Dampfsperre undicht

Diskutiere Dampfsperre undicht im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Moin, bin neu hier und auch im Thema Haus bauen. Brauche deswegen dringend eure Ratschläge. Bin Besitzer eines kfw70 Neubaus. Der BDT hat...

  1. #1 Benjamin78, 1. Februar 2012
    Benjamin78

    Benjamin78

    Dabei seit:
    1. Februar 2012
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    SH
    Moin,
    bin neu hier und auch im Thema Haus bauen. Brauche deswegen dringend eure Ratschläge.

    Bin Besitzer eines kfw70 Neubaus. Der BDT hat eines Wert von 1,0 ergeben, was mich natürlich zufriedenstellt. Leider kam dabei auch ans Licht, dass die Dampfsperre an einigen Stellen undicht ist. Diese Stellen können sicherlich abgedichtet werden (blöd, dass der Zimmermann bereits sein Geld bekommen hat ...) Was mir allerdings richtig Sorgen bereit, ist, dass Putz zwischen Giebel und Rigipsdecke blättert und, dass es durch diese Risse auch zieht ...

    Was kann denn nun gemacht werden und habe ich überhaupt Ansprüche, weil der Wert von 1,0 ja gut ist?

    Danke für eure Antworten
    Benny
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. solib

    solib

    Dabei seit:
    7. Januar 2011
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Wismar
    In Ihrer Wärmeschutzberechnung ist wahrscheinlich eine luftdichte Gebäudehülle vorausgesetzt worden. Das führt dazu, dass in der Berechnung die netürliche Luftwechselrate n von 0,7 1/h auf 0,6 1/h herabgesetzt wird. Da n als Faktor in die Berechnung des Primärenergiebedarfs eingeht, wird dieser kleiner; ein probates Mittel um den Primärenergiebedarf zu drücken. Der rechnerische Ansatz muss dann mit einer Blower-Door-Messung nachgewiesen werden. Haben Sie raumlufttechnische Anlagen, muss die Dichtheit der Gebäudehülle ebenfals nachgewiesen werden.
    Mit dem Wert n50=1,0 1/h ist der Nachweis erbracht. Mehr nicht.
    Wenn die Anschlussfuge Dach-Giebel undicht ist, ist das ein Mangel.
     
  4. #3 Benjamin78, 2. Februar 2012
    Benjamin78

    Benjamin78

    Dabei seit:
    1. Februar 2012
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    SH
    Moin,
    gut, die Beseitigung eines Mangels kann notfalls ja durchgebracht werden, aber soweit muss es ja nicht kommen. Die Frage ist nur, wer ist verantwortlich: Maurer, Zimmermann, Elektriker reichen sich da ja die Hand (letzterer natürlich nicht bei Zug an der Giebelwand).

    Der BDT und die Bauleitung waren in unterschiedlichen Händen. Ich denke nicht, dass die Energieberaterin Werte schön rechnete ... Hoffe es zumindest.

    Vielen Dank für die Antwort
    Benny
     
  5. #4 Benjamin78, 2. Februar 2012
    Benjamin78

    Benjamin78

    Dabei seit:
    1. Februar 2012
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    SH
    Nachtrag

    Ich nochmal,
    hab vergessen zu erwähnen, dass wir bereits in dem Bau wohnen. Die Wände sind also bereits verrigipst, verputzt und gemalt. Das erschwert sicherlich die Behebung. Interessant für mich wäre eine Lösungsmöglichkeit. was kann oder MUSS denn nun getan werden?

    Benny
     
  6. #5 Benjamin78, 2. Februar 2012
    Benjamin78

    Benjamin78

    Dabei seit:
    1. Februar 2012
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    SH
    Hmm, über 400 Hits und keiner weiß Rat? Morgen um 13.30 Uhr hab ich einen Ortstermin mit Maurer und Zimmermann. Kann mir jemand helfen und schreiben, welche Nachbesserungen nun nötig sind? Bin nicht vom Fach und will mich morgen nur ungern mit Floskeln abspeisen, hinhalten oder übervorteilen lassen. Ich will vor allem nur eins, eine dichte Dampfsperre ... *grummel.

    Gruß benny
     
  7. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Du scheinst hier nicht intensiv gelesen zu haben...

    Du KANNST das nicht alleine!!!

    Such dir einen Architekten oder Sachverständigen der mit vor Ort ist und dir das alles kontrolliert und mundgerecht aufbereitet. Anders geht das nicht, die Handwerker machen mit dir doch was sie wollen! Lehrer sind ein beliebtes Fressen für Handwerker weil sie leider den Ruf haben anstrengend und besserwisserisch zu sein.
    Da gibt es ganz viele die haben halt ein angelesenes Halbwissen aber keine Ahnung und versuchen das dann alleine hinzubekommen...

    Geht in die Hose...
     
  8. uban

    uban

    Dabei seit:
    7. Januar 2009
    Beiträge:
    1.082
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dipl.-ing.
    Ort:
    Rheintal Oberrhein Murg
    Du wirst ja sicherlich so schnell keinen SV vor Ort bekommen, aber du kannst ja ggü den Handwerkern anmerken dass ein Sachverständiger das begutachten wird und du erst dann eine verbindliche Aussage machen wirst (nicht dass sie dich mit kosmetischen Verbesserungen abspeisen).
     
  9. #8 ralph12345, 3. Februar 2012
    ralph12345

    ralph12345

    Dabei seit:
    23. August 2010
    Beiträge:
    997
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Hamburg
    Mal eine Frage: Schon beim BDT kam raus, daß die Dampfsperre undicht ist? Und das hat niemanden interessiert? Warum?
    Und jetzt soll bei verkleideten, verputzten Wänden und Decken ein Leck in der nicht mehr zugänglichen Dampfsperre gesucht und abgedichtet werden? Hol Dir einen kompetenten Sachverständigen, der das mit Dir plant. Handwerker, die hier mal ein bischen, da mal ein bischen was ausbesser nutzen Dir nix.


    (Deckt sich komischerweise mit meinen Erfahrungen. Unserem Bauleiter mußte ich auch erstmal erklären, wozu eine Dampfsperre gut ist, und das ein BDT im Limit nicht alles ist...)
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Benjamin78, 3. Februar 2012
    Benjamin78

    Benjamin78

    Dabei seit:
    1. Februar 2012
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    SH
    Moin und vielen Dank für die Antworten.

    Leider bin ich das Bauen falsch angegangen - erster Fehler:
    Ich habe mich auf einen guten Freund meines Schwiegervaters verlassen. Der ist Bauleiter (ist das ein Beruf?), hat zumindest hier in der Umgebung mehrere Häuser gebaut und ich habe durchweg Positives von ihm gehört.

    Nun nach Fertigstellung muss ich aber feststellen, dass der Bauleiter auch seine Interessen verfolgte (Aufträge an Gewerke gegen Gegenleistung vergibt), nicht überall akribisch hingeguckt hat und sich bei Problemen dem Ganzen entzieht ... Schönwetter-Architekt nennt man sowas wohl.

    Den BDT habe ich angeleiert, auch, um seine Arbeit zu kontrollieren. Da Bau und Geburt meines Sohnes sich vermischten, habe ich den BDT aber erst NACH Fertigstellung beauftragt. Mein nächster Baufehler ... nun hab ich den Salat.

    Tenor Eurer Antworten scheint aber zu sein, dass Schönheitsreperaturen hier nichts bringen, ....

    Dann muss es wohl so laufen, dass Rigips und Putz (anteilig) entfernt werden und geguckt wird, wo die Folie nicht schließt. Weitere Löcher konnten über den BDT übrigens leicht ausgemacht werden (Veluxfenster, Abwasser-Rohrverkleidung, Heizungsverteilung, Löcher für Deckenstrahler) und sind schneller zu stopfen.

    Sagt, ein Loch in der Sperre ist doch letztlich nur dann ein Problem, wenn warme und somit feuchtere Luft hier austreten und in kühlere Luft gelangen kann, hier sich absetzt und Tauwasser bleibt ... (ich denke da an winddichte Stecksdosen, die die Sperre ja nicht abdichten, das Problem aber beheben ...)

    Gruß Benny
     
  12. Benjamin78

    Benjamin78

    Dabei seit:
    1. Februar 2012
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    SH
    Mist
    Eben gesehen, dass die Dampfsperre im bereich der Dachluke auch feucht ist ... leider auch die Dämmung darunter. Ich könnte ´sorry´kotzen

    Benny
     
Thema:

Dampfsperre undicht

Die Seite wird geladen...

Dampfsperre undicht - Ähnliche Themen

  1. Dampfsperre vs. -bremse: warum ist der Einbau ungleich schwieriger?

    Dampfsperre vs. -bremse: warum ist der Einbau ungleich schwieriger?: Tag zusammen. Habe jetzt ein paar Stunden in das Thema gesteckt und trotzdem nichts dazu gefunden: Man liest ja überall, dass eine Dampfsperre...
  2. Doppelstehfalz-Pultdach undicht

    Doppelstehfalz-Pultdach undicht: Hallo, ich hatte heuer mehrmals einen Wassereintritt bei einem im Frühjahr 2014 verlegten Dopplestehfalz-Dach (Pultdach, Dachneigung 7°, unter dem...
  3. Undichtheit an Balkontüren Gewährleistung?

    Undichtheit an Balkontüren Gewährleistung?: Hallo, wir wohnen seit drei Jahren in unserem Neubau. Nun habe ich bemerkt, dass im OG zwei Balkontüren nicht mehr richtig schließen. Die beiden...
  4. undichte Bodenplatte?

    undichte Bodenplatte?: Hallo zusammen, ich habe vor einiger Zeit ein Haus BJ 1970 gekauft und bin dabei es zu sanieren. Das Haus hatte vor ca. 10 Jahren einen...
  5. Wie schnell bemerkt man undichte Dampfsperre

    Wie schnell bemerkt man undichte Dampfsperre: Wie schnell bemerkt man, das die Dampfsperre nicht dicht ist und was sind die direkten Fogen? Ich habe Sorge, dass unsere Dampfsperre vor 9 Jahren...