DDR KMF - Kennt jmd. das Zeug?

Diskutiere DDR KMF - Kennt jmd. das Zeug? im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo, wir haben uns ein Haus gekauft und sind gerade dabei die oberste Geschossdecke vom (Kalt-)Dachboden her zwischen den Kehlbalken neu zu...

  1. Neupi

    Neupi

    Dabei seit:
    06.07.2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,
    wir haben uns ein Haus gekauft und sind gerade dabei die oberste Geschossdecke vom (Kalt-)Dachboden her zwischen den Kehlbalken neu zu dämmen. Hier waren etwa 5cm Mineralwolle eingelegt. Diese muss Anfang der 80er in der DDR eingebracht worden sein. Als wir die Gefache geöffnet hatten waren wir allerdings überrascht. Ich hatte noch nie so dunkle Dämmwolle gesehen. Diese ist richtig dunkelgrau, unstrukturiert und kurzfaserig, vielleicht 20mm Faserlänge, zerbröselt beim zerreiben zwischen den Händen und pieckst komischerweise nicht auf der Haut. Die Fasern glänzen im Licht.

    Meine Frage ist, kennt jmd. das Zeug? Ist das "normale" Mineralwolle oder Schlackenwolle oder müssen wir uns auf krassere Dinge gefasst machen (Asbestwolle?) Weiß jmd. ob Asbest als Hausdämmung eingesetzt wurde? Man findet hierzu widersprüchliche Angaben.
    DSC_1323.JPG
    DSC_1320.JPG
    Danke für eure Hinweise.

    Gruß
    Thomas
     
  2. #2 simon84, 07.07.2020
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    12.587
    Zustimmungen:
    2.401
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Ich sehe auf dem Foto eindeutige Asbestfasern mit dem eingebauten Rastermikroskop in meiner Brille. Es besteht sofortige Todesgefahr!

    Spaß beiseite, Probe entnehmen und ins Labor einschicken. Alles andere ist nur bla bla bla.

    Unabhängig ob Asbest oder nicht ist eine Schutzmaske und Handschuhe sowie ausreichende Belüftung anzuraten
     
  3. Neupi

    Neupi

    Dabei seit:
    06.07.2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    Jajaja, ich weiß, Materialfernanalysen sind natürlich nicht möglich. ;-) Ich hatte mir nur erhofft, jmd. sagt: "So sah Miwo in den 80ern aus, das war bei mir auch verbaut" oder "Es ist höchst unwahrscheinlich, dass Asbest(-haltige) Materialien als Dämmmaterial eingesetzt wurde."

    Ich weiß, dass die Asbestangst in den Foren sehr ausgeprägt ist und von außen her immer etwas lächerlich wirkt, wenn man aber dann erstmal vor einigen Quadratmetern von solchem unbekannten Zeug steht, denkt man plötzlich etwas anders darüber..

    Gut ich schicks weg...

    Belüftung ist aufm Dachboden schwierig, Schutzkleidung und vorsichtige Hantierung ist aber auf jeden Fall angesagt.

    Gruß
     
  4. #4 simon84, 07.07.2020
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    12.587
    Zustimmungen:
    2.401
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Klar, so sah Mineralwolle aus. in den 60ern, in den 80ern und heute.
    Und jetzt. ? Hilft nix.

    Da gibt es konkrete Bauteile wo so eine Frage/Suche Sinn macht, wie bei Asbest Dachplatten usw.
    Die sind dann gestempelt oder gekennzeichnet. Aber bei Mineralwolle keine Chance. Musst du testen lassen.
     
  5. Neupi

    Neupi

    Dabei seit:
    06.07.2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    Also noch zur Auflösung:
    Das Material ist Steinwolle, genauer gesagt Basaltwolle, die häufig im Ostblock eingesetzt wurde. Daher so dunkelgrau. Asbest ist nicht enthalten, allerdings sind lungengängige WHO-Fasern (unter 3 Mikrometer Durchmesser) zu sehen.

    upload_2020-7-14_11-23-53.png
     
    simon84 gefällt das.
Thema:

DDR KMF - Kennt jmd. das Zeug?

Die Seite wird geladen...

DDR KMF - Kennt jmd. das Zeug? - Ähnliche Themen

  1. Wer kennt dieses Fassadenplatten?

    Wer kennt dieses Fassadenplatten?: Hallo zusammen, an meinem Haus befinden sich alte Fassadenplatten in „Mauerwerksoptik“. Die Platten verschandeln mein Haus und sitzen vor den...
  2. Wer kennt diese Unterspannbahn?

    Wer kennt diese Unterspannbahn?: Guten Morgen liebes Forum, ich bin seit längerem ein eifriger - leider sonst passiver - Leser dieses Forums :-) Nun habe ich dann doch selbst mal...
  3. Wer kennt diese Ziegel?

    Wer kennt diese Ziegel?: Hallo zusammen, ich habe einen Bohrkern von einer Abluft aufgehoben und da nun die Badsanierung ansteht, meine Frage um welche Steine es sich hier...
  4. Therm. Abgleich: Wer kennt diesen Velta Verteiler?

    Therm. Abgleich: Wer kennt diesen Velta Verteiler?: Moin, ich würde gerne einen thermischen Abgleich durchführen, habe mich lange lange eingelesen und bin im Erdgeschoss soweit durch. Im...
  5. Wer kennt L-förmige "Bimssteine" aus 1939 ?

    Wer kennt L-förmige "Bimssteine" aus 1939 ?: Hallo zusammen, mein Haus von 1939 hat monolithische Außenwände in 30 cm Stärke aus Doppel L Steinen, die wie Bimssteine aussehen. Die Statik...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden