Dämmung Abwasserrohr: Wer ist zuständig?

Diskutiere Dämmung Abwasserrohr: Wer ist zuständig? im Sanitär Forum im Bereich Haustechnik; Morgen, eine kurze Frage zur Dämmung eines Abwasserrohres vom OG zum EG. Das Rohr verläuft aufgrund der Massivholzbauweise vor der Wand (Ecke)...

  1. #1 HolzhausWolli, 22.11.2008
    HolzhausWolli

    HolzhausWolli

    Dabei seit:
    20.02.2006
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Siegen
    Benutzertitelzusatz:
    Baustatus: Längst fertig
    Morgen,

    eine kurze Frage zur Dämmung eines Abwasserrohres vom OG zum EG. Das Rohr verläuft aufgrund der Massivholzbauweise vor der Wand (Ecke) und ist vom Schreiner mit Holz verkleidet worden.

    Leider sind die Abwassergeräusche zu hören. Welche bisherigen Dämmaßnahmen erfolgt sind und ob überhaupt, weiß ich leider nicht. Habe ich nicht mitbekommen.

    Aber wer ist eigentlich zuständig gewesen? Der Schreiner im Zusammenhang mit der Verkleidung, oder der Sani bei der Montage? Tendenziell würde ich zum Schreiner tippen...liege ich richtig?
     
  2. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14.07.2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Ich tippe einmal auf die Sanitärfirma :irre

    Gruß

    Bruno
     
  3. #3 aldente, 22.11.2008
    aldente

    aldente

    Dabei seit:
    29.08.2008
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tischler / Fliesenleger
    Ort:
    Altena
    Als Schreiner sag ich natürlich die Sanifutzis,:biggthumpup:

    Aber mal im Ernst, ausser ein schallgedämmtes Rohr zu verwenden, fällt mir nicht viel ein, die Geräusche zu dämmen. Auskuscheln des Kastens mit Miwo bringt nix, evt. mehr Masse des Kastens an sich würde etwas bringen, wenn eine Schallübertragung über die Wand verhindert werden kann. Das geht nur, wenn das Rohr nicht an der Wand anliegt oder an selbiger befestigt ist. Hier könnte Miwo tatsächlich helfen, welche verhindert, dass das Abflussrohr direkten Kontakt zur Wand/Kasten hat. Aber von einem "dezenten" Kasten kann dann nicht mehr gesprochen werden.
     
  4. #4 HolzhausWolli, 22.11.2008
    HolzhausWolli

    HolzhausWolli

    Dabei seit:
    20.02.2006
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Siegen
    Benutzertitelzusatz:
    Baustatus: Längst fertig
    Danke Euch beiden für die Beiträge.

    Wir werden mal die Holzverkleidung abnehmen und schauen was sich -oder auch was sich nicht- dahinter verbirgt. Ob ein Kontakt zu Wand besteht sehen wir dann auch. Möglicherweise wurde ja noch nicht einmal ein schallisoliertes Rohr verwendet. Dann könnte man das doch auch tauschen, je nach dem wo die Muffen sitzen. Darüber hinaus soll in jedem Fall zusätzliches Dämmaterial verwendet werden.
     
  5. #5 aldente, 22.11.2008
    aldente

    aldente

    Dabei seit:
    29.08.2008
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tischler / Fliesenleger
    Ort:
    Altena
    ...und denk dran, hier gilt: nur Masse ist Klasse!
     
  6. joegeh

    joegeh

    Dabei seit:
    18.02.2007
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    München; Bayern, near Germany
  7. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14.07.2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
Thema:

Dämmung Abwasserrohr: Wer ist zuständig?

Die Seite wird geladen...

Dämmung Abwasserrohr: Wer ist zuständig? - Ähnliche Themen

  1. FBH teilweise ohne direkte Dämmung

    FBH teilweise ohne direkte Dämmung: Hallo zusammen, wir haben einen Anbau (ca. 32qm2) welcher nicht unterkellert ist, der Rohboden-Aufbau ist eine 25 cm Betonplatte und einer 12cm...
  2. Material für zukünftige Zwischensparrendämmung vorübergehend zur prov. Dämmung Dachboden nutzen?

    Material für zukünftige Zwischensparrendämmung vorübergehend zur prov. Dämmung Dachboden nutzen?: Liebe Bauexperten, ich habe eine Frage bezüglich einer Idee die ich hatte: Mittelfristig muss ich das Dach unseres Einfamilienhauses dämmen....
  3. Dämmung schmaler als Wandstärke

    Dämmung schmaler als Wandstärke: Hallo Wir bauen gerade in Holzständerbauweise und uns wurde für unsere Innenwände 100 mm Steinwolle geliefert. Die Innenwände haben jedoch eine...
  4. Dämmung nur verkleben

    Dämmung nur verkleben: Hallo zusammen, ich bin aktuell dabei mein Gartenhaus, welches aus Fertigteilen aus Stahlbeton besteht, außen mit 10cm Styropor zu dämmen, siehe...
  5. Magerbeton, Dämmung, Bodenplatte, Abwasserrohre

    Magerbeton, Dämmung, Bodenplatte, Abwasserrohre: Hallo, Mal eine Frage zur Detail Ausführung der Bodenplatte. Erst kommt Magerbeton rein, dann die Dämmung unter der Bodenplatte, dann die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden