Dampfsperre Spitzboden?

Diskutiere Dampfsperre Spitzboden? im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo, wo sollte bei einem ausgebauten und somit bewohnten Dachgeschoß mit darüberliegendem Spitzboden eine Dampfsperre hin und wo nicht? Klar...

  1. djmoehre

    djmoehre

    Dabei seit:
    11. Februar 2006
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Much
    Hallo,

    wo sollte bei einem ausgebauten und somit bewohnten Dachgeschoß mit darüberliegendem Spitzboden eine Dampfsperre hin und wo nicht?
    Klar ist, daß die Dachschrägen selber natürlich gedämmt werden, und auch mit Dampfsperre versehen werden müssen. Was ist mit der Zwischendecke zum Spitzboden? Der Spitzboden soll nur Rumpelkammer werden.
    Wo sollte man Dämmen bzw. Dampfsperre einbauen?

    Spricht etwas dagegen, das komplette Dach incl Spitzboden mit Dampfsperre zu versehen und die Zwischendecke ebenfalls zu Dämmen und mit Folie auszustatten?

    Grüße
    Möhre
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Eric

    Eric

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    5.056
    Zustimmungen:
    0
    Dann wird und darf nach der Energieeinsparverordnung nur das Dachgeschoß bis einschließlich Kehlbalkenlage gedämmt werden. Danach kommt die Dampfbremse auf die Sparren und und die Kehlbalken. Gegebenenfalls noch Untersparrendämmung. Im Spitzboden wird nichts gedämmt und " verfoliert ". Aber unbedingt darauf achten, daß die Einschubtreppe zum Spitzboden luftdicht ist.

    Das Thema hatten wir aber hier schon x-Mal. Bitte einfach mal die weiteren Themen durchlesen.
     
  4. djmoehre

    djmoehre

    Dabei seit:
    11. Februar 2006
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Much
    Danke erstmal für de Antwort.

    Wenn ich nun den Spitzboden dämmen möchte, was müsste ich noch machen, damit es funktioniert?
     
  5. #4 VolkerKugel (†), 28. Juni 2006
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Warum und wozu ...

    ... willste den Spitzboden dämmen? Wie groß (breit/hoch/schräg) isser denn?

    Wenn der Spitzboden mit gedämmt wird, kannst Du Dir die Dämmung in der Kehlbalkenlage sparen, hast aber mehr Luftraum, den Du beheizen musst.

    Sach doch mal, was Du eigentlich willst :konfusius .
     
  6. djmoehre

    djmoehre

    Dabei seit:
    11. Februar 2006
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Much
    Wie schon gesagt, soll es eigentlich nur Lagerraum werden.
    Die Frage ist nur, ob man so einen Raum völlig ungedämmt lassen sollte, da evtl. manche Dinge durch witterung bzw. frost beschädigt werden könnten.
     
  7. Eric

    Eric

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    5.056
    Zustimmungen:
    0
    Mußt hier auch ein bißchen mitarbeiten und kannst nicht erwarten, daß alles für " lau " x-Mal durchgekaut wird.
     
  8. djmoehre

    djmoehre

    Dabei seit:
    11. Februar 2006
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Much
    Genau zu dieser Frage habe ich leider nichts gefunden.
    Die Suchfunktion ist ja auch nicht das Wahre.

    Ich dachte, ihr könnt mir ein paar Antworten geben. Statt dessen schreibt jeder nur, daß er keine Antworten geben möchte.
    Das ist in diesem Forum wohl so üblich.
    Immer beruft ihr euch darauf, daß ihr nur nicht zu viel schreiben wollt, tut aber genau das, in dem ihr immer wieder provokativ darstellt, das ihr möglichst keine Aussage treffen wollt.

    Ich habe nun schon ein paar Fragen in diesem Forum gestellt und selten eine Antwort bekommen. Ich melde mich hiermit ab.
     
  9. #8 VolkerKugel (†), 29. Juni 2006
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Wieso ...

    ... biste denn jetzt gleich wieder beleidigt?

    Wenn jemand zu mir mit diesem Problem/dieser Frage kommt sag´ ich ihm, dass wir uns das erstmal vor Ort anschauen müssen. Dann gehen wir zusammen hin, schauen´s uns an und in 10 Minuten hab´ ich - nachdem ich die tatsächlich gegebenen Verhältnisse gesehen habe aus ihm rausgekitzelt was er tatsächlich will und kann mit ihm diskutieren, was unter diesen tatsächlichen Gegebenheiten tatsächlich sinnvoll ist.

    Du warst ja nicht mal bereit, meine einfache Frage nach Breite, Höhe und Schräge des Spitzbodens zu beantworten.

    Jetzt maul´ mal nicht rum :konfusius .
     
  10. Rolf

    Rolf

    Dabei seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Angestellter
    Ort:
    bei Hamburg
    Benutzertitelzusatz:
    baute mit Bauträger
    Zu dieser Frage habe ich mir auch schon so meine Gedanken gemacht. Vielleicht hast Du keine Antwort bekommen, weils so nicht geht.

    Wenn ich das richtig verstehe möchtest Du so dämmen wie Eric es dargestellt hat, aber den Spitzboden zusätzlich vor Frost schützen.

    Das Problem ist, spätestens wenn die Einschubtreppe zum Spitzboden geöffnet wird, dringt viel warme Luft in den Spitzboden. Irgendwann ist die Treppe wieder zu, der Raum kühlt langsam ab, die Luftfeuchtigkeit steigt bis Kondenswasser ausfallen muss.

    Die einzige Möglichkeit das zu verhindern ist lüften. Du kannst aber schlecht nach ner Stunde wieder raufgehen und das Fenster schließen (dazu musst Du ja die Luke zum Boden öffnen). Wenn Du jetzt einfach ein Loch für die Belüftung schaffst, kannste Dir das Dämmen auch gleich sparen.
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. DK_net

    DK_net Gast

    Kernfrage: Spitzboden dämmen oder nicht

    Hallo Liebe Experten,

    warum diese Frage immer so kompliziert anfassen. Die Maße des Spitzboden spielen doch hier überhaupt keine keine Rolle.
    Es geht um die generelle Frage, ob ein unbewohnter Spitzboden (Lagerraum) gedämmt werden soll (oder kann). Ich stecke in der gleichen Situation. Mein Dachgeschoss wird in den Kehlbalken und Schrägen gedämmt und abgedichtet. Trotzdem empfielt mir mein Architekt den Spitzboden zusätzlich zu dämmen. Auch ich habe Stunden in diesem Forum verbracht und habe auch keine eindeutige Antwort auf meine Frage gefunden.
    Also notwendig scheint es nicht zu sein. Es geht darum was bringt es - lohnt sich das oder kann es sogar schaden.
     
  13. djmoehre

    djmoehre

    Dabei seit:
    11. Februar 2006
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Much
    Richtig,

    es geht um die grundsätzliche Frage, wie es gemacht wird.
    In meinem Fall sogar um meinen Spitzboden und um den eines Kollegen, der auch gerade baut.

    Danke Rolf, das war eine einfache, präzise Antwort.

    Ich habe immernoch ein wenig sorge, daß die Luke zum Spitzboden einen großen Wärmeverlust darstellt, wenn der Spitzboden nicht gedämmt wird.

    Es ist irgendwie nicht Sinnvoll, 220mm Dämmung ins Dach zu tun und dann eine einfache Luke, die wahrscheinlich noch nicht mal luftdicht ist, einzubauen.
     
Thema:

Dampfsperre Spitzboden?

Die Seite wird geladen...

Dampfsperre Spitzboden? - Ähnliche Themen

  1. Dampfsperre Nötig? bzw. in welcher Schicht anbringen?

    Dampfsperre Nötig? bzw. in welcher Schicht anbringen?: Hi, ich habe ein Frage zur Positionierung bzw. Notwendigkeit einer Dampfsperre in 2 Fällen: Grundlegend: Es handelt sich um einen Neubau in...
  2. Dämmung Spitzboden: Welcher Fußbodenaufbau?

    Dämmung Spitzboden: Welcher Fußbodenaufbau?: Hallo liebe Experten, mir sind, so hoffe ich, die Grundprinzipien der Dämmung bekannt, aber im folgenden Detail bin ich leider ein wenig...
  3. Dampfsperre ja oder nein

    Dampfsperre ja oder nein: Hallo Experten Wir haben ein Haus bj 1950 mit außen Mauern von 50cm Stärke da die Wand sehr schief ist wollen wir eine trockenbauwand Vorsatz...
  4. Dampfbremse oder Dampfsperre bei Fußbodenheizung unter laminat

    Dampfbremse oder Dampfsperre bei Fußbodenheizung unter laminat: Hallo Leute! Vielleicht kann mir von euch jemand weiterhelfen. Ich bin am laminatboden verlegen. Der Aufbau des Bodens. Untergrund ist...
  5. Schimmel unter Dampfsperre?

    Schimmel unter Dampfsperre?: Hallo, unser Haus ist Baujahr 2014. Im EG haben wir folgenden Aufbau: Estrich, Dampfsperre (mehrlagige Folie), Kork als Trittschalldämmung,...