Dachsanierung Reihenhaus

Diskutiere Dachsanierung Reihenhaus im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo Bauexperten, ich möchte in nächster Zeit mein Dach sanieren und habe bereits ein Angebot eines örtlichen Dachdeckers eingeholt. Der...

  1. #1 opferdernatur, 12.08.2019
    opferdernatur

    opferdernatur

    Dabei seit:
    12.04.2015
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    16
    Beruf:
    Controller
    Ort:
    Siegburg
    Hallo Bauexperten,
    ich möchte in nächster Zeit mein Dach sanieren und habe bereits ein Angebot eines örtlichen Dachdeckers eingeholt. Der Dachdecker ist noch relativ jung und führt die Firma erst seit fünf Jahren - vielleicht hat er auch deshalb eher Zeit als andere weil sein Kundenstamm noch nicht so groß ist. Negatives habe ich bisher nicht gehört, der erste Eindruck war gut.

    Es handelt sich um ein Steildach, ca 92qm Dachfläche. Der Dachboden soll künftig als Schlafzimmer, Ankleide und Badezimmer genutzt werden. Der Dachdecker schlägt eine Zwischensparrendämmung vor um EnEv konform zu sein (180mm) und zusätzlich für besseren Schall- und Hitzeschutz eine Aufsparrendämmung (60mm). Meine Sparren waren offensichtlich mal 20cm dick, jetzt nur noch 18-19cm.

    Da ich hier immer wieder von schweren Fehlern im Aufbau lese (leider nicht nur bei Dächern) möchte ich einen Plausibilitäts-Check machen. Könnt ihr mir sagen ob der Aufbau wie im KV beschrieben so Sinn macht und ob ich Rückfragen stellen sollte?

    Anbei die wesentlichen Punkte aus dem Angebot:
    1 Sparren besenrein abkehren
    2 Wärmedämmung Zwischensparren aus Mineralfaserdämmplatten der WLG 035, Dicke 180mm
    3 Diffusionsoffene Luftdichtbahn mit zwei wechselseitig integriertem Selbstklebesreifen, bahnenweise anbringen und Stöße mit entsprechender Überlappung luftdicht mit systemzugehörigen Abklebeprodukten verkleben (zB Pavatex LDB 0,02)
    4 Pavatex Aufsprrenelement PavathermPlus 60mm, Holzfaserdämmplatte diffusionsoffen, parallel zur Traufe mit Spezialfalz regensicher eindecken
    5 Traufenausbildung, Aufsparrendämmung, mit Anschluss an Dachentwässerung
    6 Firstausbildung, Aufsparrendämmung
    7 Kamin, Ausparrendämmung
    8 Steildach Konterlattung aus technisch getrocknetem Holz 40x60
    9 Steildach im Abstand von 34cm mit imprägnierten, scharfkantigen Dachlatten 30x50mm Klasse I und blnaken Drahtstiften 34/80 für die Eindeckung mit Dachziegeln einlatten
    10 Kamin Konterlattung, Wärmedämmung, Einschalung, Vordeckung, Anschlussbogen, Einkleidung Wandflächen, Kaminabdeckung
    11 Dachflächen mit Sturmklammern versehen
    12 Tondachziegel eindecken
    13 Ortgang mit engobierten Ortgangziegel eindecken
    14 First mit konischen Firstziegel als Trocken - Lüfterfirst auf Firstlatte und Trockenelementen eindecken und klammern
    15 Lüftung aus Alulochblech
    16 Tropfkantenbleche aus Aluminium
    17 Titanzink Dachrinne 333
    18 Rinnen Kopfstücke
    19 Einhängestutzen für Vorhängerinnen

    Eine Rückfrage hätte ich schonmal zu Punkt 13 - Ortgang. Ich habe im Reihenmittelhaus gar keinen Ortgang, denke hier ist die Traufe gemeint. Kann das sein?
     
  2. #2 Fabian Weber, 13.08.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    7.995
    Zustimmungen:
    2.324
    Kein Ortgang? Wie ist denn der Anschluss an den Nachbarn geregelt.

    Das sind halt alles die Bestandteile vom Dach.

    Ich würde an Deiner Stelle mal genauer nach den jeweiligen Produkten/Herstellern fragen und diese dann auch in den Vertrag aufnehmen. Also Folie, Dämmung und Dachziegel.

    Dazu ist nicht viel Aussage getroffen, aus der Liste kann man schon ein Dach bauen.
     
  3. #3 opferdernatur, 13.08.2019
    opferdernatur

    opferdernatur

    Dabei seit:
    12.04.2015
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    16
    Beruf:
    Controller
    Ort:
    Siegburg
    Wusste nicht dass die Nachbaranschlüsse in dem Fall auch als Ortgang bezeichnet wird. Danke
     
  4. ps0125

    ps0125

    Dabei seit:
    03.12.2015
    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    136
    Beruf:
    ZimM, DdM
    Ort:
    BaWü
    Durch den höheren Dachaufbau kann es sein dass du einen Absatz zum Nachbarn erhältst. So etwas haben wir auch schon mit Ortgangziegeln + Anschlussblech auf dem Nachbardach gelöst. Also generell geht das schon.
    Ohne das Objekt zu kennen kann man nur sagen, ja, generell kann man das so machen.
    "Imprägnierte Dachlatten und blanke Stahlstifte" hört sich zwar eher nach einem alten Standardtext aus einem Kalkulationsprogramm an, aber naja...
     
  5. #5 opferdernatur, 13.08.2019
    opferdernatur

    opferdernatur

    Dabei seit:
    12.04.2015
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    16
    Beruf:
    Controller
    Ort:
    Siegburg
    Gut, die Sache mit Ortgang ist damit geklärt.
    Bei der Besuchtigung sagte der Dachdecker dass ein Trockenbauer, der die Sparren verkleidet, auch die Dampfsperre von immem setzt. Das sei nicht Aufgabe des Dachdeckers. Ist das normal?
     
  6. ps0125

    ps0125

    Dabei seit:
    03.12.2015
    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    136
    Beruf:
    ZimM, DdM
    Ort:
    BaWü
    Wenn der Dachdecker sagt er macht das nicht, dann ist das so. Es gibt sicher Betriebe die das mit anbieten, aber muss ja nicht sein.
     
  7. #7 opferdernatur, 13.08.2019
    opferdernatur

    opferdernatur

    Dabei seit:
    12.04.2015
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    16
    Beruf:
    Controller
    Ort:
    Siegburg
    Also kann man erstmal so das Dach herstellen und die Dampfsperre und Trockenbau 6-12 Monate später einbauen? In der Zeit wird das DG nicht bewohnt.
     
  8. #8 Fabian Weber, 13.08.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    7.995
    Zustimmungen:
    2.324
    Na die Dampfbremse würde ich schon vorm Winter einbauen oder ist die letzte Decke auch schon gedämmt?
     
  9. #9 opferdernatur, 13.08.2019
    opferdernatur

    opferdernatur

    Dabei seit:
    12.04.2015
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    16
    Beruf:
    Controller
    Ort:
    Siegburg
    Nein, die letzte Decke ist nicht gedämmt. Also wäre das definitiv einnwichtiger Punkt um den ich mich kümmern müsste.

    Gibts noch weitere Anregungen?
     
  10. #10 Fabian Weber, 13.08.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    7.995
    Zustimmungen:
    2.324
    Ja, das wäre schon wichtig. Ist aber auch eine gute Sache für Eigenleistung, da gibt es unzählige Erklärvideos.
     
  11. #11 opferdernatur, 13.08.2019
    opferdernatur

    opferdernatur

    Dabei seit:
    12.04.2015
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    16
    Beruf:
    Controller
    Ort:
    Siegburg
    Ich habe familienbedingt leider kaum noch Zeit für Eigenleistung und bei so einer wichtigen Sache über die ich kaum etwas weiß, ist mir wichtig alles von (hoffentlich) fachkundigen Handwerkern erledigen zu lassen. Denke nicht dass das kostentechnisch so stark ins Gewixht fallen wird.

    Sollte die Dampfsperre auch die Luftdichtheit übernehmen, oder ist das aufgrund von Pos 3 unnötig?
     
  12. #12 Fabian Weber, 13.08.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    7.995
    Zustimmungen:
    2.324
    Naja im Trockenbau eher selten zu finden...
     
  13. #13 opferdernatur, 13.08.2019
    opferdernatur

    opferdernatur

    Dabei seit:
    12.04.2015
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    16
    Beruf:
    Controller
    Ort:
    Siegburg
    Welchem Gewerk würdest du die Dampfsperre überlassen?
     
  14. #14 Fabian Weber, 13.08.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    7.995
    Zustimmungen:
    2.324
    Dem, der auch dämmt, dann gibt es später auch keine Fragen zur Gewährleistung.
     
  15. #15 opferdernatur, 13.08.2019
    opferdernatur

    opferdernatur

    Dabei seit:
    12.04.2015
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    16
    Beruf:
    Controller
    Ort:
    Siegburg
    Also findest du es verwunderlich, dass der Dachdecker keine Dampfsperre anbieten möchte? Wie lange muss er denn dafür haften?
     
  16. #16 Fabian Weber, 13.08.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    7.995
    Zustimmungen:
    2.324
    Allgemein sind es 4 Jahre, genau wie für sein Dach.

