Dampfbremse und Kelhlbalken

Diskutiere Dampfbremse und Kelhlbalken im Spezialthema: Wind- und Luftdicht Forum im Bereich Bauphysik; Hi, leider habe ich heute den negativen Bericht vom Energieberater bekommen der mir auch schön mein We versaut hat. Und zwar soll die Folie...

  1. Micha85

    Micha85

    Dabei seit:
    7. Oktober 2016
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    69115
    Hi,

    leider habe ich heute den negativen Bericht vom Energieberater bekommen der mir auch schön mein We versaut hat.
    Und zwar soll die Folie vom Dachgeschoss bis zum Spitzboden durchgezogen werden. Das geht aber nicht da der Kehlbalken im Weg ist.
    Der Spitzboden ist ausgebaut zu einem Wohnraum. Also auch beheizt.

    Habe es so gemacht wie in Rot eingezeichnet. Grün möchte zusätzlich der Energieberater haben.
    Laut meinem Bauleiter ist so wie es jetzt ist i.O. und geht nicht anders.
    Was soll ich jetzt machen?

    Gruß
    Micha
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    2. April 2015
    Beiträge:
    3.704
    Zustimmungen:
    23
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    eppingen
    von welcher Folie sprichst du?
    Altbau, Neubau ?
    Wenn Altbau, was war alles freigelegt?
     
  4. Micha85

    Micha85

    Dabei seit:
    7. Oktober 2016
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    69115
    Von der Pe Dampfbremsfolie. Es ist ein Neubau (Holzständerbauweise).
    Wie gesagt wie soll ich die da hoch ziehen wenn der Balken im Weg ist?
     
  5. Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    2. April 2015
    Beiträge:
    3.704
    Zustimmungen:
    23
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    eppingen
    Der Energieberater hat Recht.
    Rot funktioniert dafür nicht. Grün wäre richtig.
    Normalerweise kann man über die Mittelpfette eine Folie legen an die man dann später anschließen kann.
    Hast du aber scheinbar nicht gemacht.
    Nun heißt es basteln.
    Die rote Dampfsperre im Zwischengeschossbereich, vor allem bei der Treppe, ist für nichts gut.
     
  6. Gast34826

    Gast34826 Gast

    @Micha,
    keine Bange, Sie haben einen Energieberater erwischt, der keine Ahnung hat von Bautechnik.
    Muss er auch nicht.
    Er hat die Aufgabe, energetische Belange zu begutachten, nicht bautechnische Ausführung.

    Die Rote Linie ist richtig:
    Von der Massivdecke
    entlang der geneigten Fläche bis zur Unterkante der Mittelpfette.

    Weiter geht die rote Linie von der Oberkante der Mittelpfette bis zu den Kehlbalken. Dort horizontal rüber wie ausgeführt und wieder nach unten wie bereits beschrieben.

    Die Horizontale in der ersten Decke benötigt keine Dampfbremso oder Luftdichtheit. Das hätten Sie sich ersparen können.
    KEINESFALLS darf die Folie bis zum First gehen.

    Sie haben alles richti gemacht nur den falschen Energieberater erwischt.
    Er - oder Sie - dürfen mich anrufen.

    Ein schönes WE.
     
  7. Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    2. April 2015
    Beiträge:
    3.704
    Zustimmungen:
    23
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    eppingen
    Dachmann,

    ich glaube nun doch, dass dein Account gehackt wurde.
    Das ist doch nun wirklich nicht sinvoll und widerspricht allen Vorgaben.

    Er hat die grüne Linie nicht ausgeführt, so wie ich das verstehe.
    Aber ohne die grüne Linie funktioniert das nunmal nicht sinnvoll
    Zumal die grüne Linie auszuführen mit eine der leichtesten Übungen gewesen wäre.
    Ohne grün ist das weder luft- noch dampfdicht und das Haus wird bei einem Blowerdoortest
    bescheiden abschneiden.

    Natürlich kann man das theoretisch noch mit dem Verlauf der roten Linie schaffen,
    aber der Aufwand dafür ist im Vergleich zur grünen Linie sehr hoch.
     
  8. Gast34826

    Gast34826 Gast

    Andybaut.
    Wenn, je wenn der Zimmermann vor Montage der Sparren aussen auf die Pftee die "grüne" Linie verlegt hätte- ja, dann wäre das klug gewesen...
    Welcher Zimmermann denkt aber an die Luftdichtheit?
    Heute, nachdem die Sparren montiert sind hilft kein jammmern.
    Heute wird die rote Linie unten an die Pftee geführt und dann oben ab der Pfette ebenso angebracht.

