Dachstuhl

Diskutiere Dachstuhl im Dach Forum im Bereich Neubau; Grüß Gott, da wir so langsam in die Planungsphase kommen und anfangen unser Eigenheim zu entwerfen, fragen bzw. erkunden wir uns gleich ob...

  1. Joe841

    Joe841

    Dabei seit:
    17. Februar 2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer
    Ort:
    Obermelbach
    Grüß Gott,

    da wir so langsam in die Planungsphase kommen und anfangen unser Eigenheim zu entwerfen, fragen bzw. erkunden wir uns gleich ob unser Bauvorhaben machbar bzw. realistisch ist.

    Haben vor ein ähnliches Dach wie auf dem Bild uns planen. Haben vor dies als Sichtdachstuhl zu nutzen, also keinen Dachboden. Ist dies ein besonders aufwendiges Dach oder eher unter die normalen zu rechnen? Bin auf dem Gebiet eigentlich fit, aber was Zimmerer/Holzarbeiten angeht leider nicht.
    Das Haus hat einen Grundriss von ca. 10,00m x 10,00m. Sind da ungefähre Preiskalkulationen möglich oder nicht?

    [img=http://img125.imageshack.us/img125/7467/florenzfront9aj.jpg]

    Vielen Dank im Voraus
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Joe841

    Joe841

    Dabei seit:
    17. Februar 2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer
    Ort:
    Obermelbach
    Sorry, falscher Link.
    Hier der richtige:

    http://img125.imageshack.us/img125/7467/florenzfront9aj.jpg
     
  4. susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    ...noch mal für Faule

    [​IMG]

    Was soll denn gerechnet werden? Der Preis für son Dachstuhl (Walmdach mit wieviel Zwerchhäusern, 2-3-4?)?

    Grüße!
     
  5. Joe841

    Joe841

    Dabei seit:
    17. Februar 2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer
    Ort:
    Obermelbach
    Genau, Walmdach mit 4 Zwerchhäusern. Hatte ich noch vergessen.
    Sorry
     
  6. Joe841

    Joe841

    Dabei seit:
    17. Februar 2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer
    Ort:
    Obermelbach
    War jetzt mal bei einem Zimmerer in meiner Region, der wollte mir von so einem Dach mit Sichtdachstuhl abraten. Scheint eine komplizierte Art des Dachstuhles zu sein. Einen richtigen Grund nannte er jedoch nicht, er redete sich immer irgendwie raus...
     
  7. carpe

    carpe

    Dabei seit:
    9. März 2004
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmerermeister
    Ort:
    südpfalz
    Gründe:

    Statische Ausbildung des Hauptdaches
    Lastabtragung? Mittelpfetten? Auf Stützen? Mit Metallrahmen?
    Statische Lastabtragung der Gaubenfirstpfetten am Schnitt zum Hauptdach
    Sämtlich Kehldetailpunkte sind aufwendig
    ect.
     
  8. Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Ich will..

    ihm ja nix unterstellen, aber ich glaube, ihm graut es vor dem Abbund für die Form in Sichtqualität - vielleicht traut er das nicht mal seinem Abbundunternehmen das zu - kriegen tuste den schon, wirst aber ein schönes Stück Geld in die Hand nehmen müssen.
     
  9. #8 VolkerKugel (†), 23. Februar 2006
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Sichtdachstuhl ...

    ... ohne Nutzung als Dachboden. Sagt mir erst mal gar nichts.

    Soll das heißen, dass der Raum im Dachbereich höherwertig genutzt werden soll und deshalb das Gebälk sichtbar bleiben soll?

    Oder geht es nur um die sichtbaren Dachüberstände im Traufbereich?

    Ich - erstmal - nix verstehen. Bitte Aufklärung.
     
  10. MaMa

    MaMa

    Dabei seit:
    13. Mai 2002
    Beiträge:
    442
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SV f. Holzschutz, Arbeitsvorbereiter Holzb
    Ort:
    Leipzig
    Benutzertitelzusatz:
    Mit Acryl und Schaum kann man ganze Häuser baun.
    Wenn die Fragen von...

    ...VolkerKugel dann geklärt sind:
    Der Abbund für so eine Kiste ist nicht besonders schwer, es gibt Dachstühle die ihn ihrem äußeren Aussehen einfacher gestrickt sind und trotzdem komplizierter zuzuschneiden sind.
    Dachneigung von Haupt- und Walmdach gleich, von den Gauben vermutlich auch, besondere Vorkommnisse allenfalls noch bei Befestigungsmitteln und Lastabtragungen im Inneren.
    Zimmerleute die so was nicht hinbringen wären entweder besser Maurer ("Ein schlechter Zimmerer ist immer noch ein guter Maurer", Zitat meines Lehrmeisters) oder Bäcker ("Wärste bessser Bäcker geworden, könnteste den Mist fressen, den Du machst", noch ein Zitat meines Lehrmeisters) geworden.
    :cool:
    Grüße aus Leipzig
    MaMa
     
  11. bauhexe

    bauhexe

    Dabei seit:
    17. Februar 2003
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Bauingenieurin
    Ort:
    unterm Weißwurschtäquator
    Benutzertitelzusatz:
    high tech heXenhäuser
    Mal von der Statik abgesehen, ...warum den ganzen Dachraum mit beheizen?
    Bei 10x10m und einer DN von um die 24° kommt da ja auch noch was an Raumhöhe raus?
    Wozu heizen, wenn kein Nutzen?
    Sind das wenigstens alles große Räume, die Ihr plant?
    Wenn es um den Preis geht, macht eine gut isolierte Geschoßdecke nicht nur in der Anschaffung Sinn, sondern reduziert auch auf Dauer die Heizkosten.
     
  12. Joe841

    Joe841

    Dabei seit:
    17. Februar 2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer
    Ort:
    Obermelbach
    Also eine Geschossdecke soll auf keinen Fall rein, will auf jeden Fall die Raumhöhe bis zum Dach. Heizkosten würden bestimmt dafür sprechen, haben uns aber trotzdem dagegen entschieden.
    Der komplette Dachbereich soll von ihnen sichtbar sein.
    Hab heute auch einen Zimmerer-Gesellen gesehen und gleich gefragt was er dazu sagt. Er sagte das sei auf jeden Fall machbar, jedoch müsste man dafür scho etwas mehr zahlen.
     
  13. Joe841

    Joe841

    Dabei seit:
    17. Februar 2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer
    Ort:
    Obermelbach
    bauhexe

    Ja die Räume sollen im Obergeschoss ziemlich groß werden, da sich in einem kleinen Raum die enorme Raumhöhe nicht gut macht. Hab das bei einem Bekannten gesehen, dem gefällt das selbst nicht. Aber bei der Planung hat er daran nicht gedacht.
     
  14. #13 VolkerKugel (†), 24. Februar 2006
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Man geht bei sowas ...

    ... nicht zum Schmidtchen, sondern zum Schmidt, also zum Chef.

    Als Dämmung kommt ja in diesem Falle nur eine Aufsparrendämmung in Frage, die sich bei den Kosten auch bemerkbar machen wird, bitte dran denken.

    Eine Frage drängt sich mir noch auf: habt Ihr schon mal mit ´nem Architekten gesprochen oder seid Ihr noch nicht so weit?
    Außer Kosten gibt´s da nämlich noch ´ne Menge gestalterischer und konstruktiver Probleme (die sich natürlich auch wieder in Kosten auswirken können).
     
  15. Joe841

    Joe841

    Dabei seit:
    17. Februar 2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer
    Ort:
    Obermelbach
    Waren noch nicht beim Architekten, kommt aber noch. Wir wollen uns jetzt erst mal "ungefähr" ein Bild von unserem Eigenheim machen. Wenn wir zum Architekten gehen möchten wir unsere Vorstellungen haben und der Architekt soll sie dann verwirklichen:-).
    Will jetzt nur schon mal ungefähr abklären ob unsere Vorstellungen machbar oder zu aufwändig/unmachbar sind. Hab so ein ähnliches Haus mal gesehen und ich war begeistert.
     
  16. gerd

    gerd

    Dabei seit:
    24. Februar 2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbautechniker
    Ort:
    südlich von München
    Also ich gebe da mal MaMa recht. Solange das Haus quadratisch ist, könnt ich das sogar. Walmdach mit unterschiedlichen Neigungen in Sicht bedarf schon etwas mehr Geschick, oder eine professionelle Abbindanlage. Sichtdachstuhl ist für mich pesönlich auch absolutes Muss. Ein bischen Gaube und Widerkehr sollte da auch nicht fehlen. Ich würde mir vor Auftragserteilung auf jeden Fall mal ein Referenzobjekt zeigen lassen, das die Fähigkeiten des Zimmerers bestätigt.
    Zum Thema des hohen Dachstuhles und der verlorenen Energie, würd ich dann auf jeden Fall in die Planung eine kontrollierte Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung mit einbeziehen. Hier könnte die warme Luft oben abgesaugt und an entsprechend niederen Stellen wieder zugeführt werden. Aber Vorsicht, bei gleichzeitiger Einplanung von einem Kaminofen. Es ist hierfür die Luftanlage entsprechend auszurüsten, was den Kreis der Anbieter reduziert.
    Alles in allem könnte mir der Gedanke auch gefallen.
    Achso zum Preis kann man eigentlich nur was sagen, wenn man vorher einen ungefähren Aufriss bezüglich der Stützen machen kann. Es soll ja auch Menschen geben, die sowas nahezu freitragend ausgeführt haben wollen, was dann wirklich richtig Geld kostet. Die Aufdachdämmung übrigens ist nicht teurer, da zwar das Material mehr, aber die Arbeit weniger kostet und die Wärmedämmung wesentlich besser ist.

    Gruss
    Gerd
     
  17. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker

    Sorry, aber das stimmt nicht. Aufdachdämmung IST teurer als die Zwischensparrendämmung.

    Gruß Holger
     
  18. gerd

    gerd

    Dabei seit:
    24. Februar 2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbautechniker
    Ort:
    südlich von München
    Beispiel: Sparrendämmung
    1 Dachpappe
    2 Rauhschalung
    3 Dämmkeile
    4 Dampfsperre
    5 Konstruktionslattung
    6 Innendecke

    Beispiel: Aufdachdämmung
    1 Isolierung und Ausgleichriegel an Dachüberstand
    2 Dachpappe
    3 Sichtschalung

    Arbeitsaufwand Dachpappe und Schalung ist gleich.
    Das Aufbringen der Aufdachdämmung setz ich jetzt mal mit der Arbeit für Dämmkeile gleich.
    Bleibt ein Mehraufwand für Pos 4-6
    Jetzt schreibst du mal Preise für Arbeit und Material dahinter und dann sollte der Fall klar sein.
    Wobei man die Isolierwerte auch nicht vergleichen kann, da ja bei der Sparrendämmung ein grosser Teil nur aus dem Sparrenholz von meist maximal 16cm besteht.

    Gruss
    Gerd
     
  19. matzi

    matzi

    Dabei seit:
    6. März 2003
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmermeister / Hochbautechniker
    Ort:
    bei Rendsburg im schönsten Bundesland.
    Die Aussagen das Aufsparrendämmung teurer ist stimmt nur zum Teil.
    Bei einem Haus mit vielen Gauben mag das stimmen. Aber ich muß auch das Endprodukt sehen. Von innen ist das Malerfertig, ich brauche nichts mehr zu machen. Das teuerste sind die PU-Platten und bei vielen Gauben habe ich auch viel verschnitt. Man muß sich aber bei der Ausführung etwas mehr Gedanken machen,zb Luftdichtigkeit am Ortgang, Veluxfenster. Und man braucht ein paar trockene Tage für die Schalung. Denn mit Matsch an den Füßen und Regen beim Schalen sind die Bretter dann sehr schnell verschmutzt.

    Auch die Statiker (sorry Tragswerkplaner ) müssen umdenken weil alles innen sichtbar ist. Ich denke an Eisenträger die bei einem normalen Dach ja verkleidet werden.
    Und ich würde so einen Auftrag nicht an eine Fa vergeben die so etwas noch nicht gemacht hat.
    Alle Häuser die ich in den letzten 25 Jahren gebaut habe waren mit Aufsparrendämmung ,und bei Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.
    Gruß Matzi
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    bis jetzt waren alle Bauten mit Aufsparrendämmung teurer, egal, was ich versucht habe. Dafür ist die Aufsparrendämmung um Wochen schneller

    Gruß Holger
     
  22. gerd

    gerd

    Dabei seit:
    24. Februar 2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbautechniker
    Ort:
    südlich von München
    Kostet bei euch die Arbeitszeit nichts? Mich würde mal interessieren, wo da am Preis zugeschlagen wird. Klar die Aufdachisolierung hat einen stolzen Preis, ist aber dafür ruck zuck verlegt.
    @matzi: Ja der Verschnitt bei meiner Dachkonstruktion tat mir auch im Herzen weh, hab ich aber dann für die Seitenisolierung der Gauben verwendet. Man muss nur aufpassen, das man kein Ärgernis für den Spengler bastelt.

    Gruss
    Gerd
     
Thema:

Dachstuhl

Die Seite wird geladen...

Dachstuhl - Ähnliche Themen

  1. Dachstuhl günstig ausbauen für einen Laien

    Dachstuhl günstig ausbauen für einen Laien: Hallo an alle Experten, ich hoffe ihr könnt mir ein Paar günstige Ratschläge geben. Ich habe eine schlüsselfertige Doppelhaushälfte gekauft und...
  2. Feuchtigkeit im Dachstuhl - Isolierung an der Oberseite (Mineralwolle) vereist

    Feuchtigkeit im Dachstuhl - Isolierung an der Oberseite (Mineralwolle) vereist: Mein Heizungsbauer hat leider übersehen bzw. war zu faul die Entlüftungsleitungen vom Abwasser über Dach anzuschließen. Daher die Rohre standen...
  3. Schimmel im ungekämmten Dachstuhl wegen Entlüftungsrohr

    Schimmel im ungekämmten Dachstuhl wegen Entlüftungsrohr: Hallo in die Runde, wir wohnen in einem alten Haus, bei dem die Sanitäranlagen vor 4 Jahren saniert wurden. Schon letztes Jahr haben wir...
  4. Dachstuhlerneuerung - Baugenehmigung

    Dachstuhlerneuerung - Baugenehmigung: Wir haben ein EFH in NRW erworben und möchten dieses nun modernisieren, so dass ich künftig wohl des Öfteren Hilfe und Meinungen brauchen werde....
  5. Zustand Dachstuhl vor Dachausbau

    Zustand Dachstuhl vor Dachausbau: Hallo, wir haben vor 4 Jahren ein altes Haus gekauft und möchten gerne den Dachboden ausbauen. Das Haus ist ein über 200 Jahre altes...