Decke GKB mit 6,5 mm

Diskutiere Decke GKB mit 6,5 mm im Trockenbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, im Zuge der Umbaumaßnmahmen werden auch einige unserer Decken aufgebübscht. Diese sind Fehlböden - Holzbalkendecken mit...

  1. #1 applegg, 5. Mai 2010
    applegg

    applegg

    Dabei seit:
    23. Juni 2008
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angesteller
    Ort:
    München
    Hallo,

    im Zuge der Umbaumaßnmahmen werden auch einige unserer Decken aufgebübscht.

    Diese sind Fehlböden - Holzbalkendecken mit Stroh-Putzträger und einer fiesen "Elefantenhaut-Tapete" als letzte Lage. Eigenntlich sollten die Decken abgehangen werden, aber da gehen ja mindesten 7 cm Höhe verloren.

    Der Baumensch meinte nun, es gibt die Möglichkeit, direkt auf die Schalung zu schrauben, wenn die Schrauben bis in die Balken reichen. Ich war skeptisch (habe ich doch hier anderes gelesen), ich habe aber auch das entsprechende Detail bei Knauf gefunden.

    Jetzt die Frage, er meinte, er würde 6,5mm-Platten nehmen. Das würde ausreichen. finde ich ok, aber leider kann ich bei keinem Hersteller finden, ob das zugelassen ist. Die Kartonschicht für die Stabilität ist ja identisch, und bei den 6.5 steht auch "für Wand und Decke". Ach ja, es geht nur um Mini-Räume, Flur und so, z.b. 3 x 1 m im Flur

    Was meint Ihr (vor allem natürlich Peeder und Gipser)....

    Grüße
    Stefan
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gast943916, 5. Mai 2010
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    nix, null, niente, nada
     
  4. oberh

    oberh

    Dabei seit:
    22. Februar 2010
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vermessungstechniker
    Ort:
    Rösrath, NRW
    Why? Warum? Que? Qoi? :winken
     
  5. #4 Ralf Dühlmeyer, 5. Mai 2010
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Weil hier keine Bastlwastlstube ist.
     
  6. #5 applegg, 5. Mai 2010
    applegg

    applegg

    Dabei seit:
    23. Juni 2008
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angesteller
    Ort:
    München
    äh...

    wer will hier basteln ?

    Ich verweise auf Knauf D150A Holzbalkendecken-System F30/F60/F90 Direktbekleidung - unter Altbausubstanz (Seite 26).

    Nachdem der Baumensch (ein angestellter einer mittelständoischen Baufirma für Altbausanierungen) kein gelernter Trockenbauer ist, nehme ich allerdings an, dass es nur Zufall ist, das seine Ausführungen vom Hersteller gedeckt sind. Er macht es halt gern so bei Altbauten, und wie wir jetzt ja wissen, ist es ok so.


    Die Frage war nur, darf er 6,5 er nehmen? Ich freue mich ja über jeden Zentimer mehr Kopfhöhe. Allerdings mag ich auch nicht, dass mir die Sache nach 6 Monaten auf den Kopf fällt... Deshalb schließe ich mich de rFrage von oberh an. Wieso nicht? Ich vertraue ja auf die Aussage von Gipser, aber man sollte nicht dumm sterben... 9,5mm?:shades

    Grüße
    Stefan
     
  7. #6 Gast943916, 5. Mai 2010
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    das ist eine Fireboarddecke, die gibt es erst ab 15 mm, max. Abstand des Tragprofils (wird benötigt) 400 mm

    ohne deine Baustelle zu kennen wäre V I E L L E I C H T eine 20 mm Platte die Lösung,
    aber bitte niemals eine 6,5 mm Platte.....
     
  8. #7 applegg, 5. Mai 2010
    applegg

    applegg

    Dabei seit:
    23. Juni 2008
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angesteller
    Ort:
    München
    ok ok

    das mit den Fireboard sehe ich nun auch, alternativ sind auch massivbauplatten mm zugelassen. tragprofil wird bei dieser variante aber nicht benötigt.


    aber mei, 15 mm fireboard sind immer noch besser als 7cm abgehängt.
     
  9. #8 Ralf Dühlmeyer, 5. Mai 2010
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Woher holst Du die 7 cm????
     
  10. #9 applegg, 5. Mai 2010
    applegg

    applegg

    Dabei seit:
    23. Juni 2008
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angesteller
    Ort:
    München
    7 cm

    Naja, mal so grob überschlagen 3 cm Profil, 1,25 cm Platte und a wen'g noch oben für die direktabhänger.

    Wenn ich freitragend nehme, dann halt 5 cm profil + Platte = 6,25 (+ a bissel Luft wegen der Biegung der Decke, die eine abhängung nicht mitgeht. die mich aber bei der direkt beplaklnung nicht stören würde. ist eh alles krumm im häusl.


    oder ?
     
  11. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    nimm halt CD Profile ( bei 1 m freitragend ) und 12,5 Gkb

    Peeder
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. applegg

    applegg

    Dabei seit:
    23. Juni 2008
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angesteller
    Ort:
    München
    ja

    sind halt auch minimal 5o mm + platte.
    aber das passt schon, wir werden jetzt wohl die Hutprofil-veriante machen.
    das sind dann 20 + Platte.

    das verkrafte ich schon.
     
  14. Roddy

    Roddy Gast

    mach es doch einfach ordentlich...

    Gibt dir einfach ein besseres Gefühl. Die 5cm mehr wirst du dann sicher nicht mehr sehen...
    Ich weiss noch wielange ich mit meinem Planer um ähnliche Dinge diskutiert habe und nun: Alles top.
    Also geb dir einen Ruck...

    viele Grüße
    Roddy
     
Thema:

Decke GKB mit 6,5 mm

Die Seite wird geladen...

Decke GKB mit 6,5 mm - Ähnliche Themen

  1. Luftauslässe in Decken- oder Bodennähe bei KWL / Luftheizung

    Luftauslässe in Decken- oder Bodennähe bei KWL / Luftheizung: Vorgesehen ist eine KWL mit WRG und Luft(vor)heizung. Die zugeführte Luft ist also wärmer als die Raumluft. Sollten zwecks idealem Luftaustausch...
  2. Abhängen der Decke im Bad

    Abhängen der Decke im Bad: Hallo Zusammen, das hier ist mein erster Beitrag, daher will ich mich kurz vorstellen: Ich heiße Chris, bin 29 Jahre alt und habe im Laufe des...
  3. Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton

    Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton: Hallo Bauexperten, ich möchte im Keller in einem 3,8mx4,8m großen Raum die Decke abhängen (für Spots und als "Kabelkanal"). Der Keller ist voll...
  4. Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke

    Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke: Hallo liebe Nutzer, ich bin neu in diesem Forum und befinde mich derzeit im Bau eines Bungalows. Rohbauwände stehen soweit und bald kommt der...
  5. SAT-Halterung an EG-Decke: Wärmebrücke?

    SAT-Halterung an EG-Decke: Wärmebrücke?: Hallo, wir planen die SAT-Schüssel evtl. an der Ost-Fassade zu befestigen, und zwar genau auf Höhe der EG-Decke. Das Haus wird gerade mit...