Das Risiko einer Verschuldung - ist eine Hypothek sinnvoll?

Diskutiere Das Risiko einer Verschuldung - ist eine Hypothek sinnvoll? im Baufinanzierung Forum im Bereich Rund um den Bau; Das Problem bei der Hypothek besteht darin, dass man bei einem Zahlungsauswahl alles mit einem Schlag verlieren kann. Und eine...

  1. #1 TorstenLee, 20.02.2013
    TorstenLee

    TorstenLee

    Dabei seit:
    19.02.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Asphaltbauer
    Ort:
    Nüdlingen
    Das Problem bei der Hypothek besteht darin, dass man bei einem Zahlungsauswahl alles mit einem Schlag verlieren kann. Und eine Restschuldversicherung ist ziemlich teuer. Denkt ihr, dass das Modell der Hypothek überhaupt noch sinnvoll ist oder ist dieser Finanzierungspfad mittlerweile äußerst riskant geworden?
     
  2. #2 ReihenhausMax, 20.02.2013
    ReihenhausMax

    ReihenhausMax

    Dabei seit:
    25.09.2009
    Beiträge:
    1.973
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softi
    Ort:
    Bremen
    Was sind denn die Alternativen, von Sparen und Barzahlen abgesehen ?!? Ohne Grundschuld wird Dir wohl keine Bank einen nennenswerten Anteil finanzieren.
     
  3. Torian

    Torian

    Dabei seit:
    11.05.2011
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Rutesheim
    Ich denke, dass das Risiko sehr von den persönlichen Umständen abhängt wie z.B.:
    +wie "sicher" ist der Job (verbeamtet?!)
    +wie hoch ist das Einkommen (aka wie hoch ist die monatliche Belastung im Verhältnis zum Einkommen)
    +verdienen beide?
    +wie viel EK ist vorhanden
    +wie "stabil" ist die Ehe?!
    etc. etc. etc.

    Eine "Restschuldversicherung" von Konsumentenkrediten bringt für den Preis relativ wenig Leistung, für Hypotheken gibt es Risikolebensversicherungen um sich gegen den Todesfall zu versichern und für den Fall der vorübergehenden Arbeitslosigkeit sollte ein gewisser finanzieller Puffer vorhanden sein.

    Bei einer gesunden Hypothek mit ausreichendem EK und finanziellem Puffer haut einen eine kurze Arbeitslosigkeit bzw. ein gesunkenes Gehalt nicht um, und wenn alle Stricke reißen wird das Haus verkauft. Schade drum aber dann ist das halt so.

    Wird die Hypothek aber "auf Kante" gerechnet so heißt es im Fall der Fälle (Arbeitslosigkeit/Scheidung + Wertverlust des Hauses ) leider Privatinsolvenz.
     
  4. #4 baufibemu, 20.02.2013
    baufibemu

    baufibemu

    Dabei seit:
    26.10.2007
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Finanzierungsberater
    Ort:
    Grafenrheinfeld
    Benutzertitelzusatz:
    Baufinanzierungsvermittler
    Ein Darlehen aufzunehmen bedeutet immer ein Risiko. Sowohl für den Darlehensnehmer, als auch für den Gläubiger.
    Ich verstehe allerdings die Frage nicht ganz. Welchen Finanzierungspfad gibt´s denn sonst? Das ist nunmal die günstigste Variante.
    Je besser die Planung der Finanzierung umso geringer kann man das Risiko halten. Ausschließen kann man es jedoch nicht.
    Ich hoffe, es kommt jetzt nicht wieder der Vorschlag für irgendsoein Genossenschaftszeug :-).
    Natürlich, wenn man das Darlehen nicht mehr bezahlen kann, wird das Haus verkauft und das Darlehen davon getilgt.
    Der Steuerzahler zahlt einem die Rate nicht. Das geht nur bei der Miete :-). Seriöse Planung ist hier wichtig.

    Beste Grüße
     
Thema:

Das Risiko einer Verschuldung - ist eine Hypothek sinnvoll?

Die Seite wird geladen...

Das Risiko einer Verschuldung - ist eine Hypothek sinnvoll? - Ähnliche Themen

  1. Kellerabdichtung bei Neubau unkalkulierbares Risiko?

    Kellerabdichtung bei Neubau unkalkulierbares Risiko?: Hallo, ich habe erfahren das man eine undichte Kellerabdichtung bei einem Neubau sehr oft erst nach über 5 Jahren feststellt und man dann zwei...
  2. 12 qm mehr Sonnengarten oder kein Risiko bei Starkregen?

    12 qm mehr Sonnengarten oder kein Risiko bei Starkregen?: Hallo Bauexperten, wir wollen ein eingeschossiges Haus, 8 m auf 11 m, bauen. Von der Straßenseite aus betrachtet fällt das Grundstück ca....
  3. Kredit fürs Eigenheim - Risiko einschätzen

    Kredit fürs Eigenheim - Risiko einschätzen: Hallo und guten Appetit zum Mittag wünscht euch Hubert78! Ich habe ein bisschen Geld auf die Hohe Kante gelegt und möchte aus dem Alltagstrott...
  4. kapillarbrechnede Schicht 16/63mm - Risiko und überhaupt nicht nötig, oder nicht

    kapillarbrechnede Schicht 16/63mm - Risiko und überhaupt nicht nötig, oder nicht: Hallo. Durch irgendwas Anderes bin ich eben auf diesen Fred aufmerksam geworden....
  5. Betonfertiggarage Kranhaken selber bohren?

    Betonfertiggarage Kranhaken selber bohren?: Hallo, ich möchte eine Gebrauchte Betonfertiggaragen kaufen, diese kann leider nur mit einem Kran gesetzt werden ( nur fünf Meter vor den Garage...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden