Decke Mängel was nun

Diskutiere Decke Mängel was nun im Trockenbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich habe neu renoviert und das OG nach oben aufgemacht, den Kriechboden entfernt. Anschliessend wurde isoliert mittels Dämmmatten,...

  1. #1 Claudy2000, 03.05.2017
    Claudy2000

    Claudy2000

    Dabei seit:
    22.12.2014
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Berufstätig
    Ort:
    Saarland
    Hallo,

    ich habe neu renoviert und das OG nach oben aufgemacht, den Kriechboden entfernt. Anschliessend wurde isoliert mittels Dämmmatten, Aufbau Dampfsperre, Holzfasermatten und dann Aufbau und Gipskarton. Wurde gemacht durch eine Firma...

    Nachträglich nach 1,5 Jahren haben sich Risse gebildet und man sieht dass gepfuscht wurde. Die Gipskartonplatten driften auseinander weil man mal das Verbindungsband mat vergass oder das falsch benutzte.... auch sieht man eine oder ander Schraube die leicht auswölbt...einfach Schxxx gemacht.

    Spanndecken wäre eine Möglichkeit, jedoch will ich keine 5cm runter kommen mit der Decke, da man 8cm uns beraubt hatte, weil man eine zusätzliche nicht eingeplante Isolation drunter machte.

    Eine andere Möglichkeit wäre zu tapezieren, aber nicht so der Burner....auch nicht alles runter, da alles neu ist und ich schwarzer Betonboden habe und Lehmfarbe an den Wänden.

    Was könnte man sonst noch machen oder hat jemand Erfahrrungen oder Ideen ??

    Danke
     
  2. #2 simon84, 04.05.2017
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    8.614
    Zustimmungen:
    1.454
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Wieso nicht einfach nachbessern ? Schrauben kann man entfernen und daneben korrekt setzen und Fugen kann man auskratzen und nachspachteln
     
  3. Alex88

    Alex88

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    1.090
    Zustimmungen:
    332
    Beruf:
    Kaufmann Trockenbau-Fachhandel
    Ort:
    Nürnberg
    was bedeutet das genau? Stell doch mal Fotos ein,
    weisst du wie die Unterkonstruktion gemacht wurde und aus welchem Material?

    ein "Verbindungsband" gibt es nicht, es gibt Glasfaser- oder Papierstreifen zum einspachteln, beide sind aber nicht
    zwingend notwendig...
     
  4. #4 Gast34826, 04.05.2017
    Gast34826

    Gast34826 Gast

    Jetzt mal langsam-
    Sie schreiben - es gibt Risse:

    - wie, wo, Breite?

    Ich nehme an, die Decke ist nicht tapeziert, sondern lediglich "gestrichen".
    In diesem Fall wäre eine SONDERVERSPACHTELUNG in Q 3 oder gar Q4 erforderlich gewesen.
    Das wäre mit hohen Zusatzkosten verbunden.

    War das von Ihnen bauftragt - wurde das ausgeführt, abgenommen, abgerechnet?

    Ohne diese Sonderverspachtelung sind "Haarrisse" und "Beulen" durch Schrauben völlig normal und KEIN Mangel.

    Ich vermute - pardon, das hier die Planung und der Auftrag und Ihre Erwartungen nicht zusammenpassen.
    Das erkenne ich auch an Ihrer Bemerkung zur "nicht geplanten" Zusatzdämmung unter den Sparren und zum bedauerten Höhenverlust.

    Ich wette: Ihr Pfusch ist durch die Planung verursacht, nicht durch den Trockenbauer.
     
  5. Alex88

    Alex88

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    1.090
    Zustimmungen:
    332
    Beruf:
    Kaufmann Trockenbau-Fachhandel
    Ort:
    Nürnberg
    nein, wäre es nicht
    denn Q2 ist durchaus für matte füllende Anstriche ausreichend
    und das stimmt schon gar nicht

    @Dachmann, wenn man keine Ahnung hat, sollte man die Finger still halten und nicht so einen Quatsch verbreiten

    https://www.google.de/url?q=https:/...ggUMAA&usg=AFQjCNGYRNNEqgteh8jzl2kgN47BJb9Zpg
     
  6. #6 Gast34826, 05.05.2017
    Gast34826

    Gast34826 Gast

    Hallo Alex,
    ich stimme Ihnen zu -
    wer keine Ahnung hat, sollte sich zurückhalten.

    Lesen Sie, in Ihrem link, den Absatz: Ausschreibung!

    Deshalb habe ich gesragt:
    Zitat:
    War das von Ihnen bauftragt - wurde das ausgeführt, abgenommen, abgerechnet?
    und weiter
    Ich vermute - pardon, das hier die Planung und der Auftrag und Ihre Erwartungen nicht zusammenpassen.
    Zitat Ende.

    Deshalb bitte - zu Ende lesen, weil das Beste kommt immer am schluss..
    Auf eine Entschuldigung Ihrerseits möchte ich verzichten..
     
  7. Alex88

    Alex88

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    1.090
    Zustimmungen:
    332
    Beruf:
    Kaufmann Trockenbau-Fachhandel
    Ort:
    Nürnberg
    @Dachmann, das ist aber schon wieder Quatsch was du da schreibst,

    wenn weder Q3 noch Q4 beauftragt wurde, gilt automatisch Q2, deshalb heisst die nämlich STANDARDVERSPACHTELUNG
    Zitat aus oben zitiertem Merkblatt.
    siehe auch ATV DIN 18340 Trockenbauarbeiten

    weder Q2 noch eine andere Qualitätsstufe gestattet Risse in der Fläche oder Wölbungen durch Schrauben

    Wenn man einem Hilfesuchenden Laien einen Rat gibt, sollte der auch Hand und Fuss haben....
    Dafür, dass du Quatsch schreibst, muss ich mich nicht entschuldigen
    genau so
     
  8. #8 Gast34826, 05.05.2017
    Gast34826

    Gast34826 Gast

    Lieber Alex,
    sehen wir uns doch nochmals die Frage bzw. das Problem an:
    Die TE schreibt:
    Nachträglich nach 1,5 Jahren haben sich Risse gebildet und man sieht dass gepfuscht wurde.
    Die Gipskartonplatten driften auseinander weil man mal das Verbindungsband mat vergass oder das falsch benutzte.... auch sieht man eine oder ander Schraube die leicht auswölbt...einfach Schxxx gemacht.
    Zitat Ende.

    Ihre Verarbeitungsrichtlinie und die ATV beziehen sich jedoch auch den Fertigstellungszustand bei der ANAHME.
    D.h. der Handwerker muss zum Zeitpunkt der abnahme diese Qualität sicherstellen.

    Danach, 1,5 Jahre später, schaut die Sache ganz anders aus.
    Weshalb ergeben sich Risse?
    Wo liegt die Ursache?
    Wie weit "driften" die Platten auseinander?
    Wellcher Unterbau ist gegeben?
    Welche Baufeuchte ?
    Gibt es Bewegungen im Untergrund stzatischer oder sonstiger Ursache?
    Was sagt der Planer ?
    Welche Anforderung an die Optik ?
    Ist die Fläche mit "füllendem" Anstrich versehen ?
    usw. usw.

    Eine GK-Platte reisst nicht ohne Ursache - schon garnicht in dem hier daramatisch dargestellten Ausmaß.
    Und nicht unbedingt liegt, wie vermutet, Pfusch des Trockenbauers vor?

    Wenn also der Riss oder die Beule ünber den Schrauben eine Ursache haben, hilft Ihr link zur Anforderung bei Fertigstellung garnixx.
    Auch Ihre Bewertung meines Beitrages als " Quatsch" könnte damit hinfällig werden.

    Was sagt uns das?
    Höflich bleiben und nachdenken.
     
  9. Alex88

    Alex88

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    1.090
    Zustimmungen:
    332
    Beruf:
    Kaufmann Trockenbau-Fachhandel
    Ort:
    Nürnberg
    wir müssen uns hier nicht streiten, solange der TE meine Fragen aus #3 nicht beantwortet.

    das ist richtig, er hat aber auch eine Gewährleistung,
    was für mich bedeutet, er muss diesen "Abnahmezustand" auch nach der Abnahme einhalten oder aber fachgerecht nacharbeiten

    wo die Ursache liegt ist durchaus eine berechtigte Frage, aber da uns der TE im Regen stehen lässt, werden wir das nicht beantworten können.
     
  10. #10 Gast34826, 05.05.2017
    Gast34826

    Gast34826 Gast

    Alex,
    wir nähern uns an.

    Nur zur Vermeidung von Missverständnissen:
    Sie sagen
    nach der Abnahme einhalten
    nein!

    Sie sagen:
    oder aber fachgerecht nacharbeiten
    Ja,
    aber nur dann, wenn ihn ein Verschulden trifft.

