Dachbalkon und Gauben

Diskutiere Dachbalkon und Gauben im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallole, ich hab Fragen zum Thema Dachbalkon bzw. was denn statisch überhaupt möglich wäre. Bevor ich jetzt die Zimmererbetriebe abklappere,...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 altetante, 10. März 2015
    altetante

    altetante Gast

    Hallole,

    ich hab Fragen zum Thema Dachbalkon bzw. was denn statisch überhaupt möglich wäre. Bevor ich jetzt die Zimmererbetriebe abklappere, versuch ich es erstmal bei Euch.
    Vielleicht kann mir schon wer sagen, dies oder das geht nicht, bzw. wird eh viel zu teuer. Bin ich hierfür im richtigen Brett?

    Sorry für den Roman. Als Frau kann ich irgendwie einfach net kürzer :wow

    Fakten:
    - DG Wohnung BJ. 1969/70 mit Satteldach und (ich glaube) Mittelfpette (??) Also die Deckenbalken sind an je einer dicken Pfette pro Seite festgemacht
    - Die große Gaube auf dem Foto links (Südseite) wurde wohl vor so etwa 11-15 Jahren von den Vorbesitzern errichtet.
    - Musste damals wohl noch mit dieser Art Walmdach gemacht werden. Die Nachbarn durften dann alle mit Schleppdach/gerade
    - Gaube setzt auf dem Drempel auf, Höhe dessen = eine Ziegelreihe, ca. 30-40cm,
    - Direkt rechts daneben liegt auch im Süden meine Küche, die drei Dachfenster kann man auch sehen.
    - Auf der Ostseite unter der fensterlosen Schräge liegt das künftige Schlafzimmmer
    - Kniestock an Küche und SZ von 120cm Höhe, aus der Trennwand Küche/SZ ragt ein schräger Balken in den Kniestock.
    - Es gibt einen kleinen Balkon an der westlichen Giebelseite. Ziemliche Wetterseite und Windkanal. Außerdem bischen Präsentierteller.

    Irgendwie ist das Bild hier sehr mickrig. Versuche, das noch besser hinzubekommen, sorry.

    Ich möchte gerne auf der Südseite mit Dauersonne und Bergsicht einen nicht einsehbaren neuen Balkon. Mein Budget liegt dann in knapp zwei Jahren bei so ungefähr 20.000 Euro.

    Mein bisheriger Plan war:
    - Vor die Küche über deren fast gesamte Länge von ca. 420cm eine Dachloggia ohne Gaube (also Dachschräge bleibt) bzw. mit kleiner Austrittsgaube am ganz rechten DFF (Velux, 78cm breit). Da befindet sich derzeit der Zugang zum Kniestock.
    - Tiefe sollte bis ganz raus zur Dachrinne gehen. Haben die Nachbarn so auch.
    - Im Schlafzimmer halt dann ein bischen Kniestock rausnehmen oder ganz weg und zwei übereinanderliegende DFF einbauen. Ist mir sonst zu dunkel.

    Frage 1)
    a) Kann mir jemand sagen, ob es statisch/technisch überhaupt möglich wäre, so direkt neben einer nachträglich eingebauten Gaube gleich einen Dachbalkon zu setzen?
    b) Muss oder sollte man da doch lieber noch eine kleine Gaube dazumachen?
    c) Wenn möglich, hat jemand einen groben Kostenpunkt für sowas nur für außen? Innenverkleidung mit Zwischensparrendämmung könnte ich ggf. wieder selber machen.
    Sparrenabstand ca. 53cm, Dicke 14cm, Breite glaub um die 10cm, Balkonfläche wäre ab Kniestockwand außen ohne Dämmung ca. 420 x 180-200cm.
    Also 5.000, 7.500, 10.000 oder gar mehr?

    Neuer Plan, der mir seit Kurzem im Kopf spukt:
    - Falls das mit Balkon vor Küche schwierig, dann alternativ eine kleinere Gaube im Schlafzimmer und dort dann den Dachbalkon bis zur Dachrinne. Kleiner aber auch fein.
    - Großes Fenster mit Schiebetüre.
    - Raumbreite ist knapp 4m, Gaube wäre dann innen ca. 330cm breit, analog übriggebliebene Schräge im Wohnzimmer.

    Vorteil wäre hier einfach, dass man im Schlafzimmer anders möblieren kann. Nicht nur mit Bett-Kopfende-unter-Schräge. Nachteil: Gäste haben nicht viel davon.

    Frage 2)
    a) Auch hier jemand für sowas einen groben Kostenrahmen?
    b) Für's gesamte Dach dann technisch einfacher, wie mit Küchenbalkon?

    Dass es schwierig ist, so eine Dachloggia/Balkon über einem bewohnten Raum ordentlich abzudichten undzu dämmen, ist mir bewusst. Auch eine Frage zum Punkt, ob/wie es technisch vertretbar und sicher machbar ist.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 altetante, 10. März 2015
    altetante

    altetante Gast

    Achja: um irgendwelche Genehmigungen oder Plaudern mit den anderen zwei Eigentümern mach ich mir Gedanken, wenn ich überhaupt weiß, was geht und ob ich es mir leisten kann.
     
  4. Eric

    Eric

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    5.056
    Zustimmungen:
    0
    Sorry, aber das Forum ist kein Planungsbüro.

    Im Übrigen wäre eh zunächst mit den weiteren Miteigentümern der ETW-Anlage zu klären, ob und in welchem Umgang diese der Veränderung des Gemeinschaftseigentums zustimmen. Es ist eine allseitige Zustimmung erforderlich.

    Wenn dies geklärt ist, kann ein Planer beauftragt werden, der hierzu nach Klärung des vorhandenen Bestands und der öffentlich- rechtlichen Zulässigkeit der von der Miteigentümern bewilligten Umbaumaßnahme eine Kostenschätzungen abgeben wird.
     
Thema: Dachbalkon und Gauben
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gaube mit kleine dachbalkon

    ,
  2. schleppdach gaube balkon

Die Seite wird geladen...

Dachbalkon und Gauben - Ähnliche Themen

  1. Erker und Gaube in Bayern - was ist zulässig

    Erker und Gaube in Bayern - was ist zulässig: Guten Abend, Vorab: Standort: Bayern Unser Haus (BJ 1930) steht im Gemeindekern und es existiert für das Grundstück kein Bebauungsplan. Daher...
  2. Gaube mit Styropor dämmen

    Gaube mit Styropor dämmen: Hallo, meine Dachgaube bietet seitlich nur 120mm Platz für die Dämmung, daher musste ich statt 00,32-er Wolle 00,23-er Polyurethan...
  3. Gaube an Grenze

    Gaube an Grenze: Einen schönen Tag! Für einen Aufzugschacht, den wir vo unser Reihenhaus haben setzen lassen, soll im Rahmen barrerefreien Umbaus eine Gaube an...
  4. Gaube nachträglich einbauen - Genehmigung Hamburg

    Gaube nachträglich einbauen - Genehmigung Hamburg: Hallo zusammen, ich habe unterschiedliche Aussagen zu der Genehmigungspflicht von Gauben zum nachträglichen Einbau in ein EFH in Hamburg...
  5. Vorbaurolläden an kupferverkleideter Gaube - Korrrosionsgefahr durch Befestigung?

    Vorbaurolläden an kupferverkleideter Gaube - Korrrosionsgefahr durch Befestigung?: Liebe Forumsmitglieder, ich beabsichtige eine Montage von Vorbaurolläden (aus stranggepreßten Aluminium) an einer kupferverkleideten Gaube. Die...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.