Dampfbremse abkleben mit Butylkautschuk und Primer - OSB3 an Giebelwand/Beton

Diskutiere Dampfbremse abkleben mit Butylkautschuk und Primer - OSB3 an Giebelwand/Beton im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, ich habe eine Frage bzgl. der Verwendbarkeit einiger "Überbleibsel" aus der Verlegung meiner Holzfaserplatten auf dem Dach. Diese...

  1. Albrecht

    Albrecht

    Dabei seit:
    3. September 2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Euskirchen
    Hallo zusammen,

    ich habe eine Frage bzgl. der Verwendbarkeit einiger "Überbleibsel" aus der Verlegung meiner Holzfaserplatten auf dem Dach. Diese würde ich nun gerne verwenden als Abdichtung meiner im Dachgeschoss aus OSB3 Platten hergestellten Dampfbremse und den Giebelwänden/Ringanker/Beton. Also quasi den Rand meiner Dampfbremse aus OSB3-Platten (dessen Stöße ich bereits mit Siga Sicrall abgeklebt habe) RIchtung Beton des Ringankers.

    Die "Überbleibsel" wären einmal ein Alu-Butylkautschukband der Firma Pavat.. und ebenfalls von der Firma genügend Reste des Pavabase (Anionische Bitumenemulsion), der als Haftvermittler auf Beton vorgestrichen werden muss (Primer).

    Meine Bedenken gehen in die Richtung, ob die oben genannten Produkte bedenkenlos im Innenbereich eingesetzt werden können, da sie eigentlich für den Außeneinsatz gedacht sind. Aus technischer Sicht mit Sicherheit möglich, aber beispielsweise aus gesundheitlicher Sicht habe ich so meine Zweifel?
    Vom Hersteller wurde ich auf das Sicherheitsdatenblatt verwiesen. In diesem steht bei Gefahrenhinweise und Sicherheitshinweise "Keine". Dies mag für die Außenanwendung stimmen, für Innen aber nicht.

    Bei dem Butylkautschuk sollte es meiner Meinung nach kein Problem sein. Wie sieht es jedoch beim Primer Pavabase aus, der Bitumen enthält (Ausdunstungen nur bei hohen Temperaturen?)

    Ich würde die Restposten gerne verarbeiten, nehme aber auch gerne Abstand davon wenn jemand begründen könnte, wieso die Produkte im Innenbereich lieber nicht verwendet werden sollten.

    Wäre super, wenn jemand Licht ins Dunkle bringen könnte.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Dampfbremse abkleben mit Butylkautschuk und Primer - OSB3 an Giebelwand/Beton

Die Seite wird geladen...

Dampfbremse abkleben mit Butylkautschuk und Primer - OSB3 an Giebelwand/Beton - Ähnliche Themen

  1. Dampfbremse zwischen Rigips- Dachgeschoss

    Dampfbremse zwischen Rigips- Dachgeschoss: Hallo, ich plane die Renovierung des Dachgeschosses und zudem die Neueindeckung inkl. Dämmung (Zwischen- und Aufsparendaemmung) des Daches. Das...
  2. Dampfbremse und Unterkonstrukiton

    Dampfbremse und Unterkonstrukiton: Hallo zusammen, ich verbau die Dampfbremse vor den Verputzen und putz sie dann sauber ein (Mauerwerk/Ziegel) jetzt die Frage: kann ich jetzt...
  3. Dampfbremse richtig ausführen

    Dampfbremse richtig ausführen: Hallo, Dämme heute mein Dach. Ich habe da aber ein Anliegen zur Dampfbremse. Es ist im übrigen eine Holzbalkendecke mit OSB-Platten darauf....
  4. Übergänge/Anschlüsse Dampfbremse

    Übergänge/Anschlüsse Dampfbremse: Hallo an alle. Wir haben vor zwei Jahren ein Haus (BJ 1975) gekauft, im EG wohnen wir schon ein Jahr und wollen jetzt das OG (war vorher nicht...
  5. Dampfbremse Anschluss an unverputzter Wand

    Dampfbremse Anschluss an unverputzter Wand: Hallo zusammen, ich bin derzeit dabei das Dachgeschoss meines Hauses (Baujahr 1984) neu zu dämmen. Die Gibelwände sind unverputzt und bestehen...