider regelmäßig die "kleinen" Jobs ab.
    Da steht der Bauherr dann dumm da.
    Wenn dann nach dem Prinzip "egal, einfach raus damit" in Eigenleistung gehandelt wird, legt sich der Heimwerker möglicherweise ohne es einschätzen zu können die Karten... und für seine Famile/Mitbewohner gleich mit.

    Die Verfahrensanweisungen für die CV-Sanierung sind keine Rocket Science. Aber sie sind schon aufwändig.
    Auch sind sie in jeder Beziehung sinnvoll und sollten eingehalten werden.

    Oje, ich höre mich schon fast wie ein "Fachmann" an.
     
  14. #14 Fabian Weber, 23.08.2020
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    8.511
    Zustimmungen:
    2.586
    Du machst das 1x im Leben, davon krank zu werden, ist statistisch quasi ausgeschlossen.

    Jemand, der das Zeug täglich bearbeitet, hat natürlich ein ganz anderes Risiko.

    Wenn jemand im gleichen Raum raucht bist Du wahrscheinlich nicht so streng.
     
    Manufact und SvenvH gefällt das.
  15. Paso

    Paso

    Dabei seit:
    16.06.2011
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Bau-Laie
    Ort:
    Hessen
    Ich verstehe deine Sichtweise schon.
    Trotzdem betrachtest du dabei nur den Best Case.
    Im Worst Case genügt schon eine Faser um Lungenkrebs oder ein Mesotheliom auszulösen.
    Wenn ich also entscheiden müsste, würde ich mich immer für die Maßnahme entscheiden, die das Risiko bestmöglich reduziert.
    Das heißt aber auch nicht, dass ich im Fall CV-Belag einer Räuberfirma 350€/m2 in den Rachen werfen würde...☻
    ...zeig mir einen, der das tun würde... ;)
     
  16. #16 simon84, 24.08.2020
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    13.266
    Zustimmungen:
    2.626
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    wie viele Euro pro qm oder in Summe wäre dir dein Leben denn wert? 50? 100? 250?

    und um wie viele qm geht es ? Sogar bei 100 qm wären das 35000 Euro ....

    Bei Unfallversicherungen geht es meist so in Richtung 1 mio :)
     
    SvenvH gefällt das.
  17. #17 Paso, 24.08.2020
    Zuletzt bearbeitet: 24.08.2020
    Paso

    Paso

    Dabei seit:
    16.06.2011
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Bau-Laie
    Ort:
    Hessen
    Da haben wir wieder die Standard-Kombination: simon84 provoziert, SvenH gefällt's. Ihr beiden seit Kumpels, oder ?;)
    Du erwartest darauf nicht wirklich eine Antwort, oder?
    Wie sieht's bei dir selbst aus? Du zahlst sicher jeden Preis, oder?
    Sag Bescheid, ich biete gerne meine Dienste an. Ich bin auch nicht billig zu haben, glaub mir.
    Aber vielleicht zahlt's bei dir ja auch deine Versicherung (Unfall, Kranken, Hausrat, wwi...).
    Dann hätte ich auch gerne mal deren Adresse...

    Leute, hört doch mal auf, hier immer so einen Bullshit zu posten...
     
  18. #18 Manufact, 24.08.2020
    Manufact

    Manufact
    Moderator

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    3.082
    Zustimmungen:
    887
    Beruf:
    Bautenschutz
    Ort:
    Bayern
    Es steht Dir selbstverständlich frei, die Asbestsanierung selbst zu machen.
     
  19. Nauer

    Nauer

    Dabei seit:
    24.09.2017
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    6
    Darf man nicht mal ehrlich sein?
     
  20. Paso

    Paso

    Dabei seit:
    16.06.2011
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Bau-Laie
    Ort:
    Hessen
    Ja. Wie so oft ist es eine Frage des Wollens und Könnens. Schauen wir mal, was das Labor mitteilt.
     
Thema:

Cushion Vinyl - Sofortmaßnahmen möglich?

Die Seite wird geladen...

Cushion Vinyl - Sofortmaßnahmen möglich? - Ähnliche Themen

  1. Ofen und Statik und Vinyl...

    Ofen und Statik und Vinyl...: Hallo werte Forenschaft, Ich habe mal ein wenig quergelesen zum Thema "Ofen" und "Fussboden", aber bisher keinen Thread gefunden der meine Frage...
  2. Klick Vinyl auf diesem Untergrund

    Klick Vinyl auf diesem Untergrund: Hallo liebe Experten ich bitte Euch um Euren Rat. Ich habe vor ,in meiner Wohnung klick Vinyl zu verlegen.Habe gestern im Schlafzimmer die Alten...
  3. Estrich für Bodenbelag (Vinyl) vorbereiten (streichen).

    Estrich für Bodenbelag (Vinyl) vorbereiten (streichen).: Hallo Zusammen, Im offenen Küchen-Wohnbereich von unserem Neubau wollen wir einen Vinylboden (Parador Modular-One) verlegen und überlegen nun,...
  4. Cushion Vinyl?

    Cushion Vinyl?: Hallo Forumsmitglieder! Ich bräuchte kurz eine Einschätzung: Muss ich mir hier ernste Sorgen machen? Kann leider nicht genau sagen, von wann der...
  5. Asbest im Bodenbelag. Cushion Vinyl?

    Asbest im Bodenbelag. Cushion Vinyl?: Hallo zusammen. Im Zuge einer umfangreichen Renovierung ist in unserem Haus der alte Bodenbelag zu entfernen. Laut Bauplan handelt es sich um...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden