Das Risiko einer Verschuldung - ist eine Hypothek sinnvoll?

Diskutiere Das Risiko einer Verschuldung - ist eine Hypothek sinnvoll? im Baufinanzierung Forum im Bereich Rund um den Bau; Das Problem bei der Hypothek besteht darin, dass man bei einem Zahlungsauswahl alles mit einem Schlag verlieren kann. Und eine...

  1. TorstenLee

    TorstenLee

    Dabei seit:
    19. Februar 2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Asphaltbauer
    Ort:
    Nüdlingen
    Das Problem bei der Hypothek besteht darin, dass man bei einem Zahlungsauswahl alles mit einem Schlag verlieren kann. Und eine Restschuldversicherung ist ziemlich teuer. Denkt ihr, dass das Modell der Hypothek überhaupt noch sinnvoll ist oder ist dieser Finanzierungspfad mittlerweile äußerst riskant geworden?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ReihenhausMax, 20. Februar 2013
    ReihenhausMax

    ReihenhausMax

    Dabei seit:
    25. September 2009
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softi
    Ort:
    Bremen
    Was sind denn die Alternativen, von Sparen und Barzahlen abgesehen ?!? Ohne Grundschuld wird Dir wohl keine Bank einen nennenswerten Anteil finanzieren.
     
  4. Torian

    Torian

    Dabei seit:
    11. Mai 2011
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Rutesheim
    Ich denke, dass das Risiko sehr von den persönlichen Umständen abhängt wie z.B.:
    +wie "sicher" ist der Job (verbeamtet?!)
    +wie hoch ist das Einkommen (aka wie hoch ist die monatliche Belastung im Verhältnis zum Einkommen)
    +verdienen beide?
    +wie viel EK ist vorhanden
    +wie "stabil" ist die Ehe?!
    etc. etc. etc.

    Eine "Restschuldversicherung" von Konsumentenkrediten bringt für den Preis relativ wenig Leistung, für Hypotheken gibt es Risikolebensversicherungen um sich gegen den Todesfall zu versichern und für den Fall der vorübergehenden Arbeitslosigkeit sollte ein gewisser finanzieller Puffer vorhanden sein.

    Bei einer gesunden Hypothek mit ausreichendem EK und finanziellem Puffer haut einen eine kurze Arbeitslosigkeit bzw. ein gesunkenes Gehalt nicht um, und wenn alle Stricke reißen wird das Haus verkauft. Schade drum aber dann ist das halt so.

    Wird die Hypothek aber "auf Kante" gerechnet so heißt es im Fall der Fälle (Arbeitslosigkeit/Scheidung + Wertverlust des Hauses ) leider Privatinsolvenz.
     
  5. baufibemu

    baufibemu

    Dabei seit:
    26. Oktober 2007
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Finanzierungsberater
    Ort:
    Grafenrheinfeld
    Benutzertitelzusatz:
    Baufinanzierungsvermittler
    Ein Darlehen aufzunehmen bedeutet immer ein Risiko. Sowohl für den Darlehensnehmer, als auch für den Gläubiger.
    Ich verstehe allerdings die Frage nicht ganz. Welchen Finanzierungspfad gibt´s denn sonst? Das ist nunmal die günstigste Variante.
    Je besser die Planung der Finanzierung umso geringer kann man das Risiko halten. Ausschließen kann man es jedoch nicht.
    Ich hoffe, es kommt jetzt nicht wieder der Vorschlag für irgendsoein Genossenschaftszeug :-).
    Natürlich, wenn man das Darlehen nicht mehr bezahlen kann, wird das Haus verkauft und das Darlehen davon getilgt.
    Der Steuerzahler zahlt einem die Rate nicht. Das geht nur bei der Miete :-). Seriöse Planung ist hier wichtig.

    Beste Grüße
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Das Risiko einer Verschuldung - ist eine Hypothek sinnvoll?

Die Seite wird geladen...

Das Risiko einer Verschuldung - ist eine Hypothek sinnvoll? - Ähnliche Themen

  1. Dämmplatten hinter Heizkörper sinnvoll???

    Dämmplatten hinter Heizkörper sinnvoll???: Hallo, ich würde gerne mal eure Meinungen und Erfahrungen zum Thema Dämmplatten hinter Heizkörper hören. In meinem Fall handelt es sich um...
  2. Antennenverkabelung beim Neubau noch sinnvoll

    Antennenverkabelung beim Neubau noch sinnvoll: Hallo Zusammen, wir sind grade dabei ein EFH neu zu bauen. Aktuell setzen wir uns grade mit der Elektroplanung auseinander. Dabei hat sich für...
  3. Welches Analyseverfahren ist sinnvoll bei Asbestverdacht

    Welches Analyseverfahren ist sinnvoll bei Asbestverdacht: Guten Tag, in welchem Fall und wie lange nach möglicher Asbestfreisetzug ist welche Möglichkeit, eine Wohnung nach Sanierung auf Asbest zu...
  4. Welche Allround-Maschine zum Holzbearbeiten ist sinnvoll??

    Welche Allround-Maschine zum Holzbearbeiten ist sinnvoll??: Hallo,werde in meinem Altbau die Innentreppe mit Laminat neu belegen und die Wangen abschleifen und weiß streichen. Will mir dafür eine Maschine...
  5. Mein Sanierungsprojekt in Nordhessen - Architekt sinnvoll und wie finde ich ihn?

    Mein Sanierungsprojekt in Nordhessen - Architekt sinnvoll und wie finde ich ihn?: Hallo Bauexperten, meine Familie und ich kommen aus Nordhessen, der Gegend um Kassel und planen den Umzug ins Eigenheim. Das Objekt um das es...