Decke WW WU-Beton ???

Diskutiere Decke WW WU-Beton ??? im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Hallo Forum, bei unserem Keller (WW) soll nächste Woche die Decke in Ortbeton erstellt werden. Da wir mit dem eigentlichen Hausbau dann erst...

  1. R.Wenzel

    R.Wenzel Gast

    Hallo Forum,

    bei unserem Keller (WW) soll nächste Woche die Decke in Ortbeton erstellt werden. Da wir mit dem eigentlichen Hausbau dann erst nächstes Frühjahr weitermachen wollen, bleibt der Rohbaukeller über den Winter so stehen.
    Unser BU hat uns angeboten die Decke auch aus WU-Beton zu erstellen um unnötiges Abdecken mit Planen etc. zu ersparen.
    Ist es sinnvoll die Kellerdecke deswegen aus WU zu erstellen ??
    Oder enstehen uns dadurch irgenwelche Nachteile im Vergleich zu nicht "WU"-Beton ??

    Viele Grüße,
    Rudolf
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lebski

    Lebski Gast

    Was solls den extra Kosten?

    Ein Nachteil entsteht nicht. Nur, was will der BU mit der Randdämmung, Treppenhaus, Schornsteinöffnung, Durchbrüche für Abwasser.... machen?

    Grundsätzlich wäre es eine (kostenlose) Nebenleistung des BU, seine Leistung vor schädlichen Witterungseinflüssen zu Schützen. Oder haben Sie eine andere Vertragsabsprache?
     
  4. R.Wenzel

    R.Wenzel Gast

    Es entstehen für mich keine zusätzlichen Kosten.
    Randdämmung soll durch Folienschürzen, Treppenauge, Schornstein und div. Durchbrüche durch mit Bauschaum aufgeklebte Schalplatten dicht gemacht werden.

    Ich hatte nur Bedenken wegen der wasserundurchlässigkeit der Decke. Auf der einen Seite hat das sicher Vorteile aber man hört ja auch soviel von atmungsaktiven Wänden etc.
    Der keller soll teilweise auch als Wohnraum genutzt werden und hängt deshalb auch mit in unserer geplanten Lüftungsanlage mit drin. Da dürften doch eigentlich keine Probleme enstehen.

    Ansonsten Danke für Eure Hilfe,
    Rudolf.
     
  5. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    Wu-Beton

    für Frostsicherheit ??? ... "also" da bedarf es schon mehr als abisserl an WU-Beton ... "ohne" Schutz würd ich des persönlich nicht den Winter über so lassen ... wie siehts mit dem Rest der weissen Wanne aus ... steht der halbwegs auf frostfreien Füßen ?

    MfG
     
  6. R.Wenzel

    R.Wenzel Gast

    @ Josef
    Die Baugrube ist soll in den nächsten 14 Tagen bis auf Ausnahme der noch nicht fertigen Außentreppe (bis jetzt nur Bodenplatte vorhanden) wieder verfüllt werden. Der Keller reicht dann ca. 90 cm aus dem Erdreich.

    Also werde ich wohl sicherheitshalber nach entsprechenden Planen Ausschau halten. Doppelt hält ja bekannter Weise fast immer besser. ;)

    Rudolf
     
  7. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    "des" war mir schon klar

    das der Keller nach fertigstellung hinterfüllt wird ... mit den frostsicheren Füßen hab ich "nur" gemeint das Dauerfrost irgendwann durch den Beton pfeift und dann bei nicht frostfreien Böden schaden anrichtet ... irgendwo hab ich doch da mal einen Bericht drüber geschrieben ? *grübel*
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Decke WW WU-Beton ???

Die Seite wird geladen...

Decke WW WU-Beton ??? - Ähnliche Themen

  1. Metallständerwerk an abgehangener Decke?

    Metallständerwerk an abgehangener Decke?: Hallo, wir finden in unserem neuen Haus folgenden Wanddurchbruch Küche-Diele vor: BxHxT (cm) = 96,4x265x18,7 mit Varianzen 96,4-97,5 und...
  2. Tragfähigkeit Decke EW 65 1989

    Tragfähigkeit Decke EW 65 1989: Hallo, wr haben ein DDr EW 65B mit Baujahr 89. Nun wollen wir im Obergeschoss in den Zimern die Fußböden erneuern, da sich dort unter dem Teppich...
  3. Abgehängte Decke - Alternative zur Steinwolle oder Mineralwolle

    Abgehängte Decke - Alternative zur Steinwolle oder Mineralwolle: Hallo liebes Forum, für einen Altbau möchte ich gerne die Decke abhängen und dämmen, damit der Trittschall vom Nachbarn über mir etwas gedämpft...
  4. Dampfbremse abkleben mit Butylkautschuk und Primer - OSB3 an Giebelwand/Beton

    Dampfbremse abkleben mit Butylkautschuk und Primer - OSB3 an Giebelwand/Beton: Hallo zusammen, ich habe eine Frage bzgl. der Verwendbarkeit einiger "Überbleibsel" aus der Verlegung meiner Holzfaserplatten auf dem Dach. Diese...
  5. WW Zirkulation: Pumpe in VL oder RL?

    WW Zirkulation: Pumpe in VL oder RL?: Hallo, neuer Bauabschnitt, neue Fragen. Da der neue Bauabschnitt weiter von der Heizung entfernt liegt, haben wir uns für eine Zirkulation...