    NACH der Abnahme muss der TE das Verschulden beweisen...
     
  11. mk940

    mk940

    Dabei seit:
    10.01.2017
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Trockenbaumonteur
    Ort:
    Altötting
    Dieses ganze hin und her hier führt zu keiner Lösung.

    Fakt ist nunmal, dass Alex recht hat. Eine Verspachtelung in Q2 ist für normale Anstriche ausreichend und Standard. Lediglich spezielle Farben wie Latex u.ä. erfordern eine höhere Verspachtelung in Q3.
    Das bedeutet, dass auch in Q2 keine Risse entstehen dürfen, schon gar keine Schraubenköpfe herausstehen. Wenn Risse in der Dachschräge entstanden sind, dann ist dies vermutlich einem starren Anschluss zu verschulden, was im Dachgeschossausbau ein absolutes Problem darstellt.
    Da Risse in einer glatten Oberfläche absolut atypisch sind, würde es sich hierbei auch um einen Gewehrleistungsschaden handeln, da wir wieder beim obigen Punkt wären: Bei Q2 dürfen keine Risse entstehen.
    Bei einer fachgerechten Ausführung enstehen im übrigen auch noch 20 oder mehr Jahren keine Risse in einer Verspachtelung in Q2, also kann man hier auf gar keinen Fall von "absolut normal" reden.
     
  12. #12 Gast34826, 05.05.2017
    Gast34826

    Gast34826 Gast

    Jetzt sage ich "Quatsch"
    Die Merkmale sind bei Abnahme geschuldet.
    Selbstverständlich kann und darf GK Risse bekommen ob in Q2 oder sonstwie gespachtelt- z.B. auch bei Fehlern, die der Trockenbauer nicht zu vertreten hat.
    Ich muss nicht nur an Planungsfehler denken sondern auch an Erdbeben, Vandalismus,Ehescheidung usw.

    Nach der Abnahme muss der Bauherr dem Trockenbauer dessen Schuld nachweisen.

    Bis dahin ist alles offen, wie auch Alex weis.
     
  13. #13 simon84, 05.05.2017
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    8.614
    Zustimmungen:
    1.454
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Leute wir wissen doch überhaupt nicht um was hier geht.

    Ein paar Fotos mit Lineal damit man mal objektiv beurteilen kann um was es überhaupt geht wäre mal toll.

    Wenn es nur um ein paar Risse an Übergang Trockenbaudecke/Mauerwerkswand geht und ein paar Schraubenbeulen, dann kann man
    das doch auch ausbessern und muss nicht gleich noch eine Lage einziehen (Spanndecke usw)
     
  14. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    4.804
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    na, da muss ich Dieter mal unbedingt Recht geben.

    Peeder
     
Thema:

Decke Mängel was nun

Die Seite wird geladen...

Decke Mängel was nun - Ähnliche Themen

  1. Wie stellt man einen Wasserschaden in der Decke/Estrich fest?

    Wie stellt man einen Wasserschaden in der Decke/Estrich fest?: Hallo zusammen, ich hatte vor einer Woche schon mal hier im Forum angefragt, da mein Mann versehentlich die Fußbodenheizung angebohrt hat. Nun...
  2. Anforderungen an Trennwand bei der D131.de Decke berechnen

    Anforderungen an Trennwand bei der D131.de Decke berechnen: Eine abgehängte Decke nach Knauf D131.de wird in einem Raum eingebaut, wo drei Wände massiv sind, und eine Wand in Trockenbau neu ausgeführt wird....
  3. Decke aus Betonplatten?

    Decke aus Betonplatten?: Hallo, Ich habe im Garten ein Gebäude, dass ich gerne zu einem Partyraum umbauen würde und hätte eine Frage zur Decke in einem der Räume. Das...
  4. Offenliegende Holzbalken Decke & Dampfsperre

    Offenliegende Holzbalken Decke & Dampfsperre: Hallo liebe Gemeinde, Ich bin neu hier im Forum habe schon öfters hier mit gelesen und oftmals die richtigen Antworten gefunden. Nun habe ich...
  5. Decke soll wegen Fernwärmeleitungen abgehängt werden, Mangel?

    Decke soll wegen Fernwärmeleitungen abgehängt werden, Mangel?: Hallo wir haben ein Haus vom Bauträger gekauft. Nun haben wir bei einem Haus der gleichen Typs das in der gleichen Siedlung gebaut wird gesehen,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden