Dämmung raumseitiger Sockelbereich Holzrahmenbau mit Installationsebene

Diskutiere Dämmung raumseitiger Sockelbereich Holzrahmenbau mit Installationsebene im Holzrahmenbau / Holztafelbau Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, erklärt mir jemand die Vor- und Nachteile bzw. ob eine der beiden Wandaufbauten (siehe angehängte Skizzen mit vereinfachter...

  1. worlde

    worlde

    Dabei seit:
    18.11.2015
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Ochsenhausen
    Hallo zusammen,

    erklärt mir jemand die Vor- und Nachteile bzw. ob eine der beiden Wandaufbauten (siehe angehängte Skizzen mit vereinfachter Darstellung) mit Installationsebene nicht geeignet sind?
    Bei der 1. Variante geht die Estrichdämmung bis zur Außenwand-OSB-Platte. Und die Holzfaserdämmung geht dementsprechend zur Oberkante der Estrichdämmung.
    Bei der 2. Variante geht die Holzfaserdämmung bis auf den Rohfußboden und die Estrichdämmung schließt an die Gipsfaserplatte an.

    Für mein Laienverständnis wäre doch die 2. Variante in der Praxis einfacher umzusetzen, da die Wand vor dem Estrich kommt. So könnte man die Holzfaserdämmung am Rohfußboden enden lassen und dann mit Gipsfaserplatten beplanken (bzw. die Gipsfaserplatte endet über dem Rohfußboden). Bei der Variante 1 müsste man den Platz für die Estrichdämmung sowohl in der Holzfaserdämmung als auch in der Gipsfaserplatte (Sägeaufwand) aussparen.

    Über eine Erläuterung wurde ich mich sehr freuen. Vielen Dank
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Ich kann dir diesen Ratgeber empfehlen. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ps0125

    ps0125

    Dabei seit:
    03.12.2015
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ZimM, DdM
    Ort:
    BaWü
    V2. Habe ich noch nie anders ausgeführt und mir fällt auch kein Grund ein, warum man es anders machen sollte.
    Bei den Innenwänden läuft der Estrich samt Dämmung ja auch gegen die Gipsfaserplatte...
     
  4. #3 Modernisierer70, 07.08.2017
    Modernisierer70

    Modernisierer70

    Dabei seit:
    06.11.2015
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Essen
    Hi worlde,
    ich empfehle dir auch Variante 2, da diese die in der Praxis gängige Ausführung ist.

    Viel Erfolg!
     
Thema:

Dämmung raumseitiger Sockelbereich Holzrahmenbau mit Installationsebene

Die Seite wird geladen...

Dämmung raumseitiger Sockelbereich Holzrahmenbau mit Installationsebene - Ähnliche Themen

  1. Dämmung in Garagenboden erforderlich?

    Dämmung in Garagenboden erforderlich?: Hallo liebes Forum, ich weiß zwar nicht, ob es der richtige Unterpunkt ist, aber ich brauche mal eure Hilfe zu folgendem Problem. In einem Haus...
  2. Dichtschlämme im Sockelbereich

    Dichtschlämme im Sockelbereich: Hi zusammen, unser Außenputzer hat es damals nicht für nötig erachtet, uns darüber zu informieren, dass vor dem Beifüllen noch eine Dichtschlämme...
  3. Dämmung der Dachschrägen - Rigips-Schalung mit EPS auffüllen?

    Dämmung der Dachschrägen - Rigips-Schalung mit EPS auffüllen?: Hallo, wir sanieren derzeit ein EFH aus dem Jahr 1960. Im OG haben wir die Sparren mit Expandern nach innen aufgedoppelt, 35 mm...
  4. Dämmung oberste Geschossdecke

    Dämmung oberste Geschossdecke: Hallo Leute, wir planen einen Neubau und die Dämmung der obersten Geschossdecke sieht folgendermaßen aus: - Gipskartonfeuerschutzplatte 12,5mm -...
  5. feuchte Dämmung

    feuchte Dämmung: Hallo zusammen, wir haben mit Schrecken diese Woche festgestellt, dass unsere Dämmung feucht ist. GU hat dann testweise 4 Spanplatten auf dem...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden