Dampfbremse Steildach / Gewicht Dämmung

Diskutiere Dampfbremse Steildach / Gewicht Dämmung im Dach Forum im Bereich Neubau; Moin, ich habe mir paar YouTube-Videos angeschaut zum Anschluß der Dampfsperre/bremse am Steildach von unten. Insbesondere eines...

  1. lawrence

    lawrence

    Dabei seit:
    1. Mai 2009
    Beiträge:
    1.389
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Nordbaden
    Moin,


    ich habe mir paar YouTube-Videos angeschaut zum Anschluß der Dampfsperre/bremse am Steildach von unten. Insbesondere eines Dämmstoffherstellers, der auch isotonische Getränke vertreiben könnte.

    Durch meinen Architekt weiß ich, dass die Dampfsperre bei Anschluß an der Wand nicht nur mit Dehnungsschlaufe/Dichtmittel angeschlossen werden darf, sondern auch zusätzlich mit einer Anpreßleiste/latte. Im Video nicht gemacht.

    1) wenn man dies dort macht, weshalb werden in den Videos die Folien quer zum Sparren verlegt? Wäre es nicht sinnvoller, die Folie längs der Sparren zu verlegen und die Überlappung somit längs mit Klebeband zu verlegen und gleichzeitig darauf zu achten, dass das Klebeband über dem Sparren ist, damit man zusätzlich eine Anpreßlattung längs aufbringen kann (statt Querlattung wie im Video). Würde damit nicht die Klebestreifen entlastet werden?! Sicherlich wären Verschnitt und Arbeitszeit höher, aber der Dichtheit doch zuträglich. Oder denke ich als Laie falsch?!

    2) In einer der Baumurkshäudersendungen wurde die Dämmung falsch zw. den Sparren verlegt und ist auf die Folge auf die Folie gefallen/gerutscht (Folie nur geheftet, ohne Quergattung) und diese kräftig ausgebeult.

    Dabei habe ich mich gefragt wieviel Gewicht hält solche eine Folie überhaupt aus? Bei Klemmfilz normalerweise kein Problem( weil diese die Folie nicht belastet), bei Zelluloseschüttzung mit 10-20kg/m2 dann aber schon.

    3) die Folie wird immer straff auf den Sparren angeschlossen, was ist mit Quer und Längszug?!

    4) Nachdem ich mich 1 + 2 + 3) gefragt habe, habe ich überlegt was das für mein Nagelbinderdach bedeutet, welches sich bis zu 4,2cm durchbiegen darf.

    Würde die Lattung wie in 1) ausgeführt , würde die Folie die Kräfte in Sparrenrichtung überhaupt aufnehmen können oder reißen?! Würde bei Querlattung dann jeweils eine Dehnungsschlaufe vorgesehen werden, dafür aber in Kauf genommen werden, dass die Klebestreifen der Überlappung durchs Dammmaterial belastet wird?! Oder schließt man bei solchen Spannweiten die Folie wo ganz anders an?! Wie wird das bei Supermärkten gehandhabt?!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. lawrence

    lawrence

    Dabei seit:
    1. Mai 2009
    Beiträge:
    1.389
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Nordbaden
    Ich rede von oberste Geschoßdecke mit Kaltdach bzw. Steildach mit Zwischen und Untersparren-Dämmung
     
  4. Knebel

    Knebel

    Dabei seit:
    10. Januar 2015
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Weinfranken
    Was ist eigentlich jetzt dein Problem bzw die genaue Frage ??
     
  5. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    1. nein. richtig.
    2. theor. nix. > lattung. unverzichtbar. noch besser: osb :p
    3. theor. oo gross, prakt. gibt der schlunz nach (statik > seillinie)
    4. murks bleibt murks und holt dich immer wieder ein.
     
  6. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    1) Geh mal nicht von einer mechanischen Belastung auf die Klebestelle aus, sondern eher den nötigen Anspressdruck - dann macht deine Argumentation mehr Sinn. Warum so was in Videos nicht gezeigt wird? Her gott es ist die Industrie was willst du von denen erwarten? Absatz, Absatz, Absatz.

    2) siehe mls

    3) Gibt es ja nicht, wenn die Lattung dran ist

    4) Dehnung geschieht im Randbereich, nicht in der Flächen zwischen zwei Festpunkten.
     
  7. lawrence

    lawrence

    Dabei seit:
    1. Mai 2009
    Beiträge:
    1.389
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Nordbaden
    Murks bezogen auf was? Auf einen Dachstuhl als Nagelbinder mit solch einer Durchbiegung zu nehmen?!

    Verstehe ich es richtig, die Querlattung oder eine Platte unter dem Sparren hält konstruktiv die Dämmung und die Folie ist neben ihrer Grundfunktion als Dampfsperre nur ein Rieselschutz?!
     
  8. lawrence

    lawrence

    Dabei seit:
    1. Mai 2009
    Beiträge:
    1.389
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Nordbaden
    Heißt?! Man würde die Folie etwas locker einspannen bzw. Dehnungsschlaufe jeweils setzen?!
     
  9. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Wenn sich etwas durchbiegt, dann wird am Rand die Kraft sich Material hohlen wollen - deshalb die Schlaufe am Randbereich.
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. lawrence

    lawrence

    Dabei seit:
    1. Mai 2009
    Beiträge:
    1.389
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Nordbaden
    Randbereich Lattung oder Randbereich Gebäudewand?!
     
  12. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Gebäudewand.
     
Thema: Dampfbremse Steildach / Gewicht Dämmung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dehnungsschlaufe dämmung

Die Seite wird geladen...

Dampfbremse Steildach / Gewicht Dämmung - Ähnliche Themen

  1. Feuchte Dämmung

    Feuchte Dämmung: Guten Tag, ich war gerade an unserem Neubau und seit dem Trockenprogramm für den Estrich das erste mal auf dem Dachboden. Dort musste ich mit...
  2. Dampfbremse zwischen Rigips- Dachgeschoss

    Dampfbremse zwischen Rigips- Dachgeschoss: Hallo, ich plane die Renovierung des Dachgeschosses und zudem die Neueindeckung inkl. Dämmung (Zwischen- und Aufsparendaemmung) des Daches. Das...
  3. nachträgliche Installationsebene mit Dämmung??

    nachträgliche Installationsebene mit Dämmung??: Hallo zusammen, ich meinem Fertighaus wurde damals keine Installationsebene errichtet. Dies würde ich gerne in Teilbereichen nachholen, weil ich...
  4. VHF Dämmung Aufbau

    VHF Dämmung Aufbau: Moin, ich plane für kommendes Jahr mein Holzhaus welches bereits eine Fassade aus senkrechten Brettern hat nachträglich von außen mit Glaswolle zu...
  5. Dampfbremse und Unterkonstrukiton

    Dampfbremse und Unterkonstrukiton: Hallo zusammen, ich verbau die Dampfbremse vor den Verputzen und putz sie dann sauber ein (Mauerwerk/Ziegel) jetzt die Frage: kann ich jetzt...