Deckenaufbau bei Holzbalkendecke

Diskutiere Deckenaufbau bei Holzbalkendecke im Trockenbau Forum im Bereich Neubau; Hallo Zusammen, ich baue gerade mein Haus und würde beim Deckenaufbau gerne von euren Erfahrungen profitieren. Ein Detail dazu hänge ich als...

  1. #1 Kalletoh, 06.06.2019
    Kalletoh

    Kalletoh

    Dabei seit:
    29.08.2018
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Zusammen,

    ich baue gerade mein Haus und würde beim Deckenaufbau gerne von euren Erfahrungen profitieren. Ein Detail dazu hänge ich als Diskussionsgrundlage an.
    Das DG wird erst einmal nur zur Hälfte ausgebaut. TV Zimmer und die andere Hälfte dient als Abstellraum (getrennt durch eine Trockenbauwand). Ich wollte aber gleich den ganzen Dachboden mit einer Sparrendämmung und Gipskarton versehen. Das Haus wird mit einer zentralen Lüftungsanlage ausgestattet (Abstellraum Abluft, TV Zimmer Zuluft).

    Wenn ich es so wie im Detail ausführe, würdet ihr dann OSB Schwimmend verlegen, oder ist trotz Dampfsperre die Wahrscheinlichkeit des Schimmels groß? Und was sollte ich zwischen Deckenbalken und Abbretterung (OSB bzw. Rauhspund) für Trittschall legen?
    Oder sollte ich das Detail besser komplett anders ausführen? ;-)

    upload_2019-6-6_14-27-11.png
     
  2. Alex88

    Alex88

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    941
    Zustimmungen:
    273
    Beruf:
    Kaufmann Trockenbau-Fachhandel
    Ort:
    Nürnberg
    nicht "trotz" sondern "weil Dampfsperre"
    OSB ist hier die schlechteste Option,
    z.B. Moosgummi
     
  3. Skogen

    Skogen

    Dabei seit:
    17.02.2018
    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    182
    Beruf:
    Gast
    Also, bevor hier schlaue Ratschläge gegeben werden, werfen wir zunächst erst mal einen Blick in die Statik des Hauses. Was besagt diese? ist die Holzbalkendecke ggfls als Scheibe ausgebildet? bzw. ist als... auszubilden?
     
  4. #4 Fabian Weber, 06.06.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    3.394
    Zustimmungen:
    875
    Diese Dämmung braucht doch überhaupt keine Dampfbremse! Wenn Du sowieso das Dach dämmst dann kommt erst dort die Dampfbremse, also gibt es auch keine Probleme mit Feuchtigkeit.

    Dann ist das eine reine Schalldämmung. Wenn Du OSB nimmst dann braucht es doch gar keine Fermazellplatten mehr.

    Auch für die Unterseite gibt es fertige Trocckenbau-Systeme (Direktabhänger + CD-Profil) da braucht man keine Schalbretter und Justierschrauben. Lieber 2-Lagen Gipskarton.

    Also von unten nach oben:

    - 2x 12,5mm GK
    - Deckenbalken mit Dämmung
    - Traglattung für OSB-Format
    - Moosgummi (z.B. Trockenbau Trennwandband)
    - OSB 25mm
     
  5. Alex88

    Alex88

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    941
    Zustimmungen:
    273
    Beruf:
    Kaufmann Trockenbau-Fachhandel
    Ort:
    Nürnberg
    ich sehe keinen in meinem Kommentar...
    aber bevor du "schlaue Ratschläge" zusammen fantasierst, solltest du mal nachdenken:
    das heißt, dass das von jemand geplant wurde, sicher nicht vom TE,
    wenn diese evtl. Scheibe zur Statik gehören würde, wäre vermutlich die Frage gar nicht entstanden
     
    Leser112 gefällt das.
  6. #6 Kalletoh, 06.06.2019
    Kalletoh

    Kalletoh

    Dabei seit:
    29.08.2018
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    Das Haus steht ohne, dass die Holzbalkendecke als Scheibe ausgeführt wurde. So Alex schon richtig gesagt hat, würden ansonsten die Fragen so nicht entstehen.
    Im nachhinnein hätte ich vielleicht einfach eine Betondecke gemacht, aber nun ist zu spät. :-D



    Ich habe noch ein verständnis Problem. Ich dachte wenn ich keine Dampfsperre mache, kann die Feuchtigkeit nach oben ziehen und bleibt an der Unterseite vom OSB hängen, wegen dem großen Sd-Wert der OSB Platten. Gerade im Bad wird ja viel Feuchtigkeit erzeugt.
    Aber bin hier um die Fehler aus dem weg zu gehen.

    Ich habe mich für Justierschrauben entschieden, weil ein Bekannter Trockenbauer sagt "Mit Direktabhänger spielt man sich Tod und mit Justierschrauben ist man viel schneller und kann auch Nachjustieren." Ich habe mit Direktabhänger + CD-Profil noch nicht gearbeitet und kann es nicht beurteilen.
     
  7. #7 Fabian Weber, 06.06.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    3.394
    Zustimmungen:
    875
    Wenn der Dachboden innerhalb der thermischen Hülle ist, dann ist es oberhalb der Decke genau so warm wie darunter, darum dämmt die Dämmung nur Schall und nicht Wärme und darum ändert sich an der Luft auch nichts.

    Sonst müsste man ja in einem Holzhaus unter jeder Decke eine Dampfbremse machen.
     
  8. #8 Kalletoh, 06.06.2019
    Kalletoh

    Kalletoh

    Dabei seit:
    29.08.2018
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    Du hast recht. Aber ist bei mir ja nicht der Fall, weil ich nur eine Hälfte des DG ausbaue. Heißt die Temperatur im EG ist deutlich wärmer (durch heizen) als im DG. Auch wenn eine Sparrendämmung mache, habe ich nicht vor den Abstellraum zu heizen. Selbst das TV Zimmer, oder nennen wir es Hobby Zimmer wird nur selten benutzt und da wird es sicher kälter als in manch ein darunterliegendes Zimmer sein. Hätte ich auch Eingangs schreiben können. Sorry.
     
  9. #9 Fabian Weber, 06.06.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    3.394
    Zustimmungen:
    875
    Nee die Wärme verteilt sich auch durch die Wände dahin.

    Es ist eben nicht deutlich wärmer sondern vielleicht 2 Grad.

    Um Heizkosten zu sparen würde ich den Raum aber mitheizen, klingt komisch ist aber so.
     
  10. #10 Fabian Weber, 06.06.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    3.394
    Zustimmungen:
    875
    Aber eine weitere Dampfbremse schadet jetzt natürlich auch nicht:)
     
  11. #11 Kalletoh, 06.06.2019
    Kalletoh

    Kalletoh

    Dabei seit:
    29.08.2018
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    Laut Alex schadet Sie schon.

    Mein ursprünglicher Plan war es, DG überhaupt nicht zu heizen. Es ist ein Bungalow, auch wenn jetzt oben ein Raum hinzukommt, der ab und zu mal genutzt wird. Und nur weil ich zusätzlich Sparrendämmung mache, wird es im Winter keine 2 Grad Unterschied sein. Kann ich mir zumindest nicht vorstellen.
     
  12. #12 Fabian Weber, 06.06.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    3.394
    Zustimmungen:
    875
    Ich verstehe so, dass @Alex88 das OSB als Dampfbremse angesehen hat und darum abrät, aber so ist das ja nicht von Dir gemeint.
     
  13. Skogen

    Skogen

    Dabei seit:
    17.02.2018
    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    182
    Beruf:
    Gast
    Au man, Spezialisten....

    Handbuch Holzrahmenbau Ziff 7.2. damit ist alles gesagt.

    Was sagt die Statik eigentlich zur Decke?
     
    Leser112 gefällt das.
  14. #14 Leser112, 07.06.2019
    Leser112

    Leser112

    Dabei seit:
    23.12.2016
    Beiträge:
    1.787
    Zustimmungen:
    239
    Beruf:
    Dipl.-Ing., TGA Planer
    Ort:
    Berlin-Brandenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Energieeffizienzexperte
    Das sehe ich deutlich anders! Bei Sparrendächern mit entsprechender DN sind Studiobinder kostenmäßig unschlagbar, falls nicht massenhaft Gauben und/oder Türmchen vorgesehen sind.;)
    Die Untergurte bei Studiobinder stellen die Decke zwischen EG und OG bzw. DG dar. Zwischen diesen ist erheblicher Installationsfreiraum für zahlreiche Gewerke vorhanden, den man bei Betondecken vergeblich sucht, insbesondere wenn KWL beabsichtigt ist!:28:Zudem lassen sich diese, falls erforderlich, hervorragend und einfach, kostengünstig Dämmen.
    Die jeweiligen Dachkonstruktionen haben historische Bewegründe, schließlich waren die jeweiligen "Erfinder" ja nicht grundsätzlich blöd, sondern beruhen auf langjährigen, praktischen Erfahrungen.
    Im Süden/Alpenregion sind sicherlich nicht ganz zufällig, geringe DN (30...35°) üblich, die mit einem Sparrendach schwerer zu bewerstelligen sind. Hier haben sich Pfettendächer sicherlich bewährt. In der Mitte bzw. Norden der Republik haben sich dagegen DN 40...60° historisch bewährt. Da können Studiobinder ihre Stärke voll ausspielen!
    Warum nach der Wende in dieser Region plötzlich teure Pfettendächer bei DN 40...60° notwendig sein sollten, möchten sicherlich nicht die jeweiligen Verkäufer beantworten!;)
     
  15. #15 Leser112, 07.06.2019
    Leser112

    Leser112

    Dabei seit:
    23.12.2016
    Beiträge:
    1.787
    Zustimmungen:
    239
    Beruf:
    Dipl.-Ing., TGA Planer
    Ort:
    Berlin-Brandenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Energieeffizienzexperte
    Falls mich meine seinerzeitige Statikausbildung nicht vollständig trügt, haben Holzbalkendecken keinerlei aussteifende Wirkung. Dieser Part wird vom umlaufenden Ringbalken (Ringanker) sowie den queraussteifenden IW erledigt! ;)
     
  16. #16 Leser112, 07.06.2019
    Leser112

    Leser112

    Dabei seit:
    23.12.2016
    Beiträge:
    1.787
    Zustimmungen:
    239
    Beruf:
    Dipl.-Ing., TGA Planer
    Ort:
    Berlin-Brandenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Energieeffizienzexperte
    Was hat Dir hierzu Dein Planer vorgegeben?
     
  17. #17 Lexmaul, 07.06.2019
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    5.492
    Zustimmungen:
    965
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Oje, da liegt er aber falsch...wohl doch nix damals gelernt :D
     
  18. #18 Leser112, 07.06.2019
    Leser112

    Leser112

    Dabei seit:
    23.12.2016
    Beiträge:
    1.787
    Zustimmungen:
    239
    Beruf:
    Dipl.-Ing., TGA Planer
    Ort:
    Berlin-Brandenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Energieeffizienzexperte
    Beurteilt ein selbsternannter, anonymer "Ratgeber", Wichtigtuer, der selbst über keinerlei notwendige Fachausbildung verfügt!:bounce::bounce::bounce:
    Wer derartigen, rechtlich unbelastbaren, Ratschlägen folgt, dem ist sicherlich nicht zu helfen!
     
  19. #19 Lexmaul, 07.06.2019
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    5.492
    Zustimmungen:
    965
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Auch Deine Beleidigungen täuschen nicht darüber hinweg, dass Du wohl keine Ahnung hast.

    Aussteifende Scheibe auf einer Holzbalkenkonstruktion ist Dir scheinbar völlig unbekannt :mega_lol:. Wenn dann so ananonyme Wichtgtuer wie ich das schon wissen, dann gute Nacht, Herr "Experte". Bleib mal lieber bei Deinen Luftpumpen...:winken
     
  20. #20 Leser112, 07.06.2019
    Leser112

    Leser112

    Dabei seit:
    23.12.2016
    Beiträge:
    1.787
    Zustimmungen:
    239
    Beruf:
    Dipl.-Ing., TGA Planer
    Ort:
    Berlin-Brandenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Energieeffizienzexperte
    Welche Beleidigung? Dass Du über keinerlei, notwendige ,nachweisliche Fachkompetenz verfügst, dürfte inzwischen hinreichend bekannt sein ?:bounce::bounce:
    Solche Wichtigtuer und Märchenerzähler, wie Du, die keinerlei wirtschaftliche Haftung für duiböse, anonyme Ratgeberschaft übernehmen können/wollen, sind inzwischen hinreichend bekanntl?:bounce:
     
Thema:

Deckenaufbau bei Holzbalkendecke

Die Seite wird geladen...

Deckenaufbau bei Holzbalkendecke - Ähnliche Themen

  1. Trittschall bei diesem Deckenaufbau normal?

    Trittschall bei diesem Deckenaufbau normal?: Hallo Zusammen, ich habe mich hier schon ein wenig umgeschaut und traue mich jetzt ganz einfach einmal mein Problem zu schildern. Ich habe mit...
  2. Deckenaufbau in den späten 70 er Jahren

    Deckenaufbau in den späten 70 er Jahren: Wie wurde in den späten 70 er Jahre üblilcherweise der Deckenaufbau hergestellt? Kann das in etwas hinkommen: 15 cm Betondecke(drunter Heraklith...
  3. Deckenaufbau - Brettstapeldecke, Trittschall

    Deckenaufbau - Brettstapeldecke, Trittschall: Hallo, derzeit planen wir einen Neubau mit Brettstapeldecken. der geplante Fußbodenaufbau ist: Brettstapeldecke: 180 mm Rieselschutz Trockene...
  4. Deckenaufbau

    Deckenaufbau: Hallo zusammen dies ist mein erster Beitrag. Ich hätte da ein paar fragen bezüglich Dämmung und Aufbau. Wir bauen eine Stadtvilla die OG Decke...
  5. Deckenaufbau über offener Holzbalkendecken / Schall und Wärmeschutz

    Deckenaufbau über offener Holzbalkendecken / Schall und Wärmeschutz: Hallo, Ich möchte meinen Obergeschoßfußboden aufbauen und dabei auf gute Wärmedämmung und vor allem auf gute Schalldämmung für das...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden