Dampfsperre oder Dampfbremse???

Diskutiere Dampfsperre oder Dampfbremse??? im Dach Forum im Bereich Neubau; Ich bin jetzt ganz verunsichert, weil mal höre ich,besser ist die Dampfsperr-, mal die Dampfbremsfolie Im konkreten Fall soll ein neuer...

  1. aches

    aches

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Alles
    Ort:
    Trittau
    Ich bin jetzt ganz verunsichert, weil mal höre ich,besser ist die Dampfsperr-, mal die Dampfbremsfolie
    Im konkreten Fall soll ein neuer Dachaufbau her bei 180er Vollsparrendämmung mit Unterspannbahn Delta Maxx.
    Aber die Luftdichte schicht bereitet mir noch Kopfzerbrechen zumal ich verschiedene Meinungen höre ob Dämmung und Luftdichtheitsschicht bis in den unbewohnten und somit unbeheizten Spitzboden oder nur bis Kehlbalkenlage optimaler ist.
    Eure Meinung würde mich interressieren.

    Grüße,

    Manne
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Bugs-Bunny, 16. März 2006
    Bugs-Bunny

    Bugs-Bunny

    Dabei seit:
    14. März 2006
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Homburg
    Je nach dem

    1.)die Dampfbremse (oder Sperre) sollte dichter sein als die Unterspannbahn.
    Es muß (vor allem beim voll gedämmten Dach) weniger Wasserdampf durch die Dampfbremse in die Dämmung, wie aus der Dämmung, durch die Unterspannbahn ins Freie gelangen. (weniger rein wie raus)
    Hierfür müßte es eine Diffusionsberechnung geben.
    Daher Dampfsperre eigentlich besser, aber nur wenn sie LUFTDICHT eingebaut ist. Solange durch Stöße oder Wandanschlüße die Luft und die Feuchtigkeit in die Dämmung können, ist es eigentlich egal ob Sperre oder bremse nutzt dann beides nichts.

    2.) Der beheizte Raum muß umfassend gedämmt (mit Dampfbremse) sein.
    den Spitzboden brauchen sie nicht zu dämmen. Sollten sie auch den Spitzboden dämmen, ist er nicht mehr unbeheizt. Er wird vom darunterliegenden Raum "mitgeheizt", das ist aber nicht so schlimm, durch seine Dämmung braucht er nicht mehr soviel Energie.


    ÜBRIGENS: Ich hoffe auch Ihre Wände sind gedämmt, sonst ....Probleme Probleme...
     
  4. aches

    aches

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Alles
    Ort:
    Trittau
    Spitzboden

    Wie ist es aber mit der Gefahr des Tauwasserausfalls im Spitzboden, da er doch eher kalt ist, da doch immer etwas Dämmung in der Kehlbalkenlage vorhanden ist(Hier:120mm) und er gar nicht richtig beheizt ist. :irre

    M.
     
  5. #4 Bugs-Bunny, 18. März 2006
    Bugs-Bunny

    Bugs-Bunny

    Dabei seit:
    14. März 2006
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Homburg
    Re Tauwasser

    Wenn die Kehlbalkenlage gedämmt ist, die Schägen vom Spitzboden nicht dämmen (am bessten die Dämmung der Kehlbalkenlage erhöhen.
    Aber du mußt in diesem Fall eine Dampfbremse unter der Kehlbalkenlage anbringen.
    Die Tauwassergefahr ist hier nicht ganz so groß, da der Spitzboden sozusagen eine riesige hinterlüftung ist, aber besser ist die Dampfbremse schon.

    mfg
     
  6. RTLOLDY

    RTLOLDY

    Dabei seit:
    11. Februar 2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Hammersbach
Thema:

Dampfsperre oder Dampfbremse???

Die Seite wird geladen...

Dampfsperre oder Dampfbremse??? - Ähnliche Themen

  1. Dampfbremse zwischen Rigips- Dachgeschoss

    Dampfbremse zwischen Rigips- Dachgeschoss: Hallo, ich plane die Renovierung des Dachgeschosses und zudem die Neueindeckung inkl. Dämmung (Zwischen- und Aufsparendaemmung) des Daches. Das...
  2. Dampfbremse und Unterkonstrukiton

    Dampfbremse und Unterkonstrukiton: Hallo zusammen, ich verbau die Dampfbremse vor den Verputzen und putz sie dann sauber ein (Mauerwerk/Ziegel) jetzt die Frage: kann ich jetzt...
  3. Dampfsperre Nötig? bzw. in welcher Schicht anbringen?

    Dampfsperre Nötig? bzw. in welcher Schicht anbringen?: Hi, ich habe ein Frage zur Positionierung bzw. Notwendigkeit einer Dampfsperre in 2 Fällen: Grundlegend: Es handelt sich um einen Neubau in...
  4. Dampfbremse richtig ausführen

    Dampfbremse richtig ausführen: Hallo, Dämme heute mein Dach. Ich habe da aber ein Anliegen zur Dampfbremse. Es ist im übrigen eine Holzbalkendecke mit OSB-Platten darauf....
  5. Dampfsperre ja oder nein

    Dampfsperre ja oder nein: Hallo Experten Wir haben ein Haus bj 1950 mit außen Mauern von 50cm Stärke da die Wand sehr schief ist wollen wir eine trockenbauwand Vorsatz...