Dämmung unter Vorwand

Diskutiere Dämmung unter Vorwand im Trockenbau Forum im Bereich Neubau; Hallo Experten, im Hauswirtschaftsraum im EG habe ich eine Vorwand gezogen, um Abwasser und Frischwasserleitungen zu verdecken. Dafür habe ich...

  1. hemeybo

    hemeybo

    Dabei seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherr
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Experten,
    im Hauswirtschaftsraum im EG habe ich eine Vorwand gezogen, um Abwasser und Frischwasserleitungen zu verdecken. Dafür habe ich Dachlatten (8cm stark) auf die Wand geschraubt und mit OSB und Gipskarton verkleidet. Leider habe ich nicht bedacht, eine Dämmung zwischen Bodenplatte und Wand einzubringen. :sleeping

    Nun komme ich aber nicht mehr so gut unten ran, da diverse Rohre davor laufen usw., um hier noch die 10cm Styropor der eigentlichen Dämmung einzubringen. Die fehlende Dämmung wird sicherlich zu einer massiven Wärmebrücke führen, die ich gerne vermeiden möchte.

    Daher meine Frage:
    Wie kriege ich den Zwischenraum noch gedämmt?
    Mit Dämmwolle ausstopfen (Durchfeuchtung von unten?) oder mit Bauschaum vollschäumen?

    Danke für die Antworten und einen schönen Gruß
    Helge
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Bugs-Bunny, 22. März 2006
    Bugs-Bunny

    Bugs-Bunny

    Dabei seit:
    14. März 2006
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Homburg
    Keine Dämmung !?

    10 cm der eigentlichen Dämmung?
    Hast du eine innenliegende Dämmung im Ganzen Haus??
    Ich steig nicht ganz hinter dein Problem.
    Eigentlich würde ich sagen es gibt keine Wärmebrücke. Denn:
    Die Wand und/oder die Aussendämmung bringen den Wärmeschutz.
    Deine Vorwandinstallation bringen eine ZUSÄTZLICHE Dämmwirkung. Fehlt, wie hier beschrieben die Dämmlage in der Vorsatzschale dämmt aber die eigentliche Wand weiterhin genau so gut wie ganz ohne Vorsatzschale.
    Meist ist auch die Dämmung in I-Zellen oder Vorsatzschalen als Schalldämmung gedacht. Schall entsteht durch Schwingungen, hier durch Schwingungen der Installationen. Bettet man nun die Installation in weiche Stoffe ein, dämpft dies die Schwingung und reduziert somit den Schall.
    Von Vollschäumen würde ich abraten... aus verschiedenen Gründen.

    Sollte deine Frage nicht beantwortet sein (wie gesagt, ich werd nicht recht schlau aus deiner Beschreibung) setz mal eine Skizze rein oder so

    mfg
     
Thema:

Dämmung unter Vorwand

Die Seite wird geladen...

Dämmung unter Vorwand - Ähnliche Themen

  1. Bohrloch in Dämmung

    Bohrloch in Dämmung: Hallo! Ich habe eine Frage, über die ich bisher viele unterschiedliche Tipps gehört habe, so dass ich mir einmal Klarheit verschaffen möchte....
  2. Folienflachdach mit Dämmung wie lange sollte Betondecke drocknen

    Folienflachdach mit Dämmung wie lange sollte Betondecke drocknen: Hallo, wie Lange sollte eine Betondecke aus WU-Beton C25/30 vor trocknen, bis sie mit Flachdachfolien und Dämmung (EPS oder PUR) gedämmt wird?
  3. Dämmung der obersten Betondecke

    Dämmung der obersten Betondecke: Hallo Bauexperten! ich weiß das dieses Thema bereits vielfach besprochen wurde, dennoch liest man SEHR viel über Schimmel im Spitzboden. Der...
  4. Dämmung von Sanitärwand mit WC und Dusche

    Dämmung von Sanitärwand mit WC und Dusche: Hallo Zusammen, ich bin gerade dabei eine Trennwand im Bad zur Abstellkammer aufzubauen mit WC und Unterputzarmatur für die Dusche. Dazu habe...
  5. Dachdämmen Zwischensparendämmung

    Dachdämmen Zwischensparendämmung: Hallo zusammen, wir haben vor das Dach zu dämmen. Aktuell wurde das vom Vorbesitzer vor einigen Jahren erneuert (Eternit -Welldach, vorher...