Dämmung an Laibung

Diskutiere Dämmung an Laibung im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Hallo. Wir planen die Fassade unseres Hauses zu dämmen. Aber wenn ich mir den Blendrahmen der Fenster ansehe ist eine Dämmung der Laibung...

  1. frank35

    frank35

    Dabei seit:
    21. April 2007
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tischler
    Ort:
    Bingen
    Hallo.

    Wir planen die Fassade unseres Hauses zu dämmen. Aber wenn ich mir den Blendrahmen der Fenster ansehe ist eine Dämmung der Laibung garnicht möglich, der Putz ist bündig mit der Rolladenleiste und vom Blendrahmen ist auch nur etwa 2cm zu sehen.
    Bringt dann eine Dämmung überhaupt was wenn die Laibungen nicht mit gedämmt werden?

    Gruß
    Frank
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 VolkerKugel (†), 10. Juni 2007
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Nee ...

    ... müsstest Du schon so machen:
    [​IMG]
    Kosten: 13,50 € / lfm + USt (oder selber machen)
     
  4. Bruno

    Bruno

    Dabei seit:
    28. Februar 2003
    Beiträge:
    3.943
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    86167 Augsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
    Die Dämmung bringt was. Auch für die Oberflächentemperatur innen in der Laibung. Als Beispiel ein ähnlicher Fall aus meinem Fundus.
     
  5. Bruno

    Bruno

    Dabei seit:
    28. Februar 2003
    Beiträge:
    3.943
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    86167 Augsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
    Mit Laibungsdämmung bringts natürlich mehr.
     
  6. #5 VolkerKugel (†), 10. Juni 2007
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Hallo Bruno ...

    ... Deine Simulation bezieht sich auf den Fenstereinbau mit Anschlag.

    Beim Einbau in der Leibung sieht´s etwas anders aus - siehe Anhang.
     
  7. #6 Nordischerjung, 10. Juni 2007
    Nordischerjung

    Nordischerjung

    Dabei seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektromechaniker
    Ort:
    SH
    Hallo,
    gleich eine Zwischenfrage dazu.
    Wie dämmt man die Laibung, wenn sie bündig mit der Aussenwänd ist?
    Die Dämmung einfach über die Laibung laufen lassen?
     
  8. #7 VolkerKugel (†), 10. Juni 2007
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Du meinst ...

    ... das Fenster sitzt außenbündig in der Außenwand?

    Dann Dämmung so weit als möglich auf den Fensterrahmen.
     
  9. #8 Nordischerjung, 10. Juni 2007
    Nordischerjung

    Nordischerjung

    Dabei seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektromechaniker
    Ort:
    SH
    Ja das meinte ich,
    muß die Dämmung dann noch speziel am Rahmen befestigt werden?
     
  10. Bruno

    Bruno

    Dabei seit:
    28. Februar 2003
    Beiträge:
    3.943
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    86167 Augsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
    Hallo Volker,

    hier die Simulation zu deiner Zeichnung.

    Links: vorher
    Mitte: ohne Laibungsdämmung
    Rechts: mit Laibungsdämmung

    Auch hier gilt: die Dämmung ohne Laibungsdämmung bringt schon was, mit Laibungsdämmung wird es nochmal besser.
     
  11. frank35

    frank35

    Dabei seit:
    21. April 2007
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tischler
    Ort:
    Bingen
    Also wäre grundsätzlich eine Dämmung ohne die Laibung zu dämmen möglich?
    Wenn ich nun die Fenster doch erneuere könnte ich das Fenster gleich so messen das ein abstemmen nicht notwendig ist, allerdings wird die Fuge zwischen Rahmen und Laibung innen dann doch etwas groß, ist das schlimm oder sollte man so etwas vermeiden?
     
  12. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    das abstemmen is doch kein problem? spatmeissel - und los geht´s.
     
  13. #12 Hundertwasser, 11. Juni 2007
    Hundertwasser

    Hundertwasser

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    3.275
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
    Ort:
    Harburg
    Benutzertitelzusatz:
    Maler und Landstreicher
    Nein, aber der Anschluß muss schlagregendicht ausgeführt werden. Also mindestens mit einem Kompriband oder besser mit einer für das WDVS geeigneten Anputzleiste.
     
  14. #13 VolkerKugel (†), 11. Juni 2007
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Danke Bruno ...

    ... für die Simulationen :konfusius .

    Jetzt kann ich meiner Bauherrin wenigstens zeigen, wofür sie 1.943,40 € + USt bezahlt :biggthumpup: .
     
  15. hapfel

    hapfel

    Dabei seit:
    20. April 2006
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    Dachau
    Frage: Bringt Innendämmung im Sturz was (20 mm oder so)? Oder ist das nur noch kosmetisch?

    Grüße
     
  16. #15 Olaf (†), 11. Juni 2007
    Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Wer...

    hat eigentlich gesagt, dass da kein Anschlag wäre?:confused:
    Frank erzählt uns was von Putz über die R.-Schiene und 2 cm Rahmen - da wird (höchstwahrscheinlich der Rest hinter nem Anschlag sitzen.
    @frank: Jugend forscht


    Frank, des macht man aber nich, dass die Fenster kleiner werden! Wie dick wird denn die Dämmung? 10er und mehr? Dann solltest Du den Anschlag, so vorhanden, wegspitzen und die neuen Fenster außen bündig einsetzen. Dann kannste mit der Dämmung gerade soweit wie möglich über den Rahmen gehen. Wäre die netteste Lösung und verhindert außerdem, dass die Tiefe der Leibung nach Dämmung einem Bunker ähnlich wird.

    Kompliziert wirds, wenn die Haushaltskasse nicht beides auf einmal hergibt....
     
  17. Bruno

    Bruno

    Dabei seit:
    28. Februar 2003
    Beiträge:
    3.943
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    86167 Augsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
    Bringt nichts. Ich habs mal an der Laibung ergänzt, ist prinzipiell der gleiche Schnitt.

    Es bringt deshalb nichts, weil man die warme Raumluft davon abhält, die Laibung zu erwärmen. Die Quittung bekommt man vorn am Fensterstock. Es ist dort kälter als ohne Innendämmung.

    links: ohne Innendämmung
    rechts: mit Innendämmung
     
  18. hapfel

    hapfel

    Dabei seit:
    20. April 2006
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    Dachau
    Ok, danke.
     
  19. frank35

    frank35

    Dabei seit:
    21. April 2007
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tischler
    Ort:
    Bingen
    @olaf

    das ist auch eine Idee, bündig zu setzen, allerdings hab ich den s.g. Bunker dann innen. Naja, es gibt viel zu tun, hauen wir ab. :-)
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Olaf (†), 14. Juni 2007
    Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Wohin...

    willste denn abhauen und warum:confused:
    Bunker innen: Aber s Licht is erst mal drin und Leseratten und Blumenfreunde werden das breite Fensterbrett zu schätzen wissen :28:
     
  22. Wede

    Wede

    Dabei seit:
    21. Juni 2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Steuerberater
    Ort:
    Deutschland
    Hallo,
    wir planen die Außenfassade eines mehrfamilienhauses zu dämmen. Die Dämmung der Fensterlaibung werden wir wohl mit Ausstemmen der laibung erledigen. Was sollen wir aber mit dem Fenstersturz machen? Kann man den auch sinnvoll dämmen? Wie?
    Gruß Wede
     
Thema:

Dämmung an Laibung

Die Seite wird geladen...

Dämmung an Laibung - Ähnliche Themen

  1. Feuchte Dämmung

    Feuchte Dämmung: Guten Tag, ich war gerade an unserem Neubau und seit dem Trockenprogramm für den Estrich das erste mal auf dem Dachboden. Dort musste ich mit...
  2. nachträgliche Installationsebene mit Dämmung??

    nachträgliche Installationsebene mit Dämmung??: Hallo zusammen, ich meinem Fertighaus wurde damals keine Installationsebene errichtet. Dies würde ich gerne in Teilbereichen nachholen, weil ich...
  3. VHF Dämmung Aufbau

    VHF Dämmung Aufbau: Moin, ich plane für kommendes Jahr mein Holzhaus welches bereits eine Fassade aus senkrechten Brettern hat nachträglich von außen mit Glaswolle zu...
  4. Loggia in Arbeitszimmer - Dämmung?

    Loggia in Arbeitszimmer - Dämmung?: Guten Morgen, Mittag oder Abend. Stelle mich kurz vor, ich bin Felix, 22 und Student. Meine Frau und ich wohnen in einem Neubau. Dieser besitzt...
  5. Dämmung Spitzboden: Welcher Fußbodenaufbau?

    Dämmung Spitzboden: Welcher Fußbodenaufbau?: Hallo liebe Experten, mir sind, so hoffe ich, die Grundprinzipien der Dämmung bekannt, aber im folgenden Detail bin ich leider ein wenig...