Deckenauflagergestaltung a la` Thalhammer

Diskutiere Deckenauflagergestaltung a la` Thalhammer im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Hallo, liebe Forumsmitglieder, ich habe 2 Fragen zur Deckenauflagergestaltung a la` Thalhammer: 1. Kann man bei Außenwänden statt eines...

  1. OM

    OM

    Dabei seit:
    17.07.2003
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    Mittlerweile eingezogener Ex-Bauherr
    Hallo, liebe Forumsmitglieder,

    ich habe 2 Fragen zur Deckenauflagergestaltung a la` Thalhammer:

    1.
    Kann man bei Außenwänden statt eines Korkfilz auch EPS nehmen (Bauunternehmer macht das immer mit EPS; hatte bislang auch keine Bauschäden damit)? Falls nein, was spricht dagegen?

    2.
    Kann man bei tragenden Innenwänden auf den Korkfilz an den Außenkanten der Wand verzichten (d.h. R 500 als letzte Schicht). Falls nein, was spricht dagegen? Lt. Bauunternehmer ist Deckendurchbiegung nicht so hoch, als dass man bei Innenwänden eine zentrierte Lasteinleitung bräuchte.

    Für Antworten wie immer sehr dankbar verbleibe ich

    mfg
    OM
     
  2. JDB

    JDB

    Dabei seit:
    02.05.2002
    Beiträge:
    4.924
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Tragwerksplaner
    Ort:
    Weserbergland
    zu1: Gegenfragen: wie dick und wie breit ?

    zu2: Grundsätzlich ja.
     
  3. OM

    OM

    Dabei seit:
    17.07.2003
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    Mittlerweile eingezogener Ex-Bauherr

    zu 1: höchstens 1 cm dick und 5 cm breit (Maße wie Korkfilz)

    zu 2: Danke für die Antwort. Stiommt auch mit Statikermeinung überein. Es freut einen als Baulaie ja immer, wenn mal Einigkeit herrscht.

    mfg
    OM
     
  4. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15.05.2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    4
    "mmmh"

    zu 1.) "keine" Erfahrung ... der Korkfilz gibt ein paar Millimeter nach dann trägt auch er die Lasten mit ab ... EPS gibt nen Zentimeter nach bevor dieser Bereich miträgt ... "ehrlich" Meinung ??? ... wär mir zu wax (gefährlich)

    zu.2.) "natürlich" bei uns in der Region werden viele Häuser gebaut ... "nur" die unseren werden dabei mit Korkfilz erstellt ... "die" anderen stehn alle noch ... sprich es geht sicher auch ohne ... "unser" Detail hat sich für Rissefreiheit bewehrt ... schlimmstensfalls treten ohne unserer Ausführung hie- und da ein paar Kerbspannungsrisse auf ... "kein" Grund dann das Haus Panikartig zu verlassen

    "ABER" aus der Erfahrung heraus weiß ich daß um jeden auftretenden Riss ein Vorort Drama veranstaltet wird ... während ich zuhause sitze müssen andere ihre Zeit halt ofern um mal wieder Risse anzuschaun ... "von" einem würd ich aber abraten ... "wenn" Korkfilz dann umlaufend auch über alle Innen- und Außenwände ... "denn" wie oben erwähnt gibt der Korkfilz etwas nach ... heisst im Klartext ... "wenn" ich gemischte Auflager mit Spiel bzw. ohne habe führt das zwangsläufig wiederum zu Risse ... "drum" mein
    Rat entweder Hop- oder Top (!)

    "ich" kenne zwar diesen Bauunternehmer nicht ... "ABER" über eins sind wir uns doch im klaren ... ein Bauunternehmer wird nach Möglichkeit "nicht" mehr machen als er unbedingt muss bzw. bezahlt bekommt ... "drum" sind solche Aussage etwas mit Vorsicht zu genießen (!)
     
  5. #5 Carden. Mark, 19.11.2004
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23.01.2004
    Beiträge:
    10.396
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    "ich" kenne zwar diesen Bauunternehmer nicht ... "ABER" über eins sind wir uns doch im klaren ... ein Bauunternehmer wird nach Möglichkeit "nicht" mehr machen als er unbedingt muss bzw. bezahlt bekommt ... "drum" sind solche Aussage etwas mit Vorsicht zu genießen (!)

    Vollkommen Richtig. Daher sehe ich auch die hier geforderte Leistung als „Besondere Leistung an“ welche extra zu vergüten ist.

    Ich würde hier auch lieber auf das Korkfilz zurückgreifen. Auch wenn der Restquerschitt im Bereich der zentriert eingeleiteten Kräfte ausreichend sein mag die Lasten aufzunehmen, benutze ich doch lieber für den Verwendungszweck Zugelassene Bauprodukte.
     
  6. JDB

    JDB

    Dabei seit:
    02.05.2002
    Beiträge:
    4.924
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Tragwerksplaner
    Ort:
    Weserbergland
    nu mal langsam.
    wir kennen das deckensystem und die wandstärken nicht.
    Wir gehen also von normalen Verhältnissen aus.

    Demnach ist die Antwort des BU nicht vorsichtiger zu genießen, als irgendeine andere:

    Sie ist grundsätzlich richtig.
    Macht die Laien nicht verrückt!
     
  7. #7 Carden. Mark, 19.11.2004
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23.01.2004
    Beiträge:
    10.396
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Stimmt hast ja Recht.
    Ich für meinen Teil hatte auch eher die Außenwände im Visier. Die Innenwände sehe ich weniger als Problem an, es sein denn es handelt sich um Endwände. Will sagen, die Decke geht nicht drüber weg, sondern liegt nur von einer Seite her auf.
     
  8. JDB

    JDB

    Dabei seit:
    02.05.2002
    Beiträge:
    4.924
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Tragwerksplaner
    Ort:
    Weserbergland
    Und bitte unterscheiden:

    a) Konstruktive Maßnahme zwecks Kantenschutz des obersten Steins.

    b) Lastzentrierung zwecks Standsicherheit der Wand
    Hier erfolgt die fachgerechte Lastzentrierung durch Zentrierleisten und nicht durch "diffusen" Lastbabtrag mittels Korkfilz, o.ä.
     
  9. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15.05.2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    4
    "mmmh"

    hab unterschieden ich nehm a.) ... "denn" b.) bleibt dem Tragwerksplaner vorbehalten.
     
Thema:

Deckenauflagergestaltung a la` Thalhammer

Die Seite wird geladen...

Deckenauflagergestaltung a la` Thalhammer - Ähnliche Themen

  1. Thalhammer - V-Plus Systembericht

    Thalhammer - V-Plus Systembericht: Hallo zusammen, ich habe vor einiger Zeit aus einem Link in diesem Forum einen V-Plus Systembericht, welcher Herr Josef Thalhammer geschrieben...
  2. Thalhammers Deckenauflager bei Fensteröffnung 3,00m

    Thalhammers Deckenauflager bei Fensteröffnung 3,00m: Guten Morgen! die Eingabeplanung ist durch, sodass wir uns nun Details widmen. Abdichtung, Wärmebrücken usw. Nun stelle ich mir die Frage, wie...
  3. Sockelabdichtung a la` Thalhammer

    Sockelabdichtung a la` Thalhammer: Hallo liebe Forumsmitglieder, auch ich darf mich zu den glücklichen zählen, die die Gelegenheit haben ein eigenes Haus bauen zu dürfen. Das ganze...
  4. 42,5er Ringankerdetail nach Thalhammer

    42,5er Ringankerdetail nach Thalhammer: Hallo zusammen, das Thalhammer'sche Ringankerdetail wurde seinerzeit im Forum intensiv diskutiert - allerdings wohl nur für 36,5er Wände. Wir...
  5. ala thalhammer

    ala thalhammer: heute habe ich meine neues Buch bekommen den ich nie zeit finde zu lesen :( (Mauerwerksbau Aktuell 2010 für Architekten und Ingenieuere) und was...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden