Dämmung raumseitiger Sockelbereich Holzrahmenbau mit Installationsebene

Diskutiere Dämmung raumseitiger Sockelbereich Holzrahmenbau mit Installationsebene im Holzrahmenbau / Holztafelbau Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, erklärt mir jemand die Vor- und Nachteile bzw. ob eine der beiden Wandaufbauten (siehe angehängte Skizzen mit vereinfachter...

  1. worlde

    worlde

    Dabei seit:
    18.11.2015
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Ochsenhausen
    Hallo zusammen,

    erklärt mir jemand die Vor- und Nachteile bzw. ob eine der beiden Wandaufbauten (siehe angehängte Skizzen mit vereinfachter Darstellung) mit Installationsebene nicht geeignet sind?
    Bei der 1. Variante geht die Estrichdämmung bis zur Außenwand-OSB-Platte. Und die Holzfaserdämmung geht dementsprechend zur Oberkante der Estrichdämmung.
    Bei der 2. Variante geht die Holzfaserdämmung bis auf den Rohfußboden und die Estrichdämmung schließt an die Gipsfaserplatte an.

    Für mein Laienverständnis wäre doch die 2. Variante in der Praxis einfacher umzusetzen, da die Wand vor dem Estrich kommt. So könnte man die Holzfaserdämmung am Rohfußboden enden lassen und dann mit Gipsfaserplatten beplanken (bzw. die Gipsfaserplatte endet über dem Rohfußboden). Bei der Variante 1 müsste man den Platz für die Estrichdämmung sowohl in der Holzfaserdämmung als auch in der Gipsfaserplatte (Sägeaufwand) aussparen.

    Über eine Erläuterung wurde ich mich sehr freuen. Vielen Dank
     

    Anhänge:

  2. ps0125

    ps0125

    Dabei seit:
    03.12.2015
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ZimM, DdM
    Ort:
    BaWü
    V2. Habe ich noch nie anders ausgeführt und mir fällt auch kein Grund ein, warum man es anders machen sollte.
    Bei den Innenwänden läuft der Estrich samt Dämmung ja auch gegen die Gipsfaserplatte...
     
  3. #3 Modernisierer70, 07.08.2017
    Modernisierer70

    Modernisierer70

    Dabei seit:
    06.11.2015
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Essen
    Hi worlde,
    ich empfehle dir auch Variante 2, da diese die in der Praxis gängige Ausführung ist.

    Viel Erfolg!
     
Thema:

Dämmung raumseitiger Sockelbereich Holzrahmenbau mit Installationsebene

Die Seite wird geladen...

Dämmung raumseitiger Sockelbereich Holzrahmenbau mit Installationsebene - Ähnliche Themen

  1. Dämmung / Verstrebung Unterkonstruktion Fußboden

    Dämmung / Verstrebung Unterkonstruktion Fußboden: Hallo, Ich bekomme demnächst ein neues Schiebetor. Und für die Gegensprechanlage habe ich geplant das Kabel durch den Keller zu einer Wand bei der...
  2. Verständnisfragen zur Dämmung/Aufsparrendämmung

    Verständnisfragen zur Dämmung/Aufsparrendämmung: Hallo mal wieder ich. Die oberste Geschossdecke zum Dachboden in dem Haus was wir gekauft haben, ist nicht gedämmt. Der Dachboden wurde vom...
  3. Fußbodenaufbau OSB-Platte und Dämmung - Dampfbremse nötig?

    Fußbodenaufbau OSB-Platte und Dämmung - Dampfbremse nötig?: Liebe Forumsteilnehmer, ich habe mich bislang vergeblich durch die bisherigen Einträge gelesen, ohne ein konkretes Pendant zu meinem Anliegen zu...
  4. Zementestrich - Verlegung Dämmung /FBH

    Zementestrich - Verlegung Dämmung /FBH: Hallo, wir sind grade dabei die Unterdämmung und die FBH in unserem EFH-Neubau zu verlegen. Den Fußbodenaufbau und die Details haben wir mit...
  5. Schilfrohrmatten als Dämmung ausreichend?

    Schilfrohrmatten als Dämmung ausreichend?: Hallo zusammen, bin aktuell dabei mein neu gekauftes Haus von 1964 zu sanieren. Ich überlege die Schrägen im OG zusätzlich zu Dämmen und habe...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden