Dach dämmen/decken lassen - falsch ausgeführt?

Diskutiere Dach dämmen/decken lassen - falsch ausgeführt? im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo, wir haben das Dach von einem Innungsbetrieb dämmen und neu eindecken lassen. Es wurde das Linitherm-System verwendet. Linitherm...

  1. Alex T

    Alex T

    Dabei seit:
    29.12.2013
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Essen
    Hallo,

    wir haben das Dach von einem Innungsbetrieb dämmen und neu eindecken lassen.
    Es wurde das Linitherm-System verwendet. Linitherm Unterspannbahn und diese gelblichen Platten drauf. Alles als Aufsparrendämmung.

    Im Dachstuhl kann ich entlang der Sparren bis zur Wand gucken und sehe dort, dass Licht reinscheint. Damit ist doch der Aufbau nicht Luftdicht, oder? Auf Bild 2 kann man es erahnen -der helle Fleck. In real deutlich zu sehen.

    Muss die Unterspannbahn nicht an die Mauer luftdicht verklebt werden?
    Auf Foto 3 sieht man die Seite, wo das Licht durchscheint von außen. Ich denke, dass der Spalt zwischen der Mauer und diesem alten Holzaufbau ist. Dadrauf liegt die Folie und die Dämmung. Müsste hier nicht die Folie an die Wand angeschlossen sein, damit der Dachstuhl luftdicht ist?

    Ähnliches Bild zur Gartenseite hin - dort wird Freitag nachgebessert. Siehe Bild 5+6. Was man dort sieht, ist die alte Dämmung zum Wintergarten hin.
    Die Folie ist dort nach oben um die Dämmung umgeschlagen worden und gar nicht an die Hauswand angeschlossen...

    Danke
     

    Anhänge:

  2. Siedler

    Siedler

    Dabei seit:
    30.04.2011
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Ba.-Wü.
    Ja, das siehst Du richtig. Die Folie muss trauf- u. giebelseitig am Mauerwerk angeschlossen werden.
    Allerdings muss man sagen, dass das sehr umständlich und zeitaufwändig ist.
    Die Hersteller dieser Platten werben zwar immer damit, dass die Platten in der Fläche luftdicht und kältebrückenfrei verlegt werden können, allerdings ist das speziell im Bereich der Traufe sehr schwierig.
    Und so wird die tolle Dämmwirkung des Puren dadurch zunichte gemacht, dass kalte Luft durch die Ritzen pfeift.

    Gruß
     
  3. #3 Alex T, 10.07.2019 um 21:54 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 10.07.2019 um 21:59 Uhr
    Alex T

    Alex T

    Dabei seit:
    29.12.2013
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Essen
    Wird nicht nur die Dämmwirkung zunichte gemacht, sondern auch möglicherweise so Feuchtigkeit in den Dachstuhl gebracht? So wird doch an den Ritzen sich Kondenswasser bilden, oder?

    Kann ich den Anschluss der Folie ans Mauerwerk einfordern - ist es etwas, was so ausgeführt werden muss?
     
  4. Alex T

    Alex T

    Dabei seit:
    29.12.2013
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Essen
    Niemand eine Idee?
    Nochmal die Frage:
    --> Muss es luftdicht ausgeführt werden oder kann es luftdicht ausgeführt werden?
     
  5. Tarunio

    Tarunio

    Dabei seit:
    01.06.2012
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    17
    Beruf:
    Dachdecker
    Ort:
    Hinterland
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdeckermeister, Fachleiter Dach, Wand, Abdicht.
    Hallo Alex

    Die Arbeit ist im Bereich wie du erkannt hast nicht korrekt ausgeführt.
    Dies muss durch den Unternehmer erfolgen.
    Da es für die Luftdichtheit zwingend erforderlich ist.
    Ebenso hast du dort unten eine große kältebrücke.

    Wie Herr Siedler schon schreibt es ist sehr aufwendig aber machbar.
    Je nach aufwand und Traufe kann es einfach oder Aufwendig sein. aber 50 - 60 € /m Netto können da mal zusammen kommen.
    Wenn man es richtig macht !

    Er hätte Stellbretter anbringen können aus OSB oder ESB mit Fugendichtband sowie die Flanken mit geeigneten Klebebändern und Primer abkleben können.
    Darauf hätte die Folie angeklebt werden können.
    Danach hätte er einen Dämmblock aus Pur davorstellen können und den rest vielleicht mit Mineralwolle ausfüllen.


    Vielleicht hätte man auch einen Kasten bauen können. Leider Sieht man Zuwenig Traufe auf dem Bild.
    Ich bin immer wieder entsetzt das Kollegen dies so machen und damit durch kommen :/

    Grüße
     
Thema:

Dach dämmen/decken lassen - falsch ausgeführt?

Die Seite wird geladen...

Dach dämmen/decken lassen - falsch ausgeführt? - Ähnliche Themen

  1. Decke unter dem Dach dämmen?

    Decke unter dem Dach dämmen?: Hallo zusammen, wir haben uns eine DHH in 1,5 geschossiger Bauweise mit Sparrendach (Holzbalkendecke) BJ 1955 gekauft. Nun geht es so langsam...
  2. Dach neu decken und dämmen

    Dach neu decken und dämmen: Mahlzeit an alle Experten und alle Verwirrten, denen es genau so geht wie mir: Frag 10 Dachdecker, und Du kriegst 11 Meinungen... :bef1018:...
  3. Dach Dämmen?! Alles Nicht so einfach!! ODer Decke??

    Dach Dämmen?! Alles Nicht so einfach!! ODer Decke??: Hallo, habe ein haus von 1951, das dach wurde 1980 neu Gedeckt mit Beton Dachsteinen. Aber keine Unterspannbahn etc aufgebracht. Also wenn ich,...
  4. Neubau, Dach dämmen und Decke einbauen?

    Neubau, Dach dämmen und Decke einbauen?: Hallo Liebe Experten! Ich habe dieses Jahr im August angefangen zu bauen und hab bisher auch sehr viel in Eigenregie gemacht. Nun ist das Dach...
  5. Dach dämmen oder OG Decke

    Dach dämmen oder OG Decke: Hallo, wir bauen ein EInfamilienhaus mit KG,EG und OG. Das Dach wird ein Walmdach. Der Dachboden soll später mit als Lagerraum dienen, da hier...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden