Dachschräge dämmen mit Dämmschüttung

Diskutiere Dachschräge dämmen mit Dämmschüttung im Energiesparen, Energieausweis Forum im Bereich Altbau; Hallo, ich plane an meinem Haus, Baujahr 1958, die Dämmung der Dachschrägen des ersten Stockwerkes. Da die Schrägen vom Dachboden aus...

  1. Holmes

    Holmes Gast

    Hallo,

    ich plane an meinem Haus, Baujahr 1958, die Dämmung der Dachschrägen des ersten Stockwerkes. Da die Schrägen vom Dachboden aus zugänglich sind und es sich ja um einen geschlossenen Hohlraum handelt, habe ich an eine Schüttung gedacht, also z.B. Styropor oder Fermacell.
    Momentan habe ich folgenden Aufbau von außen nach innen: Dachpfanne, Lattung, Sparren, Sauerkrautplatte, Putz und ganz innen einen Lehmputz bzw. in anderen Räumen Paneelen.
    Es gibt also keine Dampfsperre, die Pfannen sind verschmiert. Die Dachschrägen könnten zum Dachboden hin geöffnet bleiben.
    Sorgen bereitet mir nun vorallem die fehlende Dampfsperre sowie die nicht mehr gegebene Hinterlüftung, da der Hohlraum komplett gefüllt wäre.
    Ich hätte also folgende Fragen an die Runde:
    - Bereitet die fehlende Dampfsperre bei diesem Dachaufbau ein Problem?
    - Bereitet die Hinterlüftung ein Problem?
    - Falls eine Schüttung in Frage kommt, wäre eine diffusionsoffene oder damfdichte Variante zu empfehlen?
    Vielen Dank im Voraus
    Christian
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ryker

    Ryker

    Dabei seit:
    16. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.069
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Ort:
    super, natural, British Columbia
    Benutzertitelzusatz:
    Exilant
    Auch bei dampfdichter Schuettung (was kommt da in Frage - Schaumglasbroesel?) liegt der Taupunkt in der Daemmebene,
    wo er hingehoert - ohne Be-und Entlueftung sowie Dampfsperre/-bremse ein Problem.
    Streich die ganze Idee aus Deinem Kopf und goenn Dir einen richtigen Aufbau.

    Nur der Vollstaendigkeit halber: Es heisst Innenverstrich, nicht Innenverschmier, darum sind Deine Pfannen verstrichen, nicht verschmiert. :konfusius
     
Thema:

Dachschräge dämmen mit Dämmschüttung

Die Seite wird geladen...

Dachschräge dämmen mit Dämmschüttung - Ähnliche Themen

  1. Anbau Dämmen Kaltdach / Warmdach ?

    Anbau Dämmen Kaltdach / Warmdach ?: Hallo zusammen der Winter ist schon fast da und wird wollten gerne unser Dach unseres Anbaus ( 15 m²) vernünftig Dämmen lassen. Hatten 2 Firmen...
  2. Garagendecke (12,5cm) dämmen - drüber liegt Wohnnereich

    Garagendecke (12,5cm) dämmen - drüber liegt Wohnnereich: Hallo, folgendes problem: Wir haben hier eine Garage bzw. Gerätlager (ca. 3x10m, 60/70iger Jahre, Tor bleibt immer offen!)oder Wie man es nennen...
  3. Holzständer Garage Dämmen

    Holzständer Garage Dämmen: Servus, ich habe eine Holzständergarage 7,5m auf 6,5m mit einem 4cm Sandwichdach mit 5 Grad Neigung. Die Garage ist direkt mit dem Haus verbunden...
  4. Dach dämmen mit 2. Installationsebene

    Dach dämmen mit 2. Installationsebene: Hallo, ich habe eine Eigentumswohnung in einem 30 Jahre alten Mehrfamilienhaus. Aktuell hat das Haus eine Zwischensparrendämmung mit 15cm....
  5. Wand und Dachschrägen richtig spachteln

    Wand und Dachschrägen richtig spachteln: Hallo, Ich bin dabei den Dachboden Auszubauen. Die Dachschräge wird mit Rigips verkleidet und einige Wände in Trockenbau eingezogen. Meine Frage...