Dachdurchführung - Korrekt gemacht ?

Diskutiere Dachdurchführung - Korrekt gemacht ? im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen. Gestern wurde unsere Satanlage montiert. Dazu hätte ich nun 2 Fragen. 1. Verbaut wurde so eine biegssame Blei(???)ziegel....

  1. wadriller

    wadriller

    Dabei seit:
    4. Mai 2012
    Beiträge:
    728
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Anwendungsentwickler
    Ort:
    Beckingen
    Hallo zusammen.

    Gestern wurde unsere Satanlage montiert.
    Dazu hätte ich nun 2 Fragen.

    1. Verbaut wurde so eine biegssame Blei(???)ziegel.
    Wurde die Durchführung so korrekt gemacht (siehe Bild) ?
    Die Ziegel kam mir irgendwie recht "wabbelig" vor.
    Über den Mast wurde so eine schwarze Manschette gezogen und auf den Mast (sieht man auf dem Bild nicht) wurde eine schwarze Kappe gesteckt.

    2. Auf dem Spitzboden kommt der Mast ja raus. Jetzt habe ich gesehen das dort, um den Mast durch zu bekommen diese Unterspannbahn eingeschnitten wurde (ist ja auch logisch man muss ja raus kommen). Ist das so OK oder hätte das die Bahn am Mast wieder verklebt werden müssen ?

    Danke und schönen Sonntag.
     

    Anhänge:

    • Sat.jpg
      Sat.jpg
      Dateigröße:
      29,1 KB
      Aufrufe:
      2.775
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tarunio

    Tarunio

    Dabei seit:
    1. Juni 2012
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker
    Ort:
    Hinterland
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdeckermeister, Fachleiter Dach, Wand, Abdicht.
    Ich hätte die Unterspannbahn am Mast wieder abgeklebt oder systemteil, gut das Blei ist ok und der andere Dachstein liegt leicht wabelig weil kein Dachstein darunter liegt, man hätte noch einen reinschneiden können, der dann auf dem Blei liegt oder einen Klinker schneiden.
     
  4. wadriller

    wadriller

    Dabei seit:
    4. Mai 2012
    Beiträge:
    728
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Anwendungsentwickler
    Ort:
    Beckingen
    Bzgl. der Unterspannbahn: Wäre das ein "MUSS" oder ein "MAN KÖNNTE" ? Ein "man könnte" kann man schlecht bei einer Firma als Argument bringen ;-)
    Welchen Dachstein meinst du ? Rechts, links oder oben ?
    Das Problem ist das bei der Lieferung soviel Bruch dabei war das wir jetzt immerhin eine Ersatzziegel haben (die die hier ausgebaut wurde).
    Da lass ich niemanden schneiden wenn es nicht sein muss ;-)

    Was ich noch nicht ganz verstanden hab (und mit auch keiner erklären konnte). Von der Bleiziegel müsste der obere linke und rechte Rand ja eigentlich "freischwebend" sein. Kann da kein Wasser reinlaufen bzw. sich das mit der Zeit runterdrücken (z.B. durch Schnee) ?
     
  5. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Die Unterspannbahn wird ja nicht zum Spass aufgebracht, sonderm hat schon eine Funktion und gehört auch wieder verklebt.
    Der Systemanschluß hält auf jeden Fall; ein Formstein ist natürlich schöner, aber kein muß.
     
  6. wadriller

    wadriller

    Dabei seit:
    4. Mai 2012
    Beiträge:
    728
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Anwendungsentwickler
    Ort:
    Beckingen
    OK. Danke dir.
    Dann werde ich morgen mal zart da nachhören. Wird das da einfach mit dem grünen Band verklebt was auch der Trockenbauer hatte bzw. auf was sollte ich achten wenn die das nachbessern kommen ?

    Die Firma hätte uns Alternativ auch einen roten Aluziegel anbieten können, diese würde aber lt. deren Aussage nach einiger Zeit noch hässlicher aussehen als der Bleiziegel.
    Von daher haben wir uns damit abgefunden und ich denke mir, hauptsache dicht ;-)
     
  7. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Die Aluziegel sehen auch nach Jahren ganz passabel aus. lediglich die Kunstoffteile verblassen relativ schnell. Das Bleiteil hätte man auch gerne noch mit etwas Dachfarbe anpassen können. Dicht sind die Teile aber auch, besser gefällt mir immer, was auch ins system passt.
     
  8. wadriller

    wadriller

    Dabei seit:
    4. Mai 2012
    Beiträge:
    728
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Anwendungsentwickler
    Ort:
    Beckingen
    Na dann warten wir mal ab.
    Solange es der OHL gefällt ;-)
    Die hat sich immerhin schon durchgesetzt das die Schüssel rot sein muss :-)
     
  9. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Allein schon wegen der weißen Läufer durch die Bleimilch würd ich das pinseln lassen... Sieht hässlich aus wenn die runterläuft.
     
  10. Biber53

    Biber53

    Dabei seit:
    20. Januar 2012
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker- u. Klempnermeister
    Ort:
    Albstadt
    Hallo Wadriller,

    OHL = Oberste Heeresleitung?
     
  11. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Ich verbau sowas ja nu schon lange nicht mehr. Sind diese verdammten Masten eigentlich noch Stand der Technik? Ich jag jeden Eli vom Hof, wenn er mit so nem Mist ankommt...:D
     
  12. wadriller

    wadriller

    Dabei seit:
    4. Mai 2012
    Beiträge:
    728
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Anwendungsentwickler
    Ort:
    Beckingen
    @H.PF: Danke für den Hinweis. Werd da ggf. mal noch mit nem Dachdecker reden was das kosten würde.

    @Biber: Genau die. Sie liegt abends immer neben mir und hat die Begabung auch ohne Preisschilder die teuren Sachen zu finden ;-)

    @MoRüBe: Einzige Alternative wäre doch eine Halterung an der Wand, oder ? Die wäre technisch bei uns nicht machbar gewesen (kein Empfang).

    @All: Wie ist das jetzt mit den verkleben der Bahn ? Wäre es zulässig wenn die mit dem grünen Band an den Mast angeschlossen wird ?
     
  13. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    @Rüdiger

    Aufdachmast (Sparrenhalter) dann klappts auch optimal mit den Formsteinen! Rohr für die Leitungen kann man schon im Rohbau einbringen und auch in jeder Ebene abdichten (lassen :D )

    Grüsse
    Jonny
     
  14. OBommel

    OBommel

    Dabei seit:
    23. Februar 2012
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Düsseldorf
    Wo ist denn die Erdung des Masts?
     
  15. wadriller

    wadriller

    Dabei seit:
    4. Mai 2012
    Beiträge:
    728
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Anwendungsentwickler
    Ort:
    Beckingen
    Im Spitzboden kommt ein Erdungskabel an welches am Mastfuß dran ist
     
  16. manno79

    manno79

    Dabei seit:
    18. Januar 2012
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Darmstadt
    Ist der Spitzboden gedämmt? Nur so ne Frage da der Aufbau bei einem Bekannten auch mit Mast durch die Dämmung war und er hatte massive Probleme mit Tauwasser an der Stelle......ein Aufsparrenmast kostet um die 100 Euro....der Bleikram kann dann auch weg und es schaut schicker aus....ich würd es so nicht lassen....das ganze "schön" zu machen kostet am Ende 200 Euro Material inkl dem Formstein für den Mast....
     
  17. Radiot

    Radiot

    Dabei seit:
    1. Februar 2011
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Meister der Informationstechnik
    Ort:
    Flensburg
    Die Einführung der Leitungen gefällt mir nicht. Das kann man auch durch den Mast machen.
     
  18. wadriller

    wadriller

    Dabei seit:
    4. Mai 2012
    Beiträge:
    728
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Anwendungsentwickler
    Ort:
    Beckingen
    @manno: der Spitzboden ist nicht gedämmt
     
  19. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Neben all dem Genannten fehlt auch der UV-Schutz für die Koaxe.

    Fazit:
    Ist ne billige Schlichtlösung mit vielen Nachteilen.
    Aber wenn man nichts anderes bestellt hat...
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. manno79

    manno79

    Dabei seit:
    18. Januar 2012
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Darmstadt
    ok wenn der Spitzboden ungedämmt ist dann ist der Mast nicht soo schlimm, bei einem gedämmten Spitzboden kann an der Stelle wie gesagt Tauwasser anfallen....ich würd es trotzdem ändern allein wegen dem unschönen Bleiziegel....und den Punkt den Julius anschreibt müsst Ihr sowieso früher oder später angehen...
     
  22. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Die Bleipfanne hat NIX mit der Rohrbefestigung zu tun... auch Aufsparrensysteme kann man mit Rohr eindecken, auch durchgehende Stangen kann man mit Formstück eindecken...
     
Thema: Dachdurchführung - Korrekt gemacht ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dachdurchführung antennenmast

    ,
  2. dachunter sparrenhalter sat

Die Seite wird geladen...

Dachdurchführung - Korrekt gemacht ? - Ähnliche Themen

  1. Abschluss Terasse zur Tür korrekt??

    Abschluss Terasse zur Tür korrekt??: Hallo zusammen. ich hatte bei mir einen Galabauer ( großes Unternehmen) der die Terasse neu gemacht hat. Als die alte Terasse lag, sagte der Chef...
  2. Recyclingkies 0/45: ist das wirklich korrekt?

    Recyclingkies 0/45: ist das wirklich korrekt?: Hallo zusammen, zu aller erst...Sorry wenn ich vielleicht etwas zu ungenau beschreibe.. Ich kenne mich nicht aus, und brauche deshalb Eure...
  3. Korrekte Ausführung der Flachdachabdichtung am Mauerwerksabschluss

    Korrekte Ausführung der Flachdachabdichtung am Mauerwerksabschluss: Hallo, mein erster Beitrag in diesem Forum obwohl ich schon lange darin lese. Oft verlieren die Themen völlig ihren Zusammenhang daher versuche...
  4. Korrekte Ausführung beim Abdichten der Garagen-Bodenplatte und anschließendem Putz

    Korrekte Ausführung beim Abdichten der Garagen-Bodenplatte und anschließendem Putz: Hallo leibe Bauexpertenforum-Gemeinde :winken, erstmal vielen Dank für das existierende Forum. Mit eurer Hilfe konnte ich als bislang stiller...
  5. Neue Stützen korrekt einziehen

    Neue Stützen korrekt einziehen: Hallo, ich habe folgende Situation: Im Rahmen von statischen Ausbesserungen müssen neue Stützen für mein Dach eingezogen werden und anschließend...