Dämmung Dachschrägen

Diskutiere Dämmung Dachschrägen im Dach Forum im Bereich Neubau; Guten Morgen! Diese Frage habe ich bereits unter der Rubrik "Trockenbau" gestellt, jedoch bisher keine Antwort erhalten. Da es sich dabei ja...

  1. Lehrling

    Lehrling Gast

    Guten Morgen!

    Diese Frage habe ich bereits unter der Rubrik "Trockenbau" gestellt, jedoch bisher keine Antwort erhalten. Da es sich dabei ja auch durchaus um den Dachausbau handelt, versuche ich nun einmal hier mein Glück mit der Bitte um einige Ratschläge bzw. Korrekturen:



    Ich möchte nun demnächst selber mit dem Ausbau des OG und des Dachbodens beginnen!

    Meine Sparren (6/18) wollte ich mit Dachlatten (6/4) aufdoppeln und mit Vollsparrendämmung (22er) + Dampfsperre + Gipskarton verkleiden bzw. dämmen!

    Nun hat mir heute aber mein BU zu folgendem Aufbau geraten:

    Die 18er Sparren mit 16cm Mineralwolle 035 dämmen, anschließend die Dampfsperre anbringen, dann auf die Sparren Rigipsverbundplatten mit 4 cm Styrodur anbringen!

    Dieser Aufbau wäre sinnvoller als die 22cm Mineralwolle, da hiermit auch das Holz zusätzlich gedämmt wäre!

    Nun meine Frage: Ist es wirklich der Fall, das durch o.g. Aufbau eine bessere Wärmedämmung erzielt wird und darf man Mineralwolle und Styrodur wie beschrieben "mischen" bzw. gemeinsam verwenden?

    Wäre über Hinweise und Rätschläge sehr dankbar

    MFG
    Marc
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Lehrling!, 28. Juli 2005
    Lehrling!

    Lehrling! Gast

    Hallo!

    Sind die Spezialisten momentan alle im Urlaub oder ist die Frage einfach nur zu dämlich? :-)
     
  4. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    prinzipiell geht das, aber wenn die sparren e. höhenschlag haben, ist der durch keine der gen. methoden kompensierbar.
     
  5. #4 BTopferin, 28. Juli 2005
    Zuletzt bearbeitet: 28. Juli 2005
    BTopferin

    BTopferin

    Dabei seit:
    24. Juni 2003
    Beiträge:
    953
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    business
    Ort:
    Other side of a pond
    Benutzertitelzusatz:
    Profi-Benutzerin?
    Hallo Marc

    Mein Dach hat 20 cm Mineralwolle zwischen den Sparren und innen ca. 8 cm Styropur-Dämmung auf die Sparren. Die Kombination ist vom Dachsystem-Hersteller auch vorgesehen. Und dieser Hersteller würde Ihnen bestimmt auch sagen, dass eine Untersparrdämmung auch besser ist. (Das schreibt er jeden falls regelmäßig in einem anderen Forum.)

    Ich habe aber selber keine Ahnung. :p

    Laien-Grüßle
    Amy

    PS:
    Tatsächlich vom Hersteller wurde 5 cm Untersparrdämmung vorgesehen. Vom DD habe ich aber 8cm erhalten, vermutlich aber nur weil er ein schlechtere WLG benutzt hat.
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Dämmung Dachschrägen

Die Seite wird geladen...

Dämmung Dachschrägen - Ähnliche Themen

  1. Feuchte Dämmung

    Feuchte Dämmung: Guten Tag, ich war gerade an unserem Neubau und seit dem Trockenprogramm für den Estrich das erste mal auf dem Dachboden. Dort musste ich mit...
  2. nachträgliche Installationsebene mit Dämmung??

    nachträgliche Installationsebene mit Dämmung??: Hallo zusammen, ich meinem Fertighaus wurde damals keine Installationsebene errichtet. Dies würde ich gerne in Teilbereichen nachholen, weil ich...
  3. VHF Dämmung Aufbau

    VHF Dämmung Aufbau: Moin, ich plane für kommendes Jahr mein Holzhaus welches bereits eine Fassade aus senkrechten Brettern hat nachträglich von außen mit Glaswolle zu...
  4. Loggia in Arbeitszimmer - Dämmung?

    Loggia in Arbeitszimmer - Dämmung?: Guten Morgen, Mittag oder Abend. Stelle mich kurz vor, ich bin Felix, 22 und Student. Meine Frau und ich wohnen in einem Neubau. Dieser besitzt...
  5. Dämmung Spitzboden: Welcher Fußbodenaufbau?

    Dämmung Spitzboden: Welcher Fußbodenaufbau?: Hallo liebe Experten, mir sind, so hoffe ich, die Grundprinzipien der Dämmung bekannt, aber im folgenden Detail bin ich leider ein wenig...