Dämmung funktioniert nur bei Windstille

Diskutiere Dämmung funktioniert nur bei Windstille im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo liebes Forum, verbringe nun meinen ersten Winter in meiner DH- Bauj.2004 und wundere mich über ein großes Temperaturgefälle von 4 Grad (...

  1. HT

    HT

    Dabei seit:
    19. Februar 2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Chemiker
    Ort:
    Niedersprockhövel
    Hallo liebes Forum,

    verbringe nun meinen ersten Winter in meiner DH- Bauj.2004 und wundere mich über ein großes Temperaturgefälle von 4 Grad ( Boden - Decke ) in meinem Dachraum.Mit Nachtabsenkung fällt die Temp. in Frostnächten um ca. 5 Grad ( im WZ um 0,5 Grad ).Vor allem wenn es sehr windig ist, ist die Drempelwand eiskalt.Habe den umlaufenden Totraum hinter dem Drempel geöffnet und folgenden Aufbau gesehen ( innen nach außen):
    GK-Platte ; Dampfbremse;Holzdrempelgerüst;Hohlraum in dem es zieht wie Hechtsuppe;Zwischensparrendämmung; Unterspannbahn,Dachsteine.
    D.h. der Drempel ist nicht gedämmt und zwischen Dampfbremse und Sparrendämmung zieht kalte Luft durch.
    Kommentar des Dachdeckers: gehört zur hinterlüfteten Ebene;außerdem wurde der Blow Door Test bestanden.
    Meiner Meinung nach liegt hier ein dicker Konstruktiver Baumangel vor.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. BTopferin

    BTopferin

    Dabei seit:
    24. Juni 2003
    Beiträge:
    953
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    business
    Ort:
    Other side of a pond
    Benutzertitelzusatz:
    Profi-Benutzerin?
    Lechstellen während BDT auch gesucht ?

    Bin nur Laie, aber irgendwie klingt "Hinterlüftung" zwischen Dampfbremse und Dämmung verkehrt.... :irre

    Naja, habe auch ein "hinterlüftete" Drempel. Und auch solche Ausrede --- ääähhhmm "Antworten" --- wie Du erhalten. BDT bei mir hat beweisen "nicht dicht". Nun soll a bissle Acryl alles dauerhaft lösen.... :mauer

    Gruß
    bto
     
  4. NBasque

    NBasque

    Dabei seit:
    13. Januar 2003
    Beiträge:
    834
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GF eines Holzbauunternehmens
    Ort:
    Umkreis Bonn
    So ist das

    Das eine hat nicht unbedingt etwas mit dem anderen zu tun. Will heißen: Was kümmert den BDT, ob eine ausreichende Dämmung vorhanden ist oder nicht.

    Wichtig wäre es zu wissen, ob die angesprochenen Räume als Wohnraum deklariert sind, oder nur als Spitzboden. Sollte es sich um Wohnraum handeln, gelten zumindest die Vorgaben, mit denen der EnEV Nachweis gerechnet worden ist.

    Daher also bitte weitere Angaben, resp. die Bitte um Überprüfung des EnEV-Nachweises.
     
  5. HT

    HT

    Dabei seit:
    19. Februar 2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Chemiker
    Ort:
    Niedersprockhövel
    vielen Dank für die Hinweise

    zum Bdt: es wurden keine Leckagen gefunden, ist aber auch nicht das Problem.
    zum EnEv: der Raum ist als Wohnraum deklariert und in dem ENEv- Nachweis eingerechnet.
    Mein Problem sind die kalten Füße die ich in einem Haus aus dem Bauj. 2004 bekomme!
    Hier ist die Dämmung offentsichtlich wirkungslos und im Extremfall ( -10 Grad Windig ) kondensiert die feuchte warme Raumluft auf der ungedämmten Dampfsperre. Das kann doch nicht im Sinne der EnEv oder den Regeln der Technik entsprechen :confused: ????
     
  6. NBasque

    NBasque

    Dabei seit:
    13. Januar 2003
    Beiträge:
    834
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GF eines Holzbauunternehmens
    Ort:
    Umkreis Bonn
    Umgehend

    sollten Sie beim ausführenden Unternehmen (Dachdecker ? GU ?) eine Mängelanzeige aufgeben.

    Eine Dämmung muß derart nach außen abgedeckt sein, daß eine Hinterströmung mit kalter Außenluft nicht möglich ist. M.E. nach gibt es auch keine technischen Gründe, die dies bedingen würden.
     
Thema:

Dämmung funktioniert nur bei Windstille

Die Seite wird geladen...

Dämmung funktioniert nur bei Windstille - Ähnliche Themen

  1. nachträgliche Installationsebene mit Dämmung??

    nachträgliche Installationsebene mit Dämmung??: Hallo zusammen, ich meinem Fertighaus wurde damals keine Installationsebene errichtet. Dies würde ich gerne in Teilbereichen nachholen, weil ich...
  2. VHF Dämmung Aufbau

    VHF Dämmung Aufbau: Moin, ich plane für kommendes Jahr mein Holzhaus welches bereits eine Fassade aus senkrechten Brettern hat nachträglich von außen mit Glaswolle zu...
  3. Loggia in Arbeitszimmer - Dämmung?

    Loggia in Arbeitszimmer - Dämmung?: Guten Morgen, Mittag oder Abend. Stelle mich kurz vor, ich bin Felix, 22 und Student. Meine Frau und ich wohnen in einem Neubau. Dieser besitzt...
  4. Dämmung Spitzboden: Welcher Fußbodenaufbau?

    Dämmung Spitzboden: Welcher Fußbodenaufbau?: Hallo liebe Experten, mir sind, so hoffe ich, die Grundprinzipien der Dämmung bekannt, aber im folgenden Detail bin ich leider ein wenig...
  5. Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke

    Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke: Hallo liebe Nutzer, ich bin neu in diesem Forum und befinde mich derzeit im Bau eines Bungalows. Rohbauwände stehen soweit und bald kommt der...