Dampfbremsfolie löst sich auf - Isolierung "offen"

Diskutiere Dampfbremsfolie löst sich auf - Isolierung "offen" im Baupreise Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo zusammen, wir wohnen in einem Reihenmittelhaus (BJ 2001) zur Miete. Unser Dachboden ist nicht ausgebaut. Vermutlich aufgrund der...

  1. #1 Angela12345, 26.11.2020
    Angela12345

    Angela12345

    Dabei seit:
    26.11.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    wir wohnen in einem Reihenmittelhaus (BJ 2001) zur Miete. Unser Dachboden ist nicht ausgebaut.
    Vermutlich aufgrund der UV-Strahlung ist die Dampfbremsfolie (blaue weiß gestreifte Folie) brüchig und löst sich auf. Die Isolierung (Mineralwolle) ist nun an einigen Stellen ohne Folie sichtbar bzw. kommt an der Dachschränge runter.
    Wie sollte dies repariert werden? Unser Vermieter möchte die Folie einfach nur an den "offenen Stellen" überkleben. Reicht das aus? Ist die Mineralwolle (wenn offen sichtbar) gesundheitsgefährdend?

    Vielen lieben Dank für eure Antworten. Bin leider nicht vom Fach :-)
     
  2. #2 Hercule, 26.11.2020
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    140
    Die Folien sind hinter Glas nur einige Monate UV beständig. Dann müssen die verkleidet werden.
    Alles neu und Verkleidung drüber (Gipskarton, Holzwolle, OSB etc).
     
  3. #3 trockener Bauer, 26.11.2020
    trockener Bauer

    trockener Bauer

    Dabei seit:
    06.09.2019
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    120
    Ort:
    Sachsen
    Wir wissen nicht genau, was bei euch eingebaut wurde...kann man das irgendwo ablesen? Oder gibt es Fotos dazu?

    Für den Anfang reicht das aus...aber eine echte Lösung kann es nur sein, komplett zu tauschen. Ist ja nur eine Frage der Zeit, bis die nächsten Löcher aufreisen.


    Grundsätzlich erstmal nicht, wenn man nicht direkt daneben schläft ;) Aber durch die löchrige DB kann Schimmel entstehen und dann ist es nach gewisser zeit gesundheitsschädlich.
     
  4. #4 Angela12345, 26.11.2020
    Angela12345

    Angela12345

    Dabei seit:
    26.11.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die schnelle Einschätzung. Leider ist nicht erkennbar, welche Folie es ist. Ich habe zwei Bilder hochgeladen. Helfen die weiter?
     

    Anhänge:

  5. #5 Angela12345, 26.11.2020
    Angela12345

    Angela12345

    Dabei seit:
    26.11.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Bild 2
     

    Anhänge:

  6. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    2.019
    Zustimmungen:
    1.193
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Berlin
    Es ist Sache des Eigentümers, ob und wie er sein Haus instand hält. Solange sich aus den Schäden bzw. aus der Art der Schadensbeseitigung für euch als Nutzer keine Nutzungsbeeinträchtigungen ergeben, seid ihr als Mieter machtlos.
    Dann klebt er eben alle 2-3 Jahre ein paar Bahnen PE-Folie neu - ist halt seine Entscheidung.
    Den vollständigen DG-Ausbau mit kompletter Erneuerung der DB hebt er sich vermutlich für die Zeit nach eurem Auszug auf.
     
    simon84 und trockener Bauer gefällt das.
  7. #7 Angela12345, 26.11.2020
    Angela12345

    Angela12345

    Dabei seit:
    26.11.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Da wirst du vermutlich Recht haben. Wenn die Folie überklebt wird, können dann noch Fasern/Bindemittel entweichen? Mir geht es vor allem darum, dass die Mineralwolle nicht gesundheitsschädlich ist und wir den Raum wieder nutzen können. Vielen Dank euch!
     
  8. #8 Hercule, 26.11.2020
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    140
    ein nicht ausgebauter, also nicht fertiger, Raum kann doch eh nur als Abstellraum dienen. Da reicht das abkleben damit keine Mineralwollfasern rausfallen.
    Wenn der Raum es hergibt, und wenn ihr noch länger dort wohnen wollt, würde ich eher darüber nachdenken den Raum in Eigenregie herzurichten - natürlich unter Rücksprache mit dem Vermieter inkl schriftlicher Vereinbarung.
     
    BaUT gefällt das.
Thema:

Dampfbremsfolie löst sich auf - Isolierung "offen"

Die Seite wird geladen...

Dampfbremsfolie löst sich auf - Isolierung "offen" - Ähnliche Themen

  1. Dachgeschoss dämmen - Dampfbremsfolie gleich oder auch später?

    Dachgeschoss dämmen - Dampfbremsfolie gleich oder auch später?: Guten Tag zusammen, wir haben dieses Jahr unsre Haus sanieren lassen. Dabei kam auch ein neues Dach drauf. Nun wollen wir in Zukunft den...
  2. SD-Wert von Dampfbremsfolie

    SD-Wert von Dampfbremsfolie: Hallo, wir bauen gerade ein EFH und ich habe bzgl. Dachisolierung eine Frage zum SD-Wert der Dampfbremse. Wir haben als Aufdachisolierung Steico...
  3. Zwischensparrendämmung jetzt, Dampfbremsfolie später

    Zwischensparrendämmung jetzt, Dampfbremsfolie später: Hallo, wir haben ein neues Dach auf unser Haus bekommen. Die Dämmung machen wir selbst. Dämmmaterial (Knauf MiWo) liegt schon da und ich habe...
  4. Frage bezüglich Dampfbremsfolie im Dachgeschoss

    Frage bezüglich Dampfbremsfolie im Dachgeschoss: Hallo Zusammen, wir sind dabei unser Dach neu zu dämmen um das ganze Dachgeschoss zu einer Wohnung auszubauen. In der Skizze habe ich unser...
  5. Dampfbremsfolie ohne Anpressleisten Zeitdauer mit Schäden zu rechnen ( Sub top schlaufenförmig )

    Dampfbremsfolie ohne Anpressleisten Zeitdauer mit Schäden zu rechnen ( Sub top schlaufenförmig ): Guten Tag Forumsgemeinschaft, Der (gerichtliche) Sachverständige hat festgestellt, das die Dämmung und Dampfbremsfolie bei unserer Dachsanierung...