Dachbefestigung mittels Injektionsverfahren

Diskutiere Dachbefestigung mittels Injektionsverfahren im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Hallo ich bin der Neue :-) mein Name ist Michael bin 32 Jahre alt und komme aus dem schönen Saaletal... nun zu meiner Frage.. ich...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Mullix78, 14.05.2011
    Mullix78

    Mullix78

    Dabei seit:
    14.05.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Speditionskaufmann
    Ort:
    Hirschberg
    Hallo ich bin der Neue :-)


    mein Name ist Michael bin 32 Jahre alt und komme aus dem schönen Saaletal...
    nun zu meiner Frage..


    ich möchte über einer bestehenden Terasse ein Terassendach aus Holz installieren.Geplant ist, die Befestigung an der Hausmauer mittels Gewindestangen welche im Injektionsverfahren angebracht wurden zu befestigen. Die Grundmaße der zu überdachenden Fläche sind 6,50x3,50 (6,50 Hausmauer).Die Wand an der dies installiert werden soll besteht aus Granitsteinen (ca2,20 hoch)mit sehr unebener Oberfläche gefolgt von Mauerwerk 33 cm dick welches aber nach
    Aussagen eines Nachbarn wohl innen einen Holraum besitzt.Genau über dem Wechsel Naturstein Mauerwerk möchte ich die Wandpfette instalieren.Die Pfette im Naturstein verankern geht nicht da dies sonst durch die ungleichmäßige Oberfäche der Natursteine nicht plan anliegen würde.Pfosten unter die Pfette zu instalieren würde ich nach Möglichkeit vermeiden wollen(Schmutzecken)


    num meine vielen Fragen...

    -ist eine sichere Montage der Wandpfette mittels Injektionsverfahren (Bolzen) im Mauerwerk überhaupt möglich?
    -wenn ja, mit welchen Abständen zueinander sollten diese instaliert werden?
    -Bolzendurchmesser?
    -Müssen hier durch den vermeintlichen Hohlraum im Mauerwerk diese Siebhülsen eingesetzt werden?


    ist es evtl sinnvoll in gleichmäßigen Abständen metrige Stücke als Stützen unter der Wandpfette im Granit zu verankern (dieser müsste dann im Maß der Stützen ich sag mal nen Meter mal 10cm ausgemeißelt werden um die kleinen Stützen plan mit Bolzen im Granit zu verankern)?



    ich hoffe ich konnte in etwa verständlich machen wo mein Problem liegt und bedanke mich bereits im Vorfeld für Eure Hilfe...



    Gruß aus dem Saaletal



    Müllix
     
  2. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    04.10.2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    die fragen sind selbst mit fotos/skizzen kaum ferndiagnostizierbar.
    ich vermute aber, das bestenfalls eine *vielleicht* funktionsfähige,
    ganz sicher aber keine normenkonforme befestigung (das eklärt dir der
    versicherer) dabei rauskommt.
     
  3. Ralle1

    Ralle1

    Dabei seit:
    20.10.2010
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbst. Zimmermeister und Sachverständiger
    Ort:
    Schwanewede
    Moin,

    mach dich mal schlau auf den Inetseiten der Hersteller (Zulassungen ect).
    Verbundmörtel ist eine super Sache wenn es richtig ausgeführt wird.
    Durchmesser der Gewindestange bestimmt die Siebhülse.
    Abstand der Gewindestangen die Statik.
     
  4. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    04.10.2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    hättest du doch die frage gelesen, verstanden und geschwiegen ..

    in kenntnis auch nur einer einzigen "verbundanker"-zulassung gilt o.g.
     
  5. #5 susannede, 15.05.2011
    susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15.06.2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    Was spricht dagegen, auf den ganzen - letzendlich aufwendigen und damit auch teuren - Ankerungszinnober zu verzichten und die Überdachung wie einen Carport frei davor zu stellen ?
     
  6. Ralle1

    Ralle1

    Dabei seit:
    20.10.2010
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbst. Zimmermeister und Sachverständiger
    Ort:
    Schwanewede
    Moin,

    Aufwendig ist das in keinster Weise.
     
  7. #7 susannede, 15.05.2011
    susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15.06.2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    Noch glaubst Du das, die AWG-Hormone wild wallend...
     
  8. Ralle1

    Ralle1

    Dabei seit:
    20.10.2010
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbst. Zimmermeister und Sachverständiger
    Ort:
    Schwanewede
    Ich weis es.
     