    Es macht schon auch Sinn die Dampfsperre beim Trockenbauer anzusiedeln, weil diese ja durch die Unterkonstruktion der Gipskartonplatten mit fixiert wird, nur hört es sich bei Dir so an als würde der Trockenbauer erst im Jahr darauf loslegen.
     
  17. ps0125

    ps0125

    Dabei seit:
    03.12.2015
    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    136
    Beruf:
    ZimM, DdM
    Ort:
    BaWü
    Das ist eine gängige Methode in der Sanierung, die Luftdichtheit außen herzustellen und falls erforderlich innen eine Dampfbremse anzuordnen.
    Also aus der Entfernung könnte man sagen, dass die Dampfbremse nicht luftdicht sein muss, ja.
     
  18. #18 opferdernatur, 13.08.2019
    opferdernatur

    opferdernatur

    Dabei seit:
    12.04.2015
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    16
    Beruf:
    Controller
    Ort:
    Siegburg
    Nur mal zur Erklärung: ich bewohne das Haus, aber noch nicht das DG. Das wird wahrscheinlich erst richtig ab 2022 bewohnt. Ich will aber trotzdem jetzt das Dach erneuern, ausbauen (Gaube etc oben nicht erwähnt) und dämmen. Der Trockenbauer kann von mir aus auch sofort loslegen sobald die Dachdecker fertig sind.
     
  19. #19 opferdernatur, 14.08.2019
    opferdernatur

    opferdernatur

    Dabei seit:
    12.04.2015
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    16
    Beruf:
    Controller
    Ort:
    Siegburg
    Der Dachdecker hat keine Angaben zum Brandschutz gemacht. Mittlerweile ist ein zweites Angebot eingetroffen, worin ein erheblicher Betrag für Brandschutz verwendet wird (4,800 netto). Der Betrag resultiert aus 24 lfd Metern Aufmörteln, Steinwolle, Stahlprofil für Sparren etc).
    Das linke Nachbarhaus hat bereits eine Aufsparrendämmung, sodass es höher ist, das rechte Dach ist qausi noch so wie meins. Ich weiß aber noch nicht ob beim höheren Dach die Brandschutzbestimmungen eingehalten werden. Geschosshöhe ist übrigens unter 7m...

    Muss ich mich um dieses Thema kümmern oder kiegt das in der Verantwortung des Dachdeckers? Müssen sich beide Nachbarn an Brandschutzmauern beteiligen, oder nur der mit der Aufsparrendämmung (gehen wir mal davon aus er hat keinen Brandschutz), oder müsste ich die volle Zeche zahlen?
     
  20. #20 Fabian Weber, 14.08.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    7.995
    Zustimmungen:
    2.324
    Wenn der Brandschutz durch dem linken Nachbarn gekillt wurde, muss dieser natürlich nachbessern. Und zum anderen Nachbarn, der noch das alte Dach hat musst Du dich kümmern.
     
Thema: Dachsanierung Reihenhaus
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Brandschutz Reihenmittelhaus Aufsparrendämmung Nachbar

    ,
  2. dachsanierung reihenhaus

    ,
  3. Dachsanierung Reihenmittelhaus Brandschutz

Die Seite wird geladen...

Dachsanierung Reihenhaus - Ähnliche Themen

  1. Dachsanierung/Marderschaden

    Dachsanierung/Marderschaden: Moin, Das Dach soll als Lagerraum genutzt werden (Deko, Weihnachtssachen, alles was sehr selten benutzt wird). Mein Vorhaben, das Obergeschoss...
  2. Dachsanierung Altbau BJ57- Genehmigungen für Dämmung?

    Dachsanierung Altbau BJ57- Genehmigungen für Dämmung?: Hallo Zusammen, wollte mich hier zum folgendem Thema erkundigen: Und zwar haben meine Frau und ich ein Einfamilienhaus BJ 1957 gekauft und...
  3. Dämmung Dachbodendecke nach Dachsanierung

    Dämmung Dachbodendecke nach Dachsanierung: Hallo zusammen, wir haben unser Dach im Altbau neu Dämmen lassen (Aufdachdämmung 160mm). Hier habe ich auch gut die Hälfte des alten Spitzboden...
  4. Dachsanierung

    Dachsanierung: Hallo, ich habe in der letzten Woche die Dämmung in meinem neuen Haus entfernt (Baujahr 1986). Leider war die Dämmung in vielen Bereichen mit...
  5. Reihenhaus Dachsanierung und allgemein Sanierungskosten

    Reihenhaus Dachsanierung und allgemein Sanierungskosten: Hallo zusammen, wir sind dabei eine Immobilie zu erwerben (Reihenhaus) und haben da ein paar Fragen bevor wir das ganze in Kauf nehmen. Zum einen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden