Dämmung der oberen Geschoßdecke mit Styrodur und OSB-Platten. Mit oder ohne Folie?

Diskutiere Dämmung der oberen Geschoßdecke mit Styrodur und OSB-Platten. Mit oder ohne Folie? im Energiesparen, Energieausweis Forum im Bereich Altbau; Liebe Gemeinde, es ist zum verzweifeln, ich will doch nur die oberste Geschoßdecke dämmen, aber das scheint schwieriger zu sein, als vermutet....

  1. #1 Depeche1110, 17.09.2011
    Depeche1110

    Depeche1110

    Dabei seit:
    17.09.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Gießen
    Liebe Gemeinde,

    es ist zum verzweifeln, ich will doch nur die oberste Geschoßdecke dämmen, aber das scheint schwieriger zu sein, als vermutet. Wir reden von einem Kaltdachboden, der aufgrund der Höhe immer als Abstellraum genutzt werden wird. Der Boden stellt eine 20 cm dicke Betondecke zum unteren Geschoss dar. Gedämmt wird mit 140 mm (80 mm + 60 mm - kreuzweise verlegt) Styrodur und 15 mm OSB-Platten, um die Geschichte zu begehen.

    Bis jetzt ist noch alles im Rahmen und gut. Nun bin ich auf Dampfbremse oder Dampfsperre hingewiesen worden und da gehen die Meinungen (auch hier im Forum) extrem auseinander. Der Unterschied zwischen den beiden Folienarten ist klar, aber welche Art (wenn überhaupt) benötige ich für meinen Aufbau? Ich habe keine Lust auf Feuchtigkeit in meiner Dämmung. Glaubt man den Experten und verschiedenen Dämm- und Feuchtigkeitsrechnern, ist das zwischen den Styrodur-Platten und den OSP-Platten der Fall. Andere Experten sagen, dass die Betondecke als Dampfsperre genügt und nur geringe Feuchtigkeit in das Material eindringt.

    Meinungen über Meinungen... Gibt es eine "Musterlösung"? So richtig konnte mich noch niemand von einer Folie überzeugen. Erfahrungswerte gibt es leider zu wenig?

    Vielen Dank für eure Antworten.
     
  2. #2 Alfons Fischer, 18.09.2011
    Alfons Fischer

    Alfons Fischer

    Dabei seit:
    18.11.2010
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    thermische Bauphysik
    Ort:
    Dkb
    Benutzertitelzusatz:
    Formularausfüller
    Diese Frage wird niemand ohne Kenntnis der Situation vor Ort beantworten können.
    Meine Empfehlung: nehmen Sie statt XPS (z.B. "Styrodur") einen druckfesten EPS (landläufig "Styropor")- oder Mineralwolledämmstoff und investieren Sie das gesparte Geld in eine Dampfbremsfolie. Wichtig ist vor allem die fachgerechet Verklebung aller Stöße, Anschlüsse und Durchdringungen...
    :winken
     
Thema:

Dämmung der oberen Geschoßdecke mit Styrodur und OSB-Platten. Mit oder ohne Folie?

Die Seite wird geladen...

Dämmung der oberen Geschoßdecke mit Styrodur und OSB-Platten. Mit oder ohne Folie? - Ähnliche Themen

  1. Dämmung obere Geschossdecke

    Dämmung obere Geschossdecke: Hallo Zusammen, bin neu hier und in folgendem Thema etwas hilflos - habe bereits zig Foren durchsucht - es scheint als würde nur ich mir diese...
  2. Dämmung der oberen Geschossdecke (Spitzboden)

    Dämmung der oberen Geschossdecke (Spitzboden): Hallo, in unserem Neubau soll in drei Wochen der Estrich gemacht werden. Unser Bauleiter hatte uns diesbezüglich gebeten, die Dämmung der...
  3. Mal wieder... Dämmung obere Geschossdecke

    Mal wieder... Dämmung obere Geschossdecke: Hallo zusammen, ich hätte da mal einige Verständnisfragen zur Dämmung der oberen Geschossdecke. Ich habe hier bereits einige Threads gelesen -...
  4. Dämmung der oberen Geschossdecke - Hohlraumdämmung?

    Dämmung der oberen Geschossdecke - Hohlraumdämmung?: Unser Haus ist Baujahr 1964. Wir möchten die obere Geschossdecke zum unbeheizten, unausgebauten Dachboden mit ungedämmten Dach isolieren....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden