Dachsanierung wegen Marderschaden

Diskutiere Dachsanierung wegen Marderschaden im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich weiß nicht ob ich hier auf meine Fragen eine Antwort erhalten kann. Ich suche nach Erfahrungswerten von mardergeschädigten...

  1. Brina

    Brina

    Dabei seit:
    07.12.2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich weiß nicht ob ich hier auf meine Fragen eine Antwort erhalten kann. Ich suche nach Erfahrungswerten von mardergeschädigten Eigenheimbesitzern.

    Wir haben seit Jahren Marder unter dem Dach und in den Zwischendecken. Von innen haben wir fast alle Decken saniert. Aber der Schaden ist so groß, dass das Dach neu isoliert und gedeckt werden muss.

    Nun zu meinem Problem. Wir haben nur ein bestimmtes Budget. Die Sanierungskosten sind innerhalb von 2 Jahren um 30 % gestiegen. Wir müssen gucken was wir uns sparen können.
    Ursprünglich wurde geplant: Abriss des Daches inkl. Dämmung. Dann sollte wieder drauf: Dampfsperre, Glaswolle, Lattung, DWD Platten (damit der Marder nicht mehr reinkommt), Konterlattung, Dachziegel.

    Muss die vollflächige Abdeckung mit DWD Platten überhaupt sein? Ich meine, die neuen Dächer werden so akkurat gearbeitet. Wenn man an den ganzen Übergängen ordentlich arbeitet, sollte doch kein Marder mehr ins Haus kommen können, oder sehe ich das falsch?

    Sämtliche Dachdecker die hier waren, können mir dazu nichts sagen. Aber es muss doch Erfahrungswerte geben. Wir sind doch nicht die einzigen, die das Dach wegen Marder sanieren müssen. Und sicherlich haben einige "normal" decken lassen, ohne Vollbeplankung.

    Kurzum: Sind heutige neu gebaute Dächer nicht sowieso Mardersicher?

    Mfg
    Brina
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 chillig80, 08.12.2017
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    22
    Ob die „mardersicher“ sind kann dir niemand sagen, es gibt nämlich keine Normung oder ähnliches für „Mardersicherheit“.

    Ich persönlich kenne keine Marderschäden an Neubauten. Aber ich kann dir auch keine Garantie dafür geben, dass sich da nicht doch irgendein irres Vieh selbst einquartiert. Es soll ja auch unter Mardern komische Vögel geben die das Extravagante lieben. Kleine Löchlein durch die sich ein (junger) Marder quetschen könnte gibt es jedenfalls auch beim Neubau, aber da gefällt es denen normalerweise nicht weil da kein Hohlraum dahinter ist (was die Heimwerker unter den Mardern eventuell in Eigenleistung ändern könnten).

    Oder anders gesagt, die Dachdecker wissen schon, dass da vermutlich kein Marder reingehen wird, die werden dir das aber nicht versprechen, dann haften sie nämlich dafür...

    Wieso nicht eine normale Brettschalung statt der DWD-Platten?
     
  4. #3 Andreas Gr, 08.12.2017
    Andreas Gr

    Andreas Gr

    Dabei seit:
    22.10.2016
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Kölleda
    Wenn Du Marderprobleme hast , würde ich auch eher eine Brettschalung vorziehen, und alles aus Plastik gegen Metall ersetzten, wie Vogelschutzgitter zb .
    Ich selber habe auch ein Marder im Dach , und weis wovon Du redest , die kleinen Viecher können ordentlich Schaden anrichten .
    Es reicht dem Marder schon ein kleines Loch um reinzukommen .
    Bei mir handelt es sich um eine alte Scheune , die durch eine Nutzungsänderung zum Wohnhaus wurde .
    Da ist der durch ein fehlenden Stein im Eck des Fachwerkgiebels in 5m höhe reingekommen , und zwischen Giebel und Sparren gegenüberliegende Seite war auch ein kleiner Spalt , wo er rein ist .
    Ich habe mir am Montag erst bei jemanden was angesehen , da hat so ein Viech den Bleianschluß im Zwickel unter einer Satteldachgaube weggekratzt und marschiert dort nun unbehelligt rein . Inmitten einer Kleinstadt und an einer vielbefahrenen Straße .
     
  5. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    4.185
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Wirklich Merdersicher ist schwer. DWD muß eben rechnerisch zu dem Aufbau passen. Unterdeckbahn fällt in Mardergebieten aus, da er hier sehr schnell durch ist. Die Traufkämme aus Alu halten die Jungs nicht auf. Ein Vernünftiges Unterdach aus DWD oder HFD Platten bietet schon mal recht guten Schutz. Ich nehme lieber HFD.
    Zusätlich kann noch ein Marderschreck montiert werden. Wir haben viele zufriedene Kunden bei dieser Technik, einziger Nachteil ist der jährliche Batteriewechsel
     
  6. #5 Andreas Gr, 10.12.2017
    Andreas Gr

    Andreas Gr

    Dabei seit:
    22.10.2016
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Kölleda
    Ich kann das nicht wirklich glauben mit dem Marderschreck , ich hatte mal einen Fall , da hat sich der Marder am hellerlichten Tage im Fensterbrett gesonnt , trotz Marderschreck , er hat sich nichtmal dabei von Fußgängern stören lassen
     
Thema: Dachsanierung wegen Marderschaden
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kosten dachsanierung nach marderschaden

Die Seite wird geladen...

Dachsanierung wegen Marderschaden - Ähnliche Themen

  1. Ich bekomme einen Dachschaden - Dachsanierung und Dämmung

    Ich bekomme einen Dachschaden - Dachsanierung und Dämmung: Guten Abend, ich habe mich gerade durch den Thread "Neues Dach - Viele Meinungen" gelesen weil ich dachte ich würde auch einige Antworten zu...
  2. Dachsanierung Garage + Bungalow

    Dachsanierung Garage + Bungalow: Hallo zusammen, ich habe mir ein kleines Wochenendgrundstück (Bungalow 40m² mit Schuppen und Garage) zugelegt. Als erstes muss ich die vorhandenen...
  3. Mangel Dachsanierung was tun?

    Mangel Dachsanierung was tun?: Hallo liebe Mitglieder, ich bitte um Hilfe. Vor 7 J. habe ich das Dach komplett sanieren lassen. Nun hat ein Dachdecker festgestellt, dass sehr...
  4. Pfusch bei Dachsanierung

    Pfusch bei Dachsanierung: Hallo Zusammen, ich hoffe das Ihr mir weiter helfen könnt und ich hier richtig bin. Ich habe vor 2,5 Jahren das komplette Dach meines EFH Bj....
  5. Fehlgeschlagene Dachsanierung

    Fehlgeschlagene Dachsanierung: Folgende Situation: Versicherungsfall: 2005 Sturmschaden, Aufgrund dessen Dachziegel abgedeckt. Wasser dringt ein, Dach wird Instandgesetzt. 13...