Dachfenster thermische Trennung oder so...

Diskutiere Dachfenster thermische Trennung oder so... im Dach Forum im Bereich Neubau; Wir haben Dachfenster, die uns leider große Probleme bereiten. Unter anderem haben uns sowohl der Dachdecker als auch ein Metallbauer darauf...

  1. #1 Amidala, 10.08.2019
    Amidala

    Amidala

    Dabei seit:
    10.08.2019
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Wir haben Dachfenster, die uns leider große Probleme bereiten. Unter anderem haben uns sowohl der Dachdecker als auch ein Metallbauer darauf hingewiesen daß es ein Problem darstellt, daß die Alu-Profile nicht hoch genug montiert sind, sondern auf einer Ebene mit den Sparren. Die Fenster wurden in einen vom Zimmerer gebauten Ausschnitt gebaut. Es hat wohl was mit Temperaturunterschieden zu tun, aber ich hab es einfach nicht kapiert. Kann mir das vielleicht jemand so erklären, daß auch ein Laie es kapiert?
     
  2. ps0125

    ps0125

    Dabei seit:
    03.12.2015
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    24
    Beruf:
    ZimM, DdM
    Ort:
    BaWü
    Aufgrund deiner Beschreibung nicht, nein.
    Fotos wären nicht schlecht. Welche Probleme hast du denn?
     
  3. #3 Amidala, 13.08.2019 um 14:56 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 13.08.2019 um 15:18 Uhr
    Amidala

    Amidala

    Dabei seit:
    10.08.2019
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Als die Fenster montiert wurde, wurde uns gesagt, da müsse noch eben ein Klempner eine Rinne drum herum machen und genau das lehnen die Klempner ab, da sie sagen, sie können uns nicht garantieren, daß sie es wasserdicht hinbekommen. Inzwischen haben wir 6 Klempner (Dachdecker, Bauklempner, Heizungsbauer, die das üblicherweise ja auch machen) angefragt. Sowohl unser Heizungsbauer als auch Dachdecker sagen, die Entwässerung sei sehr schwierig bzw. unmöglich. Unser Dachdecker, und unser Bauleiter sagen zusätzlich, das Fenster müsse höher, das Wasser läuft von oben, also von den Dachziegeln, auf die Scheiben. Und die Alu-Profile sind direkt mit den Sparren verschraubt, nur darunter ist Dämmung. Irgendwie geht es da um Kondenswasser bzw. die Auswirkungen, wenn es im Winter -10 Grad draußen und drinnen +20 Grad sei. Die Entwässerungsproblematik habe ich inzwischen verstanden und seitdem das WDVS dran ist, sieht es auch ein Laie wie ich, daß das irgendwie komisch aussieht. Aber diese Geschichte mit Kondenswasser und Temperaturunterschieden bzw. warum das bzw. das Fenster zu tief im Dach liegt verstehe ich nicht. Einen Eindeckrahmen hat das Fenster nicht.
     
  4. Amidala

    Amidala

    Dabei seit:
    10.08.2019
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
  5. Amidala

    Amidala

    Dabei seit:
    10.08.2019
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Inked20190621_202055_resized (002)_LI.jpg
     
  6. Amidala

    Amidala

    Dabei seit:
    10.08.2019
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ich hoffe, man kann es erkennen.
     
  7. 1958kos

    1958kos

    Dabei seit:
    06.12.2016
    Beiträge:
    1.604
    Zustimmungen:
    234
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Höchberg
    Das Fenster muss weiter raus. Gibt es überhaupt eine Falzentwässerung? (für das Wasser das zwischen Scheibe und Dichtung reinläuft?
     
  8. Amidala

    Amidala

    Dabei seit:
    10.08.2019
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Gute Frage... keine Ahnung... Woran könnte man das erkennen? Das Dachfenster ist ein Wintergartenfenster und das darunter ist aus Kunststoff. In den Rahmen, wo jetzt die schwarzen Dichtungen sind, waren kleine runde Löcher. Die sahen aber eher aus, als seien sie für Schrauben gedacht und in einigen waren auf jeden Fall Schrauben.
     
  9. Amidala

    Amidala

    Dabei seit:
    10.08.2019
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Das Fenster muss weiter raus, damit das Wasser am Fenster entlang und nicht darüber läuft, richtig?
     
  10. 1958kos

    1958kos

    Dabei seit:
    06.12.2016
    Beiträge:
    1.604
    Zustimmungen:
    234
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Höchberg
    richtig
     
  11. Amidala

    Amidala

    Dabei seit:
    10.08.2019
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die Antwort. Nachdem ich jetzt noch mal ein paar Stündchen Zeit mit Google und Nachdenken verbracht habe, habe ich mir, glaube ich, ungefähr zusammen gereimt, warum das Fenster höher bzw. weiter raus muss und das Wasser daran entlang und nicht über das Fenster laufen sollte. Als Laie würde ich erst mal sagen, daß es egal ist, denn Regen landet ja auch so auf den Fensterscheiben.
    In diesem Fall landet aber alles an Wasser auf dem Fenster, auch das von den Dachziegeln abfließende Wasser und weil die Dichtungen sowieso nicht auf Dauer wasserdicht sind, sondern irgendwann den Geist aufgeben, ist das schlecht, weil deswegen die Dichtungen schneller hinüber sind und damit auch der Kleber und das Glas an sich, weil das mit Wasser reagiert und selbst kleinste Hohlräume ausreichen, damit das Wasser sich ansammelt. Zusätzlich spielt noch das thermische Verhalten von Metall, Kunststoff, Dichtungen und Glas eine Rolle, weil Glas anders reagiert. Passt das ungefähr? Es ist eine Sache das zu hören und eine andere, es auch zu verstehen.
     
  12. ps0125

    ps0125

    Dabei seit:
    03.12.2015
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    24
    Beruf:
    ZimM, DdM
    Ort:
    BaWü
    Ob das Wasser von den 3 Reihen Ziegel über die Scheiben läuft ist total nebensächlich.
    Wer hat denn das Fenster eingebaut und wie hat er sich den Anschluss vorgestellt?
    Das jetzt regendicht zu bekommen sollte kein Hexenwerk sein, wenn das Fenster in sich dicht ist.
    Was ist denn aktuell das Problem mit dem Fenster? Ist es undicht oder hast du irgendwo Kondenswasser? Letzteres wird eher im Winter der Fall sein.
     
  13. Amidala

    Amidala

    Dabei seit:
    10.08.2019
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Das Fenster hat ein Fensterbauer eingebaut. Inzwischen wissen wir auch, daß er das vorher noch nie gemacht hat, erzählt wurde uns aber was anderes. Die Anschlüsse bzw. die anschließenden Gewerke sind das Problem, Unten am Dachfenster ist eine Regenrinne, die im WDVS steht. Das Fenster wurde vor der Mauer angebracht. In die Rinne wurde unten ein Abfluss geschnitten, so dass ein Fallrohr am unteren Fenster entlang laufen müsste. Kann man auf den zweiten Bild auch erkennen, wenn man genau hinguckt. Es handelt sich um zwei Fenster, oben ein Alu-Dachfenster und unten ein Kunststofffenster, die ineinander verkeilt sind.

    Mit dem Wasser sagt ihr gerade was. Hier regnet es heute in Strömen. Beim letzten Mal als es so heftig geregnet hat, hatten wir Wasser, das am Boden im Putz sichtbar war. Und gerade eben habe ich auf der Fensterbank und auf dem Fenster kleine Tröpfchen Wasser gesehen.
     
  14. #14 Amidala, 13.08.2019 um 21:53 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 13.08.2019 um 22:00 Uhr
    Amidala

    Amidala

    Dabei seit:
    10.08.2019
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    gelöscht
     
  15. Amidala

    Amidala

    Dabei seit:
    10.08.2019
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Aber wo sollen die Rinnen entlang und wie läuft das unten? Dort wo das Wasser in die Rinne läuft.
     
Thema:

Dachfenster thermische Trennung oder so...

Die Seite wird geladen...

Dachfenster thermische Trennung oder so... - Ähnliche Themen

  1. Schimmel hinter Gipskarton um Dachfenster

    Schimmel hinter Gipskarton um Dachfenster: Halllo Allerseits, vielleicht könnte mir einer der Profis hier einen kleinen Hinweis geben. Habe hier in meinem Obergeschoss eine kleine...
  2. Dachfenster mit Wechsel (Kehlbalkendach)

    Dachfenster mit Wechsel (Kehlbalkendach): Hallo zusammen! Wir haben in unser Haus zwei Dachfenster einbauen lassen, so dass ein Wechsel notwendig war. Wegen einer anderen Sache war heute...
  3. Velux VL 43 Dachfenster austauschen. Günstige Möglichkeit?

    Velux VL 43 Dachfenster austauschen. Günstige Möglichkeit?: Hallo :) Wir haben uns vor Kurzem ein Reihenhaus aus den 60ern gekauft, welches momentan kern-saniert wird. Aktuell ist im Dachgeschoss noch...
  4. Dachfenster,Laibung,Kastenfutter?

    Dachfenster,Laibung,Kastenfutter?: Hallo! Hat von euch jemand Ahnung warum man bei einem Dachfenster ein Kastenfutter anstatt eines Keilfutters einbaut? Das Kastenfutter ist doch...
  5. Dachfenster Sonnenschutz

    Dachfenster Sonnenschutz: Hallo, welchen Sonnenschutz würdet ihr mir für ein Dachfenster 114x160 (zum öffnen) und ein festteil von 114x92 cm empfehlen? Sollte etwas mit...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden