Dachschrägen mit Lehmbauplatten verkleiden.

Diskutiere Dachschrägen mit Lehmbauplatten verkleiden. im Bauphysik allgemein Forum im Bereich Bauphysik; Hallo zusammen, wir möchten unsere Dachschrägen von innen gerne mit Lehmbauplatten verkleiden. Hintergrund ist zum einen, dass wir ökologisch...

  1. #1 Blumenschein, 20.09.2021
    Blumenschein

    Blumenschein

    Dabei seit:
    09.02.2009
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Münster
    Hallo zusammen,

    wir möchten unsere Dachschrägen von innen gerne mit Lehmbauplatten verkleiden. Hintergrund ist zum einen, dass wir ökologisch bauen und zum anderen die positiven Eigenschaften von Lehm auf das Raumklima so gut wie möglich nutzen möchten.
    Jetzt fragen wir uns, ob Lehm in Bezug auf den sommerlichen Wärmeschutz im Dachgeschoss ggf. kontraproduktiv sein kann. Sprich, wenn der Lehm erstmal die Wärme gespeichert hat, wird es schwer diese wieder wegzulüften.

    Was denkt Ihr?
    Vielen Dank
    Gruß
    --
    Blumenschein
     
  2. #2 petra345, 21.09.2021
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    2.945
    Zustimmungen:
    364
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Groß-Gerau
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Die gespeicherte Wärmemenge ist abhängig von der Masse = Gewicht und der spez. Wärme.

    Ich würde keinen großen Unterschied zwischen der spez. Wärme von Gips und Lehm vermuten.

    Auch die Eigenschaft von Lehm und Gips bezüglich der Wasserdampfaufnahme zur Regulierung der Raumfeuchte halte ich für eine Glaubensfrage die sich nicht messen läßt.

    Eine 12 cm starke Lehmwand in einem Altbau kann natürlich mehr Feuchtigkeit aufnehmen als eine 20 mm starke Gipsplatte oder 20 mm Gipsputz.
     
    Manufact, Alex88 und simon84 gefällt das.
  3. #3 simon84, 21.09.2021
    Zuletzt bearbeitet: 21.09.2021
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    16.507
    Zustimmungen:
    3.729
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Mal mit dem Geigerzähler durchgehen. Nicht dass du dir mit dem Lehm dann die Radioaktivität ins Haus holst.

    Ironiemarkierung

    je höher die Speichermasse desto besser.

    Die eindeckung bekommt am meisten Sonne ab, deshalb ist oft eine PV Anlage auf dem dach wirksam.

    ansonsten ist das Mittel der Wahl zur Kühlung die Klimaanlage oder alternativ Ventilator etc.
     
  4. JPtm

    JPtm

    Dabei seit:
    10.05.2019
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    157
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Thüringen
    Fährst du auch die Mörtelfugen nach oder die roten Ziegel oder Vollbetonwände ansich? Man kann es auch übertreiben.
    Du bestellst den Beton für die Bodenplatte immer ohne Flugasche?
     
    simon84 gefällt das.
  5. #5 simon84, 21.09.2021
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    16.507
    Zustimmungen:
    3.729
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    sorry ja da fehlte der Kontext ich hätte @petra345 Betrag dazu zitieren sollen oder es gleich als Ironie markieren können.

     
  6. Alex88

    Alex88
    Moderator

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    2.807
    Zustimmungen:
    1.370
    Beruf:
    GF, Kaufmann, Trockenbaumeister
    erkläre doch mal was das in deinem Fall bedeutet,
    wenn nicht alle Komponenten genau aufeinander abgestimmt sind, helfen die Lehmbauplatten nur dem Hersteller
     
    simon84 gefällt das.
  7. #7 petra345, 22.09.2021
    Zuletzt bearbeitet: 22.09.2021
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    2.945
    Zustimmungen:
    364
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Groß-Gerau
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Wenn man schon die Radioaktivität ins Spiel bringt, muß man mit Gipsputz arbeiten. Knauf legt Wert darauf, daß ihr Gips arm an Radioaktivität ist. Der Gips der Platten aus dem Baumarkt sei allerdings ein REA-Gips.
    Er enthält die Radioaktivität der Kohle, die einst von den Bäumen eingelagert wurde.

    Also Holz hat auch so seine Radioaktivität. Sie ist nur nicht so konzentriert wie in der Kohle.
    Aber vielleicht sollte man kein Holz aus dem Schwarzwald im Dachstuhl verbauen. Auch wegen der hohen Radioaktivität im Schwarzwald. Und vor allem darf man nicht im Schwarzwald selbst bauen.

    Außerdem dünstet Holz seine Kohlenwasserstoffe aus, die wir bei Holz so gerne riechen und damit die Schadstoffe des Holzes einatmen.

    Ich soll keine schlafenden Hunde wecken, wenn ich auf die Kohlenwasserstoffe aufmerksam mache, meinte einst mein Holzbau-Prof .

    Wer früher mit tränenden Augen aus der Kneipe kam, hatte seine Wochendosis Formaldehyd zu sich genommen, aber fand es einen gelungenen Abend.

    Also öklologisches Bauen ist wohl mehr eine Glaubensfrage, als eine schadstoffreie Bauweise.
    .
     
  8. JPtm

    JPtm

    Dabei seit:
    10.05.2019
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    157
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Thüringen
    Man muss das unterscheiden.
    Ökologisch und wohngesund sind zwei völlig unterschiedliche Dinge.
    Ökologisch meint eher unverarbeitete, mit wenig Aufwand, leicht recyclebare Materialien.
    Wohngesund meint eher, wenig gesundheitlich bedenkliches Zeug, wenig Ausdünstungen usw.

    Paradebeispiel ist da Asbest. Ein natürlich vorkommnendes mineralisches Gestein. Ökologisch easy abbaubar, leicht verarbeitbar usw. Als Wohngesund würde das mit Sicherheit heute niemand mehr bezeichnen.
     
    simon84 gefällt das.
Thema:

Dachschrägen mit Lehmbauplatten verkleiden.

Die Seite wird geladen...

Dachschrägen mit Lehmbauplatten verkleiden. - Ähnliche Themen

  1. Riss in Dachschräge - Rigips?

    Riss in Dachschräge - Rigips?: Hallo zusammen, wahrscheinlich ist das eine absolute Anfängerfrage, aber ist der Riss auf dem Foto harmlos? Ich hatte ein wenig rumgelesen und...
  2. Renovierung Decke/Dachschräge, was jetzt "mitmachen"

    Renovierung Decke/Dachschräge, was jetzt "mitmachen": Hallo zusammen, ich habe bislang schon oft mitgelesen und einiges für mich mitnehmen können. Vielen Dank dafür! Nun habe ich eine konkrete Frage...
  3. Bauen ohne Dachschräge möglich?

    Bauen ohne Dachschräge möglich?: Hallo, in einem B-Plan ist eine eingeschossige Bauweise mit Traufhöhe 3,5 m, Kniestock 0,8 m und Dachneigung von 30-45° möglich. Firsthöhe ist...
  4. Ständerwand an Dachschräge befestigen / Wandecke abschrägen

    Ständerwand an Dachschräge befestigen / Wandecke abschrägen: Hallo Bauexperten, wir haben diverse Schwierigkeiten beim Trockenbau zu überwinden. 1. Es soll eine Trockenbauwand in Metallständerbauweise für...
  5. Direktabhänger auf Dachschräge

    Direktabhänger auf Dachschräge: Hallo und Guten Abend zusammen, kann man Direktabhänger auch bei Dachschrägen einsetzen? Gibt es dort spezielle Abhänger für? Hintergrund (Wie in...