Dachschalung so richtig ?

Diskutiere Dachschalung so richtig ? im Für Filmteams & Presse & Baumurksreportagen Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo, wir haben ein paar Fragen zu unserer Dachschalung. In Auftrag gegeben Haben wir eine "Dachschalung aus Holzfaserplatten, Stärke 60 mm"....

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Bauzumerstenmal, 13.11.2011
    Bauzumerstenmal

    Bauzumerstenmal

    Dabei seit:
    13.11.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Großhandelskaufmann
    Ort:
    Bayern
    Hallo, wir haben ein paar Fragen zu unserer Dachschalung.

    In Auftrag gegeben Haben wir eine "Dachschalung aus Holzfaserplatten, Stärke 60 mm".

    1. Verwendet wurden nun die UD-Q11 protect vom Homatherm in korrekter Stärke. Was uns nun wundert ist, dass die Platten nicht auf der gesamten Dachfläche verlegt wurden. Im Traufbereich gehen die Platten etwas über die Außenmauer hinaus. Das scheint noch Plausiebel, weil der Überstand keine Wäredämmung und nicht den besseren Regenschutz braucht (oder?)

    Auf der Giebelseite hören die Platten innen aber schon 16 cm vor der Außemmauer auf, enden also auf dem letzten Sparren. Man kann es auf dem Dritten Bild von innen ganz gut erkennen. Da sieht man wie die Schalung der Untersicht, 15 mm Bretter, direkt an die Holzfaserplatten stoßen. Erste Auskunft des Bauleiters war, dass dieser Übergang gar nicht anders hergestellt werden könne ("Wie sollen denn sonst die Profilbretter befestigt werden?"). Dann hieß es nach unseren Protesten, dass die Schalung noch gar nicht fertig sei und zwischen der letzten und vorletzten Konterlatte noch Platten "eingebracht würden. Das wäre von Anfang an so vorgesehen gewesen. Was sagen die Experten zu diesem Aufbau?

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]


    2. In den Dachkehlen stoßen die Faserplatten auf dem Kehlsparren zusammen. Es wurde jedoch keine "Schutzfolie" unter dem Stoß angebracht, wie es die Verlegehinwiese des Herstellers, die wir im INternet gefunden haben, eigentlich verlangen. Ist das ein Problem? Falls ja, kann das repariert werden?


    3. Vielleicht irrelevant. Die Konterlatten wurden in 50*30 und nicht in 60*40 ausgeführt, wie eigentlich in den Verlegehinweisen. Der Bauleiter sagt das wäre so o.k. weil anders als in den Hinweisen nicht genagelt, sondern geschraubt wurde. Das wäre die hochwertigere Ausführung und deshalb die kleineren Lassten ausreichend. Schein uns als Laien nicht abwegig oder gibt es da andere Ansichten?


    Vielen Dank schon mal im Voraus für Antworten.
     
  2. Anzeige

    Ich kann dir diesen Ratgeber empfehlen. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    04.10.2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    geschlossen, da doublette
    mls 111113
     
Thema:

Dachschalung so richtig ?

Die Seite wird geladen...

Dachschalung so richtig ? - Ähnliche Themen

  1. Doppelbeplankung TB so richtig.

    Doppelbeplankung TB so richtig.: Hallo, Wir bauen bzw. lassen gerade unser Haus bauen. Bei unseren Rundgängen ist nun uns folgendes aufgefallen. Es wurde eine lage TB gestellt,...
  2. Fenster richtig eingebaut? Wer kennt sich aus?

    Fenster richtig eingebaut? Wer kennt sich aus?: Aufgrund eines Problems mit unserem gerade frisch erstellten WDVS, das beileibe nicht so geworden ist, wie es soll, kommen wir nicht umhin, alle...
  3. Kellerausbau - wie richtig?

    Kellerausbau - wie richtig?: Hi; ich habe mich schon ein wenig eingelesen, doch noch bin ich nicht komplett schlau geworden aus den verschiedenen Vorgehen, die überall...
  4. Richtige anlegen des Garten

    Richtige anlegen des Garten: Hallo zusammen, der Einzugstermin in unser neues zu Hause rückt immer näher und somit auch die Frage was machen wir mit unserem Garten? Wie...
  5. Magerbeton nach 12h noch nicht richtig fest

    Magerbeton nach 12h noch nicht richtig fest: Ich habe für das Palisadensetzen Magerbeton angemacht und zwar mit einer Estrichbeton-Fertigmischung. Der Beton war halt erdfeucht - man konnte...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden