Dämmung Balkon - direkt begehbar ohne Estrich?

Diskutiere Dämmung Balkon - direkt begehbar ohne Estrich? im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo zusammen, Wir sanieren ziemlich umfassend ein Einfamilienhaus mit kleiner Gästewohnung aus dem Jahr 1964, werden dann selbst einziehen....

  1. Joh

    Joh

    Dabei seit:
    02.11.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    Wir sanieren ziemlich umfassend ein Einfamilienhaus mit kleiner Gästewohnung aus dem Jahr 1964, werden dann selbst einziehen. Dabei gibt es natürlich das ein oder andere Problemchen, zu einem möchte ich heute euren Rat einholen.

    An der Südseite haben wir einen Balkon im 1. OG über ca 8-10m Länge. Ist auskragend, die Betondecke wurde also damals einfach durchgegossen. Dementsprechend ist der Balkon jetzt eine famose Wärmebrücke... Wir würden den Balkon gerne mit zumindest 3-4cm von oben und unten dämmen. Ausreichend Platz zur fertigen Fußbodenhöhe innen ist gegeben, sogar noch etwas mehr.

    Herausforderung: „normaler“ Aufbau über der Dämmung mit Schutzestrich und eventuell Plattenbelag bringen zusätzliche Lasten auf die Kragplatte des Balkons. Das wollen wir vermeiden.

    Frage: gibt es eine Wärmedämmung für den Balkon, die ohne weiteren Estrich direkt begehbar ist? Ich könnte mir vorstellen, auf die Dämmung dann nur noch eine dünne Beschichtung/Versiegelung aufzubringen. zB ähnlich wie eine Epoxidharzversiegelung, die man in Garagen manchmal einsetzt.

    Bin für Hinweise sehr dankbar, welche Dämmung sich dafür eignen könnte.
    Danke!
    Johannes

    Hallo
     
  2. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    2.165
    Zustimmungen:
    1.293
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Berlin
    Tolle Idee - KH-Beschichtung auf Dämmung wird aber nix, da die Punktlast (von Damenschuhabsätzen und Gartenstühlen) Löcher in die Abdichtung stanzen würden.

    Sie bringen an dem Haus auch ein WDVS an? Wenn nicht wäre eine Innendämmung der Außenwand sowie des Deckenrandes die einfachste Lösung und der balkon bleibt wie er ist und bekommt nur eine neue begehbare Abdichtung/Beschichtung.
     
    SvenvH gefällt das.
  3. Joh

    Joh

    Dabei seit:
    02.11.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die schnelle Antwort. Ja, machen außen ein WDVS, Innendämmung leider nicht möglich.

    Verstanden mit der Punktbelastung. Und es gibt keine Dämmung, die so hart/Stabil ist, dass sie das dauerhaft aushält?
    Als Alternative: was wäre aus eurer Sicht die leichteste aufbaulösung? Braucht es immer einen Estrich um fest genug zu sein? Oder gibt es zB bestimmte Platten, mit denen man die Dämmung belegen kann? Soll natürlich etwas dauerhaftes sein und nicht zusammengeschustert.
     
  4. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    2.165
    Zustimmungen:
    1.293
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Berlin
    Detailplanung für Entwässerung, Abdichtungsanschlüsse (z.B. Türschwellen und Geländerpfostenabdichtung) erforderlich.
    Welche Aufbauhöhe steht denn zur Verfügung? Mach mal ein Foto mit Zolli an der Balkontürschwelle.

    Prinzipiell wäre denkbar:
    - Lattenrost mit Bohlenbelag aus Holz oder WPC (Schwellenabdichtung und Dränrinne an Schwelle beachten)
    - Schutzmatte
    - XPS-Dämmung
    - Dränmatte
    - Abdichtung auf Balkonfläche
     
    SvenvH gefällt das.
  5. Joh

    Joh

    Dabei seit:
    02.11.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    wow, vielen Dank schonmal für‘s Gedanken machen und die Ideen! Wirklich klasse

    genaue Höhe muss ich am Wochenende nachmessen. Denke es müssten 12cm sein zwischen aktueller Höhe Balkon und fertige Fussbodenhöhe innen. Der Aufbau mit Holz wie von dir beschrieben müsste also von der Höhe noch machbar sein. Und das könnte ich mir auch vorstellen! Mit dem Lattenrost (plus Schitzmatte) würde sich der Druck so gut verteilen, dass es keine Druckschäden gibt, oder? Wahrscheinlich bei der Lattenunterkonstruktion nicht zu eng, dann verteilt es sich gut, oder?

    prinzipiell ist der Balkon übrigens teilweise überdacht und hat ein ausreichend starkes Gefälle, ist auch nicht die Wetterseite. Mit der Abdichtung zum Haus hätte ich dann keine Bedenken für Wasser am Haus. Zu den Geländerpfosten muss ich mir noch was überlegen.
     
  6. #6 Fabian Weber, 02.11.2020
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    9.386
    Zustimmungen:
    2.995
    Bevor so viele Maßnahmen ergriffen werden, würde ich doch erstmal die Wärmebrücke berechnen und schauen, ob es da überhaupt ein bauphysikslisches Problem mit dem Taupunkt gibt.

    Vielleicht reicht es ja schon, die Heizschlangen dort noch etwas dichter zu legen.

    Immer erst den low-tech-Ansatz verfolgen.
     
    SvenvH gefällt das.
  7. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    2.165
    Zustimmungen:
    1.293
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Berlin
    Da gebe ich Fabian Recht.
    Ich vermute mal dass eine Minimaldämmung aus 35 mm HWL als Schalungseinlage innenseitig in der Decke eingebaut ist um die Wärmebrückenwirkung im Deckenixel im EG etwas zu reduzieren, vgl. Bild mitte.

    Ich würde das auch erstmal ohne Balkondämmung versuchen und wenn es doch nicht reicht lieber ein Heizband ins Deckenixel kleben und die WB dann von innen beheizen.
    Dann spart man sich die Balkondämmung und kann den Balkon im Dünnbett (inkl. Verbundabdichtung) mit Fliesen bekleiden oder einfch nur mit einer begehbaren Abdichtung (Triflex) beschichten. Natürlich geht dann auch Lattenrost mit Bohlenbelag.
     

    Anhänge:

    SvenvH gefällt das.
  8. Joh

    Joh

    Dabei seit:
    02.11.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    danke nochmal, wirklich klasse.

    „Ich vermute mal dass eine Minimaldämmung aus 35 mm HWL als Schalungseinlage innenseitig in der Decke eingebaut ist um die Wärmebrückenwirkung im Deckenixel im EG etwas zu reduzieren, vgl. Bild mitte.“
    ich schaue mal, ob ich das erkennen kann. Sieht man so nicht, mal klopfen oder etwas aufmachen, ob es da eine kleine Dämmung gibt.

    Der Energieberater wird die WB demnächst mal berechnen, dann weiß ich ob es ohne umständliche Dämmung geht. Das wäre dann bestimmt das beste
     
  9. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    2.165
    Zustimmungen:
    1.293
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Berlin
    Klopfprobe kann helfen und wenn dein Energiebrater eine Wärmebildkamera besitzt kann er sich die Decke ja mal ansehen und dann lässt sich zumeist auch der Rand solcher Schalungseinlagen erkennen.
     
  10. #10 chillig80, 04.11.2020
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    1.607
    Zustimmungen:
    604
    Bevor Du da teure Fehler machst kannst dir auch eine ganz billige IR-Kamera besorgen, so ab 100€ bekommst da eine auf der man grob sieht was man eigentlich wissen will, das ist bei Altbauten eine sehr große Hilfe und für den Laien oft auch sehr erhellend. Sowas ist idR eine extrem lohnende Investition.
     
Thema:

Dämmung Balkon - direkt begehbar ohne Estrich?

Die Seite wird geladen...

Dämmung Balkon - direkt begehbar ohne Estrich? - Ähnliche Themen

  1. Dämmung Wohnräume unter Balkon

    Dämmung Wohnräume unter Balkon: Einen schönen Tag! Wir haben unter einem Balkon Wohnräume. Auf dem Balon kann ich aus Gründen der Barrierefreiheit keine Dämmung aufbringen. In...
  2. Balkon Dämmung von unten Taupunkt

    Balkon Dämmung von unten Taupunkt: Hallo Zusammen, bei uns am Neubau wurde der Balkon aus zwei Betonplatten gebaut mit zwei Pfeilern nach vorne abgestürzt und dann von oben mit...
  3. Balkon dämmen/sanieren der über einer Souterrain Wohnung liegt

    Balkon dämmen/sanieren der über einer Souterrain Wohnung liegt: Hallo liebe Bauexperten, ein sehr tolles Forum. Welches mir schon oft geholfen hat. Jetzt weiß ich aber leider nicht weiter. Und zwar will...
  4. Sockeldämmung auf Balkon

    Sockeldämmung auf Balkon: Hallo, mein Balkon kragt aus, daher wird der Verblender mit Dämmung darauf weitergeführt. Gibt es ein nach DIN abgesegnetes Detail, wie der...