Dachgeschß ausgebaut-- nun Prüfung auf Legionellen pflicht?

Diskutiere Dachgeschß ausgebaut-- nun Prüfung auf Legionellen pflicht? im Heizung 2 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, wir haben unseren Speicher ausgebaut. Ein Bekannter meinte, dass wir wohl ab jetzt eine Legionellenprüfung durchführen lassen müssten,...

  1. Uwe50

    Uwe50

    Dabei seit:
    03.04.2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Altenpfleger
    Ort:
    Wilnsdorf
    Hallo,

    wir haben unseren Speicher ausgebaut. Ein Bekannter meinte, dass wir wohl ab jetzt eine Legionellenprüfung durchführen lassen müssten, da es jetzt drei Wohneinheiten sind.
    Ich habe folgendes gelesen:

    ---Die Trinkwasserversorgungsanlage hat mehr als 400 Liter Speichervolumen oder es sind mehr als drei Liter Inhalt in mindestens einer Rohrleitung zwischen Abgang des Trinkwassererwärmers und letzter Entnahmestelle eines Steigstrangs.---

    Wir haben einen Hygienespeicher 400 Liter mit einem Brennwertkessel in Betrieb. Da dieser aber nur 35Liter tatsächliches heisses Trinkwasser speichert fällt dieser wohl nicht unter der 400Liter Regelung.
    Da ja nicht der gesammte Inhalt einer Warmwasserleitung zu einer Wohnung mit den 3 Litern gemeint ist, sondern nur Abgang bis zur letzten Entnahmestelle, frage ich mich, wie soll ich das wissen, bzw. brechnen???
    Wo die Wasserleitung herläuft, weiss kein Mensch. (Anschlüssel für den Speicher/Dachgeschoss wurden in den 70ern/80ern in Rahmen einer Sanierung mit verlegt) Pläne gibt es keine dafür!
     
  2. Anzeige

  3. #2 Fred Astair, 03.04.2017
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    2.102
    Zustimmungen:
    483
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Doch, es ist die gesamte WW-Leitung vom Ausgang des Speichers bis zur entlegensten Entnahmestelle gemeint. Wie Du das nachweist, ist Dir überlassen.
    Den vermutlich benutzten Weg wirst Du schon rauskriegen. Im Keller dürften die Leitungen nachvollziehbar sein und am DG-Wasserzähler kannst Du den Durchmesser feststellen. Wie es weitergeht solltest Du wissen.
    Der Rest ist Geometrie 4.Klasse.
    Du kannst Dir den Aufwand aber auch sparen und gleich davon ausgehen, dass es mehr als 3 Liter sind.
     
  4. #3 Tobitobsen, 03.04.2017
    Tobitobsen

    Tobitobsen

    Dabei seit:
    29.09.2015
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Leverkusen
    Steigleitungen haben üblicherweise 22mm Durchmesser. bei 2.50 Deckenhöhe und drei Wohneinheiten ist man bei 7.50m zzgl. Anschluss im Keller. Könnten schnell 8m sein und da ist man ziemlich schnell bei über 3l: 0,011m^2*PI*8m = 3,04l. Nur Steigleitung oder zirkuliert das Warmwasser?
     
  5. Uwe50

    Uwe50

    Dabei seit:
    03.04.2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Altenpfleger
    Ort:
    Wilnsdorf
    Leitung geht hoch und gabelt sich dann. Wenn es nur der Rohrinhalt der entferntesten Abnahmestelle gewesen wäre, wären wir bei 2,9 Liter aber da das Rohrsystem sie Gabelt Küche-Bad sind es gute 4 Liter.
    Ich frage mich, welcher ***** auf solch eine Idee gekommen ist. Das mag ja Sinn bei Warmwasserspeicher machen, wo das gesamte Brauchwasser erhitzt wird, aber bei Hygienespeicher, wo quasi das Wasser direkt erwärmt wird, welches man braucht. Da steht nichts rum wo sich Legionellen bilden oder vermehren könnten.
     
  6. #5 Fred Astair, 03.04.2017
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    2.102
    Zustimmungen:
    483
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Doch, in der Leitung. Und wenn ich richtig vermute, hast Du die Zirkulation weggespart, so dass die Brühe stundenlang und länger in der Leitung steht und immer wieder die optimale Bruttemperatur durchläuft.
    Mit welcher Temperatur verlässt das TWW denn den Speicher?
    Ich weigere mich das Wort Hygienespeicher zu benutzen. Hygiene wird da jedenfalls nicht gespeichert.
    Der arme Mieter, der da oben auf sein Zahnputzwasser warten muss.
    Die 2,9 Liter glaube ich Dir noch nicht.
    Lass mal über Nacht das Wasser in den Leitungen abkühlen und Liter dann oben am Waschtisch aus, wieviel Du ablaufen lassen musst, bevor die Speichertemperatur da oben ankommt.
     
  7. Uwe50

    Uwe50

    Dabei seit:
    03.04.2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Altenpfleger
    Ort:
    Wilnsdorf
    Nabend, habe heute Mittag beim Gesundheitsamt angerufen., nachdem ich 5! Heizungsfachbetriebe angerufen habe und jeder, wirklich jeder mir etwas anderes erzählt hatte.
    Gesundheitsamt fragte ob eine Rücklaufleitung für das Warmwasser vorhanden wäre.
    Ich sagte nein.
    Gesundheitsamt daraufhin, was für ein Speicher nutzen sie?
    Hygienespeicher 400 Liter
    Gesundheitsamt, da können sich keine Legionellen bilden, da immer frisches Wasser kommt
    Ich, also brauchen wir keinen Legionellentest machen?
    Gesundheitsamt, nein müssen sie bei ihrer Anlage nicht. Sie können dies freiwillig tun. Gibt Meßbecher in den Apotheken. Kostet etwas 40 Euro

    Ende des Gesprächs.....

    Demnach muss ich nichts tun und werde auch nicht weiter machen!
     
  8. Anzeige

    Guck mal HIER... an. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Fred Astair, 04.04.2017
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    2.102
    Zustimmungen:
    483
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Ja, ich erlebe das auch immer wieder, dass bei den Gesundheitsämtern häufig nicht die hellsten Kerzen des Kronleuchters mit der Legionellenüberprüfung bestallt sind.

    Gesendet von meinem SM-T550 mit Tapatalk
     
  10. #8 simon84, 04.04.2017
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    4.928
    Zustimmungen:
    583
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Lass es dir unbedingt schriftlich geben.
    Wenn dir irgendwann ein Mieter blöd will kannst du dich nicht auf ein Telefonat berufen.

    Wer schreibt der bleibt !
     
Thema:

Dachgeschß ausgebaut-- nun Prüfung auf Legionellen pflicht?

Die Seite wird geladen...

Dachgeschß ausgebaut-- nun Prüfung auf Legionellen pflicht? - Ähnliche Themen

  1. Brandriegel auch bei Bungalow Pflicht?

    Brandriegel auch bei Bungalow Pflicht?: Hallo, wären Brandriegel ab einer bestimmten Stockwerkanzahl vorgeschrieben oder bereits bei einem Bungalow? Aus dem Leitfaden konnte ich dies...
  2. Tüv 5-Phasenprüfung oder Prüfung vom Sachverständiger

    Tüv 5-Phasenprüfung oder Prüfung vom Sachverständiger: Hallo! Wir bauen ein Haus und überlegen uns tüv Rheinland oder ein Sachverständiger für eine Prüfung während der Bauphase zu arrangieren....
  3. EnEv Quatsch bei Neubau pflicht? Was wenn nicht...

    EnEv Quatsch bei Neubau pflicht? Was wenn nicht...: Hallo! Wir planen für kommendes Jahr ein Haus zu bauen. 155m² Wohnfläche, Keller und Doppelgarage. Es soll zwar vom Stand der Technik nach KFW 55...
  4. Estrich notwendig? nicht ausgebauter, aber gedämmter Dachboden

    Estrich notwendig? nicht ausgebauter, aber gedämmter Dachboden: Hallo Community, wir sind gerade dabei mit einem Bauträger eine DHH zu planen und ich bräuchte bei einer Frage einen Rat. Es geht um den...
  5. Prüfung von ortsfesten Betribesmitteln

    Prüfung von ortsfesten Betribesmitteln: Hallo Zusammen, wir haben im Betrieb einige der Dafoss AM E 13 Stellantriebe (230v/ Schutzklasse 2). Diese befinden sich in unserem Besitz u....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden