Dämmen und Speichern

Diskutiere Dämmen und Speichern im Bauphysik allgemein Forum im Bereich Bauphysik; Ich habe auf meiner Homepage zwei Aufsätze eingestellt, die sicher interessant sind. Von Dämmen und Speichern Wer hat Recht?

  1. Ebel

    Ebel

    Dabei seit:
    5. Juli 2002
    Beiträge:
    675
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Physiker
    Ort:
    14822 Borkheide
    Benutzertitelzusatz:
    Dipl-Physiker
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ebel

    Ebel

    Dabei seit:
    5. Juli 2002
    Beiträge:
    675
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Physiker
    Ort:
    14822 Borkheide
    Benutzertitelzusatz:
    Dipl-Physiker
    Mit über 1 Monat Verzögerung hat Herr Bumann jetzt die Ehrenerklärung auch eingestellt.

    Allerdings den Aufsatz von Meier auch, der auch Beleidigungen en masse enthält.
     
  4. #3 Eberh@rd, 8. Juni 2004
    Eberh@rd

    Eberh@rd

    Dabei seit:
    6. Februar 2003
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mausschubser
    Ort:
    Franken
    Meine Herrn...

    da geht's aber zur Sache.

    Obwohl ich nun seit geraumer Zeit immer mal wieder in diese Kontroverse hineinschaue, sind mir die Rollen, und teilweise die Lagerzugehörigkeit der einzelnen Beteiligten noch nicht vollkommen klar geworden.

    Kann vielleicht einmal einer der informierten Leser, ohne sich damit gleich eine Beleidigungsklage einzuhandeln, eine Art subjektiver, absteigender "Guru-Reihenfolge der Ziegelphysik" aufstellen? Z.B.

    Meier,
    Fischer,
    Bumann,
    Rauch (?),
    ...

    (bzw. wer gehört nicht dazu, oder: wer gehört außerdem noch dazu?)

    Also bitte ohne Aufwiegelung nur dem Verständnis halber, und um der Diskussion besser folgen zu können.

    MfG, E.
     
  5. JEST71

    JEST71

    Dabei seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Ein Ort in Hessen
    Benutzertitelzusatz:
    Bauen ist schön ! Oder ?
    Ja, Eberhard ... da geht's mir ganz ähnlich wie dir. Wirklich schwierig - vor allem für "NichtPhysiker" :D
     
  6. Ebel

    Ebel

    Dabei seit:
    5. Juli 2002
    Beiträge:
    675
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Physiker
    Ort:
    14822 Borkheide
    Benutzertitelzusatz:
    Dipl-Physiker
    Das richtig einzuordnen bei den verteilten Rollen scheint schwer.

    Den harten Kern der Ziegelphysiker bilden die Architekten Prof. Meier, Konrad Fischer und Paul Bossert. Meier versucht sich den Anschein von Seriosität zu geben. Seine Ausführungen erwecken bei Laien oft den Eindruck tatsächlich wissenschaftlich zu sein. Die anderen beiden verzichten weitgehend auf diesen Eindruck und zitieren Meier oft als Grundlage für Ihre Ausführungen.

    Rauch scheint zu versuchen durch Messungen den Meierschen Unsinn nachzuweisen, aber mangels Zeit? sind seine Messungen nicht vollständig und das gemessene nicht fachlich richtig ausgewertet. Herr Bumann macht noch nicht mal das. Bei dem Schlichtungsverfahren, das ja als Folge des fachlich Falschen notwendig war, bestand er darauf, daß fachliche Fragen ausgeklammert werden.

    Neben diesen bekannten Personen nennt Fischer auch weitere Personen als seine Netzwerkpartner, die aber selten in Erscheinung treten - und die verlangen nicht genannt zu werden, wenn man Ihre Veröffentlichungen fachlich kritisiert. Ich versuche das zu respektieren - wenn auch diese Verhalten ein Licht darauf wirft, wie sie selber die Qualität Ihrer Veröffentlichungen einschätzen.

    Daneben zitieren die genannten Personen noch Dr. Thüne und andere weitere als Klimaexperten (um die EnEV zu dikretietieren), die von tatsächlichen Klimaexperten begründet nicht für voll genommen werden.http://www.pik-potsdam.de/~stefan/Publications/Other/klimageschichte.pdf oder http://www.umweltbundesamt.de/klimaschutz/Klimaskepsis-Bericht.htm
     
  7. #6 Unregistriert, 4. März 2005
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Mein liebes Ebilein

    Mein liebes Ebilein
    Vor Jahren hatte ich das Gefühl, dass Du nicht etwa wie das Langilein, die Sache schnallst und einen Beitrag zu Weiterentwicklung der Thermodynamik im Bauwesen leisten könntest. Du hast es nicht geschafft, weil Du immer noch meinst, mit falschen Berechnungen etwas hinschmieren zu können. Dabei vergisst Du die fehlenden Grundlagen!
    Es war Dir vergönnt, auf unser Niveau der Ziegelphysiker emporzuklimmen.
    Vermutlich wirst Du ohne tiefere Erkenntnis von der Welt gehen und nicht mal Deine Partei wird sich nach 3 Jahren Deiner erinnern.
    Bei mir aber, ist die Geschichte seit 40 Jahren geschrieben, soger von Dritten und Du wirst nichts daran ändern können! Du bist zu spät dran!
    Ich halte Dich einfach für zu wenig intelligent, um das Wesen der Thermodynamik im Bau erkennen zu können.
    Eigentlich schade! Oder etwa doch nicht?
    Bis dann ...
    Herzliche Grüsse Dein Ziegelphysiker Nr. 1
    Paul Bossert
     
  8. Ebel

    Ebel

    Dabei seit:
    5. Juli 2002
    Beiträge:
    675
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Physiker
    Ort:
    14822 Borkheide
    Benutzertitelzusatz:
    Dipl-Physiker
    Zu wenig intelligent?

    Herr Bossert,

    wenn Sie nach Ihrer Meinung so viel intelligenter sind als ich, dürfte es Ihnen doch ein Leichtes sein, mir Fehler in meinen Ausführungen nachzuweisen.

    Das geschieht nicht, aber Sie versuchen Alles ins Lächerliche zu ziehen. Warum?

    Dagen bestätigen Ihre eigenen Messungen (EMPA-Untersuchungsbericht Nr. 136788: Einfluss der Wärmespeicherfähigkeit der Aussenwand auf den Sonnenenergiegewinn), daß Sie Unrecht haben. Sie haben das Projekt initiiert, waren für die Versuchsaufbauten verantwortlich und haben die Projektarbeiten begleitet - und die Meßergebnisse stimmen mit den Aussagen der Bauphysik überein. Warum bleiben Sie dann bei der Ziegelphysik?
     
  9. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    .. Wenn man sonst keine Probleme mehr hat.

    Da kann man nicht mehr folgen können, wollen, sollen ...

    Erinnert mich stark an "manche" Gerichtsverfahren: Worum geht es eigentlich wirklich?
     
  10. Ebel

    Ebel

    Dabei seit:
    5. Juli 2002
    Beiträge:
    675
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Physiker
    Ort:
    14822 Borkheide
    Benutzertitelzusatz:
    Dipl-Physiker
    Eigentlich um Überflüssiges

    Die Bauphysik steht auf so sicheren Fundamenten, daß ein Sägen an den Fundamenten aussichtslos ist.

    Aber trotzdem gibt es Einige, die mit haarsträubenden Behauptungen (und getarnt als wissenschaftliche Aussagen) die Bauphysik zum Einsturz bringen wollen. Das Ganze wäre keine Zeile Wert, wenn durch das aggresive Auftreten dieser Bauphysik-Laien nicht manche Bauherren verunsichert würden.

    Die Verunsicherung geht betrifft auch "Fachredakteure", so daß es diesen Einzelnen gelingt, ihre fachlichen Fehler über einige Fachpublikationen und übers Fernsehen zu verbreiten. Und da hört der Spaß bei mir auf, wenn Laien von anderen Laien fachlich falsch informiert werden und deswegen bewußt Baufehler produziert werden in der Meinung es besonders gut zu machen.

    Und deswegen auch mein Bestreben fachlich dagegen zu halten und nicht Laien das Feld zu überlassen - nur weil die sehr aggresiv auftreten. Allerdings entlarvt sich Herr Bossert mit seinem Beitrag eigentlich selbst.
     
  11. Josef S.

    Josef S.

    Dabei seit:
    9. Dezember 2003
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV-Fuzzi
    Ort:
    Salzburg
    Benutzertitelzusatz:
    Holzhausbewohner und bekennender Holzwurm
    physikalisches ..

    Da ja wie jedes Schulkind weiß, die Tachyonen den Schwarzschild-Radius von Singularitäten ignorieren, ist daher für jedermann leicht einsichtig, dass ein Dämmstoffe nicht dämmen können und die eingestrahlte Wärme von außen auch den richtigen Weg nach innen findet, aber nicht mehr raus!

    Aber warum sitze ich gerade in meiner gedämmten Holzbude, draußen hat´s -5° und ein ganz kleines Feuerchen im Kaminofen reicht für wohlige 23° Innentemperatur. Und wenn die Sonne scheint, dann scheint sie bei den (Passivhaus-) Fenstern herein; dann brauche ich das Feuerchen gar nicht. Schimmel und feuchteln tut übrigens auch nix, und an der Fassade hängen auch keine Algen oder so ...

    Seltsam, da soll einer die Physik verstehen...
     
  12. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    ... Worum geht es eigentlich wirklich?

    Is 'ne rhetorische Frage. :konfusius

    -------------------------------------------

    Das Hauptproblem ist wieder mal ganz woanders:

    Wie bringt man eigentlich den "Wohnern" das physikalische Verhalten Ihrer Hütte bei?
    Danach wäre nur eine EnEV-Novelle / Generation erlaubt.
     
  13. #12 Georg Fiebig, 25. Oktober 2005
    Zuletzt bearbeitet: 2. November 2005
    Georg Fiebig

    Georg Fiebig

    Dabei seit:
    25. Oktober 2005
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbaufirma
    Ort:
    48249 Dülmen
    Dämmen trotz gegenteiliger Meinung

    Hallo alle zusammen , :winken
    ich bin neu in euerm Forum . Zur Person : ich bin selbstständiger Trockenbauer mit Wissensdurst, leider kein Professor oder Ing.
    Nach Zusammentreffen mit einem Ziegelsteinvertreter (Masse) eurer Zunft bin ich Total irrtiert , denn ich habe an Wänden meines Hauses WVDS montiert und komischer Weise ist danach der Gasverbrauch gesunken, wie kann das geschehen sein , wenn Isolierung ,Laut Konrad Fischer , keine Wirkung hat?

    Mit freundlichen Grüßen

    Georg Fiebig
     
  14. kgh

    kgh

    Dabei seit:
    10. Mai 2002
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Dass Trockenbauer wissensdurstig sind, ist ja wohl nur allzu verständlich. :lock
    Na ja, ist doch ganz einfach: Du musst wohl schummeln, da Konrad Fischer selbstverständlich immer die Wahrheit spricht ... :Roll
     
  15. #14 Georg Fiebig, 20. November 2005
    Georg Fiebig

    Georg Fiebig

    Dabei seit:
    25. Oktober 2005
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbaufirma
    Ort:
    48249 Dülmen
    hallo , :winken
    ich habe Jetzt des Rätsels Lösung nicht ich schummel , sondern die Stadtwerke schummeln . Wahrscheinlich ist durch das Durchnässen meines Hauses wegen der Außenisolierung der Gaszähler beschädigt worden und läuft jetzt langsamer , weil er im Innern verrostet ist . Möglich ? :irre

    Aber eins wundert mich , warum Kneift jemand der von seinen Thesen doch so überzeugt ist. :

    MfG Georg

    Ps. Nur durch Fehler kann man lernen , aber man muss die Fehler ja nicht umbedingt selbst machen !
     
  16. #15 Textilphysiker, 22. November 2005
    Textilphysiker

    Textilphysiker Gast

    Laufen die ganzen Ziegelphysiker eigentlich konsequenterweise im Winter nur in der Unterhose und mit T-Shirt draussen rum? Weil: Dämmen bringt doch nix.....quasi "unverfroren" die Kerls :-}
     
  17. #16 Georg Fiebig, 22. November 2005
    Georg Fiebig

    Georg Fiebig

    Dabei seit:
    25. Oktober 2005
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbaufirma
    Ort:
    48249 Dülmen
    Hallo :winken
    @Textilphsyker

    Nein , Sie laufen im Winter in Ritterrüstungen durch die Gegend , denn nur Masse speichert und isoliert ( Laut Professorenrätsel auf der Homepage von Ziegelvertreter Konrad Fischer ) .
    Ich habe Ihm in seinem Gästebuch angeboten , diesen Versuch mit Ihm zumachen , aber er hat leider gekniffen. Meine Denkanregungen sind Für Ihn unspezifischer Müll. Ich dachte immer man müßte anders Denkende zu dem Richtigen überzeugen, und auf Fragen antworten , sodaß Sie Feststellen das Sie sich geirrt haben.
    Leider ist das bei einem Ziegelvertreter leider nicht möglich. :mauer :mauer
    Gruß Georg
    Ps. Nur durch Fehler kann man lernen , aber man muss die Fehler ja nicht umbedingt selbst machen !
     
  18. #17 C. Schwarze, 2. Dezember 2005
    C. Schwarze

    C. Schwarze

    Dabei seit:
    14. Mai 2002
    Beiträge:
    1.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    mmh, das könnte auch in der Spezialrubirk "Wärmebrücken" stehen.

    frei nach Pocher, laßt euch nicht verarschen...

    Wer (besonders nachträglich) ein WDVS am Haus anbringt, hat bedingt durch die 1mm Aluschiene am Sockel eine Wärmebrücke, die bei 1 laufenden Meter etwa soviel Wärme verliert, wie bei 0,27m² UNGEDÄMMTE Wand.
    Sowas aber auch.
     
  19. #18 Carden. Mark, 2. Dezember 2005
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Ich war sowieso schon immer dafür die Dinger weg zu lassen.
    Nicht nur der WB wegen - sondern, wenn die erstmal dran sind - will der BH auch noch nen saubere Abschlusskante haben - dass macht dann Arbeit.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Georg Fiebig, 10. Dezember 2005
    Georg Fiebig

    Georg Fiebig

    Dabei seit:
    25. Oktober 2005
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbaufirma
    Ort:
    48249 Dülmen
    Hallo :winken
    Wenn ich nun noch mehr Außenflächen meines Hauses mittels WDVS dämme, spare ich dann noch mehr Gas ein oder ist es irgendwann vorbei damit ,weil der Gaszähler durch Einrosten nicht weniger zählt als jetzt schon ?
    Wenn der Verbrauch aber nur sinkt ,weil der Zähler einrostet , dann entlaste ich doch auch nicht die Umwelt , oderetwa doch ?

    MfG Georg
     
  22. MichaelG

    MichaelG

    Dabei seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    914
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Sockelschiene

    Eine Lösung von Marmorit,

    www.marmorit.de ist Quix...,

    aber wie immer, keiner mags bezahlen
     
Thema:

Dämmen und Speichern

Die Seite wird geladen...

Dämmen und Speichern - Ähnliche Themen

  1. Anbau Dämmen Kaltdach / Warmdach ?

    Anbau Dämmen Kaltdach / Warmdach ?: Hallo zusammen der Winter ist schon fast da und wird wollten gerne unser Dach unseres Anbaus ( 15 m²) vernünftig Dämmen lassen. Hatten 2 Firmen...
  2. Garagendecke (12,5cm) dämmen - drüber liegt Wohnnereich

    Garagendecke (12,5cm) dämmen - drüber liegt Wohnnereich: Hallo, folgendes problem: Wir haben hier eine Garage bzw. Gerätlager (ca. 3x10m, 60/70iger Jahre, Tor bleibt immer offen!)oder Wie man es nennen...
  3. Holzständer Garage Dämmen

    Holzständer Garage Dämmen: Servus, ich habe eine Holzständergarage 7,5m auf 6,5m mit einem 4cm Sandwichdach mit 5 Grad Neigung. Die Garage ist direkt mit dem Haus verbunden...
  4. Dach dämmen mit 2. Installationsebene

    Dach dämmen mit 2. Installationsebene: Hallo, ich habe eine Eigentumswohnung in einem 30 Jahre alten Mehrfamilienhaus. Aktuell hat das Haus eine Zwischensparrendämmung mit 15cm....
  5. Garagendecke Betondecke dämmen

    Garagendecke Betondecke dämmen: Hallo zusammen, wir haben am Haus eine Garage mit separaten Eingang und möchten diese als Hobbyraum umfunktionieren. Die Innen-u. Außenwände sind...