Dampfsperre ja oder nein?

Diskutiere Dampfsperre ja oder nein? im Dach Forum im Bereich Neubau; Was haltet Ihr von einem Dachaufbau Gipskartonplatte 10 mm, Styropor 8 cm, Sparren 10/24, Gefache 240/035 Mineralwolle, Unterspannbahn,...

  1. mesche7

    mesche7

    Dabei seit:
    13. Mai 2003
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    meinemädelsunterstützer
    Ort:
    Straubenhardt
    Benutzertitelzusatz:
    Expertenwinzling
    Was haltet Ihr von einem Dachaufbau Gipskartonplatte 10 mm, Styropor 8 cm, Sparren 10/24, Gefache 240/035 Mineralwolle, Unterspannbahn, Konterlattung, Lattung, Ziegel?

    Sollte da zwischen Styropor und Mineralwolle nicht eine Dampfsperre?

    Die eigene Meinung bitte kurz begründen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gast360547

    Gast360547 Gast

    wird wohl

    MOin,
    ich habs nicht nachgerechnet, aus dem Bauch heraus: ja.

    Begründung:
    Mit 100 GKP läßt sich kein sd-Wert von 2,5 m erreichen. UNd den hammwer mal irgendwann als Mindesmaß berechnet, damit die Aufbauten MEISTENS schadenfrei funzen.
    Die Regel: innen 6x dichter als außen.
    Grüße
    stefan ibold
     
  4. Gast360547

    Gast360547 Gast

    grrr

    10mm muß das heißen.
    si
     
  5. MB

    MB Gast

    Dasch ischt ja witzisch

    Das ist die Beschreibung eines Daches, auf dem ich heute war. Besser nicht ins gelbe Forum schreiben, sonst kriegt da einer einen Herzinfarkt.

    Problematik is aber ganz woanders: nach Berechnung fällt weniger Tauwasser aus als wieder verdunstet. Wäre demnach zulässig (die 500 g sind auch nicht überschritten).

    Allerdings muß dazu die Belüftung funktionieren. Wenn man die nämlich als stehende Luftschicht annimmt, kommt es nicht mehr hin.

    Soviel zu Diffusion. Die nächste Frage lautet: wie kriegt man da die DAUERHAFTE Luftdichtigkeit hin? Nägel reindrehen oder Schrauben reinkloppen ist dann wohl ausgeschlossen.
     
  6. mesche7

    mesche7

    Dabei seit:
    13. Mai 2003
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    meinemädelsunterstützer
    Ort:
    Straubenhardt
    Benutzertitelzusatz:
    Expertenwinzling
    Es gibt im Dach keine Belüftung, da die Stärke der Dämmung gleich der Stärke der Sparren ist. Nur die Ziegel sind hinterlüftet über die Konterlattenebene.
    Was haltet Ihr deshalb für besser bzw. sicherer?
    Wie erreiche ich eine größere Sicherheit gegenüber
    Kondenswasser?
     
  7. Gast360547

    Gast360547 Gast

    falsch gelesen

    Moin,
    da hab ich was falsch verstanden oder gelesen.
    Die Dampfbremse soll zwischen Polystyrol und der Mifa?
    Das wird aber nix, denn dann sind mehr als 20% des Dämmvolumens raumseits der Dampfbremse.
    Tauwasservermeidung funzt nur über absolut luftdichtes bauen.
    Grüße
    stefan ibold
     
  8. mesche7

    mesche7

    Dabei seit:
    13. Mai 2003
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    meinemädelsunterstützer
    Ort:
    Straubenhardt
    Benutzertitelzusatz:
    Expertenwinzling
    Das heißt,

    ich muß die Ebene Gipskartonplatten so aus- bzw. verarbeiten, daß diese eine "Luftdichtheitsebene" bildet?
    Reicht hierfür die übliche Verspachtelung?
    Wie ist der Anschluß GKP-Wand auszuführen?
    Mit einer Silikonfuge oder ähnlichem oder mit einem Kompriband?
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Gast360547

    Gast360547 Gast

    nein

    Moin,
    das funzt nur in Verbindung mit der DampfbremsFOLIE.
    Da gibt es Details in der DIN 4108.

    Nur GKP wird NICHT reichen.
    Grüße
    stefan ibold
     
  11. mesche7

    mesche7

    Dabei seit:
    13. Mai 2003
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    meinemädelsunterstützer
    Ort:
    Straubenhardt
    Benutzertitelzusatz:
    Expertenwinzling
    Vielen Dank,

    für die beantwortung meiner Fragen.

    Schönen Tag noch
     
Thema:

Dampfsperre ja oder nein?

Die Seite wird geladen...

Dampfsperre ja oder nein? - Ähnliche Themen

  1. Altbau-Sanierung: Lüftung ja oder Nein?

    Altbau-Sanierung: Lüftung ja oder Nein?: Hallo, Wir planen derzeit die Sanierung des Hauses meiner Großeltern (Bj 1957), außendämmung aus Mineralwolle, Anbau, Wohnfläche ca. 200m2. Der...
  2. Das ist doch keine Dampfsperre?!

    Das ist doch keine Dampfsperre?!: Hallo liebe Experten, nach unzähligen Mängeln bin ich in diesem Fall mit meiner Argumentation am Ende. Es handelt sich um eine Außenwand bei der...
  3. Unipor W07 mit MW Gewebe für Aussenputz Ja/Nein

    Unipor W07 mit MW Gewebe für Aussenputz Ja/Nein: Hallo zusammen, bei uns wurde der (Poroton) Unipor Coriso W07 mit Mineralwolle in 36,5cm als Aussenmauerwerk genommen. Bei uns sind das an die...
  4. Architekt ja, aber ... in Rheinhessen

    Architekt ja, aber ... in Rheinhessen: Hallo, dank dieses Forums haben wir uns viele Gedanken gemacht, ob für uns Fertighaus, Bauträger oder Architekt die richtige Variante ist....
  5. Neubau: Kabelbefestigung auf Schweissbahn/Dampfsperre

    Neubau: Kabelbefestigung auf Schweissbahn/Dampfsperre: Hallo zusammen, im Neubau wurde auf den Rohbeton eine Schweissbahn als Dampfsperre gegen aufsteigende Feuchtigkeit gelegt (EG). Nun steht die...