Dämmplatten hinter Heizkörper sinnvoll???

Diskutiere Dämmplatten hinter Heizkörper sinnvoll??? im Energiesparen, Energieausweis Forum im Bereich Altbau; Hallo, ich würde gerne mal eure Meinungen und Erfahrungen zum Thema Dämmplatten hinter Heizkörper hören. In meinem Fall handelt es sich um...

  1. Maaks7

    Maaks7

    Dabei seit:
    09.03.2016
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbauingenieur
    Ort:
    Lübeck
    Hallo,

    ich würde gerne mal eure Meinungen und Erfahrungen zum Thema Dämmplatten hinter Heizkörper hören. In meinem Fall handelt es sich um einen Altbau mit 24er KS-Mauerwerk + Putz ungedämmt. Die Heizkörper hängen innen an der Wand, also nicht in einer Heizkörpernische. Macht es sinn hinter den Heizkörpern diese alukaschierten Schaumplatten zu kleben? Klar geht dadurch weniger Wärme flöten, aber lohnt sich das und hole ich mir an diesen Stellen nicht den Taupunkt weiter ins Haus (Stichwort Schimmelbildung)?

    Danke schonmal :-)
    Max
     
  2. #2 Andybaut, 26.07.2017
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.128
    Zustimmungen:
    317
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo,

    ein Schimmelproblem solltest du dort nicht bekommen. Das wäre nur der Fall wenn die Dämmplatten quasi perfekt abschirmen und die Wand
    dahinter unterkühlt. Aber dazu müsste an die Stelle auch noch Feuchtigkeit gelangen können, was durch die Platte ja verhindert wird.
    Ob die Platte viel oder wenig bringt weiß ich aber auch nicht.
     
  3. #3 Fred Astair, 26.07.2017
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    3.723
    Zustimmungen:
    1.276
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Bei 24er KS ist es schon sinnvoll.
    Weniger ist die dünne Dämmung wichtig, als vielmehr die Reflexion der Wärmestrahlung an der Alukaschierung.
    Die darf keinesfalls überstrichen werden, sondern muß spiegelnd bleiben.
     
  4. #4 Leser112, 26.07.2017
    Leser112

    Leser112

    Dabei seit:
    23.12.2016
    Beiträge:
    1.843
    Zustimmungen:
    250
    Beruf:
    Dipl.-Ing., TGA Planer
    Ort:
    Berlin-Brandenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Energieeffizienzexperte
    Manchmal ja, manchmal Nein. Bei hohen VLT eher.

    Einfach mal vorher mit einer Infrarotkamera oder Infrarotthermometer bei 0...4°C AT nachts, oder auf der Nordseite, die Oberflächentemperatur außen, dort wo die HK sitzen, messen. Gleiches auf gleicher Höhe an Stellen wo keine HK angebracht wurden.

    [​IMG]
    [​IMG]
     
  5. #5 Fred Astair, 26.07.2017
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    3.723
    Zustimmungen:
    1.276
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Spaßvogel. Die Aufnahmen mit Deiner IR-Kamera sind teurer, als die Folie, die er hinter seinen Heizkörper kleben will.
     
  6. #6 Maaks7, 26.07.2017
    Zuletzt bearbeitet: 26.07.2017
    Maaks7

    Maaks7

    Dabei seit:
    09.03.2016
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbauingenieur
    Ort:
    Lübeck
    Danke schonmal für die Beiträge!

    Ich hatte berufsbedingt schon mit IR-Kameras zu tun, dazu folgendes: verschiedene Oberflächen haben verschiedene Emissivitäten, daher können auf einem IR-Bild nur Flächen mit selben Emissionsgrad direkt verglichen werden! Diese typischen Haus-Gesamtaufnahmen sind daher mit Vorsicht zu genießen... Glatte spiegelnde Oberflächen sind mit einer IR-Kamera aufgrund von Reflexionen kaum bzw. gar nicht messbar! Stelle ich die Emissivität z.B. von einem spiegelglatten weißen Fensterrahmen ein (hier würde ich schon ein großes Fragezeichen machen), ist die IR-Aufnahme kaum mit einer im selben Bild befindlichen matten rauen Fassade zu vergleichen...

    Trotzdem Danke für die Anregung :-)
     
  7. #7 Leser112, 27.07.2017
    Zuletzt bearbeitet: 27.07.2017
    Leser112

    Leser112

    Dabei seit:
    23.12.2016
    Beiträge:
    1.843
    Zustimmungen:
    250
    Beruf:
    Dipl.-Ing., TGA Planer
    Ort:
    Berlin-Brandenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Energieeffizienzexperte
    Völlig korrekt. IR Messmethohden sind vom Reflexions- und Emissionsgrad abhängig, keine Frage.
    Bei Deinem Problem jedoch eher unbedeutend, da hier nur die einheitliche Fassadenaußenfläche interessant ist und z.B. keine anderen Oberflächen wie z.B. Fenster zu betrachten sind.
    Was hindert Dich, die entsprechenden Werte an der IR Kamera bzw. Thermometer einzustellen?
     
  8. Maaks7

    Maaks7

    Dabei seit:
    09.03.2016
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbauingenieur
    Ort:
    Lübeck
    Ja gut, kann man ja machen. Wollte aber dafür nicht übermäßig viel Geld ausgeben. Also bei den ungedämmten KS-Wänden werd ich es machen.

    Wie sieht es im Obergeschoss aus, da hängen die Heizkörper an den Abseitenwänden. Aufbau innen nach außen: Putz, 5cm Holtfaserplatte (Heraklith bzw. Sauerkrautplatte), Abseite, Dachaufbau. U-Wert Putz + Holzfaserplatte dürfte ca 1,2-1,3 sein. Lohnen sich hier auch die alukaschierten Dämmplatten hinter den Heizkörpern oder ist das quatsch?

    Gruß, Max
     
Thema: Dämmplatten hinter Heizkörper sinnvoll???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. isolierung hinter heizkörper

    ,
  2. dämmung hinter heizkörper sinnvoll

    ,
  3. dämmplatten hinter heizkörper

    ,
  4. alukaschierte platten hinter dem Heizkörper,
  5. dämmung hinter heizkörper,
  6. Alu dämmplatte heizkörper,
  7. heizkörpernische alu,
  8. hinter heizung dämm styropor mit alu,
  9. dämmplatte hinter heizkörper,
  10. Platte über Heizung sinnvoll,
  11. heraklithdämmung hinter heizung,
  12. heizkörper dämmung sinnvoll,
  13. dichtplatten hinter heizkörper,
  14. dämmatte hinter heizkörper,
  15. Heizkörper abschirmen,
  16. isolierung hinter heizkörper erfahrungen,
  17. isolierung hinter heizkörper sinnvoll,
  18. Altbau macht Isolierung hinter Heizkörper Sinn ,
  19. dämmung hinter heizkörper altbau
Die Seite wird geladen...

Dämmplatten hinter Heizkörper sinnvoll??? - Ähnliche Themen

  1. Kalter Dachstuhl begehbar machen / Dämmplatten

    Kalter Dachstuhl begehbar machen / Dämmplatten: Hallo Zusammen, wir befinden uns aktuell im Neubau und die obere Geschossdecke wird mit 220mm Glaswolle zwischen den Sparren gedämmt. Darunter...
  2. EPS-F Dämmplatten ... Wie Regen und UV empflindlich sind sie?

    EPS-F Dämmplatten ... Wie Regen und UV empflindlich sind sie?: Baue mit einem GU. In den nächsten Tagen beginnen die WDVS-Arbeiten und das Material (EPS-F und Sockeldämmplatten) wurde schon mal rund um das...
  3. Unter Estrich Dämmplatten oder thermotec Schüttung - unebene Bodenplatte

    Unter Estrich Dämmplatten oder thermotec Schüttung - unebene Bodenplatte: Liebe Forumsmitglieder, beim Aufmaßtermin für unseren Estrich ist aufgefallen, dass die Bodenplatte von der Mitte zu beiden Seiten um ca. 15 - 25...
  4. Dämmplatten Fußbodenheizung

    Dämmplatten Fußbodenheizung: Hallo, kurze Frage. Wir haben eine Stahlbeton Decke über dem Wohnkeller. Im EG auf der Stahlbeton Decke wurde ein Trockenestrich mit...
  5. Situation Wohngemeinschaft: partielle Dämmung / Dämmplatten lose aufbringen

    Situation Wohngemeinschaft: partielle Dämmung / Dämmplatten lose aufbringen: Liebes Forum, folgendes Anliegen beschäftigt mich, und ich freue mich über Eure kompetenten Ratschläge: Wohngemeinschaft im 4. OG Über uns...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden