Dämmung der oberen Geschoßdecke

Diskutiere Dämmung der oberen Geschoßdecke im Energiesparen, Energieausweis Forum im Bereich Altbau; Hallo zusammen!! Wir möchten in unserem Haus (BJ 1977) die oberen Geschoßdecke dämmen. Da der Dachboden als Stauraum dient, sollte die Dämmung...

  1. #1 Roadrunner2450, 24. Oktober 2007
    Roadrunner2450

    Roadrunner2450

    Dabei seit:
    24. Oktober 2007
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Hessen
    Hallo zusammen!!

    Wir möchten in unserem Haus (BJ 1977) die oberen Geschoßdecke dämmen. Da der Dachboden als Stauraum dient, sollte
    die Dämmung auch begehbar sein.
    Wir planen zu Zeit das Ganze mit PUR-Platten zu verwirklichen. Sind uns aber noch nicht so sicher, da der Boden doch
    recht uneben ist. Weiterhin stellt sich die Frage, ob man eine Dampfsperre auf den Boden anbringen muß.
    Das Ganze ist übrigens ein Betonboden, wobei man sagen muß, daß an manchen Stellen der Beton nicht so wirklich gut
    aufgebracht ist, man kann fast nach unten gucken.



    Für Eure Hilfe bin ich Euch jetzt schon dankbar.


    Viele Grüße

    Roadrunner
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Roadrunner2450, 24. Oktober 2007
    Roadrunner2450

    Roadrunner2450

    Dabei seit:
    24. Oktober 2007
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Hessen
    Hab jetzt auch mal zwei Fotos in mein Fotoalbum hochgeladen.
    Damit könnt Ihr Euch vielleicht ein besseres Bild machen.

    Viele Grüße

    Roadrunner
     
  4. planfix

    planfix Gast

    mal prüfen / rechnen lassen ob das nicht dampfdiffusinsdicht sein sollte.

    mit einer schüttung oder ausgleichsmasse kannst du die unebenheiten ausgleichen, danach die dämmung verlegen und zum begehen würde ich noch ne OSB oben drauf machen.
     
  5. #4 Roadrunner2450, 24. Oktober 2007
    Roadrunner2450

    Roadrunner2450

    Dabei seit:
    24. Oktober 2007
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Hessen
    Hab´ eben gerade PUR-Platten gefunden, die mit einer Alufolie kaschiert sind und laut Aussage des Herstellers wäre
    keine Dampfsperre mehr von Nöten.

    Kennt jemand solche Platten. Kann mir irgendwie nicht vorstellen, daß das Ganze
    so richtig dicht sein soll.
     
  6. planfix

    planfix Gast

    ja kenn ich, aber die fugen von den platten ...
     
  7. #6 VolkerKugel (†), 24. Oktober 2007
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    ... gibt´s mit Stufenfalz und spanplattenkaschiert.
    Der Untergrund muss jedoch eben sein - das heißt, vorher ausgleichen/spachteln.
     
  8. th_viper

    th_viper

    Dabei seit:
    3. November 2004
    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Oder Steinwolle zwischen Balkenlage. Darüber eine OSB.
     
  9. #8 Roadrunner2450, 24. Oktober 2007
    Roadrunner2450

    Roadrunner2450

    Dabei seit:
    24. Oktober 2007
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Hessen
    Weiß zufällig einer, wie es mit der Dampfsperre aussieht?
    Wenn ich vorsorglich eine verwende, kann es eigentlich nicht schaden,
    oder?
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 OttoLandau, 5. Februar 2008
    OttoLandau

    OttoLandau

    Dabei seit:
    4. Februar 2008
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Molkereimeister
    Ort:
    Ramstein
    Hallo!
    Die PUR-PLatten mit der Alukaschierung habe ich an der kellerdecke verarbeitet.Das ist Exporit FB AL von Isover. Der Hersteller gibt an, die Platten wären dampfdicht.Es gibt bei unebenem Untergrund Probleme, diese Platten ohne überlappende stufenfalz fugenfrei zu verlegen. Deshalb habe ich mich bei meiner Holzbalkendecke entschieden, Styropurplatten von ISOBOUW 20cm dick DAA DH WLG 035 hochdruckfest mit einer Länge von 2 Meter und einer Breite von 1 Meter zu verwenden.Die Dinger haben eine Stufenfalz und können auch bei der holprigen Decke wie bei mir (Baujahr 1958) noch ordentlich fugenfrei verlegt werden. Dampfsperre mußte verlegt werden hierbei. Durch die hohe Druckfestigkjeit kann eine Frau mit Stöckelschuhen darauf laufen ohne Löcher zu hinterlassen. Eine weitere Abdeckung mit OSB kann ich mir also sparen. Preis pro qm, war eta 12.- €
    Grüße !
    Otto
     
  12. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Auf der Betondecke diesen Alters ist die Dampfsperre witzlos. Lediglich in Verbindung mit dampfdichtren Oberbelägen (OSB) kommt die Dampfsperre wieder ins Spiel.
     
Thema:

Dämmung der oberen Geschoßdecke

Die Seite wird geladen...

Dämmung der oberen Geschoßdecke - Ähnliche Themen

  1. Feuchte Dämmung

    Feuchte Dämmung: Guten Tag, ich war gerade an unserem Neubau und seit dem Trockenprogramm für den Estrich das erste mal auf dem Dachboden. Dort musste ich mit...
  2. nachträgliche Installationsebene mit Dämmung??

    nachträgliche Installationsebene mit Dämmung??: Hallo zusammen, ich meinem Fertighaus wurde damals keine Installationsebene errichtet. Dies würde ich gerne in Teilbereichen nachholen, weil ich...
  3. VHF Dämmung Aufbau

    VHF Dämmung Aufbau: Moin, ich plane für kommendes Jahr mein Holzhaus welches bereits eine Fassade aus senkrechten Brettern hat nachträglich von außen mit Glaswolle zu...
  4. Loggia in Arbeitszimmer - Dämmung?

    Loggia in Arbeitszimmer - Dämmung?: Guten Morgen, Mittag oder Abend. Stelle mich kurz vor, ich bin Felix, 22 und Student. Meine Frau und ich wohnen in einem Neubau. Dieser besitzt...
  5. Dämmung Spitzboden: Welcher Fußbodenaufbau?

    Dämmung Spitzboden: Welcher Fußbodenaufbau?: Hallo liebe Experten, mir sind, so hoffe ich, die Grundprinzipien der Dämmung bekannt, aber im folgenden Detail bin ich leider ein wenig...