Dachrinne aus Kupfer Fragen über Fragen...

Diskutiere Dachrinne aus Kupfer Fragen über Fragen... im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, wir haben ein Haus gekauft an dem noch keine Dachrinne montiert ist. Auf dem Dach ist bereits Kupfer verarbeitet, so dass Zink...

  1. olli79

    olli79

    Dabei seit:
    25. April 2010
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    NDS
    Hallo zusammen,

    wir haben ein Haus gekauft an dem noch keine Dachrinne montiert ist.
    Auf dem Dach ist bereits Kupfer verarbeitet, so dass Zink als Material für eine Dachrinne aus dem Rennen ist. Ich habe jetzt Angebote über Edelstahl und Kupferdachrinnen, preislich nicht sooo der Unterschied.

    Hab schon viel über Kupfer gelesen, auch was die Verfärbung angeht.
    Kann mir jemand von seinen Erfahrungen mit Kupfer berichten?
    Wie ist die Verfärbung, wann wird sie braun und dauert es wirklich so lange bis dieser Grünstich kommt (möchte ich nicht haben). Kommt es zu Verfärbungen an der Hauswand oder resultiert dies nur daher, wenn eine Undichtigkeit vorliegt und Wass ausläuft?

    Freu mich auf eure Antworten.

    Olli
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Karl 1

    Karl 1

    Dabei seit:
    22. Oktober 2010
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister
    Ort:
    Ochtendung
    Hi Olli,
    in der Regel dauert es kein Jahr und die Kupferrinne hat ihre endgültige Farbe erreicht.
    Und das mit dem Grünstich ist nicht so relevant für dich da ,meines Wissens, diese mit einem extra Anstrich erzeugt wird.
    Eine Kupferrinne wird in der Regel nicht grün. Es sei denn es gibt Einflüsse in der Umwelt die aber nicht der Normalfall sind z.B. saurer Regen,starke Industrieabgase oder sonstiges in der Richtung.


    Gruß Helmut
     
  4. #3 Ralf Dühlmeyer, 22. Oktober 2010
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
  5. Gast360547

    Gast360547 Gast

    naaaaaja

    Moin,

    es gibt sicherlich extra patiniertes Kupfer, also das mit dem Grünstich. Das ist aber kein extra Anstrich *kopfschüttel*.
    "Normales" Kupfer wird im Laufe der Zeit dunkler und je nach Qualität und Gegend dunkelbraun bis fast schwarz. Dieser Prozess kann deutlich länger als ein jahr dauern.
    Grüne Streifen entstehen regelmäßig da, wo der Dachdecker oder Klempner das Lötwasser nicht abgewischt hat.
    Eine grüne Patina entsteht bei aggressiveren Klimadaten, etwa im Bereich der Küste oder bei ungünstigen Lagen zu großen Industriebetrieben mit Abgasen.

    Wie kommt man auf die Idee, bei Kupfer plötzlich die Metallart zu wechseln? Auch wenn Edelstahl in Frage kommen würde, so bleiben die Verarbeitungsprobleme, denn die müssen geschweißt werden.
    Außerdem ist es eine Frage der Optik.

    Die Abstände, in denen Kupferabkantungen von den Fassaden angeordnet werden müssen, sind in der Fachregel für Metallarbeiten im Dachdeckerhandwerk, hier Abbildung 16, geregelt.

    Grüße

    stefan ibold
     
  6. Karl 1

    Karl 1

    Dabei seit:
    22. Oktober 2010
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister
    Ort:
    Ochtendung
    UUppps ich merk schon ich muss mich hier sehr vorsichtig ausdrücken. Ich wollte Olli nur sagen das seine Kupferrinne mit Sicherheit nicht grün werden wird, es sei denn er lege Wert darauf,und dann müsste die Rinne mit einem extra Anstrich bearbeitet werden.
    Wir hatten mal einen Kunden,wo wir halt die Patina mit so einem Anstrich künstlich herbei führten, weil dieser sein kleines Stehfalzdach gerne mit diesem Grünstich haben wollte.

    Schönen Gruß
    Helmut
     
  7. Ralle1

    Ralle1

    Dabei seit:
    20. Oktober 2010
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbst. Zimmermeister und Sachverständiger
    Ort:
    Schwanewede
    Jupp,

    da sind die Gnadenlos.
    Mit einfachen Guten Tipps kommst du da nicht durch.:mauer
     
  8. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Tja, wir wollen halt alles genau wissen.:D

    Sind wir doch irgendwie den Mitlesern schuldig, oder?

    Gruß
    Ralf
     
  9. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Mhhh, ich kenne Edelstahlnähte nur als Lötnähte im Dachdeckerbereich. Geschweißt habe ich bisher noch nie diese Nähte, verzinntes Edelstahl, Kolben, passendes Flußmittel und passendes Zinn, das wars was ich für die Nähte gebraucht habe...
     
  10. olli79

    olli79

    Dabei seit:
    25. April 2010
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    NDS
    Vielen Dank für die Hilfe!
    Wir haben uns jetzt auch für Kupfer entschieden, eben weil es auf dem Dach schon verbaut wurde. Edelstahl kam nur in Frage weil wir damit mit dem späteren Aussenputz "flexibler" wären (sieht neutraler aus)

    Das mit dem "Anstrich" hab ich schon mal gesehen, glaub das wäre eine Salzsäure um den Grünspan zu bekommen. Bekommt man das grüne auch wieder weg, wenn z.B. an nur einer Stelle sowas auftritt?

    Werd mir jetzt mal Angebote einholen.
    Vielen Dank!!
    Olli
     
  11. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    ja, das Grüne bekommst du z.B. mit Putzstein oder Autosol wieder weg. Danach sauber abwaschen und gut ist...
     
  12. Karl 1

    Karl 1

    Dabei seit:
    22. Oktober 2010
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister
    Ort:
    Ochtendung
    Den ausführenden Handwerker einfach darauf aufmerksam machen, das die Kupferrinne, hart gelötet werden soll. Dann wird auch nichts grün;).



    Gruß Helmut
     
  13. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Dafür wird´s lila. :D

    Gruß
    Ralf
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Gast360547

    Gast360547 Gast

    @ h.pf

    Moin,

    verzinntes geht nicht wegen Kufper darüber. Deshalb reines V2a.

    Grüße

    si
     
  16. Tom Köhl

    Tom Köhl

    Dabei seit:
    22. November 2005
    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Pädagoge
    Ort:
    Im neuen forum
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung in diesem Forum ist großer Mist
    :offtopic:
    Dieses Forum, obschon vertikal angeordnet, hat aber auch schon anständig grüne Patina angesetzt. Obs am Alter liegt...? :wow
    :offtopic:
     
Thema: Dachrinne aus Kupfer Fragen über Fragen...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wie lange dauert es bis kupfer anläuft

Die Seite wird geladen...

Dachrinne aus Kupfer Fragen über Fragen... - Ähnliche Themen

  1. Frage wegen Feutchtigkeit im Granitstein im Bad

    Frage wegen Feutchtigkeit im Granitstein im Bad: Hallo zusammen, wir haben dieses Jahr ein EFH gekauft. In unserem Bad befinden sich ein "geschliffener" Granitboden. Dieser hat im Bereich der...
  2. Frage zur Fliesengröße

    Frage zur Fliesengröße: Hallo, unser Eingangspodest (überdachter Bereich von der Haustür bis zur Garagentür) soll mit Granitplatten belegt werden. Außen herum kommen...
  3. Grundlegende Fragen zu Magerbeton

    Grundlegende Fragen zu Magerbeton: Hallo, bei mir sind im laufe der Zeit folgende Fragen zum Thema Magerbeton aufgelaufen, deren Beantwortung vielleicht auch anderen helfen kann....
  4. Fragen zur Rückstausicherung im Abwasserkanal

    Fragen zur Rückstausicherung im Abwasserkanal: Für den Abwasserkanal eines bereits seit Jahrzehnten bestehenden 6-Einheiten-Wohnhauses müsste evtl.eine Rückstausicherung im Abwasserkanal...
  5. Metalldeckel bei verstopfter neuer Dachrinne?

    Metalldeckel bei verstopfter neuer Dachrinne?: Hallo! Ich habe eine Frage in die Runde bezüglich einer Dachrinne, die erst 2015 komplett erneuert wurde und bereits jetzt völlig verstopft war....