Dachdämmung Altbau ohne Unterspannbahn

Diskutiere Dachdämmung Altbau ohne Unterspannbahn im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Ich habe jetzt wirklich schon mehr als genug gelesen und werde immer mehr verunsichert. Wir haben einen Altbau bei dem wir jetzt das Dach...

  1. PaSee83

    PaSee83

    Dabei seit:
    10. Juni 2012
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Nicht handwerklich!
    Ort:
    Bayern
    Ich habe jetzt wirklich schon mehr als genug gelesen und werde immer mehr verunsichert.

    Wir haben einen Altbau bei dem wir jetzt das Dach mittels Zwischensparrendämmung und zusätzlicher Untersparrendämmung dämmen möchten.
    Wir haben die Sparren bereits aufgedoppelt und haben jetzt 175mm zur Verfügung.
    Die 140mm Isover WLG 0,35 Dämmwolle ist bereits vorhanden.

    Was sollte ich jetzt am besten machen, da keine Konterlattung und keine Unterspannbahn vorhanden ist?

    Es soll die Möglichkeit bestehen, jedes einzelne Zwischensparren Feld mit einer diffusionsoffenen Dampfbremse zu versehen, dann die Dämmung einzubringen und darunter die Dampfsperre, aber was meint ihr, was für mich die beste Lösung wäre, ohne das Dach neu zu machen?

    Ich dachte evtl. auch daran, die Dachsteine mit Bitumenmasse dicht zu machen, wäre das eine Alternative da die Unterspannbahn fehlt?
    Die Dachsteine (Braas Frankfurter Pfanne) sind nicht unbedingt sehr dicht.

    Eine Hinterlüftung der Dämmung wollen wir durch Lüftungsziegel herstellen, oder ist das evtl. falsch?

    Ich bin euch über jeden Tipp dankbar.

    Hier einige Bilder:
    http://www.flickr.com/photos/8619454...7631598227661/

    Vielen Dank schon mal und allen noch ein schönes Wochenende!

    MfG. PaSee
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 gunther1948, 7. Oktober 2012
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    völliger unsinn, auch auf der rückseite der dachsteine kann sich kondensat bilden.
    lies mal mehr im bef, benutz die suchfunktion, bei dir läuft viel/eigentlich alles noch durcheinander.

    gruss aus de pfalz
     
  4. PaSee83

    PaSee83

    Dabei seit:
    10. Juni 2012
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Nicht handwerklich!
    Ort:
    Bayern
    Gesucht und gelesen habe ich wirklich schon genug, es bringt mich aber alles nicht unbedingt weiter.
    Mir kommt es so vor als ob ich immer einen Schritt nach vorn mache, dann lese ich wieder einiges und mache 2 Schritte zurück und bin nur noch total verunsichert.

    Daher nun auch noch mal ein Aufruf an euch.

    Dass ich die Suche benutzen soll weiß ich eben schon selbst, bringt mich momentahn nur nicht weiter...
     
  5. PaSee83

    PaSee83

    Dabei seit:
    10. Juni 2012
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Nicht handwerklich!
    Ort:
    Bayern
    Will sich hier denn wirklich niemand mehr dazu äußern?
    Es muss doch jemanden geben, der ähnliche Gegebenheiten hatte und auch gedämmt hat.

    Ich dachte jetzt an folgendes:
    Dachdämmung.jpg

    Eine diffusionsoffene Unterbahn (Dampfbremse), dann die Zwischensparrendämmung, wegen der 20% Regel noch eine Kombi mit Untersparrendämmung, dann die Dampfsperre, evtl. eine weitere Untersparrendämmung (nach 20% Regel) und dann Rigipsplatten evtl. doppelt aufgebracht.

    Mein Problem ist dann nur noch die Unterdeckbahn nach außen hin zu entwässern.
    Vll. kann mir da jemand weiterhelfen?

    Ich wäre über eure Hilfe wirklich sehr dankbar!
     
  6. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Ich habe bisher noch keine Lösung gefunden, das System da oben sauber nach aussen zu entwässern ohne den Traufbereich aufnehmen zu müssen von aussen...
     
  7. PaSee83

    PaSee83

    Dabei seit:
    10. Juni 2012
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Nicht handwerklich!
    Ort:
    Bayern
    Was meinst du denn mit "Traufbereich aufnehmen zu müssen von aussen..."?
    Mir ist auch noch nichts passendes eingefallen, aber zu dämmen ohne diese Unterbahnfolie wäre sicherlich auch keine Lösung, oder?