    Wenn, ja wenn der Statiker an dieses Detail denken würde- ja wenn..
    Dann hätte er die Kehlbalken seitlich an die Mittelpfette und nicht unterseitig mit dem Sparren verbunden.
    Dann käme die rote Linie ganz einfach ohne Durchdringung an den Balken bis an die Seite der Pfette.

    Wenn, ja wenn der Architekt geplant hätte dann müssten wir hier nicht turteln.
    Leider denken weder Architekt noch Statkker und auch der Zimmermann ncht an die Arbeit sondern an das Freibier beim Richtfest.
     
  9. Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    2. April 2015
    Beiträge:
    3.704
    Zustimmungen:
    23
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    eppingen
    Micha85 was ist schon alles gebaut?
    Kannst du mal ein paar Bilder einstellen?

    Je nachdem was, wie gebaut ist, gibt es sicherlich unterschiedliche Lösungsvorschläge.
    Gibt´s, gab´s einen Blower-Door-Test?
     
  10. Andreas Gr

    Andreas Gr

    Dabei seit:
    22. Oktober 2016
    Beiträge:
    479
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Kölleda
    Ich verstehe euer Problem nicht so recht , wenn die Zeichnung stimmt , und nicht nur Symbolisch ist , dann kann man doch die DB vom unteren
    Raum , an die Unterseite der Mittelpfette verkleben!
    Die DB des oberen Raumes auf die Oberseite der Mittelpfette geklebt , und damit sollte das doch erledigt sein .
    Zumales sich ja um einen Neubau handelt , sollte die Mittelpfette ja aus BSH oder mindestens KVH sein . Da ist das sogar mit dem geeignete Klebebband möglich .
     
  11. Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    2. April 2015
    Beiträge:
    3.704
    Zustimmungen:
    23
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    eppingen
    mein Problem wäre es halt, wenn da ein Blower-Door-Test gemacht wird.
    Das kann man sicher irgendwie zukleben.

    In einem Seminar über Passivhäuser habe ich gelernt, dass man Holzbalken eigentlich nie luftdicht anschließen kann.
    Das funktioniert sicher in der Fläche, aber wenn der Balken einen Riss bekommt, dann ist es halt vorbei.

    Bei BSH oder KVH hast du natürlich Recht. Da sollte / dürfte es ja keine Risse geben.

    Ist halt das Problem wenn Infos in der Aussage fehlen. Da interpretiert dann halt jeder ein bischen was anderes rein :-)
     
  12. Micha85

    Micha85

    Dabei seit:
    7. Oktober 2016
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    69115
    Also grundsätzlich ist es ja nicht mein Fehler. Werde das beim Bauträger reklamieren und schauen was dabei rum kommt. Ich mache den Innenausbau zwar selbst aber nach Vorgabe vom Bauträger.
    Einen Blower door test habe ich noch nicht gemacht. Der kommt ganz zum Schluss wenn alles fertig verkleidet und verspachtelt ist.

    Anbei ein Bild wie es im DG grad aussieht.
    Dann habe ich ein Bild im Netz gefunden wie ich es eigentlich am einfachsten finde. Und zwar die Folie so nah beieinander wie möglich an den Kehlbalken kleben. Ich glaube das gleiche meint auch Andreas Gr.

    Ich möchte aber sicher gehen damit ich später nach dem Blower door test nicht alles wieder rausreissen muss. Wenn jetzt noch alles offen ist dann würde ich mir dafür nen Tag Zeit nehmen und die Folie durchbasteln.

    Die Rede ist auch die ganze Zeit von den Dachschrägen. Aber was ist mit der Aussenwand? Muss da auch die Folie vom DG in den Spitzboden in einem durchgehen? Da hat niemand bis jetzt was bemängelt, oder betrifft es nur das Dach?
     

    Anhänge:

  13. Gast34826

    Gast34826 Gast

    @Michga 85,
    weshalb beachten Sie NICHT die Tipps, die Ihnen gegeben werden.
    Weshalb fragen sie hier und suchen im Internet, wenn Sie sowieso Ihre eigene Meinung haben?

    Die Skizze mit RICHTIG und FALSCH sollten Sie beachten.
    Die ausführung auf Ihrem Foto entspricht "FALSVCH".

    Und weiter:
    Es ist völliger Unsinn, den BLOWER-DOOR-Test erst ganz zum Schluss wenn alles fertig verkleidet und verspachtelt ist auszuführen.

    @Andybaut,
    ich erkenne nun das Missverständnis, das von den Leuten aus dem PASSIV-HAUS-Institut stammt.
    Bitte beachten Sie:
    Ich hatte empfohlen , die Folie an der UNTERSEITE der Pfette, d.h. in Holzlängsrichtung - anzukleben und so auch weiter an der Oberseite.

    Wenn Sie "Risse" im Holz befürchten, so sind diese risse - in Längsrichtung - regelmäßig kein Problem. SWolche Holzrisse stören nur dann die Luftdichtheit, wenn die Folie quer zur Rissbildung befestigt ist, wenn also ein Balken die Folie und Abdichtung durchdringt in Längsrichtung.

    Dies ist hier leider der Fall an jedem Kehlbalken, der unter der Pfette hindurch mit dem Tragsparren verbunden ist.
    Das wäre vermieden worden, wenn der Statiker das Thema Luftdichtheit beachtet hätte.
    Heute muss der Trockenbauer dessen Fehler korrigieren und an der Balkenlage vorbei bis zur Unterdseite der Mittelpfette basteln.
     
  14. Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    2. April 2015
    Beiträge:
    3.704
    Zustimmungen:
    23
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    eppingen
    ich seh hier vor lauter Folie den Wald nicht mehr.
    Viel Folie ist aber nicht gleich viel gut.

    Wenn´s funktioniert, dann nach dem Prinzip:
    ich habe alles eingepackt. Ich weiß zwar nicht wofür, aber wenn alles eingepackt ist, wird´s schon gut sein.

    Wenn du einen Blower-Door-Test machen musst / willst, dann bitte jetzt und nicht nach dem Ausbau.
    Sonst passiert genau das was du schreibst. Ich muss alles zurückbauen.
    Sobald alles luftdicht ist, ist der Zeitpunkt für den Test.
    Jegliche zusätzliche Arbeiten sind zu vermeiden, da man sonst doppelt Arbeit hat.
     
  15. #14 Schmierfing, 28. Februar 2017
    Schmierfing

    Schmierfing

    Dabei seit:
    11. Februar 2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler
    Ort:
    Bennungen
    Kann dem Herrn Dachmann in seiner Ausführung nur Richtigkeit bestätigen
     
  16. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Micha85

    Micha85

    Dabei seit:
    7. Oktober 2016
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    69115
    Habe die Woche einen Blower Door Test machen lassen.
    Die Folie habe ich wie schon gesagt an den Kehlbalken geklebt.
    Habe den Wert von 0,85 erreicht. Es gab einige Leckagen an den Kabeldurchführungen da die Elektroinstallation noch nicht fertig ist und wir nur notdürftig übergeklebt haben.
    Außerdem war die Sanitärfirma in der Zeit am Arbeiten und hat ein Abgasrohr nicht abgedichtet.

    Vor daher bin ich total happy über das Ergebnis. Der Wert müsste sich sobald alles Fertig ist noch etwas bessern.
     
  18. Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    2. April 2015
    Beiträge:
    3.704
    Zustimmungen:
    23
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    eppingen
    Glückwunsch, der Wert ist wirklich sehr gut.
     
Thema: Dampfbremse und Kelhlbalken
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Dampfbremse auf Balken legen

    ,
  2. Wind und Dampfsperre dachlatten

Die Seite wird geladen...

Dampfbremse und Kelhlbalken - Ähnliche Themen

  1. Übergänge/Anschlüsse Dampfbremse

    Übergänge/Anschlüsse Dampfbremse: Hallo an alle. Wir haben vor zwei Jahren ein Haus (BJ 1975) gekauft, im EG wohnen wir schon ein Jahr und wollen jetzt das OG (war vorher nicht...
  2. Dampfbremse Anschluss an unverputzter Wand

    Dampfbremse Anschluss an unverputzter Wand: Hallo zusammen, ich bin derzeit dabei das Dachgeschoss meines Hauses (Baujahr 1984) neu zu dämmen. Die Gibelwände sind unverputzt und bestehen...
  3. Wie richtig Dampfbremse anbringen zwischen Dach und Holzständerwand

    Wie richtig Dampfbremse anbringen zwischen Dach und Holzständerwand: Hallo zusammen Ich will gerade unser Dachgeschoss fertig ausbauen und habe eine Frage zur korrekten Abdichtung der Dampfbremse beim Übergang...
  4. Dampfbremse oder Dampfsperre bei Fußbodenheizung unter laminat

    Dampfbremse oder Dampfsperre bei Fußbodenheizung unter laminat: Hallo Leute! Vielleicht kann mir von euch jemand weiterhelfen. Ich bin am laminatboden verlegen. Der Aufbau des Bodens. Untergrund ist...
  5. Dampfbremse abkleben mit Butylkautschuk und Primer - OSB3 an Giebelwand/Beton

    Dampfbremse abkleben mit Butylkautschuk und Primer - OSB3 an Giebelwand/Beton: Hallo zusammen, ich habe eine Frage bzgl. der Verwendbarkeit einiger "Überbleibsel" aus der Verlegung meiner Holzfaserplatten auf dem Dach. Diese...