Dämmung verbessern

Diskutiere Dämmung verbessern im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, vor ca.25 Jahren habe ich unser mit Rockwool 12cm isoliert. Da nun eine Renovierung ansteht bin ich am überlegen, was ich mit der...

  1. #1 emagic, 06.11.2018
    Zuletzt bearbeitet: 06.11.2018
    emagic

    emagic

    Dabei seit:
    12.04.2014
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Technischer-Betriebsassistent
    Ort:
    Rodgau
    Hallo zusammen,

    vor ca.25 Jahren habe ich unser mit Rockwool 12cm isoliert.
    Da nun eine Renovierung ansteht bin ich am überlegen, was ich mit der Isolierung mache.
    Da sie nur 12cm dick ist, dachte ich hole die alte Isolierung runter und pack nochmal 6cm zusätzlich zur bestehenden Isolierung hinzu. Die Dachsparren sind knapp 20cm dick.
    Die Frage ist nun, würde das gehen und brauche ich nicht eine Dampfbremse bzw. Dampfsperre?!
    Auf den Dachsparren ist eine Folie die schon leicht porös ist, weiß jemand welche Funktion die hat?

    Ich habe mal ein Foto hinzugefügt.

    IMG_20181106_154311805.jpg
     
  2. #2 simon84, 06.11.2018
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    5.336
    Zustimmungen:
    678
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Schon mal den U-Wert gerechnet?
     
  3. emagic

    emagic

    Dabei seit:
    12.04.2014
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Technischer-Betriebsassistent
    Ort:
    Rodgau
    Ehrlich gesagt noch nicht, habe mich damit noch nicht beschäftigt.
    Gibt dafür eine Formel?....dumme Frage von mir:)
    Wie berechne ich den U-Wert?
     
  4. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    2.700
    Zustimmungen:
    512
    Beruf:
    KA AHNIG
    Das ist Ihre Unterspannbahn, die zerbröseln leider immer mit der Zeit. U Wert Rechner im Netz kostenfrei ist der
     
  5. #5 simon84, 06.11.2018
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    5.336
    Zustimmungen:
    678
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    ubakus.de | Grafische Bauteileingabe

    hier kannst du deinen dachaufbau eintippen.

    Was ich eigentlich sagen will. Klar entspricht 12cm Dämmung nicht den aktuellsten Vorschriften, aber es geht wesentlich schlechter.
    Ob sich die Aktion (finanziell) rentiert ?
     
    SIL gefällt das.
  6. emagic

    emagic

    Dabei seit:
    12.04.2014
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Technischer-Betriebsassistent
    Ort:
    Rodgau
    Ob sich rentiert kann ich schwer einschätzen.
    Damals habe ich die Stöße der Alufolie praktisch garnicht verklebt und habe auch nicht auf die Hinterbelüftung geachtet.
    Heißt ich habe die Isolierung etwas an die Dachziegel gedrückt.
    Und wenn ich jetzt lese das 20cm Dämmung Standard sind und alles mit Dampfsperren -bremsen hermetisch abgeklebt wird,
    denke ich ich verblass jede Menge Energie.
     
  7. emagic

    emagic

    Dabei seit:
    12.04.2014
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Technischer-Betriebsassistent
    Ort:
    Rodgau
    Kannst du mir sagen wofür diese angebracht wurde?
     
  8. #8 simon84, 06.11.2018
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    5.336
    Zustimmungen:
    678
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
  9. #9 simon84, 06.11.2018
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    5.336
    Zustimmungen:
    678
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Ich glaub du hast hier ein Verständnisfehler.

    Bei Hinterlüftung und Dampfbremse/Dampfsperre geht es in erster Linie darum, dass die Dämmung nicht feucht wird und vergammelt.

    Einen wesentlichen Unterschied wird es energetisch nicht machen. Ich gehe mal davon aus, dass die Dachschrägen ja sowieso zugluftdicht beplankt, verspachtelt usw. sind.
     
  10. emagic

    emagic

    Dabei seit:
    12.04.2014
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Technischer-Betriebsassistent
    Ort:
    Rodgau
    Die Hinterlüftung ist auch ein Grund, warum ich die Isolierung lösen will.
    Damals habe ich direkt hinter der Dachziegel die Isolierung montiert, ohne auch nur einen Hauch Platz zulassen.
    Auf dem Foto ist das schlecht zu erkennen.
    Bisher waren an der Dachschräge Paneelen montiert, die ich gegen Rigips- oder OSB-Platten ersetzen will.

    Würde es denn im Prinzip funktionieren, dass ich die bisherige Isolierung löse und mit ca. 6cm Dämmwolle unterfütter, so dass ich auf eine Gesamtdicke von ca. 18cm komme und eine Hinterlüftung von ca. 2-3cm habe.
    abgesehen davon ob es sich finanziell lohnt ;)

    Wenn ich er richtig verstehe ist die Dampfsperre -sperre für die Feuchtigkeit von innen?!

    Auf dem Foto sieht man auch paar Stellen, an denen die Dämmwolle etwas schwarz ist, ist das Schimmel oder unbedenklich?
    Ist auf dem Foto vielleicht nicht so gut erkennbar.
     
  11. #11 dertill, 08.11.2018
    dertill

    dertill

    Dabei seit:
    08.11.2018
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Ingenieur - Energietechnik
    Die Wolle sieht ja ziemlich intakt aus. Nicht eingefallen oder zusammengequetscht. Trocken war sie auch? Dann wird es wohl eher Staub oder Dreckeintrag von der Dachhinterlüftung oder der zerbröselten Unterspannbahn sein.

    Ja kann man machen. Wenn du die Unterspannbahn da hast, wird darüber aber ohnehin eine Lattung und dann Konterlattung sein, so dass die Hinterlüftungsebene außerhalb der Spannbahn ist. Du kannst also die Dämmung bis an die Spannbahn heranführen. Also kannst du auch 8cm Dämmung zusätzlich einbringen.
     
  12. #12 simon84, 08.11.2018
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    5.336
    Zustimmungen:
    678
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Sobald du irgendwas an dem bis jetzt einwandfrei funktionierenden System änderst, kann es Probleme geben.

    Wenn du etwas an der Dämmstärke änderst, verschiebt sich alles und es kann zu Problemen kommen.
    Wenn du bis jetzt keine Probleme mit Hinterlüftung hast, dann kannst du das auch so lassen.

    Wenn du auf der Raumseite (warm/feucht) jetzt eine Gipskartonplatte und Dampfbremse einbaust, wird es ja nur besser, du reduzierst den Wasserdampf ja.

    Wenn es dir eher um Renovierung allgemein (Gipskartonplatten statt Paneele) geht, dann mach doch nur das.
     
  13. emagic

    emagic

    Dabei seit:
    12.04.2014
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Technischer-Betriebsassistent
    Ort:
    Rodgau
    Trocken war die Wolle schon, aber es ja auch im letzten Monaten kaum geregnet.
    Ich mache die Tage nochmal ein Foto wo man das Schwarze in der Dämmung besser erkennen kann.
    Was die Lattung betrifft, so konnte ich nur eine Ladung erkennen, also die auf der die Ziegel liegen.
     
  14. emagic

    emagic

    Dabei seit:
    12.04.2014
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Technischer-Betriebsassistent
    Ort:
    Rodgau
    Im Prinzip geht es mir um Beides, eine etwas bessere Isolation und den Verbau der Rigipsplatten bzw. OSB Platten.

    Verstehe ich das richtig, dass ich auf die Alufolie der Rockwooldämmung noch eine Dampfbremse verbauen kann?
    Damals hatte ich an den Stößen der Dämmung eine selbstklebende Folie verwendet die sich aber gelöst hat.
    Da wäre der Verbau einer nachträglichen Dampfbremse ratsam?
    Kann man die Alufolie auch als Dampfbremse verstehen?
     
  15. emagic

    emagic

    Dabei seit:
    12.04.2014
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Technischer-Betriebsassistent
    Ort:
    Rodgau
    Jetzt muss ich doch mal nachhaken, da die Alufolie stellenweise beschädigt ist, möchte diese wieder dicht bekommen.
    Kann ich auf die Alufolie der Rockwool Dämmung eine Dampfsperre bzw -bremse verkleben.
    Wenn ja, welche würdet ihr mir empfehlen?
     
Thema:

Dämmung verbessern

Die Seite wird geladen...

Dämmung verbessern - Ähnliche Themen

  1. Gartenhaus auf L-Steinen errichten / Dämmung möglich?

    Gartenhaus auf L-Steinen errichten / Dämmung möglich?: Guten Tag, ich bin in der Planung für die Errichtung eines Holz-Gartenhauses, welches flächenseitig zu 2/3 3-4mal pro Woche als Sportraum und zu...
  2. Y-tong als Dämmung statt Styropor

    Y-tong als Dämmung statt Styropor: Hallo Ich habe vor im Frühjahr 2019 mein Gartenhaus zu dämmen. Die Wanddicke schwankt zwischen 12 - 24cm(Vollziegel). Die Wandhöhe ist maximal...
  3. Warmluftkamin Dämmung?

    Warmluftkamin Dämmung?: Hallo, ich baue gerade einen Warmluftkamin der mit Cement Board (A1) verkleidet wird. Der Schornsteinfeger war auch schon da und hat sein ok...
  4. Fragen zu Dampfsperre/Bremse , Dämmung etc.

    Fragen zu Dampfsperre/Bremse , Dämmung etc.: Mir sind bei der Sanierung mal wieder einige Fragen in den Kopf gekommen. Und zwar habe ich im Obergeschoss mehrere Wände entfernt. Darüber...
  5. Preis Dacheindeckung + Dämmung + Dachrinnen

    Preis Dacheindeckung + Dämmung + Dachrinnen: Welchen Preis muss ich in etwa für Dacheindeckung + Dämmung + Dachrinnen bei folgenden Parametern bei einem Neubau einplanen? ca. 160 m²...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden