Dachdämmung verbessern

Diskutiere Dachdämmung verbessern im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo! Derzeit lasse ich ein EFH errichten. Nach den Wärmeschutzberechnungen des Architekten wurde für das Dach eine Zwischensparrendämmung von...

  1. Maus

    Maus Gast

    Hallo!

    Derzeit lasse ich ein EFH errichten. Nach den Wärmeschutzberechnungen des Architekten wurde für das Dach eine Zwischensparrendämmung von 16cm in wlg 035 vorgesehen.

    Nun habe ich mir überlegt, dass ich das Dach gerne noch etwas besser dämmen möchte. Dies soll zum einen den Energieverbrauch im Winter senken und im sommer die Hitze draußen lassen, denn ich will das DG sehr stark nutzen.

    Da der Dachstuhl bereits in der Mache ist und ich die zulässige Haushöhe bereits genau erreiche, scheidet eine (zusätzliche?) Aufsparrendämmung wohl aus.

    Besteht die Möglichkeit, die Zwischensparrendämmung zu verbessern? Zu beachten wäre, dass die Sparren 18cm hoch sind. Daher bin ich mir unschlüssig, ob ich die Dämmung auf 18cm erhöhen kann. Oder gibt es ein Produkt mit besseren Eigenschaften als wlg 035 ?

    Gruß
    Tobias Maus
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gast360547, 6. August 2003
    Gast360547

    Gast360547 Gast

    warum nicht...

    Moin,
    180 mm vollsparrendämmung mit einer Unterdeckung obendrauf und dann raumseits die Dampfbremse/Luftdichtschciht und zusätzlich eine Intstalltionsebene mit nochmal 40 mm Dämmung drinn?
    Macht m. E. am meisten Sinn und kost nix viel mehr.
    Grüße
    stefan ibold
     
  4. Maus

    Maus Gast

    Da muß ich mal Rückfragen:

    1) Eine Luftschicht hinter bzw. über der Zwischensparrendämmung ist also nicht erforderlich, oder?

    2) Was versteht man denn unter einer "Unterdeckung"? Ist das diese Plastikfolie, die zwischen Sparren und Dachlatten montiert wird?

    3) Die Installationsebene mit der Dämmung ist dann unter der Dampfbremse?

    4) Bei dem Vorschlag INstallationsebene mit 40mm Dämmung wird der Raum um 4cm ab Sparren gemessen kleiner, richtig?

    5) Wie sieht denn so eine Installationsebene mit Dämmung genau aus? Geplant ist unter den Sparren 12,5 mm Gipskartonplatten anzubringen, halt als Verkleidung.

    Gruß
    Tobias Maus
     
  5. NBasque

    NBasque

    Dabei seit:
    13. Januar 2003
    Beiträge:
    834
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GF eines Holzbauunternehmens
    Ort:
    Umkreis Bonn
    Hinterlüftung

    eine Hinterlüftung müßte 4 cm betragen, ist aber heute nicht mehr Stand der Technik.

    verwenden Sie eine diffusionsoffene USB (Sd-Wert < 0,02 m); dämmen sie den Sparrenzwischenraum komplett mit Steinwolle WLG 035 (die bringt wenigstens mehr Masse), Dampfbremse mit Sd-Wert um die 2 m, Lattung 40 x 60 mm stark, Zwischenräume gefüllt mit Steinwolle innenseitig mit Glasvlies kaschiert, Gipskarton oder Gipsfaserplatten.

    Der Bereich unter den Sparren wird nebenbei noch als Installationebene genutzt.

    Wenn der Dachstuhl nicht aus KVH ist, müßten Sie so oder so eine Ausgleichslattung einbauen; insoweit ist der Raumverlust nicht wirklich vorhanden.
     
  6. #5 Gast360547, 6. August 2003
    Gast360547

    Gast360547 Gast

    zur klarstellung

    Moin,
    USP ist freihängend und KANN den Zelteffekt haben.
    Unterdeckung ist aufliegend und hat diesen Effekt im Normalfall nicht.
    Den Rest, s. NB
    Grüße
    si
     
  7. MB

    MB Gast

    Trugschluß

    Richtig ist, daß der Energieverbrauch im Winter etwas reduziert wird. Aber besonders viel nicht.

    Der Trugschluß liegt beim Hitzeschuz. 2 cm mehr Dämmung sind kaum spürbar, nur daß es länger heiß bleibt. Hier wäre eine Hinterlüftung der Dämmung vorteilhafter. Noch mehr bringt eine helle Dacheindeckung.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Dachdämmung verbessern

Die Seite wird geladen...

Dachdämmung verbessern - Ähnliche Themen

  1. Dachdämmung / Varianten

    Dachdämmung / Varianten: Hallo zusammen, ich bin grad dabei, mit dem U-Wert-Rechner verschiedene Varianten meiner Dachdämmung durchzurechnen. Dabei komme ich auf Werte...
  2. Dachdämmen Zwischensparendämmung

    Dachdämmen Zwischensparendämmung: Hallo zusammen, wir haben vor das Dach zu dämmen. Aktuell wurde das vom Vorbesitzer vor einigen Jahren erneuert (Eternit -Welldach, vorher...
  3. Dachdämmung laut Fachbetrieb nicht möglich. Eternitdach muss weg. Möglichkeiten?

    Dachdämmung laut Fachbetrieb nicht möglich. Eternitdach muss weg. Möglichkeiten?: Hi. Ich hatte einen Fachbetrieb da. Die sollten das Dach dämmen, und zwar so, dass die Dämmpflicht nach EnEV erfüllt wird. Und das möglichst...
  4. EFH (KfW55) Neubau und (Aufsparren-) Dachdämmung

    EFH (KfW55) Neubau und (Aufsparren-) Dachdämmung: Hallo, wir sind gerade dabei unser Massivhaus zu planen, welches in Franken gebaut werden soll. Wir bauen mit einer Architektin. Es ist...
  5. Dachdämmung Siedlungshaus aus 57

    Dachdämmung Siedlungshaus aus 57: Guten Abend zusammen, wir das sind meine Frau, die beiden Kinder und ich, Stephan, haben uns ein Siedlungshaus von 1957 mit Anbau von 2000...