  9. #9 Mullix78, 15.05.2011
    Mullix78

    Mullix78

    Dabei seit:
    14.05.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Speditionskaufmann
    Ort:
    Hirschberg

    Wie geschrieben möchte ich dies nach Möglichkeit vermeiden d sich in diesen Zwischenräumen gerne sämtliches Getier einnistet.....
     
  10. Hfrik

    Hfrik

    Dabei seit:
    10.09.2009
    Beiträge:
    1.131
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    dipl. Ing
    Ort:
    70771
    Naja, man kann die Pfosten auch mit Abstand stellen und das Dach in Richtung Wand kragen lassen. Kann aber natürlich sein, dass die Pfosten dann stören.
     
  11. #11 gunther1948, 15.05.2011
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    05.11.2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    viel spass wenns wirklich granit ist dann meiselst du da nix mit 10 cm breite exakt raus ehr brechen dir die steine.
    verankerung mit klebeankern im hohlsteinmauerwerk - da kannste dann mit den nach zulassung gültigen werte ein bild dranhängen aber keine terrassenüberdachung.

    ralle zimmerleute machen als solche dinge ohne erforderliche randabstände usw. aber doch sachverständige nicht.

    gruss aus de pfalz
     
  12. #12 Carden. Mark, 15.05.2011
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23.01.2004
    Beiträge:
    10.396
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Lieber Ralle.
    Da ich zertifiziert bin für nachträgliche Bewehrungsanschlüsse, kenne ich nicht nur das rein einbohren (mach mal Gewindestange rein), sondern ein wenig auch die dazugehörigen Randparameter.
    Hier geht es zudem noch um Mauerwerk.
    Bitte führe hier doch mal einen (nachvollziehbaren) fiktiven Nachweis für so etwas.
    Ich bin bei so etwas immer sehr Lernbegierig.
     
  13. Hfrik

    Hfrik

    Dabei seit:
    10.09.2009
    Beiträge:
    1.131
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    dipl. Ing
    Ort:
    70771
    Naja Hohlraum kann hier viel bedeuten: zweischaliges Mauerwerk, Hohlblocksteine, Hochlochziegel.
    Bei zweischaligem Mauerwerk in der tragenden Wand so zu verankern, das die vorgesetzte Wand nicht belastet wird, und trotzdem das Dach hält wid - hmm sagen wir interessant.
    Bei en anderen beiden Fällen müsste man das Material erst einmal kennen.
     
  14. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12.11.2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    bevor hier noch etwaige diskussionen über eine mögliche (oder unmögliche) verankerung entstehen - und der user sich vielleicht die falsche zum basteln herauspickt -
    mache ich hier zu
     
Thema: Dachbefestigung mittels Injektionsverfahren
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. welcher verbundmörtel für pfette

Die Seite wird geladen...

Dachbefestigung mittels Injektionsverfahren - Ähnliche Themen

  1. Meterriss mittels Plakette Vorschrift?

    Meterriss mittels Plakette Vorschrift?: Hallo Zusammen, könnt Ihr mir sagen, wie ein Meterriss auszusehen hat (ob mit Plakette oder per Strichmarkierung?) Gibt es dazu eine DIN oder...
  2. KWL - Lüftergeräusch unter Decken-Drallluftauslass dämpfen (Selbstbau Schalldämpfer mittels Wanne)

    KWL - Lüftergeräusch unter Decken-Drallluftauslass dämpfen (Selbstbau Schalldämpfer mittels Wanne): Ich habe im Schlafzimmer an der Decke eine 125mm Kernbohrung an der ein Drall-Luftauslass angebracht ist. Leider hört man noch leichte Geräusche...
  3. Waschtisch mittels Etagierung erhöhen

    Waschtisch mittels Etagierung erhöhen: Hallo Zusammen, unser Waschtisch wurde in unserem Neubau durch die ausführende Sanitärfirma ca. 2,5 cm zu tief gesetzt. Daraufhin wurde der...
  4. Kühlung mittels Erdwärme bzw. Erdkühlung

    Kühlung mittels Erdwärme bzw. Erdkühlung: Servus werte Häuslebauer und -umbauer, ich habe da eine Idee, zur Kühlung meines Pools: Ich möchte ab einer festgelegten Temperatur des...
  5. Anbau SAT-Antenne auf Dach

    Anbau SAT-Antenne auf Dach: Ich stehe vor der Entscheidung, auf dem Dach eine 80 cm SAT-Antenne zu befestigen. Es gibt die Variante mit den Sparrenhaltern oder mit einem...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden