Dachfenster bilden starkes Kondenswasser inkl. Schimmel

Diskutiere Dachfenster bilden starkes Kondenswasser inkl. Schimmel im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; Guten Morgen zusammen, ich bin letztes Jahr im Sommer in eine neue Wohnung gezogen. Leider hat sich den ganzen Winter über verstärkt...

  1. #1 Einhorn97, 11.03.2020
    Einhorn97

    Einhorn97

    Dabei seit:
    11.03.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen zusammen,

    ich bin letztes Jahr im Sommer in eine neue Wohnung gezogen. Leider hat sich den ganzen Winter über
    verstärkt Kondenswasser gebildet. Teilweise war es so stark, dass es vom Fenster tropfte. Auch aus der Öffnung für den Rollladen tropfte immer wieder eine braun-schwarze Flüssigkeit auf den Boden. Beigefügt habe ich ein paar Bilder angehängt für die bessere Veranschaulichung. Die Fenster sind von der Firma Velux aus dem Jahr 2005.
    Angeblich wurden Sie fachmännisch eingebaut.

    Ich lüfte regelmäßig morgens und abends für jeweils 10 Minuten. Heizung läuft konstant auf 20°. Die Raumtemperatur liegt auch laut Thermostat immer zwischen 20° und 21°.

    Das schlimmste an der ganzen Sache ist natürlich die Schimmelbildung. Ich habe es beim Vermieter schon mehrmals geäußert immer mit der Rückmeldung Kondenswasser ist bei Dachfenstern normal ich soll es eben wegputzen.
    Ebenfalls habe ich gefragt ob es eine Möglichkeit gibt Dichtungen zu erneuern oder das Fenster nochmal
    neu einzustellen.

    Was haltet Ihr davon?

    Grüße
    Selina
     

    Anhänge:

  2. #2 simon84, 11.03.2020
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    12.407
    Zustimmungen:
    2.342
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    In welchem Raum ist das Fenster
     
  3. #3 Manufact, 11.03.2020
    Manufact

    Manufact

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    2.919
    Zustimmungen:
    781
    Beruf:
    Bautenschutz
    Ort:
    Bayern
    Welche Temperatur hat das Fenster / Rahmen (IR-Thermometer ca. 30 Euro).

    Welche rel. Lf. herrscht in der Mitte des Raumes ca. 1 Stunde nach Lüftung.
     
  4. #4 Einhorn97, 11.03.2020
    Einhorn97

    Einhorn97

    Dabei seit:
    11.03.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Das Fenster befindet sich im Wohnzimmer dient aber nur als Beispiel da alle Fenster so aussehen :(
    Luftfeuchtigkeit habe ich persönlich noch nicht messen können aber der Vermieter hat das mal gemacht allerdings
    waren das vielleicht 10 Minuten nach dem lüften. Ich meine aber Sie lag bei 58%.
    Die Heizkörper befinden sich unter den Fenster noch als Info.
     
  5. #5 Manufact, 11.03.2020
    Manufact

    Manufact

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    2.919
    Zustimmungen:
    781
    Beruf:
    Bautenschutz
    Ort:
    Bayern
    rel. LF ist zu hoch.
    Mehr Lüften.
     
    Tezlaf, simon84 und BaUT gefällt das.
  6. #6 Andreas Teich, 11.03.2020
    Andreas Teich

    Andreas Teich

    Dabei seit:
    20.03.2012
    Beiträge:
    2.449
    Zustimmungen:
    358
    Beruf:
    Gebäude-Energieberater, Planungsbüro, HW-Meister
    Ort:
    Bonn und Kärnten/Österreich
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäude-Energieberater,Planungsbüro,Bauberatung
    Eine rel Luftfeuchtigkeit bis ca 60//65 % gilt im allgemeinen noch als normal und nicht schimmelauslösend.
    Es kommt natürlich auf die Oberflächentemperaturen der Fenster an.
    Überprüfen wieweit die Luftfeuchtigkeit nach dem Lüften absinkt und wie schnell sie anschließend wieder steigt.
    Gab es vor dir schon Schimmel dort?
     
  7. #7 Einhorn97, 11.03.2020
    Einhorn97

    Einhorn97

    Dabei seit:
    11.03.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ich persönlich habe leider kein Luftfeuchtmessgerät, da muss ich mir erst eins besorgen.
    Angeblich gab es vor mir keine Probleme, was ich mir bei diesem starken Ausmaß aber nicht vorstellen kann.
    Es ist leicht immer als doof hingestellt zu werden von wegen kein richtiges und lang anhaltendes Lüften.
    In meinem Elternhaus habe ich auch im Dachgeschoss gewohnt und dort hatte ich nie Probleme.
     
  8. #8 Andreas Teich, 11.03.2020
    Andreas Teich

    Andreas Teich

    Dabei seit:
    20.03.2012
    Beiträge:
    2.449
    Zustimmungen:
    358
    Beruf:
    Gebäude-Energieberater, Planungsbüro, HW-Meister
    Ort:
    Bonn und Kärnten/Österreich
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäude-Energieberater,Planungsbüro,Bauberatung
    Ein einfaches Infrarotthermometer zur Messung der Oberflächentemperatur und ggf ein Datenlogger mit Aufzeichnung der Zimmertemperatur und der relativ. Luftfeuchtigkeit genügt- bekommt man zusammen für unter 50,-€.
     
  9. #9 Fred Astair, 11.03.2020
    Zuletzt bearbeitet: 11.03.2020
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    4.977
    Zustimmungen:
    2.001
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Lang anhaltend bringt gar keinen Vorteil.
    Häufig und kurz heißt das Zauberwort. Um den Mindestluftwechsel von 0,5 fach pro Stunde zu erreichen, müsstest Du zwölfmal am Tag für wenige Minuten lüften. Das lässt sich nicht durch zweimal eine Stunde ersetzen.
     
  10. #10 Manufact, 11.03.2020
    Manufact

    Manufact

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    2.919
    Zustimmungen:
    781
    Beruf:
    Bautenschutz
    Ort:
    Bayern
    @Andreas Teich :
    DIESE Behauptung wiederholst Du bitte nocheinmal in Gegenwart eines Sachverstädigen.
    Ansonsten: Lies bitte den Schimmelratgeber des UBA durch.

    Schimmel kommt ab 70% rel. LF direkt am Objekt.
    NICHT - in RAUMMITTE! - bei 20 °C

    Solch einen vollkommen unqualifizierten Bull. it habe ich selten gelesen.
     
    Tezlaf gefällt das.
  11. fegu

    fegu

    Dabei seit:
    27.01.2008
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Grafenberg
    Wiviele Wohnungen sind unter ihnen der Dampfdruck ist oben am höchsten und haben sie eventuell Verbindung. Dichtungen wechseln macht's eher schlimmer.
     
  12. Tezlaf

    Tezlaf

    Dabei seit:
    28.05.2018
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    15
    Moin,
    wie wäre es denn wenn mal sich einen Luftentfeuchter (Granulat ) und die zur Probe in ein bis zwei Räumen aufstellt.
     
  13. #13 Lexmaul, 11.03.2020
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    7.650
    Zustimmungen:
    1.673
    Die Teile bringen doch gar nix...
     
    Manufact gefällt das.
  14. #14 Manufact, 11.03.2020
    Manufact

    Manufact

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    2.919
    Zustimmungen:
    781
    Beruf:
    Bautenschutz
    Ort:
    Bayern
    @Lexmaul : DOCH !!! UMSATZ! :bierchen:
     
    simon84 und Lexmaul gefällt das.
  15. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    1.223
    Zustimmungen:
    693
    Beruf:
    Bauingenieur
    Das ist leider alles nur "Gefühlskram".
    Ich liebe meine Netatmo-Klimamessgeräte, da sehe ich per App den Verlauf von Temperatur, Raumluftfeuchte und CO2 und habe genau dokumentiert wann ich gelüftet habe und was es gebracht hat. Wenn 2-3x täglich lüften werktags und 3-4x täglich lüften am Wochenende keine mittlere Raumluftfeuchte von unter 50% rF (entspricht 8,6 g/m³ bei einer Raumtemperatur von 20°C) erbringt, dann stimmt mit der Wohnung was nicht.
    Wenn du bei normaler Wohnnutzung trotz oben genannter Lüftungen im Durchschnitt über 50% rF liegst, dann ist die Bude "lüftungstechnisch zu dicht" und du hast als Mieter keine Chance mit einer angemessenen und zumutbaren Anzahl an Lüftungsvorgängen ein hinreichend trockenes Raumklima sicher zu stellen. In diesem Fall einer zu dichten Wohnung sollte der Vermieter "Zwangslüftungen" einbauen lassen, damit zumindest eine nutzerunabhängige "Lüftung zum Feuchteschutz" nach DIN 1946-6 sicher gestellt ist.
     
  16. #16 Einhorn97, 13.03.2020
    Einhorn97

    Einhorn97

    Dabei seit:
    11.03.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen,

    bezüglich dem Lüften ist es mir leider nur 2x täglich möglich ,da ich Vollzeit berufstätig bin und keine andere Möglichkeit habe.
    Was mir definitiv aufgefallen ist, dass die Temperatur am Abend noch bei 20,5° liegt und am morgen nur noch bei 19,3°. Das mag wohl aber
    an der Nachtabsenkung der Heizung liegen. Ich werde mir am Wochenende einen Hygrometer bestellen und mal messen.
    Luftentfeuchter aus Granulat habe ich schon versucht, leider hat es überhaupt keinen Erfolg gebracht.

    Grüße
    Selina
     
  17. #17 driver55, 13.03.2020
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    4.067
    Zustimmungen:
    495
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Sind nur die Fenster von 2005 oder das gesamte Gebäude?
    Lüfte mal öfter, wenn du mal 1-2 Tage zuhause bist. Dann sollte man schon eine Veränderung spüren / sehen können.
     
  18. #18 Fabian Weber, 14.03.2020
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    7.804
    Zustimmungen:
    2.251
    Als erstes würde ich die Fenster mal richtig putzen. Dann hat der Schimmel, ich habe übrigens keinen gesehen, sondern nur schwarzen Dreck, auch keine Chance so schnell zu kommen.

    Und dann weißt Du hoffentlich schon, dass man bei Velux oben den Griff auf halbe Stellung klappen kann und somit die Entlüftung öffnet?
     
    Jo Bauherr, BaUT, simon84 und einer weiteren Person gefällt das.
  19. #19 Einhorn97, 16.03.2020
    Einhorn97

    Einhorn97

    Dabei seit:
    11.03.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen,

    das Gebäude ist schon wesentlich älter.
    Bei dem Dreck handelt es sich um schwarzen Schimmel. Die Fenster wurden nach Einzug schön sauber
    gemacht von mir und zwei Helfern.

    Die Klappe hatte ich bereits geöffnet. Es war aber leider trotzdem in den Zwischenräumen noch sehr nass.
    Am Wochenende lüfte ich in der Tat öfter als zweimal am Tag. Resultat leider das Gleiche.

    Ein Hygrometer habe ich bestellt der sollte voraussichtlich diese Woche kommen, dann notiere ich mir mal ein paar Werte.
     
  20. Hark

    Hark

    Dabei seit:
    19.04.2010
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Dachdecker
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Der "Dreck" sieht wirklich nicht nach Schimmel aus, wie begründest Du denn deine Einschätzung, daß es sich dabei um "Schimmel" handelt? Gibt es unter dem Fenster eine Heizung? .. ist die Fensterbank mit Blumen (o.ä.) zugestellt? Wird in der Wohnung Wäsche getrocknet?

    Ich würde diese Feuchtigkeit aber auch eher "ungünstigem Wohnverhalten" zuschreiben. Klärung wird hier wohl das Hygrometer bringen.
     
Thema:

Dachfenster bilden starkes Kondenswasser inkl. Schimmel

Die Seite wird geladen...

Dachfenster bilden starkes Kondenswasser inkl. Schimmel - Ähnliche Themen

  1. Blefa Dachfenster

    Blefa Dachfenster: Hallo zusammen, ich bin vor kurzem in einen neue Dachgeschoss Wohnung gezogen. Nun ist mein Problem das ich zwei Dachfenster der Firma Blefa...
  2. Dachfenster verkleiden

    Dachfenster verkleiden: Hallo, bin neu hier und brauch Hilfe. Beim Einbau meines neuen Dachfensters mus die Dampfsperre in die Nut geklebt werden. Danach soll alles mit...
  3. Velux Dachfenster Behandlung

    Velux Dachfenster Behandlung: Hallo an die Experten, wir haben ein 1999 erbautes Haus gekauft, in welchem im OG zwei Velux Holz-Dachfenster aus 1998 verbaut sind. In den...
  4. Ziegel Dachfenster

    Ziegel Dachfenster: Guten Tag zusammen! Bei uns wurde ein Dachfenster eingebaut. Auf der linken Seite ist die Position jedoch so ungünstig, dass nun ein großer...
  5. Dachfenster Wabenplissee oder Jalousie als Hitzeschutz

    Dachfenster Wabenplissee oder Jalousie als Hitzeschutz: Hallo, wir haben auf dem Spitzboden ein Ve*** Dachausstiegsfenster. Nun würden wir gern von innen einen Hitzeschutz anbringen. Dafür stehen zur...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden