Das leidige Thema WFA

Diskutiere Das leidige Thema WFA im Baufinanzierung Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo liebe Experten und Häuslebauer. Kurz zu uns. Wir sind eine 5 köpfige Familie und wollen eine Doppelhaushälfte bauen. Laut dem WFA Rechner...

  1. Moppel28

    Moppel28

    Dabei seit:
    30. Januar 2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    Recklinghausen
    Hallo liebe Experten und Häuslebauer.

    Kurz zu uns. Wir sind eine 5 köpfige Familie und wollen eine Doppelhaushälfte bauen. Laut dem WFA Rechner und dem Beamten stehen uns die Fördergelder zu.
    Wir haben am 20.07.2010 den Antrag für die WFA gestellt gehabt. Da noch nicht alle Unterlagen eingereicht wurden, wurde dieser nicht weiter bearbeitet.
    Vor Monaten haben wir alle Unterlagen eingereicht die der Beamte angefordert hatte. Es tat sich nichts. Mitlerweile ist es schon über ein Jahr her, doch der Beamte sagt uns immer noch nicht Stand der Dinge. Unser Bauträger hatte sich schon wegen der langen Bearbeitungszeit beim dem Vorgesetzten beschwert, doch leider ohne Erfolg. Erst als der Bauträger zum Landrat gegangen ist, haben wir kürtzlich einen Brief bekommen. Jetzt werden wieder Unterlagen angefordert. Haben wir auch sofort eingereicht.

    Kann das wirklich sein, daß man soooo lange auf eine Bewilligung der WFA warten muß?

    Wie lange habt ihr darauf gewartet?

    MfG

    Moppel
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Im Jahr 2010 gab es einen Förderstopp, weil die Fördermittel verbraucht waren. Alle Anträge, über die bis 30.09.2010 nicht entschieden war, mussten warten bis das Förderprogramm 2011 aufgelegt war.

    Hier Auszug aus dem damaligen Runderlass des Ministeriums:

    Dein Antrag vom 20.07.2010 war -wie Du selbst schreibst unvollständig- und konnte deshalb in 2010 nicht bewilligt werden.

    Dann schreibst Du "haben Unterlagen vor Monaten nachgereicht".

    Wann genau, welcher Monat?

    PS:
    Du schreibst "stehen uns Fördergelder zu".
    Dies ist so nicht richtig. Ihr mögt zwar die Voraussetzungen für eine Bewilligung erfüllen, einen Rechtsanspruch habt ihr auf die Gelder jedoch nicht.
     
  4. Moppel28

    Moppel28

    Dabei seit:
    30. Januar 2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    Recklinghausen
    Letztes Jahr waren die noch nicht vollständig, hatten diese aber direkt nach gereicht innerhalb 2 Wochen.
    In der Zwischenzeit( Monaten) haben wir immer die Gehaltsabrechnungen ihm zu geschickt.
    Diesen Monat hat der Beamte einen auf den Deckel bekommen vom Landrat.
    Er hat alle Unterlagen von uns gehabt. Der Knaller ist, daß er jetzt auf einmal weitere Unterlagen braucht. Diese haben wir aber schon abgegeben gehabt. Er kann auch nicht sagen, daß diese nicht angekommen sind da wir diese per Mail und der Bauträger persönlich abgegeben hatte.Habe das Gefühl, daß er dies absichtlich macht.
     
Thema:

Das leidige Thema WFA

Die Seite wird geladen...

Das leidige Thema WFA - Ähnliche Themen

  1. Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton

    Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton: Hallo Bauexperten, ich möchte im Keller in einem 3,8mx4,8m großen Raum die Decke abhängen (für Spots und als "Kabelkanal"). Der Keller ist voll...
  2. Thema Fassadendämmung aus brennbaren Baustoffen

    Thema Fassadendämmung aus brennbaren Baustoffen: http://m.focus.de/immobilien/bauen/menschen-hatten-keine-chance-feuerwehr-erklaert-darum-konnten-sich-die-flammen-im-hochhaus-so-schnell-ausbreiten...
  3. Thema Modulhaus

    Thema Modulhaus: Hallo zusammen , jüngst beschäftige ich mich mit dem Thema Modulhaus und sammel Sämtliches an Infos. Diese Art Häuser gefallen mir sehr,...
  4. Leidiges Thema BG Bau

    Leidiges Thema BG Bau: Hallo liebe Leute, wir haben vor 1,5 Monaten mit dem Bau unseres Eigenheims angefangen und diesen netten Brief von der BG Bau erhalten. Mein...
  5. Frage zum Thema Impedanzmessung/Kurzschlussstrom und Absicherung

    Frage zum Thema Impedanzmessung/Kurzschlussstrom und Absicherung: Bei uns wurde im Zuge der Elektroinstallation auch an allen Schuko-Steckdosen eine Messung der Schleifenimpedanz bzw. des Kurzschlussstroms...