    Macht es eigentlich etwas aus, das wir in der einen Dachhälfte im Moment nur die Dämmung drin haben, ohne Dampfsperre oder Dampfbremse.
    Wir wollen diesen Teil nächstes Jahr komplett neu machen und haben die Dämmung nur rein, dass die Gastherme etwas geschützt ist und keinen Frost abbekommt.
    Die Dämmung erhält davon keinen Schaden, sofern im Sommer wieder alles gut durch trocknen kann, oder?
     
  8. #7 gunther1948, 24. Oktober 2012
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    naja hoffentlich hast du den schimmelpilz davon in kenntnis gesetzt, dass ers ein wachstum einstellen soll.

    gruss aus de pfalz
     
  9. PaSee83

    PaSee83

    Dabei seit:
    10. Juni 2012
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Nicht handwerklich!
    Ort:
    Bayern
    Die Ziegeln sind gut hinterlüftet, entsteht da so schnell der Schimmel?
     
  10. PaSee83

    PaSee83

    Dabei seit:
    10. Juni 2012
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Nicht handwerklich!
    Ort:
    Bayern
    Sollte ich bei dieser Lösung eigentlich unten Lüftungsziegeln setzen? Auf der anderen Hausseite sind schon Lüftungsziegel drin und dort ist eine Kunststoff Untersparrendämmung mit Alukaschierung verbaut.
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. PaSee83

    PaSee83

    Dabei seit:
    10. Juni 2012
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Nicht handwerklich!
    Ort:
    Bayern
    :confused:
     
  13. PaSee83

    PaSee83

    Dabei seit:
    10. Juni 2012
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Nicht handwerklich!
    Ort:
    Bayern
    Das Thema ist bei mir leider noch aktuell und wird jetzt akut.
    Wir hatten bisher nur eine provesorische Dämmung, daher gibt es ja vielleicht doch noch den einen oder anderen mit einer Meinung dazu?

    Vielen Dank schon mal!
     
Thema: Dachdämmung Altbau ohne Unterspannbahn
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dach dämmen ohne unterspannbahn

    ,
  2. dachdämmung von innen ohne unterspannbahn

    ,
  3. dachsanierung dämmung von innen

    ,
  4. dach ohne unterspannbahn dämmen,
  5. dach ohne unterspannbahn zwischensparrendämmung,
  6. Dämmung Dach ohne Unterspannbahn,
  7. unterspannbahn von innen ja oder nein,
  8. dach isolieren unterspannfolie fehlt,
  9. dachdämmung altbau ohne unterspannbahn,
  10. unterspann dachdämmung,
  11. dachdaemmung ohne unterspanbahn,
  12. zwischensparrendämmung altbau ohne unterspannbahn,
  13. altbau dachdämmung ohne unterspannbahn,
  14. dachdämmung von innen ohne unterdeckbahn
Die Seite wird geladen...

Dachdämmung Altbau ohne Unterspannbahn - Ähnliche Themen

  1. Erstellun eines Wintergartens Altbau

    Erstellun eines Wintergartens Altbau: HAllo ich möchte meinen Wintergarten erneuern ! Zur zeit sind da die Haustür mit 2 Glaselementen Uwert liegt ca bei 3 ist aus den 80ern ! ICh...
  2. Dachdämmung / Varianten

    Dachdämmung / Varianten: Hallo zusammen, ich bin grad dabei, mit dem U-Wert-Rechner verschiedene Varianten meiner Dachdämmung durchzurechnen. Dabei komme ich auf Werte...
  3. Luftfeuchte Altbau unter Bauphysik allgemein

    Luftfeuchte Altbau unter Bauphysik allgemein: Moin, hatte eben unter Bauphysik allgemein ein Thema zu Luftfeuchte / Wärmebrücke im Altbau erstellt, und erst danach gesehen, dass es hier den...
  4. Luftfeuchte Altbau

    Luftfeuchte Altbau: Moin moin, ich habe folgende Frage vzw Problem. Ich bewohne als Mieter einen Altbau, Baujahr ca. 1910. Vergangenens Jahr wurde in einer Ecke...
  5. 1956 Altbau ohne Estrich / was tun?

    1956 Altbau ohne Estrich / was tun?: Hallo, Ich habe vor kuzem ein Reihenhaus von 1965 gekauft. Nun haben wir festgestellt dass das es im Haus keinen Estrich gibt. Ich moechte im...